TrainHardGoPro´s Log (Diätstart+Video S.6)

Diskutiere TrainHardGoPro´s Log (Diätstart+Video S.6) im Trainingstagebuch Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Mitgliederbereich; Hallihallo, auch ich will wieder anfangen zu Loggen und werde hier jede Einheit festhalten und ab und zu auch etwas zur Ernaehrung sagen. Ich...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 TrainHardGoPro, 05.01.2010
    TrainHardGoPro

    TrainHardGoPro Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Hallihallo,

    auch ich will wieder anfangen zu Loggen und werde hier jede Einheit festhalten und ab und zu auch etwas zur Ernaehrung sagen.
    Ich trainiere nun gut 13 Monate von denen ich aber mehr verletzt war als ich trainiert habe...
    Die letzte Verletzung aber nicht mehr durch Training direkt kam ondern durch Fussball.
    War/bin jetzt gut 2 Wochen in Urlaub -> sclchte Ernaehrung und kein Training.

    Daten:
    Alter: 18
    Gewicht: ca. 90kg
    Groesse: 185 cm
    KFA: /

    Kniebeuge (vor veletzung 6 Monate): 5x100kg
    Kreuzheben: 4x108kg
    Bankdreucken: 5x76kg
    Rudern: 5x74kg
    MilitaryPress: 5x48kg

    Meinen Plan werde ich am Samstag posten wenn ich meine erste Einheit absolvieren werde...

    Auf gute Zuwaechse ;)
     
  2. Anzeige

  3. #2 TrainHardGoPro, 06.01.2010
    TrainHardGoPro

    TrainHardGoPro Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ziele und Regeln:

    Bankdruecken: 5x>90kg (1RM 100kg)
    Kreuzheben: 5x>150kg (1RM >160kg) bezieht sich auf Rackdeadlifts
    Kniebeugen: schlecht abschaetzbar - wieder zu alter staerke zurueckfinden und wieder in die Technik reinkommen, selbiges gilt fuer konventionelles Kreuzheben.

    - Kein Alkohol bis Anfang Juli
    - 3-4x pro Woche Krafttraining
    - 1-2x Cardio auf nuechternen Magen
    - Ernaehrungsplan - nein
    - Ernaehrung nach bestimmten Richtlinien - ja
    - Regelmaessig dznamische Uebungen in den Plan integrieren
     
  4. #3 TrainHardGoPro, 08.01.2010
    TrainHardGoPro

    TrainHardGoPro Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Immernoch in England und ich hoffe darauf, dass ich morgen heimkomme...Bei dem Angekuendigten Schneechaos wsh. nicht so einfach.

    Bin froh dann endlich mal wieder NORMALES Brot und keiiiiin Fastfood mehr essen zu koennen...
    Trainiert wird voraussichtlich doch erst am Sonntag, damit mein Wochenplan passt.

    DI: Pull (Heavy)
    DO: Push (Heavy)
    FR: Pull (light)
    SO: Push (light)


    Push (Heavy)

    8x3 Bankdruecken
    8x3 Frontbeugen
    6x3 Frontdruecken (LH-stehend)
    6x3 Dips
    2x15-20 Waden

    Push (Light)

    3x8-10 Bankdruecken
    2x8-10 KH-Schraegbankdruecken
    3x8-10 Frontsquats
    2x10-15 Ausfallschritte
    2x8-10 Schulterdruecken (KH-sitzend)
    2x8-10 Seitheben
    1x8-10 Dips
    2x8-10 Frenchpress

    Pull (Heavy)

    8x3 Rudern (vorgebeugt)
    8x3 Pullups (UG)
    8x3 Deadlift
    6x3 Konzi-Curls
    2x8-10 Bauch

    Pull (Light)

    3x8-10 Rudern (vorgebeugt)
    2x8-10 Kurzhantelrudern
    3xmax Pullups
    4x8-10 Rumaenisches Kreuzheben
    2x8-10 Langhantelcurls
    1x8-12 Konzi-Curls
    2x8-10 Bauch
     
  5. #4 TrainHardGoPro, 10.01.2010
    TrainHardGoPro

    TrainHardGoPro Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    10.1.10

    Push (leicht):

    Flachbankdrücken: 10/9/7x62kg
    Schrägbankdrücken-KH: 10/10x18kg
    Frontkniebeuge: 10/10/10x26kg
    Einbeinige-KB: 10/10xBWE
    Schulterdrücken-KH-s: 10/10x14kg
    Seitheben: 8x8kg 8x6kg
    Dips: 7xBWE
    French-Press-s: 10/10x20kg
    Waden: 20/20xBWE


    Kommentar:
    Alles in allem eine "lockere" Einheit und überall Luft nach oben und absolut keine Schmerzen bei den Beugen, auch wenns nur Pussygewicht war.
    Das einzige Problem ist: Dieses absolut krasse Volumen, für mich zumindest. :D
    Der Bankdrücken "Einbruch" kam eignetlich nur daher, dass meine Unterarme zu gemacht haben...Ich konnte das Gewicht nicht mehr halten.
    Ich hoffe ich gewöhne mich schnell daran.
    Dips etwas unerfreulich...dachte da gehen die 10xBWE locker...Naja keine Ahnung wodran das lag.

    Gruß
    Carsten
     
  6. #5 aLexXx`, 10.01.2010
    aLexXx`

    aLexXx` Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.11.2008
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    wird schonwieder :) paar sessions zum eingewöhnen und bist wieder drin!

    weiter so. greets
     
  7. #6 TrainHardGoPro, 11.01.2010
    TrainHardGoPro

    TrainHardGoPro Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Danke!

    Ich denke mit den schweren Einheiten werd ich weniger Probleme haben.
    Für die nächste leichte Einheit werde ich nur bei manchen Übungen das Gewicht erhöhen. :]
     
  8. #7 Sekedow, 11.01.2010
    Sekedow

    Sekedow Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2007
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    0
    Die Heavy-Tage verstehe ich nicht so ganz, was erhoffst du dir davon?
     
  9. #8 TrainHardGoPro, 11.01.2010
    TrainHardGoPro

    TrainHardGoPro Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, hätte noch ergänzen müssen, dass ich bei den Heavy Tagen bei knapp 60sec Pause sein will und bei den Light Tagen bei knapp 45sec.
    Der Sinn der dahinter steckt, ist so ein Mix aus Cluster-HST und PITT und normalen Volumentraining.
    Es geht halt darum möglichst hohes Gewicht relativ oft zu bewegen und viel TUT zu haben. Hoffe drücke mich halbwegs verständlich aus?
    Das 8x3 ist ein Old-School System und wird oft im 2er mit alternierenden Plänen trainiert um nicht immer schwere Loads bewegen zu müssen.

    Ich wollte eben mal normales Volumentraining ausprobieren und kein spezielles System machen, weils wahrscheinlich zu früh dafür ist, deswegen will ichs mal so versuchen. : )
     
  10. #9 Sekedow, 11.01.2010
    Sekedow

    Sekedow Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2007
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    0
    Nie gehört.
    Finde deine Zusammenstellung sehr seltsam. In der Heavy-Einheit einfach hart rangehen (3x3,5x5) und in der Light-Einheit eben locker (3x15).
    Wie man bei 8x3 noch MaxKraft trainieren will, verstehe ich nicht. Auch deine light-Einheit scheint zumindest mittel-hart zu sein. Übernimmst du dich damit nicht?
    Hast du vll ein Link zur Theorie von 8x3?
     
  11. #10 TrainHardGoPro, 11.01.2010
    TrainHardGoPro

    TrainHardGoPro Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Guck mal auf Andro nach Waterburry und dem 2er Split im Portal.

    Es geht mir nicht um Maxkraft! Und light und heavy beschreibt weniger mit welcher Intensität ich rangehe, sondern viel mehr der Load. Ich erhoffe mir dadurch, dass ich nicht immer mit sehr schweren Gewichten (auf mich bezogen) trainiere eine bessere Regener. und ein vorallem ein Vorteil fürs Zentrale Nervensystem.
    3x5 hab ich jetzt schon sehr lang gemacht und brauche mal was anderes an die 80kgx5 auf der Bank kam ich einfach nicht...3x3 ist eben sehr kraftorientiert, der Plan von mir mehr BB-mäßig. Aber mal sehen wies klappt ich finde den Ansatz interessant und habe neue Motivation und Spaß, das ist mir einfach das wichtigeste. :D
     
  12. #11 aLexXx`, 12.01.2010
    aLexXx`

    aLexXx` Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.11.2008
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Thumbs Up !!! :)

    wenns nix is kann man immernoch umsteigen.
     
  13. Chilo

    Chilo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, aber was bringt dir eine bessere Regeneration bei "leichtem" Training? Ein Reiz wirst du ja nicht in dem Ausmaß setzen, als ob du schwer trainierst?

    Ich blicks momentan auch noch nicht so Recht, klingt aber interessant. Vielleicht kannst du uns noch ein bisschen aufklären :D
     
  14. #13 TrainHardGoPro, 12.01.2010
    TrainHardGoPro

    TrainHardGoPro Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Es geht nicht um leicht trainieren im Sinne von nicht anstrengen! Leicht bezieht sich auf das Gewicht was verwendet wird. Wenn du immer nur mit den schweren 3RM und 5RM trainierst kommst du schneller ins Übertraining, anfangs geht das halt sehr gut, aber die letzte Zeit lief es nicht mehr so und brauchte öfter eine Pause.

    Zudem würde ich mal gerne testen wie ich auf die etwas höheren WDH-Zahlen reagiere in Bezug auf Muskelaufbau, deswegen einen Tag mit wenigen WDH´s und hohen Gewichten und ein Tag mit etwas niedrigeren Gewichten aber höheren WDH´s.
     
  15. #14 TrainHardGoPro, 12.01.2010
    TrainHardGoPro

    TrainHardGoPro Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    12.1.10

    Pull (schwer)

    Rudern: 8x3x68kg
    Klimmzüge-UG: 5x2+3x1 @ BWE
    Kreuzheben: 5x3x124kg
    Konzentrationscurls: 8x3x10kg
    Crunches: 2x12

    Kommentar:

    Rudern erste Sahne.
    Klimmzüge muss ich schwer dran arbeiten und mal ordentlich durchziehen. Wenn ich überlege, dass ich vor PITT 3x5 breite mit sehr guter Form konnte ist das aktuell schlecht. Aber durch Rack-Chins und ähnliche Experimente bin ich bissl abgestürzt.
    Kreuzheben ab nächsten mal am Anfang...nach Rudern und KZ ists zu gefährlich.
    KC sehr locker.
     
  16. #15 TrainHardGoPro, 14.01.2010
    TrainHardGoPro

    TrainHardGoPro Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    14.1.10

    Push (schwer)

    Bankdrücken: 8x3 70kg
    Frontbeugen: 8x3 38kg
    Militarypress: 6x3 42kg
    Dips: 6x3 BWE

    Kommentar:

    Bank hat mir gut gefallen, wobei ich da alleine durch weitere Technikverbesserungen Potenzial habe. Ich hoffe ich krieg das die nächsten Wochen in den Griff.
    Frontbeugen sauber und schmerzfrei.
    Militarypress doch relativ hartes Gewicht, hätte ich nicht gedacht, mal abwarten wie sich das entwickelt.
    Dips sehr gutes Gefühl und klasse Form!
     
  17. #16 timo000, 14.01.2010
    timo000

    timo000 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    0
    thgp bilder wären mal interessant ;)

    Gruß timo


    Ps.: weiter so :]
     
  18. #17 TrainHardGoPro, 14.01.2010
    TrainHardGoPro

    TrainHardGoPro Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    ja ich probiere hin und wieder mal, aber die gefallen mir meist nicht.

    Videos könnte ich aber mal wieder machen. :D
     
  19. #18 TrainHardGoPro, 15.01.2010
    TrainHardGoPro

    TrainHardGoPro Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    15.1.10

    Pull (leicht)

    Kreuzheben (gestreckt): 3x10 72kg
    Rudern: 8/8/7 58kg
    KH-Rudern: links: 10/9 rechts: 10/9 24kg
    Klimmzüge: 5x1 2min
    Rack-Chins: 4/3/3
    SZ-Curls: 10/8 28kg
    Curls: 10 10kg
    Crunches: 15/15 5kg

    Kommentar:

    Kreuzheben gestreckt hat mich derbst fertig gemacht und den Rücken auf extrem Touren gebracht...Rudern danach war schon sehr hart. Klimmzüge fast schon unmöglich. :( Hab dann (hingegen meinen Ankündigungen beim letzten mal) doch Rack-Chins gemacht mit extrem guten gefühl im Lat.
    Sehr hartes Workout für mich, da ich versuche meine Pausenzeiten zu verkürzen und mich erst daran gewöhnen muss. Heute habe ich knapp 40 min gebraucht, was auch gut war da ich unter extremen Zeitdruck stand.
     
  20. Anzeige

  21. #19 TrainHardGoPro, 17.01.2010
    TrainHardGoPro

    TrainHardGoPro Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    17.1.10

    Push (leicht)

    Bankdrücken: 10/10 62kg 7 64kg
    Schrägbankdrücken-KH: 9/7 20kg
    Frontkniebeugen: 8/8/8 32kg
    Schulterdrücken-KH: 10/8 16kg
    Seitheben: 10/10 6kg
    French-Press: 12/10/9 20kg
    Waden: vergessen

    Kommentar:

    Auf der Bank gingen die 62kg deutlich besser und vorallem mit besserem Gefühl von der Brust weg.^^ Leichter einbruch dann wieder bei den 64kg aber wird schon.
    Der Rest eher unspektakulär...bei den KH Übungen ist das erhöhen der Geiwchte immer schwierig, da man hier im Prinzip in 4er Schrittne erhöht. Beim Seitheben und French-Press werde ich beim nächsten mal leicht erhöhen.
     
  22. #20 TrainHardGoPro, 19.01.2010
    TrainHardGoPro

    TrainHardGoPro Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    19.1.10

    Pull (schwer)

    Kreuzheben: 6x3 126kg
    Rudern: 8x3 70kg
    KZ: Cluster 20 Stück
    Konzentrationcurls: 8x3 12kg
    Bauch: -

    Kommentar:
    Klimmzüge stell ich jetzt vors Rudern...denn so komm ich nicht vorwärts. Light bleibt wie gehabt.
     
Thema: TrainHardGoPro´s Log (Diätstart+Video S.6)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kreuzheben 8x3

    ,
  2. krafttraining 8x3

    ,
  3. waldworkouts

    ,
  4. hst cluster 8x3,
  5. 8x3 training 2x 2er split,
  6. 8x3 training 2er split 4x woche,
  7. kreuzheben 8x3 training,
  8. 8X3 VOLUMENTRAINING,
  9. waden deuserband
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden