Trainingsplan

Diskutiere Trainingsplan im Bodybuilding & Kraftsport Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Hi.Also ich wollte mal fragen ob ihr mir ein Trainignsplan vorschlagen könntet was auch effektiv ist.Ich bin nciht allso lang erst seit 2 monaten...

  1. NoNaMe

    NoNaMe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi.Also ich wollte mal fragen ob ihr mir ein Trainignsplan vorschlagen könntet was auch effektiv ist.Ich bin nciht allso lang erst seit 2 monaten angemeldet.Ich mache pro woche 3 mal Training.Könnt ihr mir da was vorschlagen?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Trainingsplan. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Del Piero, 05.11.2004
    Del Piero

    Del Piero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.228
    Zustimmungen:
    0
  4. #3 moonsorrow01, 03.12.2004
    moonsorrow01

    moonsorrow01 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.12.2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    kommt drauf an auf was du trainieren willst. Willst
    du Muskeln aufbauen - dann kommst du mit diesem
    Anfängerplan nicht sehr weit; willst du abnehmen - dann
    eventuell schon, obwohl ich allgemein von Sachen wie
    15-20 WH recht wenig halte.
    Also sag erst mal welche Ambitionen du hast.
     
  5. #4 Almidon, 03.12.2004
    Almidon

    Almidon Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2004
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    @ moonsorrow


    Wie Noname schon schreibt, ist er Anfaänger. Von daher ist del Pieros Empfehlung eines Anfängerplans genau das Richtige. Wenn er den jetzt mal 2-3 Monate durchgezogen hat, kann er natürlich an einen Wechsel auf einen Split umstellen und auch die Reps ändern!


    Und wieso kommst du darauf, dass der Plan auf Grund seiner hohen Wdhzahlen zum Abnehmen geeignet ist?
     
  6. #5 moonsorrow01, 03.12.2004
    moonsorrow01

    moonsorrow01 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.12.2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @Almidon

    ich weiß gar nicht für was der überhaupt gut sein soll (abnehmen/aufbauen?).
    Warum bitte soviel Wiederholungen? Damit er die Übungsmechanik
    besser verinnerlicht? Sorry, aber da kann ich nichts mit anfangen.
    Meiner Meinung nach sollten auch Anfänger im "normalen" WH-Bereich
    trainieren. Halt mit weniger Gewicht und dann langsam steigern.
    Vor allem mal Grundübungen machen.
     
  7. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    genau das und ich kann damit was anfangen :D
    Für einen Anfänger reicht das vollkommen aus, die ersten paar Monate greift der Körper eh zumeist auf andere Adaptionen als Muskelwachstum zurück. Übungsausführung erlernen, Sehnen/Gelenke erstmal an die Belastung gewöhnen und dann richtig loslegen :]
     
  8. Sven

    Sven Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.07.2002
    Beiträge:
    1.735
    Zustimmungen:
    0
    naja, 15-20 finde ich aber recht viel! Ich bin der Meinung, daß auch Anfänger mit 10-15 trainieren können.
     
  9. Bonsai

    Bonsai Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.12.2004
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Halt mal. Bevor du loslegst.
    Wie alt bist du? wie groß und wie schwer? Was sind deine Ziele und schreib mal deinen bisheriegen TP auf.

    Denn es gibt KEINEN "Anfänger TP". Alles muss auf dich abgestimmt werden, denn jeder Körper ist anders.
     
  10. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    da spricht die langjährige Erfahrung ::XX
     
  11. Seth

    Seth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    0
    Es geht darum, die Bewegungen zu erlernen und seinen Körper an die Belastung zu gewöhnen. Ob das nun 10 - 15 Wdh. oder 15-20 oder vielleicht sogar 50 Wdh. sein müssen ist nunmal individuell verschieden, aber irgendeine Richtiline muss man ja den Leuten an die Hand geben.

    Desweiteren ist dieser Plan für die ersten 2 Monate gedacht und ein Anfänger wird normalerweise auch mit 15-20 Wdh. keine wesentlich schlechteren Ergebnisse als mit weniger Wdh. haben. Man kann natürlich auch mit 6 Wdh und Muskelversagen anfangen, dann hat man eben die ersten 8 Wochen ständig Muskelkater und kann sich kaum bewegen. Ob das Training dann sinnvoller ist, soll jeder für sich selbst entscheiden...

    Und abschließend: Reichen die Antworten hier im Forum nicht aus, dass ihr die Qualität unserer Beiträge auch in anderen Foren diskutieren müsst?
     
  12. #11 Cassiopeia, 09.12.2004
    Cassiopeia

    Cassiopeia Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Was haben denn "unsere" Beiträge für ne Bewertung bekommen??? :D
     
  13. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    und sag mir bitte mal wo :D
     
  14. #13 fabruer, 09.12.2004
    fabruer

    fabruer Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0

    ich kann dir folgendes vorschlagen:

    du machst grundsätzlich training dann einen tag pause

    kann so aussehen, muss aber nicht: MO, MI, FR

    MO: Bankdrücken und ne Trizepsübung
    MI: Kreuzheben und ne Bizepsübung
    FR: Kniebeugen, Lat und vielleicht ne Schulterübung

    bevor du damit startest, solltest du dich genau erkundigen wie die übungen technisch korrekt ausszuführen sind.

    da du schon 2 monate trainierst, denk ich mal du kannst schon wenn du die technik beherrscht, durchstarten, in etwa so:

    Montag:
    Bankdrücken
    Aufwärmsatz ca. 8wdh. Bankdrücken (50% vom 1 RM)
    Aufwärmsatz ca. 6 wdh. Bankdrücken (70% 1RM)

    und dann legst du los -> 5 sätze im wdh. bereich von 1-6 wdh.

    zw. den sätzen 2min pause

    trizepsübung mit 2 sätzen (ohne aufwärmen) und im bereich von 4-6 wdh

    Mittwoch:

    Kreuzheben
    Aufwärmsatz ca. 8wdh. Bankdrücken (50% vom 1 RM)
    Aufwärmsatz ca. 6 wdh. Bankdrücken (70% 1RM)

    und dann legst du los -> 5 sätze im wdh. bereich von 1-6 wdh.

    bizepsübung mit 2 sätzen (ohne aufwärmen) im bereich von 4-6 wdh.

    Freitag:

    Kniebeugen
    Aufwärmsatz ca. 8wdh. Bankdrücken (50% vom 1 RM)
    Aufwärmsatz ca. 6 wdh. Bankdrücken (70% 1RM)

    und dann legst du los -> 5 sätze im wdh. bereich von 1-6 wdh.

    für den Lat 2 sätze
    für die Schultern 2 sätze

    Grundlagen dieses Trainings:

    1.Kein vollständiges MV, d.h. du machst z.B: Bankdrücken schaffst 5 wdh. (die letzte mit anstrengung und du merkst, dass die letzte nicht mehr ohne hilfe geht) hörst du auf

    2. Pause von 2 min reicht bei mir aus - probier selbst was bei dir passt (unter 2min würde ich nicht gehen) pausenzeiten so wählen dass du in allen 5 hauptsätzen die gleich wdh. anzahl schaffst...

    3. Aufwäremen: Langsam kontrolliert und !wichtig! weit weg von MV!

    4. Gewicht erhöhen: wenn du in einer übung merkst, dass du über 6 wdh. hinauskommst, sofort im nächsten satz gewicht steigern - normalerweise kannst du (vor allem am anfang) wöchentlich dein gewicht steigern!

    5. Nebenübung, wenn du mal bei den zweiarmigen Bizepscurls nicht mehr steigern kannst - klammer dich nicht an diese übung -> wechsle sie z.b.: gg. hammercurls

    6. !WICHTIG! das ist kein bodybuildingplan sondern eher ein kraftplan - aber ich sag dir eins - KOMMT KRAFT, KOMMT MASSE!

    mfG
     
  15. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    Nichts generell gegen deinen Plan, aber der taugt meiner meinung nach überhaupt nichts für ihn.

    1. baut man im Bereich 1-3 null Muskelmasse auf, sondern trainiert fast ausschliesslich nur die IK.
    2. halte ich es für bedenklich einen absoluten Anfänger (und das ist er nach 2 Monaten definitv noch) an so schwere Gewichte gehen zu lassen
    3. du sagst zwar selber einen nicht ganz falschen Spruch "kommt Kraft, kommt Masse", aber das kommt bei ihm schon noch ganz von selber, da muss man ihm nicht noch extra einen erhöhten Verletzungsrisiko aussetzen.
    4. usw.

    Also ich würde ihm ganz klar von diesem Plan abraten, meiner sieht im moment zwar ähnlich aus, aber ich trainiere auch auf K3K. Für nen Bodybuilder generell ungeeignet. unter 5-6 reps würde ich nicht gehen.
     
  16. #15 fabruer, 09.12.2004
    fabruer

    fabruer Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    er wird mit 8-10wdh. auch nicht weiter kommen als wenn er mit 1-6 trainiert, aber mein vorschlag war nur ne empfehlung

    mfG
     
  17. Ron

    Ron Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Klar kommt er mit 8 -10 wdh. weiter, er will ja nicht auf maxkraft gehen, also hat er im wdh Bereich von 1-6 erstmal nichts verloren, meine Meinung.

    Er macht sich mehr kaputt als sonst was, wenn er seinen Körper nicht erstmal an das Training am Eisen gewöhnt...
     
  18. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    Nur um schonmal direkt eins klar zu stellen:

    solltest du hier nochmal jemanden als doof bezeichnen, kannst du dir ganz schnell ein anderen Platz zum austoben suchen, verständlich?

    so und jetzt nochmal zu den Punkten:

    1. sicherlich baut man auch mit maximalen Gewichten MM auf, aber wesentlich weniger als im HT-Bereich, da der Körper ganz einfach hier auf ökonomischere Adaptionen zurückgreift (eben, hauptsächlich die intramuskuläre Korrdination).

    2. tolle Aussage. die Verletzungsgefahr für Sehnen, Gelenke ist nunmal bei schwereren Gewichten höher, insofern wäre es echt bescheuert jemanden, der nunmal auf Masse trainiert, nach 2 Monaten so an seine Grenzen gehen zu lassen... :crazy:

    3. in seinem Trainingsstadium kann er eh fast machen was er will und er wird aufbauen. das wird nicht lange anhalten und ist wahrscheinlich auch nicht sonderlich ökonomisch, spielt aber keine rolle

    4. er wird mit 8-10 reps bessere Erfolge haben. sicherlich nicht kräftemäßig, aber auch das spielt keine rolle, wenn er sich jede TE steigern kann und stärker wird.

    Ansonsten kann ich mich Ron's Aussage anschliessen :]
     
  19. #18 fabruer, 09.12.2004
    fabruer

    fabruer Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    ich respektier ja deine meinung, nur zeigt die realität, dass die jungs die im niedrigen bereich trainieren oft weiter kommen als jene die sich an "flex" pläne und schwarzenegger weisheiten halten und 10 sätze zu 10 wdh. (GVT) trainieren

    mfG
     
  20. Anzeige

  21. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    kein Mensch soll sich an Flex-Trainingspläne halten... ausserdem krieg ich da immer Augenschmerzen von, wenn ich die sehe :D

    Und Systeme wie 5x5 zeigen ja auch, dass man beides sehr gut kombinieren kann. Fakt ist aber nunmal, das man im höheren Bereich besser aufbauen kann, allein schon aus den o.a. Gründen. Das wird dir auch jeder vernünftige Power-Lifter (und ich kann da schon den ein oder anderen bekannteren) bestätigen können.
     
  22. Sven

    Sven Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.07.2002
    Beiträge:
    1.735
    Zustimmungen:
    0
    Das denke ich auch!

    Im übrigen kommt jetzt wieder meine allseits beliebte politische Antwort :
    Leute, beim Bodybuilding gibt es kein Patent-Rezept! Ich finde Sätze wie "das ist faslch" und "Du musst das so und so machen" für falsch. Man sollte immer nur Tipps geben. Denn Erfahrungen muss jeder selber machen!
    Das ist jedenfalls meine Meinung!
     
Thema: Trainingsplan
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kraftsport maresi

    ,
  2. Kraftsport Maresi Forum

    ,
  3. maresi powerlifting

    ,
  4. frank maresi powerlifting,
  5. schwarzenegger trainingsplan,
  6. vom stoffer zum natural bodybuilder
Die Seite wird geladen...

Trainingsplan - Ähnliche Themen

  1. Trainingsplan 2 Split

    Trainingsplan 2 Split: Guten Tag, Ich habe mir letztens einen Plan zusammen stellen lassen, mit dem ich jedoch eher unzufrieden war. Nun habe ich mich etwas schlau...
  2. Trainingsplan für Aufbauphase

    Trainingsplan für Aufbauphase: Grüße, ich übe bereits intensiv seit 5 Jahren Kraftsport aus, wobei ich bis zum heutigen Punkt nie auf große Probleme gestoßen bin. Habe die...
  3. Trainingsplan

    Trainingsplan: Hallo meine lieben. Bitte nicht wundern ich bin ganz neu in diesem Thema:) Ich bin 165 groß, wiege aktuell 56 Kilo und würde sehr gerne meinen...
  4. Trainingsplan

    Trainingsplan: GIbt es hier einen Trainingsplan für Laufeinsteiger? Typ sportlich, aber bisher kein Läufer.
  5. Trainingsplan GK - Anpassen und verbessern

    Trainingsplan GK - Anpassen und verbessern: Guten Tag allerseits, Ich hoffe ich bin jetzt hier richtig. Ich habe meinen Trainingsplan nun überarbeitet und habe als Anfänger einen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden