Projekt 5.42: In 5 Mon. zum Marathon

Diskutiere Projekt 5.42: In 5 Mon. zum Marathon im Laufsport Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Hallo Leute, vor 2 Jahren gab es ein Projekt, wo ein paar leute von Null in 12 Monaten den NewYork-Marathon gelaufen sind. Vieleicht hat das...

  1. #1 Peer1607, 20.03.2007
    Peer1607

    Peer1607 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2006
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    vor 2 Jahren gab es ein Projekt, wo ein paar leute von Null in 12 Monaten den NewYork-Marathon gelaufen sind. Vieleicht hat das Jemand damals gesehen.

    Jetzt gibt es hier ein neues Projekt: In 5 Monaten, ohne einen HM jemals gelaufen zu sein, den Ober-Elbe-Marathon zu laufen.

    Guckst Du:
    http://www.oberelbe-marathon.de/lp542/index.html

    Schaut mal rein. Es sind auch die Videos aus dem MDR-Sachsenspiegel drin und die Lauftagebücher. Für mich ist das schon Wahnsinn, aber so wie es aussieht, haben die Teilnehmer schon ein wenig Erfahrung, sind also schon bis zu 10 km am Stück gelaufen.

    Was denkt Ihr darüber? Ich habe es vor 2 Jahren in 4 Monaten bis zum HM geschafft und das ohne Trainer. Also möglich ist sowas schon.

    Grüße

    Peer
     
  2. Anzeige

  3. Vana*

    Vana* Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    0
    Ich kenn da jemanden aus meinem Bekanntenkreis, der auch "nur" 10 KM Läufe gelaufen ist und dann einen Marathon. -Nicht ganz ohne Probleme im Nachhinein, aber immerhin auch ohne große Vorbereitung.

    Für mich nicht erstrebenswert, aber jedem das sein :D
    Derjenige soll nachher nur nicht heulen *ggg*
     
  4. #3 orson20, 20.03.2007
    orson20

    orson20 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.12.2006
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    1
    5 Monate wären mir zu wenig, den körper so darauf ein zu stellen in so kurzer zeit, ich weis nicht so recht.

    ich denke viel mehr, entweder geht ihnen die puste aus oder es gibt probleme mit krämpfen.
    wenn nich möcht ich nach den 42km nich in ihrer haut stecken, kann mir nich vorstellen, das sich das gut anfühlt danach, wenn mans nich gewohnt is
     
  5. #4 labstar, 20.03.2007
    labstar

    labstar Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    . . . . man kann für einen Marathon trainieren, sollte aber lieber keinen laufen ;)

    Physiologisch ist die Belastung für Gelenke und andere Bestandteile des Bewegungsapparates enorm. Das Risiko sich dauerhafte Schädigungen zuzfügen steigt mit sinkender Vorbereitungszeit.

    Kurzum, es ist möglich, allerdings kaum ohne bleibende Schäden zu riskieren, die u.U. erst nach etlichen Jahren erscheinen und dann ist Schluss mit lustich . . .

    Wenn ich ansonsten unvorbereitet wäre, würde ich es lassen. Die 20 Wochen Trainingspläne vermitteln ein subjektives Sicherheitsgefühl. Nur wer zu Beginn der 20 Wochen bereits 2 Std. am Stück beschwerdefrei laufen kann, sollte sich auf so ein Abenteuer einlassen.

    gruß
    LarS 8^)
     
  6. #5 Yannick39, 20.03.2007
    Yannick39

    Yannick39 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Man kann ja Marathon laufen und Marathon laufen, aber das sind zweierlei Dinge :D ;).

    Ich meine, bezogen auf Otto Normaljogger wird zu viel Gedöns um diese Disziplin gemacht, denn so schwer und gefährlich ist es ja nun auch wieder nicht, zumindest dann nicht, wenn man eine gewisse Vernunft walten lässt und nicht überehrgeizig ist (d.h. eine realistische Endzeit anpeilt). Aber darin unterscheidet sich Marathonlaufen nicht von anderen Sportarten.

    Das ganze Gerede von Gefahren und Problemen hält leider viele Leute davon ab, eine wunderschöne und gesunde Sache in Angriff zu nehmen.

    LG
     
  7. #6 labstar, 20.03.2007
    labstar

    labstar Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Keiner will hier irgendjemand von etwas abhalten, es nur vernünftig auf Risiken hinzuweisen, anstatt zu bagatellisieren. Ein Marathon kann ein Ziel sein, wenn man schonmal an anderen Volksläufen teilgenommen hat und über 1-2 Jahre an Lauferfahrung verfügt. Ohne Lauferfahrung nach nur 5 Mon. Vorbereitungszeit einen Marathon zu laufen, falls derjenige womöglich auch noch seit seiner Schulzeit keinen Sport mehr getrieben hat, halte ich für leichtsinnig.

    Es gibt übers Jahr verteilt so viele schöne Volksläufe in unterschiedlicher Ausprägung. Querfeldeinläufe, Teamstaffelläufe, CityNight Runs und dergleichen und meißtens über moderate Distanzen. Warum müssen es denn immer Extreme sein ?

    Gruß
    LarS 8^)
     
  8. #7 Yannick39, 20.03.2007
    Yannick39

    Yannick39 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    1. Wer bagatellisiert denn, und was?

    2. Ein Marathon ist kein Extrem
     
  9. #8 labstar, 20.03.2007
    labstar

    labstar Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    ;) . . . es gibt jedes Jahr Menschen, die sich übernehmen und medizinisch versorgt werden müssen.

    Für Dich, einen gesunden, jungen, trainierten Sportler . . . gut . . . für Otto Normalfreizeit-"ich spiel mal Fußball"-möchtegern-Sportler ist es ein Extrem. Wenn nicht der Marathon, was denn dann ?

    Laufverbände empfehlen doch nicht ohne Grund vorher mal beim Hausarzt und bei einem Orthopäden vorbeizuschauen. Sicher gehört Laufen zweifellos zu den Sportarten, die sehr förderlich für die Gesundheit sind, von mir sollte jeder laufen, aber man soll es auch nicht übertreiben.

    Ich bleibe dabei. 5 Monate Vorbereitungszeit für Jemanden der bislang noch nicht gelaufen ist, ist zu wenig. Und warum überhaupt die Eile ? Laufen soll doch Spass machen und nicht in Stress ausarten.

    Gruß
    LarS 8^)
     
  10. #9 Yannick39, 20.03.2007
    Yannick39

    Yannick39 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Der Mensch ist dazu geschaffen sich aufrecht fortzubewegen, auch über lange Distanzen. Nichts anderes macht man bei einem Marathon. Nur weil ich das nicht dramatisiere, bagatellisiere ich es ja noch lange nicht ;). Und zudem dreht sich dieser Thread doch auch um eine Gruppe von Sportlern, die bestimmten, auch medizinischen Kriterien genügen müssen, siehe Peers Link in Post 001.

    Ein Marathonlauf an sich ist kein Extrem; zu einem solchen kann er u.U. werden, wenn ein Teilnehmer seine persönlichen Fähigkeiten falsch oder gar nicht einschätzt und sich infolgedessen übernimmt. Das ist aber kein marathonspezifisches Phänomen. Um dies zu erkennen genügt ein Blick in die Sportverletzten- und Sportunfallstatistiken. Der Marathonsport ist demnach eher als verletzungs- und komplikationsarm einzuordnen und bis ins hohe Alter auszuüben.

    Und ich bleibe dabei ;): Es wird viel Gedöns um Marathonlaufen und die angeblichen Risiken gemacht, und das oft von Leuten, deren Kenntnisse und persönliche Erfahrungen zumindest zweifelhaft sind - damit ist aber jetzt niemand hier persönlich gemeint, okay ;).

    FG

    Nachgereicht, weil vergessen: Danke für das Kompliment, ich sei jung. Und das kurz vor meinem 40sten. Das geht runter wie Öl :sing
     
  11. #10 Peer1607, 20.03.2007
    Peer1607

    Peer1607 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2006
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Hi All,

    hier geht es ja voll ab!!!

    Also lest Euch einfach die Seite mal durch, die ich verlinkt habe im Post 1.

    So wie es aussieht sind das auch keine Anfänger und die haben sicherlich auch schon mehr als 10 km gelaufen, als sie anfingen. Bedingung war eben nur, noh keinen HM oder Marathon gelaufen zu sein. Ich glaube auch nicht, dass es Folgeschäden geben wird, denn die stehen unter voller medizinische Beobachtung. Der erste ist auch schonraus, da er mit einer Erkältung trainiert hat und eine Herzmuskelentzündung hatte. Das wird in einem Video dort auch beschrieben.

    Auch für Neueinsteiger ist diese Homepage bestimmt interessant.

    Viele Grüße

    Peer
     
  12. #11 Yannick39, 20.03.2007
    Yannick39

    Yannick39 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ne ne, hier geht gar nichts ab ;)

    ICH <------------------------------------------ ;) habe den Link ja gelesen und weiß daher, dass es sich um einen Kreis von Leuten handelt, die die medizinischen und auch sonstigen Voraussetzungen für ein solches Projekt mitbringen (sollten).

    Aber mal im Ernst: Solche Projekte sind ja nun nicht neu, werden eben nur ab und zu wieder medial aufgegriffen und entsprechend steigt das öffentliche Interesse. Aber was die sportlichen Aspekte anbelangt ist nichts neues dabei. Die Leistung der Teilnehmer schmälert das aber nicht.

    Läuft du 2007 wieder in Berlin? Ich habe mir für Ende Sept. meinen Saisonhöhepunkt (in Berlin) gesetzt und will es noch einmal in einer Zeit um 3:10h wissen.

    LG
     
  13. franz

    franz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.12.2006
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    ich denke auch dass es machbar ist, sich innert 5 monaten auf einen marathon vorzubereiten, sofern man gesund und wirklich motiviert ist und zudem systematisch vorgeht. ich glaube nicht, dass das allzu risikobehaftet ist. allerdings glaube ich, man sollte dabei nicht eine bestimmte finisherzeit sondern das ankommen als ziel haben.

    in meinen aktiven zeiten hatte ich immer eine spezielle vorbereitungsperiode von ca. 16-20 wochen eingeplant und damit gute erfahrungen gemacht. ich verfüge allerdings über eine gute grundlagenausdauer, die ich ganzjährig trainiere ... naja, mit gipsbein im moment natürlich nicht, aber generell eben schon ;)

    :wink
     
  14. #13 labstar, 20.03.2007
    labstar

    labstar Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    ICH <--------------------------- ;) habe mir jetzt den Link auch einmal angeschaut :D Gut, unter diesen idealen Voraussetzungen und vor allem unter diesen optimalen Trainingsbedingungen mit der persönlichen Betreuung, sollte es möglich sein, innerhalb der 5 Monate einen Marathon sogar in 'ordentlicher' Zeit zu absolvieren.

    Professionelle Läufer und Mediziner haben die Teilnehmer ausgewählt und Sie werden wissen warum Sie nicht alle genommen haben.

    @Yannick39 : Wenn man so lange Sport treibt wie Du, dann vergisst man ja vielleicht ein wenig wie schwer vielen Menschen das Laufen fällt. Selbst 5km sind schon eine Distanz, die sogar jüngere Männer bei uns im Büro nicht am Stück joggen können ohne Beschwerden zu bekommen. Denen würde ich nicht zutrauen, dass Sie sich alleine in 5 Monaten fit für einen Marathon machen, selbst wenn Sie es wollten. Das wäre übertriebener Ehrgeiz ohne Not.

    Gruß
    LarS 8^)
     
  15. franz

    franz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.12.2006
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    peer,

    könntest du mir bitte deine zeitmanagement methoden verraten :] :D ??

    :wink
     
  16. #15 Peer1607, 20.03.2007
    Peer1607

    Peer1607 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2006
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Hi Franz,

    ja war ein Tippfehler. Ich meinte natürlich vor 2 Jahren. Jaja das Alter, man sagt das Eine und schreibt das Andere.

    Habe das jetzt übrigens in meinem ersten beitrag geändert.

    Grüße

    Peer
     
  17. #16 Peer1607, 20.03.2007
    Peer1607

    Peer1607 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2006
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Yannick,

    logo laufe ich dieses Jahr wieder den Berlinmarathon. Ich mu doch die "Schmach" vom letzten Jahr, wo ich leider vom Kilometer 24 bis ins Ziel fast nur noch spazieren mußte, ausmerzen.

    Aber unter uns. Du wirst trotzdem ca. 1,5 Stunden eher am Ziel sein und deshalb werden wir uns sicherlich da nicht sehen. So gut bin ich nämlich nicht. Naja vieleicht schaffe ich es ja auch schneller.

    Grüße

    Peer
     
  18. #17 kerstin77, 25.03.2007
    kerstin77

    kerstin77 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.01.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Naja, wenn man sonst noch nicht gelaufen ist, ist es am Anfang wirklich schwierig, 5 km am Stueck zu schaffen.
    Aber sobald das klappt, kann man sich (finde ich) dann auch relativ schnell steigern. In 5 Monaten von 10km zum Marathon finde ich jetzt auch nicht zuuu schnell. Ich bin auch nur 5 1/2 Monate nach meinem ersten 10km-Rennen meinen ersten Marathon gelaufen und das in einer ganz annehmbaren Zeit.
    Jetzt bin ich nur mal gespannt, wie schnell ich noch werden kann, wenn ich erstmal mehr Erfahrung, Training und gelaufene Meilen intus habe. Ich hoffe ja noch auf einiges an Steigerung...
     
  19. #18 Peer1607, 28.04.2007
    Peer1607

    Peer1607 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2006
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
  20. Anzeige

  21. #19 Peer1607, 29.04.2007
    Peer1607

    Peer1607 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2006
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    so um das Thema abzuschließen. Habe gerade den Bericht auf dem MDR gesehen. 12 Leute sind heute von dem Projekt an den Start gegangen und alle 12 kamen ins Ziel. Der Beste lief 3:30 Std und der "schlechteste" (es gibt beim Marathon keine schlechten Läufer!!!) kam nach 5:20 Std ins Ziel.

    Von mir dazu jetzt ein risigen RESPEKT!!!!! :]

    Falls jemand den MDR empfangen kann. Am 9.05. um 21:15 Uhr kommt ein Bericht über das Projekt.

    Grüße

    Peer
     
  22. #20 kerstin77, 29.04.2007
    kerstin77

    kerstin77 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.01.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ersetze "Beste" durch "Schnellste" und "Schlechteste" durch "Langsamste", dann stimmt's wieder! ;)
     
Thema: Projekt 5.42: In 5 Mon. zum Marathon
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. marathon trainingsplan 5 Monate

    ,
  2. trainingsplan marathon 5 monate

    ,
  3. marathon in 5 monaten

    ,
  4. marathonvorbereitung 5 monate,
  5. marathon training 5 monate,
  6. in 5 monaten zum Marathon,
  7. marathon training in 5 monaten,
  8. marathonvorbereitung in 5 monaten,
  9. 5 monate trainingsplan marathon,
  10. marathonplan 5 monate,
  11. trainingsplan marathon in 5 monaten,
  12. Projekt 5.42,
  13. wie trainierte ich für Marathon in 5 Monaten,
  14. marathon in vier monaten,
  15. laufen 5 monate,
  16. Marathon 5 monate,
  17. halbmarathon in 5monaten,
  18. marthon training 5 monate,
  19. marathon trainsplan 5 monate,
  20. marathon in 5 moanten,
  21. marathon trainingsplan für 5 monate,
  22. 5 monate bis marathon,
  23. trainingsplan in 5 monaten zum marathon,
  24. marathon training 5 monat,
  25. trainingsplan halbmarathon 5 monate
Die Seite wird geladen...

Projekt 5.42: In 5 Mon. zum Marathon - Ähnliche Themen

  1. Studie zum Thema Veränderungsblindheit und Kraftsport (Projekt von 4 Studentinnen)

    Studie zum Thema Veränderungsblindheit und Kraftsport (Projekt von 4 Studentinnen): Hallo liebe Leute, ich studiere Psychologie in Göttingen und drei Komilitoninnen und ich haben gerade unsere erste eigene Online-Studie erstellt,...
  2. Trainingserfolge festhalten - Fotoprojekt

    Trainingserfolge festhalten - Fotoprojekt: Hi all, Ich kann die verwackelten Handyfotos nicht mehr sehen und dachte mir als Fotograf: das geht VIEL besser! Das Fotoprojekt soll wie...
  3. Umfrage (Uni Projekt)

    Umfrage (Uni Projekt): Hi liebe sportlich aktive Leute :kg ich brauche eure Hilfe bei einer Umfrage die ich selber erstellt habe. Die Umfrage dreht sich rundum das...
  4. Projekt "1-Year-Fit"

    Projekt "1-Year-Fit": Hallo zusammen, der Sommer ist vorbei und ein Jahr mehr hab ich mich darüber geärgert dass ich am Strand nicht mit nem Sixpack und breiter...
  5. Projekt Wiederaufbau :)

    Projekt Wiederaufbau :): Hallo alle zusammen. Kurz der Hintergrund meines Posts: Ich bin 186cm groß und wiege 79kg. Statur ist relativ sportlich, jedoch haben die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden