Prostata-Wachstum

Diskutiere Prostata-Wachstum im Steroide Forum Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Sonstiges; Huhu, ich habe mal ne Frage zu o.a. Nebenwirkung. Wie hoch ist eigentlich die Gefahr dass dies eintritt, bei ner moderaten Kur (sagen wir 500/7...

  1. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    Huhu,

    ich habe mal ne Frage zu o.a. Nebenwirkung.
    Wie hoch ist eigentlich die Gefahr dass dies eintritt, bei ner moderaten Kur (sagen wir 500/7 testo). Und wie stehts mit anderen Roids?
    Deca ist die Gefahr ja geringer, da es weniger konvertiert, wie siehts mit den anderen gängigen aus?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Prostata-Wachstum. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mitsu

    Mitsu Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    0
    Also die Gefahr bei Testo würde ich schon als recht hoch einschätzen.
    Ist aber auch hier von der eigenen Genetik abhängig.

    Verantwortlich für Prostatawachstum ist DHT und Östrogen.
    Während einer Kur sind beide Werte deutlich erhöht.

    Dem DHT kannst Du mittels eines 5aR-Hemmers entgegenwirken. 5mg Proscar reichen da wohl aus zum Prostataschutz.

    Noch sicherer, bei höher dosierten Kuren vor allem, ist Duasterid.

    500mg/Woche ist schon nicht wenig, da sollte man sich schon Gedanken über die Prostata machen.
     
  4. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    Hmm, aber Proscar und nen Ö-Blocker in ner Kur zu nehmen ist ja schon etwas happig. Wenn man das Östrogen unterdrückt wäre die Gefahr schonmal geringer?
     
  5. Mitsu

    Mitsu Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    0
    Ja, wenn Du nicht super anfällig bist schon.

    Aber generell würde ich lieber das DHT unterdrücken. 5aR Hemmer sind günstiger (Duasterid 30 Kaps 50 EUR) und vor allem schützt es die Haare.

    Also wenn keine Gyno-Probleme vorhanden sind, würde ich aufs DHT verzichten.

    Warum fragst Du ? Willst ne Kur fahren ?
     
  6. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    Spiele zumindest mit dem Gedanken!
    Sache ist die, dass ich auf jeden Fall Aromasin dazu nehmen will, da ich 1. höchtwahrscheinlich sehr Gyno-anfällig bin und 2. sehr schwaches Bindegewebe habe, also leicht Hautrisse kriege.

    Nur ist allein das Aromasin schon sauteuer und dann auch noch nen 5AR-Hemmer dazu... das wäre mir die Sache nicht wert.
     
  7. #6 PIMPNo1^^, 25.01.2005
    PIMPNo1^^

    PIMPNo1^^ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.11.2004
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Mal ne kleine Frage zwischendurch:

    Macht sich das Prostata - Wachstum irgendwie bemerkbar durch gewisse Anzeichen?

    Danke Jungs
     
  8. #7 Del Piero, 25.01.2005
    Del Piero

    Del Piero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.228
    Zustimmungen:
    0
    Man muss unterscheiden zwischen einer gutartigen und einer schlechten Prostatavergrößerung bzw. Prostataerkrankung.

    Beschwerden findet man nicht direkt an der Prostata selber,sondern z.B. eher an der Harnröhre beim Pinkeln.

    Verzögerte Entleerung+ein Nachbleiben von Resturin in der Blase sind charakteristisch.

    Bei einer Prostatahyperlapsie wird also die Harnröhre zusammengedrückt,da die Prostata wächst,folglich könen Beschwerden entstehen,muss bei einer normalen Hyperlapsie allerdings nicht,erst bei weiterem Wachstum enstehen Probleme,denen man aber versuchen kann entgegenzuwirken.

    Bemerkbar kann sich sowas wie folgt machen:

    -Brennen beim Pinkeln
    -Nachtropfen beim Pinkeln
    -häufiger Harndrang etc.

    aber auch eine gesenkte Libido kann darauf hindeuten.

    PS: Das Wachstum an sich spürst du nicht fühlbar..

    Also erst mit nem Arzt abklären,welche Form es ist,denn die negative Form ist häufig mit Kebszellen verbunden.
     
  9. zo-lee

    zo-lee Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    @ mitsu: reicht da nicht 150mg zink als "östrogenblocker"!?

    @ tenshi:

    würden für deine erste kur (ich nehme mal an, dass das deine erste wird) 250 mg e5d mit nem FL 500mg reichen!?
     
  10. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    Wäre meine erste Kur, ja. aber wenn, dauerst eh noch was;)
    Und 250mg bei meinem gewicht halte ich für zuwenig, vielleicht 250/4.
    Aber wie gesagt, vielleicht mach ich mir im Herbst mal Gedanken drüber.
    thx @all
     
  11. zo-lee

    zo-lee Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    naja, ich kenn jungs, die sind so um die 15-20 kilo schwerer wie du, kommen aber trotzdem mit niedrigdosierten milden kuren (obwohl nicht die erste) noch gut zu recht.
    aber 250mg e4d geht auch. würd mir aber wie gesagt, nicht gleich in der ersten kur 500 ballern.
     
  12. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    Naja, ich kann halt Leute die ungefähr meine Gewichtsklasse sind und bei 250mg gar nix gemerkt haben, selbst bei 500mg nicht wirklich viel.
    Und wenn will ich ja auch was von der kur haben, man kann ja mit 250/5 starten und dann immer noch das IV verkürzen
     
  13. Mitsu

    Mitsu Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    0
    Wie hoch man dosieren muß, das hängt unter anderem von Deinem Organismus ab. Das zeigt alleine schon, das manche mit 110kg von 250mg e4d noch wachsen. Bei mir bringen 250mg e4d oder e5d wohl kaum was. Depot, wohlgemerkt. Propionat ist da was anderes.

    Möglichkeiten hat man viele, Tenshi, und Testo ist meiner Meinung nach die beste und risikoärmste Art, einzusteigen.

    Warum gehst Du davon aus, das Du sehr Gynoanfällig bist ?

    Die Hautrisse wirst Du mit Aromasin wohl nicht verhindern können, wenn sie denn auftreten.

    @Zo-lee: 150mg Zink sind als Östroblocker in Ordnung, bis zu einer gewissen Dosis. Muß man halt auch testen, je nach Anfälligkeit.
     
  14. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    Ich gehe davon aus dass ich Gyno-anfällig, weil ich noch ne Pseudo-Gyno von der Pupertät mit mir rumtrage.
    Und das ich Geweberisse damit nicht ganz verhindern kann ist klar, aber weniger Wasserretention wäre schonmal ein kleiner Vorteil diesbezüglich
     
  15. Anzeige

  16. Mitsu

    Mitsu Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    0
    Pseudo-Gyno im Sinne von Fettablagerung ?

    Daraus kannst Du keine Anfälligkeit für östrogene Nebenwirkungen schließen. Das ist ein ganz anderes Thema.

    Mach Dir mal nicht so nen Kopf, bei der Dosierung die Du am Anfang fahren wirst, denke ich nicht das es zur Gyno kommt.
     
  17. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    Nicht nur das, ich hab auch leicht vergrößerte Brustdrüsen, kaum der rede wert und optisch auch kaum zu sehen, aber von daher wäre ich da lieber etwas vorsichtiger
     
Thema: Prostata-Wachstum
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. prostatawachstum

    ,
  2. prostata wachstum

    ,
  3. prostatawachstum verhindern

    ,
  4. prostatawachstum anabolika,
  5. prostata pinkeln,
  6. testo kur prostata,
  7. testosteron kur prostata,
  8. Krafttraining Prostata,
  9. prostata nachtropfen,
  10. testosteron prostatawachstum,
  11. 5-ar-hemmer,
  12. pinkeln nachtropfen,
  13. krafttraining harndrang,
  14. häufiger harndrang nachtropfen,
  15. WAS IST PROSTATAWACHSTUM,
  16. wachstum prostata,
  17. testo harndrang,
  18. prostatavergrößerung durch anabolika,
  19. bodybuilder Prostata,
  20. prostata anabolika,
  21. wachstum der prostata,
  22. f,
  23. anabolika prostata,
  24. prostatavergrößerung durch steroide,
  25. häufiger harndrang und nachtropfen
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden