Thai-Boxen oder Bodybuilding?

Diskutiere Thai-Boxen oder Bodybuilding? im Kampfsport Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; N Freund von mir behauptet ,dass es (auf der Straße bei Schlägerei) wenig bringt Muay Thai zu können. Bodybuilding sei besser ("wegen Wumms...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hansi

    Hansi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    N Freund von mir behauptet ,dass es (auf der Straße bei Schlägerei) wenig
    bringt Muay Thai zu können. Bodybuilding sei besser ("wegen Wumms und so").
    Das stimmt doch nicht , oder ? er denkt das das son Technikscheis is ,der eh
    nix bringt. Deswegen will er nich ins Thaiboxen.
    Aber er liegt doch falsch oder?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Thai-Boxen oder Bodybuilding?. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    Also ich bin sowieso der Meinung, dass dir kein Kampfsport richtig was auf der Strasse bringt, da du auch nicht wirklich eingestellt darauf bist was passiert. Beim Kampfsport-Training gibts ja eher ein klares Schema... wenn dir jetzt aber auf der Strasse ein mit vollgepumpter Junkie entgegenkommt wirst du leider feststellen dass er unberechenbar ist;)

    BB bringt dir insofern was, dass Leute seltener auf die Idee kommen dich dumm anzulabern (ist jedenfalls meine Erfahrung). obs dir direkt in der Schlägerei was bringt ist ne andere Frage. Gegen einen Strassen- oder Kneipenschläger hast du so oder so keine chance. Gegen den Ott-Normal-Deppen siehts dann natürlich auch wieder anders aus.

    Thaiboxen wird dir sicherlich in so einer Situation weiterhelfen, nur wie gesagt, gegen einen richtigen Schläger hast du auch damit nichts zu vermelden. Entweder du haust deinen Gegenüber beim ersten mal um oder nicht... wenn nicht, adios;)
     
  4. Atilla

    Atilla Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Ich würd schon sagen er liegt falsch.
    In Thai-Boxen lernst du genug Techniken einen niederzuschlagen (was aber nicht Sinn und Zweck sein sollte)
    aber mit nem breiten Kreuz und großen Armen kannst du eben vorbeugen und die Chance, dass dich jemand anstreitet ist umso geringer.
    Denn wenn du auch nicht weist, wie du zuschlagen sollst, dann nützt dir auch keine Kraft.
    Außerdem solltest du auch Schlägerein aus dem Weg gehen.
    Wenn dich jemand anstreitet sollst du auch die Flucht ergreifen und nicht zuschlagen, da duch darauf eingelassen hast, kann man dies dann auch nicht als Notwehr gelten lassen.
    Übrigens, sollte es zum Streit kommen und du schlägst ihn nieder und er verletzt sich, obwohl er dich angegriffen hat, darfst du zahlen.
    Kenn genügend (Kick)Boxer die blechen musten, weil sie sich gewehrt haben.
    Klar es gibt Außnahmen, wenn einer mit nem Messer auf dich zuläuft aber ner Schlägerei, wie gesagt, immer aus dem Weg gehen.
    Was aber nie gemacht wird, schließlich will man sich ja da beweisen :D
     
  5. Atilla

    Atilla Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    naja Tenshi, wenn du eingeübt bist, dann nützt dir Thaiboxen sehr wohl was.
    Es stimmt schon, dass es
    jedoch wie gesagt, wenn du lang genug dabei bist, kannst du auch unerwartete Situation locker meistern. :)
     
  6. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    also das bezweifle ich wie gesagt sehr.
    ich kenne genug Leute die die verschiedensten Kampfsportarten beherrschen. Selbst die Boxer sagen, dass sie auf der Strasse in solchen Situationen meist den kürzeren ziehen.
    wie gesagt, ich rede jetzt schon von Gegnern die sich nicht grad zum ersten mal in ihrem Lebenprügeln. Mit dem Lefti der im Club die Leute blöd anmacht werd ich auch noch fertig :D
     
  7. zo-lee

    zo-lee Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    wenn man mit der einstellung zum kampfsport-training geht, dass man sich nacher krass konkret auf der strasse schlagen kann, dann sollte man das am besten gleich lassen! ...meine meinung! dann ist man fehl am platze...zumindest in einer vernünftigen schule!

    zum thema strassenschlägerei:
    einer meiner kumpels (1,75 / 75 kilo), hat noch in seinem leben weder ein fitness studio, noch eine kampfsportschule von innen gesehen.
    allerdings hat er letzten sommer vor einer disse einen K1 kämpfer (knappe 10 cm grösser und um die 10 kilo schwerer), der in ungarn in den top 20 ist in nicht mal einer minute kaputtgeschlagen!
    ....er ist kein schlägertyp, boxt sich echt nur dann, wenn er blöd angemacht wird, dann tun mir aber seine gegner leid!
    soviel zum thema.

    und tenshi:

    da würd ich dir widersprechen! bin der meineung, dass wenn du WT beherrschst, dich dann sehr wohl in fast jeder situation verteidigen kannst!
     
  8. #7 Teonanacatl, 10.03.2005
    Teonanacatl

    Teonanacatl Benutzer

    Dabei seit:
    21.12.2004
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Wieso ausgerechnet Wing Tsun? Hast du Erfahrung damit oder plapperst du einfach nach was die Werbeleute so erzählen?

    Noch was: Es gibt sicherlich Kampfsportarten die einem auf der Strasse helfen können, aber schlussendlich spielt auch immer die grosse Unbekannte mit.

    Und vom rechtlichen Aspekt her würde ich sowieso mit dem einsatz von Kampftechniken aufpassen. Was das angeht wäre nämlich eine "sanfte" Kampfkunst wie Judo oder Aikido die beste Wahl, da ist man auch hinterher fein raus.
     
  9. #8 FIT!Livin², 10.03.2005
    FIT!Livin²

    FIT!Livin² Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    als kurzer abschweif...auf der strasse spielt das mentale ein sehr sehr große rolle...wing tsun ist mit sicherheit ein komplettes system, dass einem auf der strasse mehr sicherheit und vertrauen geben kann aber nichts und nobody ist perfekt...wt ist wie jede andere kampfkunst nur ein tool, dass wenn es nicht richtig eingesetzt wird wenig bringt...der kopf ist das entscheidende in jedem kampf....von dort aus wird ja auch jede handlung gesteuert..
    hab auch schon erlebt, dass wt-leute von vale tudo leuten mächtig auf die mütze bekommen haben...

    aber nichts desto trotz..bleibt friedlich leute :box
     
  10. zo-lee

    zo-lee Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    1 jahr lang selbst gemacht. und kenne im engeren bekanntenkreis, die das schon ca 6 jahre machen.
     
  11. #10 FIT!Livin², 11.03.2005
    FIT!Livin²

    FIT!Livin² Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    ich finde an wing tsun der ewto einfach sehr schade, dass es den anschein hat das der hauptzweck der organisation der ist möglichst schnell viel geld zu machen...
    finde das vertritt sich nicht mit wirklichen kampfkunstcharakter
     
  12. Mitsu

    Mitsu Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Du nicht das Herz dazu hast, bringt Dir weder Kampfsport noch Bodybuilding etwas auf der Straße.

    Mir persönlich bringt das Thaiboxen an der Türe sehr viel. Alleine schon das Selbstbewusstsein ist ein großer Vorteil.
     
  13. #12 Teotihuacan, 11.03.2005
    Teotihuacan

    Teotihuacan Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    die mentale einstellung ist sicherlich wichtig, aber auch technisch laesst sich in ner straßenschlaegerei was rausholen.
    klar ist, klassische kampfsportarten haben ein problem, und das sind die verschiedenen distanzen, die beim straßenkampf absolut durcheinandergebracht werden und somit zu uneinheitlichen kampfsituationen fuehren, die durch die bewaehrten techniken meist nicht zu ueberbruecken sind.
    den groeßten vorteil bringen dann halt kampfsportarten, die nicht so fixiert sind, d.h. kein starres system anwenden und moeglichst alle distanzen reflexartig abdecken koennen (thaiboxen, jkd, pfs).
    zudem bieten diese kampfsportarten halt den vorteil, oft realitaetsnah trainiert zu werden, sei es duch semi-contact-sparring oder full-contact-sparring. das haertet einerseits ab, schult das abstraktionsvermoegen fuer situationen aussergewoehnlicher art und ist einfach ne realistische uebung.
    im infight macht sich zudem sicherlich eine gewisse grundstatur (masse, groeße) bezahlt.

    und allgemein gilt:
    als 0815 kampfsportler ist man nich so verschieden zum durchschnittmenschen, der sich paar mal geschlaegert hat. einen echten kaempfer macht mehr aus als blosses training, dazu gehoert herz und verstand...und sowas haben in der hinsicht oft nur die echten meister.
     
  14. O-Dogg

    O-Dogg Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2004
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    erzähl das deiner oma..

    topic: der typ labert scheiße. besonders so eine kampfsportart wie thaiboxen hilft dir weiter! ich würde auch WT oder Vale Tudo vorschlagen. ein kollege von mir (3 jahre WT erfahrung) hat ma 5 türken platt gemacht.

    mach meinen kleinen bruder auch platt und er ist BB und ich kampfsportler.
     
  15. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    soso... waren die auch schon aus dem Windelalter raus?

    beim nächsten "mein Kumpel macht krassen Kampfsport und haut 10 Leute auf einmal kaputt" mach ich den Thread dicht, also überlegt euch was ihr schreibt...
     
  16. zo-lee

    zo-lee Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    @ o-dogg: mach mal halblang!!!!!!!!!!!
    ich habe es nicht nötig irgendwelche gschichten zu drucken! es gibte GENUG ZEUGEN dafür!
    ich bin kein kleiner 18 jähriger mehr, der es nötig hat, n müll zu erzählen! ...merk dir das bitte!

    und jetzt wieder ON.....
     
  17. Atilla

    Atilla Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Generell find ich, Kampfsport kann dir wohl was helfen aber
    BB kann dir auch sehr vom nutzen auf der Straße sein.
    Mit BB bist du auch vor Schlägen besser geschützt.


    Da wollt ich etz zwar ein Beispiel anführen aber mach ich net ;)
     
  18. Skip

    Skip Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2003
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    0
    Denke, dass zwei Sachen entscheidend sind: Zum einen muss man die Bereitschaft haben, (möglichst) früh zuzuschlagen (first hit wins :D), zum anderen gewinnt wohl auch meistens die größere Brutalität und Skrupellosigkeit :box

    Sind diese zwei Voraussetzungen gegeben, helfen sicher auch eine entsprechende Größe und Statur, Bodybuilding (->Kraft) und Kampfsportart sind sicher auch kein Nachteil...
     
  19. #18 Fairplay, 11.03.2005
    Fairplay

    Fairplay Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.08.2002
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Das ganze kann doch wohl nicht euer ernst sein, oder ?

    Ihr unterhaltet euch ernsthaft darüber wie man sich am Besten mit irgendwelchen pubertierenden oder besoffenen Spacken auf der Straße prügelt.
    Geht dem ganzen Scheiß doch einfach aus dem Weg und lebt euer Leben.
    Und erzählt mir jetzt nicht das es nicht anders geht !
     
  20. Anzeige

  21. Atilla

    Atilla Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Jedem seine Meinung ;)

    Ich denk mal Hansi hat genug Info's auf seine Frage bekommen.

    Also den Thread könnte man au dicht machen...
     
  22. Skip

    Skip Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2003
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    0
    :]
     
Thema: Thai-Boxen oder Bodybuilding?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bodybuilder schlägerei

    ,
  2. bodybuilding schlägerei

    ,
  3. schlägerei gegen boxer

    ,
  4. was bringt bodybuilding,
  5. was bringt thaiboxen,
  6. muay thai auf der straße,
  7. thaiboxen erfahrungen,
  8. muay thai straße,
  9. thaiboxen auf der straße,
  10. thai boxer schlägerei,
  11. muay thai und bodybuilding,
  12. boxen oder bodybuilding,
  13. muay Thai schlägerei,
  14. boxen und bodybuilding,
  15. thaiboxen schlägerei,
  16. thaiboxen erfahrung,
  17. schlägerei bodybuilder,
  18. thaiboxen und bodybuilding,
  19. thai boxer vs bodybuilder,
  20. thai boxen erfahrungsbericht,
  21. thai boxen erfahrungen,
  22. f,
  23. muay thai bodybuilding,
  24. thaiboxen bodybuilding,
  25. bodybuilding für die straße
Die Seite wird geladen...

Thai-Boxen oder Bodybuilding? - Ähnliche Themen

  1. ich weiß nicht, ob es mir um fitness oder um kraftsport geht

    ich weiß nicht, ob es mir um fitness oder um kraftsport geht: hi ich bin neu hier. ich weiß noch nicht so ganz, in welche rubrik mein anliegen rein passt aber es ist ja noch nicht geschrieben und am ende...
  2. Haferflocken oder Müsli zum Muskelaufbau?

    Haferflocken oder Müsli zum Muskelaufbau?: Halle zusammen, hab mal wieder eine Frage, also wie sieht es aus mit Haferflocken oder Müsli beim Muskelaufbau? Würde wahrscheinlich dann lieber...
  3. wie oft macht fitx ein angebot über groupon oder ähnliches?

    wie oft macht fitx ein angebot über groupon oder ähnliches?: Ich habe gerade ihr letztes Angebot über Groupon verpasst ... Ich weiß nicht, ob ich das Fitnessstudio während der Wintermonate viel nutzen werde,...
  4. milon Kraftzirkel oder normales Gerätekrafttraining

    milon Kraftzirkel oder normales Gerätekrafttraining: Hallo zusammen, ich bin derzeit auf der Suche nach einem Fitnessstudio. Ein Fitnessstudio in meiner Nähe bitte drei milon Zirkel an: einen...
  5. Schulterverletzung oder total harmlos?

    Schulterverletzung oder total harmlos?: Hallo Community, Ich bin bei der Brustpresse, mit der Schulter, etwas zu weit nach hinten gegangen. Anschließend trat ein leichter Schmerz sowie...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden