Schlapp und kaputt

Diskutiere Schlapp und kaputt im Bodybuilding & Kraftsport Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Guten Tag zusammen, ohne direkt zum Arzt rennen zu wollen, dachte ich mir, melde ich mich mal im Forum, in welchem mir hoffentlich...

  1. louk

    louk Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.07.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag zusammen,

    ohne direkt zum Arzt rennen zu wollen, dachte ich mir, melde ich mich mal im Forum, in welchem mir hoffentlich weitergeholfen werden kann. :)
    Hoffe ich erstelle mein Thema im richtigen Thread.

    Seit ein paar Wochen, ich glaube es sind ca. 3-4, bin ich nur noch schlapp und kraftlos, muss Trainingseinheiten abbrechen, bzw. kann diese garnicht erst in Angriff nehmen. Ich mache im großen und ganzen sehr viel Sport. 3x die Woche, da auch mein Trainingsplan darauf ausgelegt ist.

    Um mal ganz von vorn anzufangen, vor knapp 2 Jahren habe ich mich dazu entschlossen abzunehmen und bin innerhalb von ca. 4 Monaten von ca. 106KG auf 78KG runter. Mittlerweile wieder bei ca 82KG. Durch viel Ausdauersport, haupsächlich Laufsport - unteranderem Bonn (halb)-Marathon gelaufen etc.
    Nur das Laufen wurde mir irgendwann zu langweilig, also hab ich mich mal im Fitnessstudio angemeldet und bin da jetzt auch schon seit nem knappenJahr regelmäßig am trainieren.
    Seit einiger Zeit ist allerdings der Wurm drin, ich bekomme es überhaupt nichtmehr auf die Reihe meine Ernährung einzuhalten. Ich komme Heim und bekomme regelrecht ''fressattacken'', besonders gegen Abend hin. Beim Training muss ich fast immer passen und der Ausdauertreil, den ich nebenbei mache, klappt nur noch mit enormer Quälerei. Auch Tags über, wenn ich nicht wirklich was tue, fühle ich mich enorm schlapp und ausgelaugt.

    Zu meinem Trainingsplan; bis vor ca 1 1/2 Monaten hatte ich nen 3er-splitt, fast ausschließlich auf Muskelaufbau ausgeleget.
    Der sah folgendermaßen aus:

    Montags: 10 Minuten aufwärmen (Stepper,Fahrrad etc.), 3 Geräte Brust, 2 Geräte Schultern, 2 Geräte Bizeps und zu guter letzt 30 Minuten ausdauer, i.d.r gings aufs Laufband.

    Mittwochs: 10 Min. aufwärmen, 3 Geräte Beine,2 Geräte unterer Rücken, 2 Geräte Bauch, 30 Min. laufen.

    Freitags: 10 Min. aufwärmen, 3 Geräte oberer Rücken, 2 Geräte Nacken, 2 Geräte Trizeps, 30 Min. laufen.

    (alles mit sehr hohem Gewicht, 8-10 Wdh/3Sätze)

    Da ich eher sportlich bzw. athletisch aussehen mag, dachte ich mir nach ca. 8 Wochen, ok genug davon. Ich ging immer mehr auseinander und wog dem entsprechen mehr. Habe den Plan also auf Ausdauer umgestellt. Sah im endeffekt nicht viel anders aus, einfach nur wesentlich weniger Gewicht,dafür mehr Wiederholungen (20 Wdh/3Sätze) und pro Muskelpartie nur noch 1 Gerät nicht 3 und am Ende ne Stunde, anstatt ner halben laufen. Zudem habe ich die BCAA's abgesetzt, welche ich für den Muskelaufbauplan genommen hatte.

    Was eventuell noch erwähnenswert wäre, worauf meine Freundin neulich kam, seit Februar ist meine Schule rum und ich warte bis Mitte August nochdarauf, dass die neue anfängt. Hänge also eigentlich den ganzen Tag nur rum. Sie meint, dass mein Körper die ganze Beanspruchung nichtmehr gewöhnt ist. Auch wenn ich 2x die Woche für paar Stunden arbeiten gehe (nebenbei im Einzelhandel für ca. 2 Std pro Arbeitstag) bin ich danach total fertig und kaputt.
    Trainingskollegen meinen wieder rum es könnte sich um einen Mangel handeln, was ja die Fressattacken erklären könnte.

    Ich würde mich über Tipps, Hilfe, Empfehlungen und natürlich alle weiteren hilfreichen Antworten freuen,
    vielleicht hattet ihr ja schonmal ähnliche Probleme.

    Danke im vorraus! :)
    louk
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Schlapp und kaputt. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hart

    Hart Guest

    Zunächst: 3x die Woche Sport ist nicht "viel"...

    Ich trainiere 6-10 Stunden pro Woche, und käme nicht mal auf die Idee, das "viel" zu nennen...

    Wie sieht deine Ernährung aus?
    Es klingt, als würdest du dich unzureichend ernähren (das erklärt die "Freßattacken")...

    Es bringt zudem wenig, wenn du 3 Stunden/Woche Sport machst, den Rest der 168 Stunden aber nur auf der Couch rumliegst..

    "Active Lifestyle" ist das Stichwort-raus, sich bewegen, was tun-und zwar nicht (nur) Sport, sondern auch jede andere Möglichkeit nutzen (Treppe statt Fahrstuhl oder Rolltreppe, zu Fuß/mit dem Rad statt Auto oder Bus usw..)..

    Zudem: Dringend mal analysieren, wie dein Kalorienumsatz aussehen SOLLTE-und wie er tatsächlich aussieht...
     
  4. louk

    louk Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.07.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Während meiner Aufbauphase habe ich so ziemlich alles gegessen, wann ich wollte, leider auch mal das ein oder andere süße dabei. :(
    Wasser trinke ich immer ca. 2 l/Tag. Andere Getränke rühre ich eher selten an, Alkohol garnicht!

    Um es mal grob aufzulisten, woran ich mich zurzeit halten mag, sprich zum ''abnehmen'':

    3 Mahlzeiten/Tag

    Morgens: 2-3 Scheiben Toast oder 1-1 1/2 Brötchen mit Wurst, Käse oder Nutella/Marmelade, dazu 1 Glas O-Saft, 1 Tasse Kakao/Tee und ein Ei oder einen Fruchtjoghourt.

    Mittags: Reis/Kartoffeln/Nudeln + Gemüse und Fleisch als Nachtisch ne Banane oder Apfel - irgendwas Obst mäßiges halt. Wenn ich unterwegs bin gibt's i.d.r ein Chicken Sub + Vollkornbort von SubWay oder nen Döner mit Lammfleisch, ohne Soße.

    Abends: Salat + weißes Fleisch, Eiweißshake

    Den Eiweißshake gibts zudem noch nach jeder Trainingseinheit.
    Allerdings bekomme ich, wie gesagt, diese Heißhunger- und Fressattacken bei diesem Plan in letzter Zeit sehr häufig, besonders was Süßkram angeht.
     
  5. #4 silvertraining, 25.07.2012
    silvertraining

    silvertraining Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    hast du vorher anders gegessen als du das training geändert hast?

    vielleicht solltest du 5x am tag esse. also was wo weg nehmen und dazwischen schieben als snak. so alle drei stunden was essen.
    den o saft ( schau dir mal genau die inhalsstoffe an) gegen orangen ( machen auch noch sat) tausch. tost und brötchen gegen volkornbrot. weniger reis/kartoffel und nudel dafür mehr gemüse.usw....
    fisch??nüsse??
    und wenn du hunger hast las das süse weg und ess obst oder gemüse. durch den zucker wird der heishunger nur grösser. also süses nicht zum hunger stillen sondern zum genus!

    gruss
     
  6. louk

    louk Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.07.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Bevor ich den Trainingsplan auf Ausdauer umgestellt hatte, habe ich wie gesagt so gut wie alles gegessen. Wenn ich ehrlich bin auch total unbewusst. (Mces, Kohlenhydrate am Abend etc.)
    Toast esse ich ausschließlich Vollkorn, mit den Brötchen hast du wohl recht. Mit den Orangen ist ne gute Idee, nur sind die nicht immer vorhanden. Der O-Saft ist 100% Frucht, trotzdem nicht zu empfehlen? Was mich noch interessieren würde ist, ob der Döner bzw. das Sub am Mittag, meistens wenn ich aus dem Studio komme, da ich dann halt unterwegs bin, ok ist, trotz abnehm-Plan? (Da hab ich eher auch das Problem, mit Mittagessen. Weiß da nie so genau was geht und was nicht) Und was eignet sich sonst noch für Mittags wenn man Unterwegs ist? Fisch mag ich überhaupt nicht, was schon viele als ''Problem'' einstuften. :D Haben Nüsse nicht zu viel Fett? Welche Nüsse eignen sich am besten? Und das mit dem Essen aufteilen hatte ich mir auch schonmal überlegt, nur wenn ich bei den 3 Mahlzeiten was wegnehme und es auf 5 aufteile, habe ich immer noch nicht mehr Energiezufur. Und Hart meinte oben schon, dass ich zu wenig bzw. mich unzureichend ernähren würde.
    Hoffe ich frage nicht zu viel^^

    Trotzdem Danke im voraus! :)
     
  7. #6 silvertraining, 26.07.2012
    silvertraining

    silvertraining Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    bist du sicher das es volkorn ist nur weil es drauf sthet?
    nö glaube nicht. was sich heute saft nennt ist schon komisch. direkt saft vielleicht. aber eigentlich bestehen die säfte aus zu viel (chemie) zucker der zusätzlich dazu gegeben wird. fruchtzucker ist was anderes. und schau mal auf das etiket was da drauf steht.
    lies die tabellen. berechen deine grundumsatz ( vindest du was im netz) rechen deine malzeiten zusammen. vergleiche es. kommt mehr raus nimst du zu. weniger nimst ab.

    ich glaube der döner und der sub volkorn sind noch ganz ok aber mc auf jeden fall eher nicht. und wenn du das jeden mittag machst eh nicht.
    ja das ist wohl ein problem. schau dir einfach mal die werte vom fisch in der tabelle an. tunfisch in dose ( im eigenen saft( mal probiert?))100g 111kcal , 25,5 g eiweis KH kleiner 0,1 , fett 1g !
    les mehr die tabellen auf den lebensmitteln.
    nüsse haben aber gesunde fette, gut es heist nicht das man sie tüten weise in sich rein schaufeln soll. die nuss mischung von aldi. nach möcklich keit ohne salz oder anderse gewürz. und eiweiß haben sie auch.
    na dann schieb einfach noch welche dazwischen. wenn der energiebedart von den 3 nicht gestiehlt wird. aber es könnte auch sein das wenn du es verteilst das der körper immer was zu tuhn hat und die fress atacken aus bleiben.
    du soltest mehr lesen über ernährung usw...
     
  8. Anzeige

Thema: Schlapp und kaputt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. total kaputt nach sport

    ,
  2. nach krafttraining total kaputt

    ,
  3. bodybuilding schlapp

    ,
  4. fühl mich nach Sport immer schlapp,
  5. nach 3 wochen sport schlapp,
  6. nach sport total kaputt,
  7. nach fitness kaputt,
  8. kein body building zu kaputt,
  9. nach sport kaputt,
  10. nach fitness total kaputt,
  11. nach training total kaputt,
  12. kaputt durch sport,
  13. tag anch sport kaputt,
  14. fitness seit längerer zeit schlapp beim training,
  15. nach 10 min sport schlapp,
  16. völlig kaputt zum sport,
  17. nach fitnessstudio ganzen tag kaputt,
  18. ich hänge nur noch schlapp rum,
  19. fühl mich nach dem training immer so kaputt,
  20. beim Sport fühle Ich mich immer schlapp,
  21. krafttraning macht mich schlapp,
  22. kraftlos kaputt ,
  23. total kaputt vom laufen.,
  24. kaputt durch ausdauertraining ,
  25. kaputt vom sport
Die Seite wird geladen...

Schlapp und kaputt - Ähnliche Themen

  1. Schnell schlapp durch Low Carb???

    Schnell schlapp durch Low Carb???: Hallo zusammen, würde gern mal eure Meinung hören. Und zwar habe ich letztes Jahr ziemlich an Gewicht zugelegt (bin Vater geworden, kein Sport...
  2. Nach der Arbeit zu schlapp für Sport

    Nach der Arbeit zu schlapp für Sport: Moin, eigentlich ists bei mir immer so, dass ich nach der Arbeit einfach nicht mehr wach/kräftig genug bin noch zum Training zu gehen. Welche...
  3. Werde zu schnell schlapp

    Werde zu schnell schlapp: Hallo Leute , Ich habe ein grundlegendes Problem, uns zwar habe ich mich entschlossen abzunehmen und dabei Krafttraining zu machen. Also bin...
  4. Allgemeine Schlappheit

    Allgemeine Schlappheit: Hey Leute, ich hab grad n kleines Problem. Seit ca. 3-4 Wochen bin ich immer wirklich schlapp. Meine Motivation ist wirklich nicht das Problem,...
  5. Am nächsten Tag nach dem Training schlapp!!!

    Am nächsten Tag nach dem Training schlapp!!!: Nach jedem Training habe ich am nächsten Morgen null Kraft und bin richtig schlapp. Ist das bei euch auch so? Ist das normal? Beim Training gebe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden