trotz ernährungsumstellung kein gewichtsverlust

Diskutiere trotz ernährungsumstellung kein gewichtsverlust im Ernährung allgemein Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; ich hoffe ihr könnt mir helfen. seit 4 wochen nun schon hab ich die ernährung umgestellt. kein fastfood mehr, viel mehr salat, gemüse und...

  1. #1 high-tower, 21.07.2011
    high-tower

    high-tower Guest

    ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    seit 4 wochen nun schon hab ich die ernährung umgestellt. kein fastfood mehr, viel mehr salat, gemüse und putenfleisch. gesamtkalorien hab ich schon deutlich reduziert und an den grundumsatz angepasst. nehm gut 600 kcal weniger zu mir als der grundbedarf aussagt. und trotzdem nehm ich nicht wirkich ab. mal hab ich 500gr weniger, dann wieder 400gr mehr als zu beginn. was mach ich denn nur falsch?
     
  2. Anzeige

  3. #2 ooOPaprikaOoo, 22.07.2011
    ooOPaprikaOoo

    ooOPaprikaOoo Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2011
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    1
    Machst du Sport?

    Deine Schilddrüse könnte das Problem sein. Ich selber leide an einer Unterfunktion und habe deshalb Schwierigkeiten beim Abnehmen.
    Lass dein Blut untersuchen, vielleicht liegt es daran.

    Oder dein Säurebasenhaushalt passt nicht, kann auch ein grund dafür sein!
    Hierfür gibt es Testsreifen in der APO (ca 2 bis 3 €) Musst über eine Woche 3 mal auf ein Stäbchen pinkeln und prüfen.
     
  4. #3 Geextah, 23.07.2011
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.740
    Zustimmungen:
    169
    Nur weil der durschnittliche Grundbedarf bei XY liegt, heißt das nicht, dass dein Grundbedarf auch dort anzusiedeln ist. Möglich wäre, dass dein Grundbedarf noch etwas niedriger ist als der des Durchschnitts, demnach müsstest du a) deinen Grundbedarf weiter senken oder b) deinen Grundumsatz erhöhen.
     
  5. #4 Unregistriert, 24.07.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hi,

    bin gerade eben auf das Forum gestoßen.
    Kurz zu mir 35 Jahre, 172cm. Früher Leistungssport Radsport betrieben, lang ist es her und danach ein paar jahre Taekwondo. Seit gut 7 Jahren fast nichts.

    Vor sechs Wochen beschlossen wieder das zu werden was ich war: Fit und Gesund.

    Ohne Sport und richtige Ernährung und hoher negativ Bilanz wirst du nicht abnehmen. Du musst volkommen auf Kohlen hydrate und Zucker verzichten! Fette sind sogar gesund wenn sie im gleichgewicht zu gesättigt und und gesättigt sind.

    Start mit 81 Kilo auf 172cm. Muß man zugeben richtig fett.
    Nach fast 6 Wochen jetzt nur noch 73,4 Kilo.
    Pro Woche lasse ich so ca 1,2 Kilo im Schnitt. Ich muss sagen das es an der Grenze zu Gesund ist.
    Wie?:
    5 mal die Woche Cardio Training á 2 Stunden auf dem Stepper, bewußt mit Puls mit max 135, alle 10 Min Intervall für 15 Sekunden mit Puls ao auf 165. Danach nur Bauch und Rücken und wenn Lust ein paar Geräte aber nur um Rücken zu stärken, da ich extreme probleme durch mein Gewicht bekam.

    Ernährung:
    So gut wie keine Kohlenhydrate! Kein Zucker!
    Sehr viel Eiweiß, Protein, pflanzliche Fette, Salate, Nüsse, Gemüse mit wenigen Kohlenhydraten.

    Da ich sehr viel Fleich esse, kein Schwein, esse ich fast jeden Tag eine Avocado oder ein paar Nüsse oder Oliven. Wichtig das das Verhältniß zu gesättigte und ungesättigte Fette stimmt, sonst hat man sehr schnell durch den Fettanteil im Fleich einen zu hohen Colesterienwert=Gicht ...

    Und abnehmen tut man nur wenn man eine Negativbilanz hat was Nahrungsaudnahme angeht.

    Was mann aber nicht vergessen darf ist:
    Wenn ich zu viel sportle und keine Kohlenhydrate zu mir nehme, wird mein Körper sich irgend wann die Energie aus den Muskeln ziehen! = Schuss in den Ofen, also:
    nehme ich jeden Tag reines Protein Isotop zu mir, morgens und Abends. Protein hilft beim fettabbau und hat eine schützende Wirkung für die Muskeln. Beim Sport holt sich der Körper nicht mehr die Power von der Muskelmasse. Wichtig! Für viel eine Protein sorgen, aber nicht das normal, sondern Isotop, den das hat keine Kohlenhydrate.

    Schauen das man keinen Zucker im Blut hat. Den sobald der Insolienspiegel durch Zucker hoch geht, wird der Fettabbau für ca 4 Stunden gestoppt! Also bringt dein Sport wenig.

    Am besten 2 Stunden davor und danach nichts essen! Wenn du mit hohem Puls trainierst verbrennt dein Körper erst die 2 bis 3 Stunden nach dem Sport Fett, das heisst wen ndu danach was ist, holt er sich die Energie von deinem Essen. Bleibst du bei max 130 Puls verbrennst/beginnt die Verbrennung nach 40 Min auf dem Stepper.

    Um alles noch zu beschleunigen zum Protein, viel Kaffe und vor dem training eine Aspirin Complex.
    Ich nehme noch L-Carnitine, ist in Fisch und Lamm sehr viel. Beschleunigt den Fett Abbau. Jedoch wirk es bei jedem anders. Bzw. ganz bewießen ist es auch nicht.
    ...


    Das Geheimniiß ist die Ernährung: Viele denken immer das Gesunde Ernährung nicht lecker ist. Lass einfach weiße Mehle, Pasta weg. Nur noch Vollkorn Pasta. keine Sahne zeug. Und gönne dir Schokolade und Eis nur noch einmal die Woche. Und wenn due es schaffst von der Cola und Apfelschorle weg zu kommen, wirst du von selber abnehmen, ohne Sport.

    Aso:
    FINGER WEG VON DEN LIGHT GETRÄNKEN!!! Die treiben deinen Insolinspiegel hoch und bekommst nur hunger!!! Ist dir schon mal aufgefallen das nur dicke Menschen Light trinken?! Dann lieber mal ne normale Cola 0,2 und schluß

    Ich werde mich mal registrieren und es verfolgen

    Gruß Stefan
     
  6. Exitus

    Exitus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2006
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    2
    Da der Text einfach aus dem anderen Thread kopiert wurde und somit die gleichen Fehler enthält, kopiere ich auch einfach mal meine Antwort hier rein:

    Insulin hemmt die Fettverbrennung, richtig. Ob bzw. in welchem Maße die verringerte Fettverbrennung durch Insulin stattfindet, hängt aber von der Höhe des Insulinspiegels ab, daher sind solche Pauschalaussagen wie oben sinnlos.
    Und der Sport bringt auch dann selbstverständlich etwas, denn Kalorien werden verbrannt - und ob man schließlich Fett abbaut (nicht mit verbrennen gleichzusetzen) hängt letztendlich von der Gesamtkalorienbilanz ab. Ob dabei der relative Grad der Fettverbrennung während des Sport etwas niedriger war ist daher relativ egal.


    Auch diese Aussage ist falsch. Der Körper verbrennt ständig Fett (und nicht erst nach 40min bei einem bestimmtem Puls), bei hoher Belastung verschiebt sich lediglich der prozentuale Anteil mehr in Richtung der Kohlenhydrate - absolut jedoch werden mehr Kalorien und damit absolut gesehen auch mehr Fett verbrannt (natürlich gibt es auch da eine Grenze).


    Auch das ist bisher nicht bewiesen. Durch Süßstoffe bzw. Light-Getränke soll dem Körper angeblich vorgegaukelt werden, er nehme echten Zucker auf und schütte daher Insulin aus. Dieser Anstieg des Insulinspiegels findet - wenn überhaupt - aber nur sehr moderat statt und kann daher vernachlässigt werden.
     
  7. #6 Geextah, 24.07.2011
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.740
    Zustimmungen:
    169
    Ich finds schön, wie man hier immer wieder etwas dazu lernen kann :)
     
  8. Anzeige

  9. #7 high-tower, 25.07.2011
    high-tower

    high-tower Guest

    also um noch mehr als 600kcal reduzieren? sollte ich es gleich mal mit insg. 1000kcal versuchen? oder wäre das schon zuviel?
     
  10. #8 Unregistriert, 14.03.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Gesund sind in etwa 500 kcal pro Tag im Minus. Bei mehr ist der Jojo-Effekt zu erwarten.

    Daher würde ich auch dazu raten, dass die Abnahme in einer Woche 1 Kilo nicht übersteigt.

    Bei mehr als 500 kcal pro Tag im Minus geht der Körper in den Sparmodus, wodurch weniger Kalorien zum Energieverbrauch genutzt wird,
    sondern mehr Fett angesetzt wird. Und genau diesem Effekt wollen wir doch entgegenwirken, nicht wahr? :)

    Liebe Grüße
     
Thema: trotz ernährungsumstellung kein gewichtsverlust
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. keine gewichtsabnahme

    ,
  2. keine gewichtsabnahme trotz diät

    ,
  3. trotz ernährungsumstellung keine gewichtsabnahme

    ,
  4. keine abnahme trotz diät,
  5. trotz diät keine gewichtsabnahme,
  6. trotz diät kein gewichtsverlust,
  7. kein gewichtsverlust,
  8. trotz ernährungsumstellung kein Gewichtsverlust,
  9. trotz ernährungsumstellung keine abnahme,
  10. keine gewichtsabnahme trotz ernährungsumstellung,
  11. trotz ernährungsumstellung und sport keine gewichtsabnahme,
  12. trotz gesunder ernährung keine gewichtsabnahme,
  13. trotz diät keine abnahme,
  14. kein gewichtsverlust trotz diät,
  15. warum keine gewichtsabnahme,
  16. ernährungsumstellung keine abnahme,
  17. trotz ernährungsumstellung nehme ich nicht ab,
  18. keine abnahme trotz gesunder ernährung,
  19. trotz gesunder ernährung nicht abnehmen,
  20. keine gewichtsabnahme trotz wenig essen,
  21. trotz gesunder ernährung nehme ich nicht ab,
  22. trotz weniger essen keine gewichtsabnahme,
  23. trotz Sport und gesunder Ernährung keine gewichtsabnahme,
  24. trotz wenig essen keine gewichtsabnahme,
  25. kein gewichtsverlust trotz sport und gesunder ernährung
Die Seite wird geladen...

trotz ernährungsumstellung kein gewichtsverlust - Ähnliche Themen

  1. Gewichtsstillstand trotz Ernährungsumstellung und Kraftsport

    Gewichtsstillstand trotz Ernährungsumstellung und Kraftsport: Hallo zusammen, ich bin 23 Jahre (w) alt, 173 cm groß und wiege 68 Kilo. Da ich einen Bürojob habe muss ich leider mehr als genau auf mein...
  2. Aufbau trotz "Diät"

    Aufbau trotz "Diät": Hallo Leute, ich habe mir hier angemeldet, da ich derzeit ein bisschen anstehe, was meine Ernährung betrifft. Kurz zu mir ich hab vor 1 Jahr...
  3. Workout trotz Gips am Fuss

    Workout trotz Gips am Fuss: Hallo, Ich mache jetzt seit ca 2 Monaten regelmäßig Workouts für meinen Körper. Ein Problem ist jetzt das ich gestern einen Unfall hatte und jetzt...
  4. Abnahme trotz Krafttraining?

    Abnahme trotz Krafttraining?: hallo allerseits, Ich bin w, 19 und habe vor 2 Monaten mit Fitness angefangen. Ich wog zuerst 59 kg und mittlerweile 57 kg. Ich wärme mich immer...
  5. Plötzlich Gewichtabnahme trotz Leistungssteigerung

    Plötzlich Gewichtabnahme trotz Leistungssteigerung: Hallo zusammen. Und zwar hätte ich eine Frage. Ich trainiere jetzt (wieder) seit ca. einem Jahr durchgängig ohne wirkliche Pausen, (Ausnahme 1-2...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden