Tipps =)

Diskutiere Tipps =) im Bodybuilding & Kraftsport Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Hey Leuts, Ich hab da mal ne frage... und zwar... Hab ich zu hause so mein eigenes kleines Fittnesstudio.. dort wo ich eine Hantebank mit...

  1. #1 *michl*, 13.07.2008
    *michl*

    *michl* Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leuts,

    Ich hab da mal ne frage... und zwar...
    Hab ich zu hause so mein eigenes kleines Fittnesstudio.. dort wo ich eine Hantebank mit Langhanteln Kurzhanteln Butterfly habe...

    Ich wollt mal wissen ob mein Training so wie ich das etz schon seit ner zeit mache, wirkungsvoll bzw sinnvoll ist.. Zu 100 Prozent kenn ich mich etz da ned aus, aber vll könnt ihr mir ja da weiter helfen

    Also nun mal zu mir... Ich bin 1.83 groß und wiege so 80 Kg und habe einen Fettanteil von 15 Prozent.

    Mein Training ist wie folgt:

    Montags: Bankdrücken Langhantel: 50 mal 27Kg
    Kurzhantel: 30 mal 10Kg
    Sit Ups: 60 Stück
    Liegestützen: 10 Stück
    Butterfly: 40 Stück
    Dauer ca ne Stunde


    Dienstag: Laufen 25 min ~ 5 km


    Mittwoch: Pause

    Donnerstag und Freitag = Montag und Dienstag

    Samstag:pause
    Sonntag ;Pause


    Also... lasst mal hören eure einwände... ich würd hald gern bisi bauch trainieren. Und im Vordegrund steht Ober und Unterarm sowie Brust.

    Würd mich über paar Kommentare freuen.

    Gruß mike
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Tipps =). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Chilo

    Chilo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    0
    Wie du schon gesagt hast, im Vordergrund sind Brust und Arme. Und was ist mit dem Rest? Schultern, Nacken, Rücken etc ?

    Wenn du wirklich Erfolge erzielen willst, ist die Anmeldung in einem Fitnessstudio unumgänglich.

    Nun zum Training. Das einzige was du trainierst ist Kraftausdauer. Muskelwachstum konntest du anfangs sicherlich verzeichnen, aber jetzt stagnierst du warscheinlich nur noch.

    Liegt wohl daran das dir da die nötigen Gewichte fehlen. Aber an sich ist das nichts. Es gibt auch viele Übungen für die Schultern und den Rücken, die du mit Einzelhanteln und Langhanteln zu Hause ausführen kannst.

    Ein normales Training besteht aus mehreren Sätzen(du kannst sicherlich auch 50kg drücken, wenn du 27kg 50x drückst^^). Anfangen tut man meistens mit 4 Sätzen a 15-20 Wiederholungen. Also soviel Gewicht, das du es 15-20x bewältigen kannst, dann kurz Pause und wieder das selbe.

    Also
    1.) Du musst dir viel mehr Gewichte kaufen
    2.) Ein Buch mit Übungen (kannst mir auch ne PM schreiben mit deiner ICQnr, falls vorhanden, hab ein gutes eBook über Übungen für den gesamten Körper)

    Ich würde dann folgendermaßen trainieren:
    Montag: Brust-Trizeps-Schultern (Nacken trainierst du meist direkt mit Schultern mit)
    Dienstag: Rücken-Bizeps-Bauch
    Mittwoch: Laufen (dein Beintraining sozusagen ;) )
    Donnerstag: Pause


    Und dann halt immer so weiter ;)

    PS: Schreib mal bitte dein Alter dazu ;)
     
  4. #3 rosch1986, 13.07.2008
    rosch1986

    rosch1986 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.312
    Zustimmungen:
    0
    :bumm
     
  5. sanqqq

    sanqqq Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Deine Beinmuskulatur trainierst du nicht, indem du laufen gehst..
    Beincurler und andere Übungen sollte mit in den Trainingsplan und sind schon noch angesagt ;)
     
  6. Chilo

    Chilo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    0
    Waden trainiert man schon beim Laufen ::XX

    Naja, Oberschenkel bleiben da noch übrig :D
     
  7. Might

    Might Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.03.2008
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    0
    Quadrizeps wird beim Laufen viel mehr trainiert bzw. belastet / gebraucht als Waden...
     
  8. Chilo

    Chilo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    0
    Ist mir persönlich noch nie aufgefallen, da ich nach einem Dauerlauf eher Muskelkalter in den Waden hatte, statt in den Oberschenkeln ::XX

    Wenn so ist brauch er eigentlich nicht noch extra Beine zu trainieren...
     
  9. Might

    Might Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.03.2008
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    0
    Glaubst du echt 2x in der Woche Laufen genügt?
    Oder soll ich DEN Text posten? ::XX
     
  10. #9 Shorty#16, 13.07.2008
    Shorty#16

    Shorty#16 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.04.2007
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    0
    Übertreib es nicht!

    *Poste den geheimnisvollen Text* ::XX
     
  11. Chilo

    Chilo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    0
    Dann poste mal DEN Text. :D


    Ich trainiere jeden Muskel auch nur 2x die Woche.
    Beine dafür aber recht selten
    (Lange Vorgeschichte, hatte vor einiger Zeit nen Bänderriss im Knie und mehrere Anrisse. Dann Monate lang keine Probleme und plötzlich wieder nen Bänderanriss beim Beintraining. Seitdem trainiere ich nur noch selten Beine, da ich Angst hab, dass soetwas wieder passiert und ich auf Grund dieser Angst auch nicht an die Grenzen gehen kann...)
     
  12. Might

    Might Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.03.2008
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    0
    Dann kommt jetzt, der ultimative, ultageheime, atemberaubende, alles Wichtige aussagende Text über Beintraining!!! AAAAAAAHHHH!!!!!!!!!!!!
    :zack :zack :zack :zack :zack :zack :zack :zack :zack :zack :zack :zack

    Tanzt mit mir! :sing


    Bitte sehr, les ihn dir durch, dann bist du schlauer ;)

    BEINTRAINING

    1. Symmetrie

    Irgendwann wird der Punkt kommen, wo die Beine nicht mehr zum Körper passen. Dieser Punkt ist sogar ziemlich schnell erreicht, man selber merkt das oft garnicht.
    Meistens kommt erst der Kommentar von anderen, dass die Beine nicht zum Körper passen und dann ist es schon zu spät:
    Es ist seeeehr schwer die Beine zum Nachwachsen zu animieren, wenn du sie über Jahre vernachlässigst, wenn nicht sogar unmöglich.

    Je weiter man im Training ist, desto extremer fällt so ein Ungleichgewicht ins Auge. Trotz eines tollen Oberkörpers wird jeder nur auf deine schlabbrigen Oberschenkel, deinen Flacharsch und deine Storchenwaden glotzen, deinen Traum vom schönen Körper hast du dir durch Faulheit und Dummheit selber zunichte gemacht.

    Fazit:
    Wenn du zu lange das Beintraining vernachlässigst, wirst du früher oder später ins Ungleichgewicht kommen, was allein schon aus optischen Gründen eine Katastrophe ist. Zu allem Überfluss ist so ein Ungleichgewicht nur extrem schwer zu korrigieren und der Alptraum eines jeden Bodybuilders der einigermaßen weitblickend durchs Leben geht.
    Die Beine von anfang an zu trainieren lohnt sich allein schon aus diesem Grund immer.



    2. Trainingserfolg

    Was animiert unsere Muskeln zum Wachsen?
    Richtig, Wachstumshormone.
    Wobei werden sie ausgeschüttet?
    Richtig, durch Training, in unserem Falle hartes Gewichtstraining.

    Je größer der Muskel ist, desto mehr Wachstumshormone schüttet er aus. Der Bizeps ist eine kleine Muskelgruppe und schüttet nur sehr wenige Wachtumshormone aus, deshalb würde jemand, der nur Zuhause mit Kurzhanteln den Bizeps trainiert fast keine Erfolge haben. Zu wenig Wachstumsanreiz = kein Muskelwachstum.

    Dabei werden die Wachstumshormone nicht nur im trainierten Muskel ausgeschüttet, sondern im gesamten Körper.
    Wenn du nur den Bizeps trainierst, wird dieser Effekt natürlich nicht zu bemerken sein, weil der Muskel so winzig ist.
    Was aber wenn du den größten Muskel des ganzen Körpers trainierst und ihn dazu bewegst eine geballte Ladung Wachstumshormone auszuschütten?
    Richtig.
    Der Trainingseffekt wird sich nicht nur auf diesen einen großen Muskel beschränken, die Hormone beeinflussen auch den Oberkörper, der wiederum durch die Gratis-Hormone profitiert.

    Fazit:Zusätzlich zu seinem separatem Training, bekommt der Oberkörper Wachstumshormone von den Beinen geliefert. Der Oberkörper profitiert also vom Beintraining, weil die Beinmuskulatur so groß ist und zu einer enormen Ausschüttung an Wachstumshormonen führt.


    3. Kraft

    Die Beinmuskulatur ist die größte im ganzen Körper, gleichzeitig bildet sie unser Fundament. Viele Bewegungen (und damit auch Übungen) gehen auch wenn wir es nicht unbedingt bemerken von den Beinen aus:
    Wie eine Feder spannen wir die Muskeln im Körper, von der Wade bis zu den Fingerspitzen um Kraft auszubauen, im richtigen Moment entspannt sich die Feder und wir können das Gewicht bewältigen.
    Du wirst dies merken, wenn du bei vielen Übungen unbewusst den Hintern anspannst, selbst beim Bankdrücken wirken die Beine als Stabilisator (sie sind angespannt), obwohl die Beine auf den ersten Blick nicht viel mit der Brust zu tunhaben.
    Am extremsten fällt dies beim Kreuzheben auf, wo ein Teil der Bewegung gezielt aus den Beinen kommt.
    Ein Athlet mit schwachen Beinen wird beim Kreuzheben nie besonders viel Gewicht bewältigen können --> nie einen guten Rücken aufbauen.

    Fazit:
    Durch schwache Beine geht ein guter Teil Kraft flöten. Durch Kraft bewältigt man schwere Gewichte, die wiederum zum Muskelaufbau nötig sind.


    4. Andere Sportarten

    Es gibt ja nicht nur Bodybuilding, auch andere Sportarten, bei denen die Beinmuskulatur enorm wichtig ist.
    Und damit meine ich fast ALLE Sportarten, nicht nur Sprinten, Fußball etc.

    Nehmen wir doch mal Bewegungen, bzw. Sportarten, in denen die Beine nicht so wichtig scheinen, wo sie augenscheinlich nicht so beansprucht werden, wie Boxen oder Baseball (oder alles andere wo man werfen muss..).
    Die Kraft kommt ursprünglich aus den Beinen, siehe auch Punkt 3. Selbst Boxer, die eigentlich nur herumhampeln haben sehr gute Beine und trainieren diese auch! Schwache Beine, Schwacher Schlag (bzw. Wurf), diese beiden Komponenten stehen in einem direkten Verhältnis!
    Von Sportarten wie Fußball etc. brauche ich garnicht erst zu schreiben...


    Fazit: Starke Beinmuskeln machen dich auch in anderen Sportarten stark, nicht nur im Rennen oder Springen, sondern auch werfen oder Schlagen.
    Die meisten Bewegungen gehen von den Beinen aus, nicht umsonst ist die Beinmuskulatur von Natur aus so stark entwickelt.


    5. Die Ladies (last but not least)

    Leute die ihre Beine nicht trainieren, trainieren meist nur wegen den Ladies, weil sie denken die Frauen stehen auf einen starken Oberkörper (diese Personen werden umgangssprachlich auch "Discopumper" genannt). Das ist auch richtig, aber was ist der Muskel, den Frauen an einem Mann am meisten Schätzen? Na? Na?
    Falsch, nicht der Bizeps.

    Es ist der ---pieeep---!!! Ein Knackarsch! Ein Poppes zum Nüsseknacken, ein schöner runder Apfelarsch das ist es was die Ladies wollen! Reden wir doch nicht um den heißen Brei rum, ein knackiger ---pieeep--- steht für Stärke, Schnelligkeit (wir erinnern uns...), Fruchtbarkeit, kurz gesagt für Männlichkeit!!!

    Und was ist der Hintern?
    Der ---pieeep--- ist ein Muskel, steht im Wörterbuch unter "Gluteus", er befindet sich über dem Beinbizeps und ist nur durch BEINTRAINING zu formen!
    Wer die Beine vernachlässigt, verzichtet auch auf einen guten Hintern und wer will das schon?
     
  13. #12 Shorty#16, 14.07.2008
    Shorty#16

    Shorty#16 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.04.2007
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    0
    Er hat es wirklich getan :zack

    Du bist echt der Hammer Might

    Zu Punkt 5 - Ist wahr ;)
     
  14. Might

    Might Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.03.2008
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    0
    lol :lol:
     
  15. Chilo

    Chilo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    0
    Den Text kannte ich weitgehend. War mir auch dem meisten bewusst...
    Aber ein Punkt ist sehr interessant...

    Werde dann wohl wieder anfangen mit Beintraining...
     
  16. Might

    Might Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.03.2008
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    0
    Und ein weiterer Trainierender hat den Weg in unseren geselligen Kreis des Beintrainings gefunden.

    :burns
     
  17. Chilo

    Chilo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    0
    So hört es sich an, als ob ich noch nie Beine trainiert hätte :D

    Mal schaun am welchem Tag ich Beine unterbringen kann. An welchem Tag trainierst du Beine? Also zu welcher Hauptgruppe?
     
  18. #17 noelani, 14.07.2008
    noelani

    noelani Benutzer

    Dabei seit:
    26.12.2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    :burns :sing :]
     
  19. Gast

    Gast Guest

    Ich mach es grade (noch) so:

    Einheit 1:Beine/Brust/Schultern*/Trizeps/Bauch

    Einheit 2: Rücken/Bizeps/Bauch



    Wenn das mit den Sätzen bei dir so passt, kannst du es lassen, sonst musst du die Schultern zu Einheit 2 dazu tun.
    Dann hast du übrigens auch mehr Spielraum an Übungen für die Beine. :D
     
  20. Anzeige

  21. Might

    Might Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.03.2008
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    0
    In meinem jetzigen 2er-Splitt trainier ich Beine zusammen mit Rücken und Bizeps.
     
  22. Gast

    Gast Guest

    machst du also Kniebeugen und Kreuzheben hintereinander?
     
Thema: Tipps =)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. training zuhause rücken mit einzelhanteln

Die Seite wird geladen...

Tipps =) - Ähnliche Themen

  1. Herzfrequenz im Training steigt schnell an - bitte um Tipps

    Herzfrequenz im Training steigt schnell an - bitte um Tipps: Hallo zusammen, ich hätte mal gern Eure Meinungen zu meiner Herzfrequenz im Training. Ich hab gestern das erstemal mit dem Polar H10 Sensor...
  2. Hallo, ich bin neu und freue mich auf viele Tipps

    Hallo, ich bin neu und freue mich auf viele Tipps: Hallo, es folgt nun ein vermutlich äußerst langer Text, denn damit ihr mir passende Tipps geben könnt, hilft euch meine Vorgeschichte natürlich...
  3. Tipps und Tricks beim Kalorien zählen.

    Tipps und Tricks beim Kalorien zählen.: Hallo zusammen, ich möchte mit dem Zählen von Kalorien anfangen und habe gemerkt, dass das gar nicht so einfach ist. Habt ihr irgendwelche Tricks...
  4. Aktuellen Plan überprüfen und Tipps

    Aktuellen Plan überprüfen und Tipps: Hallo, ich gehe nun seit genau 2 Wochen jeden 2. Tag ins Fitnessstudio und würde gerne Tipps von euch einholen bezüglich meines Plans. Zu mir: -...
  5. Tipps fürs essen zwischendurch?

    Tipps fürs essen zwischendurch?: Hallo alle zusammen, ich trainiere nun seit mitte Mai regelmäßig 3-4 mal die Woche (kein Ganzkörper; Ober/Unterkörper Seperat). Mein Ziel ist wie...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden