Rückenschmerzen nach Training

Diskutiere Rückenschmerzen nach Training im Fitness, Wellness und Gesundheit Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Hallo, ich bin neu hier im Forum, aber aus aktuellem Anlass, habe ich mich hier angemeldet. Vor 3 Tagen war ich bei uns im Fitnessstudio...

  1. skyman

    skyman Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin neu hier im Forum, aber aus aktuellem Anlass, habe ich mich hier angemeldet.

    Vor 3 Tagen war ich bei uns im Fitnessstudio trainieren (Beine,Rücken,Bauch) und habe seitdem höllische Schmerzen im Steis/LWS-Bereich...
    Das Training war auch nicht zu schwer oder ähnliches.

    Dazu muss ich erwähnen, dass ich schon seit über 5 Jahren Probleme im Steisbereich habe, ich war schon bei mehreren Orthopäden aber bis auf eine
    Bindegewebsschwäche konnte nichts festgestellt werden.

    Ich habe mich längere Zeit mit meinem Trainer im Studio unterhalten und der meinte, wenn alles in Ordnung wäre, also Bandscheibe usw. dann habe ich die Schmerzen dadurch, dass zu wenig Muskeln in dem Bereich existieren und ich muss da ein paar Wochen durch.

    Nun hab ich Angst, da die Schmerzen schon 3 Tage so stark sind (und ich mich kaum bücken kann) dass ich evtl. doch die Bandscheibe o.ä. angegriffen habe, aber der Trainer meinte, dass das Gewicht was ich beim Rückenstrecker benutzte, zu lasch wäre um da irgendwas kaputt zu machen.

    Meine Frage also: Ist das Normal, dass man mehrere Tage solche Schmerzen hat, nur weil da zu wenig Muskeln evtl. sind?
    Oder sollte ich doch nochmal zum Arzt.

    Ps: Bin 19 Jahre (männlich)

    Hoffe Ihr könnt mir helfen

    vielen Dank :)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Rückenschmerzen nach Training. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 jo.bouscheljong, 06.11.2013
    jo.bouscheljong

    jo.bouscheljong Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    2.421
    Zustimmungen:
    3
    Wie Trainierst du denn deinen Rücken ? Ich selber habe auch Rückenprobleme, aber seitdem ich Kreuzheben mache ist es sehr viel besser geworden .

    Beine und Rücken in einer Einheit geht selten gut .

    Poste bitte doch mal deinen Trainingsplan mit Übungen , dann kann man weiter sehen .
     
  4. #3 Geextah, 06.11.2013
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.740
    Zustimmungen:
    169
    Und sag uns dazu bitte, wie lange trainierst du jetzt schon oder war es das erste Training für dich? Hat sich an dem tag irgendwas verändert Übung, Gewicht etc?
     
  5. skyman

    skyman Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hey, danke für die Antworten.

    Also nach Plan trainiere ich nicht, mache "frei Schnau...".

    Ja das hab ich gemerkt, dass Beine und Rücken zusammen nicht gut sind, zumindest bei meinem Rücken. Ich hatte schon an der Beinpresse schmerzen im LWS-Bereich. Der Rückenstrecker hat mir dann den Rest gegeben.


    Also trainieren tue ich allgemein seit anfang des Jahres, hatte aber seit August pausiert, und dies war mein 1. Rückentraining seitdem.


    Schmerzen sind immer noch da, werde aber heute wieder gehen, nur ohne Rückenübung. :(

    Könnt ihr das evtl. bestätigen, dass die Schmerzen durch zu wenig Muskeln im LWS-Bereich entstehen?

    Mfg
     
  6. #5 jo.bouscheljong, 07.11.2013
    jo.bouscheljong

    jo.bouscheljong Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    2.421
    Zustimmungen:
    3
    Nein , durch eine Überlastung der vorhandenen Muskeln . Mache pro Einheit Entweder Kniebeugen oder !!! Kreuzheben , und das mit 3 Sätzen bei 6-8 Wdh. Das Motto muß lauten , langsames rantasten an die Gewichte, bei sauberer Technik . Alles andere wirft dich nur immer wieder zurück, und nimmt auf Dauer die motivation .

    Ein vernünftiger Plan um alle Basisübungen zu erlernen , ohne dabei die Muskeln zu überlasten .

    http://german-aesthetics.com/der-wkm-plan-krafttraining-fur-einsteiger-und-fortgeschrittene/337
     
  7. #6 Marshal X, 12.11.2013
    Marshal X

    Marshal X Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.11.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich halte auch 6-8 Wdh für einen Anfänger noch ein bisschen zu wenig.. würde im bereich von 10-12 Wdh arbeiten.. dann ist die Belastung nicht ganz so hoch und die Verletzungsgefahr geringer, oder?
     
  8. #7 jo.bouscheljong, 12.11.2013
    jo.bouscheljong

    jo.bouscheljong Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    2.421
    Zustimmungen:
    3
    Seit wann sind mehr Wiederholungen belastender als weniger ? :confused:Ich gehe eh von wenig Gewicht am Anfang aus, um diese Übung zu erlernen, ggf sogar nur mit der Stange, da zb eine Olympiahantelstange schon locker 20 Kg hat.
     
  9. Anzeige

  10. #8 Geextah, 12.11.2013
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.740
    Zustimmungen:
    169
    @skyman: Mir ist da grade noch etwas eingefallen: Wenn du gerade stehst und versuchst deine Füße zu berühren klappt das? Ich hatte einige Zeit ähnliche Probleme mit dem unteren Rücken, was hervorgerufen wurde durch verkrampfte und verkürzte Muskeln im Beinbereich. Weißt du da etwas drüber bei dir bzw. hat der Arzt dahingehend was gesagt?

    Das fühlte sich bei mir damals fast so wie ein hexenschuss an und irgendwann war es so schlimm, dass ich weder im sitzen, liegen oder stehen zur ruhe kam...
     
  11. #9 Klimperli, 19.11.2013
    Klimperli

    Klimperli Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2013
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ist natürlich nicht normal. Schmerzen sind beim Training eigentlich immer schlecht.
    Dafür sind sie ja da, dass der Mensch weiß, wenn er es übertreibt, bzw. übertrieben hat.
    Ich würde dir empfehlen eine Pause einzulegen und das Training zumindest was den
    Rücken angeht auszusetzen.

    Wenn die Schmerzen nachlassen/weg sind - das musst du für dich selber ausmachen -
    dann kannst du wieder anfangen. Aber auch hier muss ich dringend dazu raten, dass
    du die Belastung reduzierst und eher auf Kraft und nicht auf Masse trainierst.
    Was man zusätzlich noch machen kann ist eine Ayuverda Kur. Das ist besonders
    für die Muskeln entspannend. Auf ayurveda-kur.de kannst du dich darüber
    informieren. Der Vorteil ist, dass die Muskeln und auch das Gewebe besser zur Ruhe
    kommen wenn sie ein mal richtig entspannt sind.

    Das gilt natürlich auch immer für den Geisteszustand.

    Lg Klimperli
     
Thema: Rückenschmerzen nach Training
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rückenschmerzen nach fitnessstudio

Die Seite wird geladen...

Rückenschmerzen nach Training - Ähnliche Themen

  1. Starke Rückenschmerzen nach KH

    Starke Rückenschmerzen nach KH: Tach Zusammen Habe heute Kreuzheben gemacht. Im vierten Satz mit 100 kg habe ich beim Aufrichten einen Schlag/ starkes Ziehen in der linken...
  2. Rückenschmerzen nach 2 Tagen arbeit

    Rückenschmerzen nach 2 Tagen arbeit: Hi, ich arbeite seit gestern in der Produktion einer großen Firma. Das ganze geht nur 2-3Monate, soll halt ein Sommerjob sein. Das Problem ist...
  3. rückenschmerzen nach sportlicher aktivität

    rückenschmerzen nach sportlicher aktivität: hallo!!! ich habe nach jedem fußball training starke rückenschmerzen im unteren bereich. und kann fast nicht mehr laufen. nach dem fitnessstudio...
  4. Rückenschmerzen nach dem Aufstehen

    Rückenschmerzen nach dem Aufstehen: Guten Abend.... Ich habe das Problem, dass wenn ich morgens aufstehe ziemliche Rückenschmerzen habe. Zuerst knackst alles (Rücken, Beine) bei den...
  5. Hilfe, untere Rückenschmerzen durch Training, Rücken Übungen nötig.

    Hilfe, untere Rückenschmerzen durch Training, Rücken Übungen nötig.: Hallo Zusammen, wie der Titel schon verrät, durch Training Schmerzen im unteren Rücken bekommen, denn meine Körpervorderseite wird gekräftigt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden