Tanjas Weg zur Traumfigur und einem gesunden Leben

Diskutiere Tanjas Weg zur Traumfigur und einem gesunden Leben im Trainingstagebuch Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Mitgliederbereich; Hallo zusammen. Dann will ich auch mal ein Tagebuch starten Kurz zu mir: Ich heiße Tanja, Baujahr 1987, 1,61m groß, 59 kg, beruflich Beamtin,...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Littletortoise, 05.03.2014
    Littletortoise

    Littletortoise Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen. Dann will ich auch mal ein Tagebuch starten

    Kurz zu mir:
    Ich heiße Tanja, Baujahr 1987, 1,61m groß, 59 kg, beruflich Beamtin, ich sitze mir also quasi den ganzen Tag meinen Hintern platt. Sport ist für mich also auch ein Ausgleich zu meiner sitzenden Tätigkeit

    meine Ziele:

    Zum einen möchte ich noch ein bisschen abnehmen und meinen Körper formen/definieren. Ich möchte mich fit fühlen und gesünder und bewusster leben.
    Dabei sollte ich eher auf meinen Körper achten statt auf die Waage…. das habe ich inzwischen mehr oder weniger begriffen. Früher habe ich mich morgens und abends gewogen, jetzt schaffe ich es immerhin 3 Tage zu warten. Mittlerweile hat mein Mann die Waage vor mir versteckt o_O, wir sind uns noch nicht so ganz einig, wie oft ich mich wiegen kann, aber vielleicht sollte ich ausnahmsweise mal auf ihn hören. Er unterstützt mich da auf jeden Fall so gut er kann, auch was meinen Kampf mit dem inneren Schweinehund angeht 
    Bis wann ich meine Ziele erreicht haben will, möchte ich nicht festlegen,. das führt nur zu Druck. Wenn ich das Gefühl habe, jetzt ist es gut, bin ich zufrieden und möchte diesen Zustand dann beibehalten.
    Ich treibe nun seit 4 Jahren Sport, wenn auch nicht so gezielt was Krafttraining angeht. Das möchte ich ändern. Mit Sport und der richtigen Ernährung werde ich meine Ziele erreichen. Ich beginne sofort und halte meine Ziele für sehr realistisch. Ein Zielgewicht bringt in meinen Augen nicht viel, die Veränderungen werde ich im Spiegel und an meiner Kleidung merken

    Seit meiner Hochzeit hatte ich wieder etwas zugenommen, nun möchte ich gern meinen flachen Bauch zurück, meine Beine formen und mehr Kraft haben.
    Durch Step-aerobic habe ich meine Beine extrem beansprucht. Jetzt sehen sie so aus, dass sich der vordere Muskel sehr nach vorne wölbt, das gefällt mir überhaupt nicht… leider ist der Muskel auch noch von genug Schwabbel umhüllt. Etwas straffere, definiertere Beine … damit ich mich wohler fühle…. wären sehr schön

    mein Sport

    Ich gehe zu Aerobic und Step-Aerobic-kursen oder mache zu Hause DVD-programme. Da ich den Traum eines kleinen Fitnessraumes erst im geplanten Haus verwirklichen kann, muss ich eben erstmal das nehmen, was ich habe.
    Zu Hause habe ich noch ein Step-brett, Therabänder, Kurzhanteln, DVDs, einen Hometrainer… das muss erstmal reichen. Der Rest wird kommen
    In den Kursen und DVDs ist natürlich mein Krafttrainingsprogramm nicht so strukturiert. Im Kurs passiert es halt auch schon mal, dass die Arme etwas vernachlässigt werden, aber je mehr ich mich damit beschäftige, umso strukturierter werde ich wohl werden. Hoffe ich.
    Ansonsten gehe ich noch joggen, einmal im Monat findet von meiner Arbeit aus ein Lauftreff statt, an dem ich auch so regelmäßig wie möglich teilnehmen möchte.
    Am Wochenende gehe ich dann auch schon mal schwimmen oder mit meinem Mann wandern und auf Trekkingtouren

    meine Ernährung

    Klar, ich möchte gesund leben… und das dauerhaft. Grundsätzlich weiß ich, wie ich mich ernähren muss, um gesund zu leben, was mir beim Muskelaufbau hilft etc. … nur hat mein innerer Schweinehund auch schon mal Lust auf eine Pizza oder Schoki etc. … und den Kampf gewinne ich nicht immer… aber das möchte ich auch gar nicht. Ich habe für mich festgestellt, dass es nichts bringt, auf alles zu verzichten… die große Fressattacke wird folgen. Einen Ausgleich schaffen, in Maßen genießen…. halte ich für wichtiger.
    Ich erfasse mit einer App, was ich so esse, dieses Stück Kontrolle hilft mir wirklich gut, überlegter zu essen.

    Und: ich habe mir vorgenommen, bis Ostern zu fasten.
    Mein Mann macht auch mit, somit wird es mir sicher leichter fallen.
    Morgens was Süßes auf dem Brot ist ok, Joghurt zwischendurch auch
    Aber: keine Süßigkeiten/Chips und ähnliches zwischendurch und kein Alkohol. Ich bin mal gespannt…. 6 ½ Wochen… für mich wird der Verzicht auf das ganze Knabberzeug zwischendurch am schwersten, ich glaube, meinem Mann fällt es schwerer, am Wochenende sein Bierchen am Abend wegzulassen. Wir werden sehen.

    So, ich hoffe, ich habe nichts vergessen und einen guten Überblick geschaffen. Und jetzt kann es losgehen
     
  2. Anzeige

  3. #2 Uncle Murdoc, 05.03.2014
    Uncle Murdoc

    Uncle Murdoc Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2013
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    viel erfolg bei deinem vorhaben! :)
    Was du auch machen könntest wäre ein cheat-day an dem du dir auch mal eine pizza oder ähnliches gönnen kannst :)
     
  4. Irok89

    Irok89 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.991
    Zustimmungen:
    124
    Viel Glück... Werd auf jedenfall öfters mal rein schauen...

    Hoffentlich macht von deinem Mann seinen Freunden auch jemand mit...
    Am Wochenende beim feiern immer der einzige nüchterne zu sein nervt auf Dauer...
    Aber denke 6wochenenden kann man sich durchbeißen ;)

    Sonst empfiehlt sich n alkoholfreies Weizen... ZB beim Fußball schauen ;)

    Bin ma auf deinen einzelnen Berichte gespannt...
    Und wie sich das ganze entwickelt ;)

    Lg irok
     
  5. #4 Littletortoise, 05.03.2014
    Littletortoise

    Littletortoise Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ah schön, dass motiviert doch gleich mehr, wenn jemand mitliest :) Ich geb mir auch Mühe, dass die Berichte nicht zu langweilig werden ;)

    @uncle murdoc: den wird es definitiv geben. Aus der Erfahrung heraus kann ich bisher sagen, dass ich am Wochenende meist weniger diszipliniert bin was das Essen angeht.

    @ Irok89: danke :) Nee, bei meinem Mann macht sonst keiner mit und bei meinen Freundinnen leider auch keiner... aber wir leiden ja schon zusammen ;) er wollte aber sogar komplett auf Bier verzichten, also auch auf alkoholfreies.
     
  6. #5 Littletortoise, 06.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2014
    Littletortoise

    Littletortoise Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    So, da fällt mir beim Durchlesen ein, dass ich noch was wichtiges vergessen habe!!!!... letzten Sommer hatte ich eine Sehnenscheidenentzündung (vom Kajakfahren o_O), weshalb ich überhaupt nichts für die Arme gemacht habe und auch beim Aerobic den Armteil einfach weggelassen habe... da mein Arm immer noch schnell ermüdet habe ich nun eine Aktivbandage verschrieben bekommen, mit der ich alles machen kann. Ja... :)

    Gemessen hab ich auch mal... naja...
    Maße
    Bein 60 cm
    Hüfte 100 cm
    Bauch 86 cm
    Taille 69 cm
    Arm 25 cm

    Ansonsten war gestern ein ganz guter Tag

    Essen

    Frühstück
    1 Apfel
    1 Banane
    1 Scheibe Eiweißbrot mit Nutella
    1 Kaffee

    Mittag
    Kartoffeln mit Porree
    Erdbeerjoghurt

    Abend
    1 Scheibe Vollkorntoast mit Gouda, Senf und gekochtem Ei
    1 Scheibe Vollkorntoast mit Gouda + Senf

    und dann habe ich um 22 Uhr noch eine halbe Scheibe Gouda gefuttert weil ich mir eingebildet habe, ich müsste unbedingt noch was essen ....argh :(

    Laut meinem Rechner habe ich dann gestern 1350 kcal zu mir genommen

    Getrunken hab ich ca 2,5 Liter Wasser

    Sport
    höhö, ich hab nun mal mit Liegestütze begonnen... aber nicht die "richtigen" sondern die vereinfachte Variante o_O
    10 Stück wollte ich schaffen für den Anfang... nach 9 wollten meine Arme nicht mehr... toll... Puddingarme ...aber hallo....da ist noch potential... aus besagtem Platzmangel für Equipment (ich will auch ehrlich gesagt jetzt nicht irgendwas anschaffen wenn ich ja bald...auch wenn es noch was dauert... mehr Möglichkeiten habe und mich dann vielleicht doch wieder anders ausstatte) habe ich jetzt doch überlegt, mir die DVD von Mark Lauren anzuschaffen mit Body Weight Excercises... nach einer DVD zu trainieren motiviert mich auch mehr als so vor mich hin zu sporteln...naja, egal... Also Liegestütze.... dann so ein bisschen Training für die Arme... mit meinen 1 kg Aerobichanteln... da zählen dann halt eher noch die Wiederholungen für den Anfang... im rechten Arm merke ich das auch leider sehr schnell, ist wohl also nicht das Schlechteste, langsam und vorsichtig anzufangen. Dann habe ich noch für die Beine mit Ausfallschritten, Kniebeugen und Sumo hantiert anhand eines DVD-programms von Jillian Michaels.

    Dann hab ich gestern noch Eiweißbrot gebacken.
    Und mir gefällt immer noch nicht, dass mein Mann mir als Antwort "mal schauen" gibt, wenn ich wissen will, wann er gedenkt, die Waage aus ihrem Versteck zu holen.

    So, heute wollte ich vielleicht joggen gehen... nach der Arbeit muss ich erst noch zum Zahnarzt... wenns danach noch nicht dunkel ist, lauf ich noch los, sonst muss ich halt umplanen.
     
  7. #6 Uncle Murdoc, 06.03.2014
    Uncle Murdoc

    Uncle Murdoc Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2013
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du schon keine waage hast, kannst du ja 1-2x pro woche deine maße messen. das zeigt durchaus bessere erfolge als eine waage. (muskeln wiegen bekanntlich mehr als fett und wenn man nach einer hart trainierten woche mehr wiegt als davor.. naja :D )
     
  8. Irok89

    Irok89 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.991
    Zustimmungen:
    124
    Masse sind ja soweit ganz in Ordnung..
    Aber glaub alle 3-4wochen messen ist ausreichend...
    Denk nicht das dich da früher so viel tut...

    Nach dem Training ist es wohl eher mehr...

    Lg irok
     
  9. #8 Littletortoise, 06.03.2014
    Littletortoise

    Littletortoise Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Du drückst aber nett aus, dass ich keine besonders optimale Figur habe :D
    Ich messe einfach Ende März wieder. Und die Waage... ich weiß das ja, und trotzdem bin ich da total fixiert drauf... aber hey, ich hab mich gebessert...früher hab ich mich morgens und abends gewogen und zwar jeden Tag... dumm, ich weiß... aber da hatte ich auch noch nicht viel Ahnung von Ernährung, Sport usw.
     
  10. Irok89

    Irok89 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.991
    Zustimmungen:
    124
    So um optimal find ich die Figur echt nicht...
    Wird wohl die meiner Freundin ähneln...
    Allerdings hab ich keine Chance bei ihr nach zu messen...
    Schon allein die Frage nach ihrem Gewicht lässt sie mit Gegenständen die in meine Richtung fliegen beantworten :))

    Wie gesagt einfach im Spiegel beobachten...
    Maße und Gewicht ist ja zweitrangig...

    Im Freibad misst niemand deine Oberschenkel oder Taille...
    Da wird nur festgestellt... Sieht gut aus, oder eben nicht...

    Und allen kannst dus eh nicht recht machen...
    Also schau das du mit dir zufrieden bist ;)
     
  11. #10 Littletortoise, 06.03.2014
    Littletortoise

    Littletortoise Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    @Irok89: *Seufz* ok, Frauen neigen ja generell dazu, empfindlich beim Thema Figur zu reagieren, aber ich weiß ja selber, dass es nicht optimal ist, also ist das schon ok :) Mein Mann ist auch ehrlich, ich werde also nicht weinen, versprochen. Aber deine Freundin scheint ja seeeeehr empfindlich zu sein
    Ich muss es ja auch keinem Recht machen, ich fühl mich aber ja nicht wohl
     
  12. #11 Littletortoise, 07.03.2014
    Littletortoise

    Littletortoise Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Guten morgen.
    Mein Tag gestern:

    Essen

    Frühstück
    1 Apfel
    1 Mehrkornbrötchen mit Nutella
    Kaffee

    Mittag
    Nasi Goreng
    Haselnussjoghurt

    Abend
    1 Schüssel Cini Minis mit Milch
    1 Scheibe Vollkorntoast mit Gurke und Gouda

    Nach dem Sport ein Eiweißshake, kein Pulver sondern selber gemacht
    500 ml Milch, 100 g Magerquark, 1 Banane, 2-3 Esslöffel Honig, 1-2 Esslöffel gemahlene Mandeln, das reicht dann für 3 mal.

    Getrunken hab ich etwa 2 Liter Wasser

    Sind laut App 1584 Kcal... schon besser als gestern.

    Der Zahnarzt hat bei der Kontrolle nix gefunden, sehr schön.
    Dann hab ich mich mal fotografiert um später einen Vergleich zu haben. Herrje, meine Beine sind wirklich schrecklich... gerade von der Seite sieht man es ... eine extreme Wölbung nach vorn... also scheint der Muskel ja unter dem Fett durch das ganze Step-aerobic ja doch einigermaßen ausgebildet zu sein, aber das krieg ich ja wohl jetzt nicht mehr so trainiert dass es etwas dezenter wird... oder?

    Nun gut, zum Laufen hatte ich dann doch keine Lust und habe die DVD "Step intervall Training" von Jennifer Hößler gemacht. Kraft-Ausdauer am Stepbrett kombiniert mit Übungen im Stand. Die Hanteln werden beim ganzen Steptraining mitgeführt und zwischendurch verstärkt durch Übungen einesetzt.... im Stand und Liegen rudern, Brustübungen, Bizeps und Trizeps
    Für die Beine Kniebeugen, Lunches, Sumo
    Crunches für´s Bäuchlein
    Und dann hab ich noch Liegestütze dran gehängt.... geht ja nicht, dass ich die nicht schaffe... wieder in vereinfachter Form und wieder nur 9... gut Ding braucht Zeit. Ich merke aber, dass mein rechter Arm sich auf jeden Fall schneller angestrengt fühlt als der linke. Vielleicht liegt es auch hauptsächlich an der Bandage, da das Handgelenk dann ja in der Bewegung etwas eingeschränkt ist... ka... ich trau mich noch nicht, ohne zu trainieren.
    Nun gut, da ich heute früh Feierabend habe, wollte ich heute laufen gehen... und dann mach ich morgen erstmal einen Tag Pause. Sowas wie Regenerationszeiten habe ich ja auch immer gern ignoriert... aber ich werde mich bessern, schließlich soll das Training ja auch was bringen.
     
  13. #12 Littletortoise, 07.03.2014
    Littletortoise

    Littletortoise Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Soooo.... ich komme grad vom Laufen. Heute 37 Minuten. Bin dann auch heute eine etwas kleinere Runde gelaufen, weil sich durch dezente Unterleibskrämpfe meine monatliche Strafe ankündigt. o_O Find ich grad wo ich so motiviert bin gar nicht lustig.

    Aber kommen wir nun zu meinem Problemthema... mein Essen

    Frühstück
    150 g Naturjoghurt 1,5 % + 40g Haferflocken + 6g Honig + Mango
    1 Tasse Kaffee mit Milch

    zwischendurch eine Banane

    Gehe niemals mit hunger einkaufen... ich bin dann beim Imbiss meines Vertrauens gelandet....
    Mittag
    Döner :D das musste einfach sein... aber wenigstens kann ich mir selber einreden, dass es wegen dem Salat ein bisschen gesund ist. :essen:
    Danach hab ich mich sowas von vollgefressen gefühlt, sodass ich erstmal eine halbe Stunde reglos auf der Couch lag :dunce:

    Aber dann war ich laufen und nach einer Dusche bin ich halbwegs wieder hergestellt und hab grad noch einen Eiweißshake getrunken....

    Jaaaa.... ich komme auf 1305 kcal, es ist 18:30 und ehrlich gesagt empfinde ich jetzt noch nichtmal ansatzweise hunger.... (vielleicht hätte ich eher ne Pizza essen sollen, die hat mehr Kalorien.... wobei ...neeeeeeeee)
     
  14. #13 rosch1986, 07.03.2014
    rosch1986

    rosch1986 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.312
    Zustimmungen:
    0
    Katastrophale Ernährung.
     
  15. #14 Littletortoise, 07.03.2014
    Littletortoise

    Littletortoise Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    autsch :( und was würdest du anders machen?
     
  16. #15 Der Daru, 07.03.2014
    Der Daru

    Der Daru Benutzer

    Dabei seit:
    02.03.2014
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann nicht viel dazu sagen da ich selbst auch noch sehr viel infos brauche wo ich meine Nahrung verbessern kann aber (in meinem Extremfall) halte ich es persönlich so das ich jegliches Fastfood verbanne... kein Mc Doof... kein Döner... keine Pizza etc.... es gibt viele andere leckere Sachen mit dennen man eine Fressattacke überdecken kann... mein Favorit hier ist: einen riesigen Berg Feldsalat mit ein paar Putenstreifen... das kommt vor allem nach dem Training gut da man durch das Putenfleisch mit Eiweis versorgt wird und der Salat so gut wie keine Kalorien hat.

    Noch ein anderer Tipp den mir ein Mitarbeiter mit auf den Weg gegeben hat... du isst gerne Käse wie ich sehe... Gouda hat aber sehr viel Fett... versuch einfach mal auf Emmentaler umzusteigen.. is meinermeinung nach auch Lecker und hat weniger Fett
     
  17. C.K.O.

    C.K.O. Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2013
    Beiträge:
    1.384
    Zustimmungen:
    0
    Fett ist nicht schädlich, ganz im Gegenteil, man muss nur wissen wieviel man essen darf/kann...
     
  18. #17 Littletortoise, 07.03.2014
    Littletortoise

    Littletortoise Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    also ich arbeite ja momentan mit einer App um alles besser zu kontrollieren.Heute war es ganz klar zu viel Fett aber ich ess ja auch nicht jeden Tag Döner.Naja und ich hab jetzt drei EinträGE gemacht was meiner Meinung nach noch nicht so aussagekräftig ist dass es schon katastrophal ist....aber ich schreibe es ja auf damit icvh mich austauschen kann...vielleicht gehe ich ja bei manchen Dingen davon aus dass sie OK sind obwohl sie es nicht sind
     
  19. C.K.O.

    C.K.O. Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2013
    Beiträge:
    1.384
    Zustimmungen:
    0
    Welche App benutzt du denn? Und wie schaut deine Makroverteilung aus?
     
  20. Anzeige

  21. #19 Littletortoise, 07.03.2014
    Littletortoise

    Littletortoise Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    die APP heißt "myfitnesspal"
    da habe ich mich dann nach besagter app gerichtet
    Fett 40g
    Kohlenhydrate 150 g
    Eiweiß 60 g
     
  22. #20 rosch1986, 08.03.2014
    rosch1986

    rosch1986 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.312
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe dir jeweils drei Alternativen hingeschrieben, die mir auf Anhieb eingefallen sind!

    Frühstück

    1 Apfel
    1 Mehrkornbrötchen mit Nutella --> Warum Mehrkorn? Zuviel Zucker!
    Quark mit Haferflocken und Obst
    Vollkornbrot mit Käse und Schinken
    Kaffee mit Kokosöl (wenn es schnell gehen muss)
    Kaffee

    Mittag
    Nasi Goreng --> Fertigprodukt?! Reiscarbs = wenig Sättigung!
    Salat mit Hähnchenbrust
    Hüttenkäse mit Gemüse
    Thunfischsalat

    Haselnussjoghurt --> Selbst gemacht? Chemieprodukt, ergo zuviel Zucker!
    handvoll Mandeln
    selbstgemachte Proteinriegel


    Abend
    1 Schüssel Cini Minis mit Milch --> Warum schon wieder soviel Zucker?
    Eier mit Schinken und Gemüse bzw. Omelette
    Tomate-Mozzarella mit Basilikum
    Brokkoliüberbacken

    1 Scheibe Vollkorntoast mit Gurke und Gouda --> Vollkorntoast sind meist kein Vollkorn (auch wenn es drauf steht).
     
Thema:

Tanjas Weg zur Traumfigur und einem gesunden Leben

Die Seite wird geladen...

Tanjas Weg zur Traumfigur und einem gesunden Leben - Ähnliche Themen

  1. Traumfigur

    Traumfigur: Hallo Männer, ich hab mal ne rein informative Frage: Wie lange braucht man als Anfänger um ein Muskelbody zu kriegen, ist es in jedem Alter...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden