Unsportlichen Körper etwas trainieren - wie?

Diskutiere Unsportlichen Körper etwas trainieren - wie? im Fitness, Wellness und Gesundheit Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Guten Tag, ich bin 19, ca. 185+ (hab leider kein Maßband :D), wiege allerdings nur ~77 Kilo. Ich war schon immer eher unsportlich,...

  1. Ant

    Ant Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,

    ich bin 19, ca. 185+ (hab leider kein Maßband :D), wiege allerdings nur ~77 Kilo. Ich war schon immer eher unsportlich, hauptsächlich aus Zeit und vor allem Lustgründen. War längere Zeit auch etwas dicker, durch ein Wachstumsschub hat sich das aber gegeben. Inzwischen kann ich wirklich ALLES essen, nehme aber kein Kilo zu. Dementsprechend ernähre ich mich auch...

    Während meines Studiums hab ich dann plötzlich Motivation bekommen Fahrrad zu fahren. Hat sich nach ein paar Wochen regelmäßiges Training allerdings erledigt. Hier ist es so hügelig, dass ich immer extrem fertig war. Hab dann auch lange Zeit wieder nichts gemacht.
    Laufen und ähnliches mag ich gar nicht, ich finde es total unangenehm wenn man mich trainieren sieht.

    Jetzt kam ich auf ein neues Ausdauertraining, Treppen laufen. Hier in der Nähe gibt es eine sehr lange Treppe, die ich letztens hochlaufen musste. Ich war zwar komplett tot nach dem hochlaufen und musste auch Pausen machen, dachte aber, dies ist ein sehr gutes Training für mich. Es fordert sehr, braucht wenig Zeit und mir vor allem wichtig : Es ist unauffällig.

    Da würde ich gern wissen, was ihr von dem Ausdauertraining haltet.

    So, und meine Arme würde ich auch gern etwas trainieren, da gibt es praktisch keine Muskeln. Da ich sehr viel Zeit am Pc verbringe durch mein Studium und auch Hobbymäßig, frage ich mich, ob es sinvoll ist, nebenher ein bisschen Hanteln zu heben.
    Ich schau z.B. eine Serie und trainiere halt dann meine Muskeln nebenher. Stelle ich mehr sehr praktisch und entspannt vor.

    Ich will sowieso nicht viel Muskeln, nur etwas mehr halt.

    Ich würde daher gerne eure Meinung zu den zwei Sachen hören und vielleicht auch Tipps (bei den Hanteln z.B. wie viel Gewicht..).
     
  2. Anzeige

  3. #2 Chris08, 08.09.2014
    Chris08

    Chris08 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2014
    Beiträge:
    2.001
    Zustimmungen:
    10
    Hatte das mit dem Trainieren am Anfang auch, das legt man (zumindest wars so bei mir) aber relativ schnell ab. Aber gut, da will ich dir nichts einreden oder vorgeben, das musst du dann wissen.

    Treppen laufen ist gut, ja - das kannste also weiterhin verfolgen. Und wie bei anderen Ausdauerarten gilt auch hier: Jedes Mal etwas erhöhen - beim Laufen wäre es die Dauer, das geht hier eher schlecht da du keine variable Strecke hast... Hier wär's also so, dass du jedes Mal ein paar Stufen mehr hochläufst.

    Laufen wäre aber meiner Meinung nach besser. Schwimmen trägt auch zur Ausdauer bei, falls das eher geeignet wäre.

    Zu den Armen: Ich sitze ebenfalls viel am PC, da hilft es wenn du dir ein paar Gewichte an die Maus machst, das macht da viel aus.

    Kleiner Scherz :D

    Klar ist es sinnvoll und vor allem gut wenn du Ausgleichssport machst! Genau deswegen habe ich auch damit angefangen.

    Hast du schon Hanteln gekauft?

    "Nur" Arme trainieren ist nicht wirklich das wahre, am Besten wäre ein Ganzkörperplan den du am Besten im Studio verfolgen könntest. Zu Hause bräuchtest du dafür Kurzhanteln, eine Langhantel mit Gewichten und eine verstellbare Bank - das wäre eigentlich das mindeste.

    Du willst ja unsere (ernste) Meinung hören: Nur mit KHanteln wirds schwer, du brauchst entweder Equipment oder du gehst ins Gym, das wäre das einfachste... Nur Arme aufbauen wird als Anfänger schwer und wird nicht wirklich klappen.
     
  4. Ant

    Ant Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    warum findet du Laufen besser? Könntest du das begründen?

    Das Kraftraining mit den Hanteln hätte ich gerne einfach "ontop" gemacht, aber so ne ganze Ausrüstung kaufen wäre mir dann deutlich zu teuer (hab aktuell garkeine). Was wäre denn die Folge NUR mit Kurzhanteln zu trainieren?

    Fitnesstudio möchte ich überhaupt nicht :S .
     
  5. #4 Chris08, 08.09.2014
    Chris08

    Chris08 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2014
    Beiträge:
    2.001
    Zustimmungen:
    10
    Finde Laufen besser da man dort mehr in der Bewegung ist - je nachdem wie man die Treppen raufläuft hat man da nicht so viel Bewegung wie beim Laufen.

    Außerdem steht es im Verdacht, dass das absteigen der Treppen, also das wieder runtergehen, bei falscher Ausführung schlecht für's Knie ist. Aber da gibt es im Internet wieder einmal 50/50 Meinungen zu...

    Du könntest auch Training mit Eigengewicht machen - hier der Link den ich relativ schnell gefunden habe (Hab mir den aber nicht weiter angeschaut): Muskelaufbau ohne Geräte: Trainingsplan Übungen mit Körpergewicht 1-2

    Bezüglich des Trainings mit Eigengewicht mal Profil: rosch1986 - Fitness & Bodybuilding Forum anschreiben oder seinen Blog lesen.

    Kurzhanteln sind schonmal ziemlich hilfreich und nicht allzu teuer.
     
  6. Ant

    Ant Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    das mit dem Runterlaufen hab ich auch schon gelesen. Ich würde allerdings oben angekommen den Berg normal runterlaufen zu mir, also auf der Straße anstatt Treppen. Das zurück Spazieren ist bestimmt auch gesund.

    Bei den Hanteln gehts mir wie gesagt nur um die Arme. Bauch, Brust usw. ist mir eigentlich ziemlich egal. Ich will auch nicht den super-trainierten Körper haben, sondern nur auf einem guten Maße und das halten.

    Welche Hanteln werden denn so allgemein empfohlen? Vor allem wie viel Gewicht? Wie gesagt, nicht 1 Meter Durchmesser Arme, sondern gaaanz Normal :D
     
  7. #6 narengan, 08.09.2014
    narengan

    narengan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2014
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Mach BWEs, kostet keinen Cent und du brauchst keine Ausrüstung. Reicht für deine Ziele.
     
  8. Ant

    Ant Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, ich weiß nicht... Ich hätte das halt gerne so nebenher gemacht zum Beispiel wenn ich Serien schau, bei BWE's ist man wieder so voll dabei.
    So wie ich mich kenne, nach ein paar mal hab ich einfach keine Lust mehr und lass es dann wieder :(
     
  9. #8 Chris08, 08.09.2014
    Chris08

    Chris08 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2014
    Beiträge:
    2.001
    Zustimmungen:
    10
    Hol dir 'n normales Kurzhantelset mit zwei Stangen und Scheiben von 0,5 bis 5 Kilo, oder sowas hier: http://www.amazon.de/Hantelset-30kg-inkl-Hantelscheiben-Schraubverschl%C3%BCssen/dp/B00DUDOETM/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1410183333&sr=8-1&keywords=Kurzhantelset

    Es wird dir nur kaum einer empfehlen da es nicht wirklich nen großen Effekt hat - außerdem sieht das bescheiden aus wenn du trainierte Arme hast und der Rest dafür total verkümmert ist ;) Und ich meine jetzt nicht dass du dann Bodybuilder-Arme hast, sondern leicht trainierte Arme. Man sieht dass auch bei wenig trainierten Armen dass das nicht zum Rest passt.
     
  10. #9 narengan, 08.09.2014
    narengan

    narengan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2014
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Was hast du denn für eine Einstellung? Du willst etwas sportlicher werden aber diesen ganzen Kram vor der Glotze machen? Sorry, aber solange es bei dir im Kopf nicht bald mal *klick* macht, wird das so oder so nichts. Entweder du gehst die Sache etwas ambitionierter an, oder du suchst dir jetzt eine neue Serie raus, haust dich ins Bett und verweilst den Tag mit Nichtstun. Du wirst an dir NICHTS ändern, wenn du deine Einstellung nicht etwas änderst.
     
  11. Ant

    Ant Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich red hier vom Kraftsport. Es ist ja wohl kein Geheimnis, dass es dabei zu 95% nur im die Optik geht.
    Ich kenn genug Leute, die "ambitioniert" Krafttraining gemacht haben, Muskeln aufgebaut und nach Wochen, Monaten, vielleicht auch Jahre irgendwann mal aufgehört haben. Und warum nicht Momente, in den man sich nicht bewegt, sinnvoller nutzen? ;)

    Ist ja jedem das Seine. Da es anscheinend ja nur mit Hanteln nicht sonderlich Sinn macht, verwerfe ich wohl die Idee mit dem Krafttraining und belasse es bei der Ausdauer.
     
  12. #11 Geextah, 09.09.2014
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.740
    Zustimmungen:
    169
    Beim Kraftsport geht es nicht um Optik, sondern wie der Name schon sagt: um Kraft.

    Das was du meinst ist Bodybuilding.

    Jedoch benötigt man für beides Konzentration und Ergeiz. Weder das eine noch das andere wirst du ambitioniert genug vor dem Fernseher schaffen. Du solltest dich fragen, was du wirklich willst und deine Ziele sein sollen.
     
  13. #12 narengan, 09.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2014
    narengan

    narengan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2014
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Du wirst so nachhaltig nicht viel erreichen. Du musst doch nicht viel Zeit investieren. Alle 2-3 Tage mal eine Stunde ein Programm abspulen. Das kannst du sogar Zuhause machen, dabei deine Lieblingsmusik aufdrehen und deine Ruhe hast du dabei auch.

    Muskeln wachsen nicht, nur weil man sie etwas bewegt. Sie müssen gereizt werden und dafür musst du dich auch darauf einlassen - und dich darauf vollkommen konzentrieren. Selbst wenn du nur die Arme trainieren solltest, reicht es nicht aus dies nur nebenbei vor dem Fernseher zu machen. Ansonsten hätten wir vermutlich auch die übelsten trainieren Beine nur durch's Aufstehen und tägliche Laufen. Dem ist aber nicht so. Dem Körper muss bewusst werden, dass er Muskeln aufbauen soll. Du wirst deinen dafür verantwortlichen Hormonhaushalt nicht ins Spiel bringen können, wenn du dich nicht auch mental darauf einlässt.

    Du suchst dir den einfachsten Weg, aber wenn es den geben würde, dann hättest du sicherlich den derzeitigen Wunsch etwas zu verändern nicht. Dir sollte bewusst werden, dass man auch etwas investieren muss, damit man etwas erreicht - damit meine ich nicht Geld.

    Ausdauertraining an sich ist gut, keine Frage - für dich aber der falsche Sport. Du wiegst relativ wenig und bist unsportlich. Ausdauertraining hilft dir bei deiner Ausdauer, also sollte darauf nicht der Fokus liegen. Es gibt effektivere Varianten, aber wenn dir genau das Spaß macht, dann halt erstmal daran fest. Du sitzt viel, Training mit steigernder Beweglichkeit wäre dann auch noch sinnvoller.

    - Du willst es unscheinbar haben, weil du vermutlich Angst hast der Welt zu zeigen, dass du etwas für deinen Körper tust obwohl die Menschen das in der derzeitigen "Fitness ist voll In"-Phase sehr respektieren. Also willst du auch nicht ins Fitness Studio.
    - Du willst dir auch kein Equipment kaufen, obwohl Kurzhantel, Langhantel und ein paar Gewichte einmalig keine 100€ kosten.
    - Du willst auch keine BWEs machen, weil die zu großen Fokus brauchen und du das nicht vor der Glotze machen kannst.
    - Du hälst Kraftsport für 95% Optik willst aber selber etwas muskulärere Arme haben.

    Fazit: ich geb's auf. Geh zocken.
     
  14. Ant

    Ant Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    der Grund des Ausdauertrainings war bei mir im Sinne der Gesundheit angedacht; und das ich nicht so schnell aus der Puste bin. Seit Auto , Roller, Car2Go beweg ich mich halt echt 0...
    Nur wenn beim Trinken gehen, Auto fahren etwas gefährlich werden würde und mir Taxi zu teuer ist :)
    So wie ich es in der Schule zumindest gelernt habe, ist was die Gesundheit anbelangt, Ausdauer quasi unumgänglich.

    Bei diesen BWE's bin ich mir sehr unsicher. Es gibt so extrem viele, zig Meinungen ob die jetzt gut oder schlecht sind, teilweise sogar schädlich.

    Wenn mir da ein Anfänger BWE empfohlen werden könnte, würde ich es mal ausprobieren :D. Ich schaff halt aktuell nicht eine Liegestütze.
     
  15. #14 Chris08, 09.09.2014
    Chris08

    Chris08 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2014
    Beiträge:
    2.001
    Zustimmungen:
    10
    Das ist alles Übungssache mit den BWEs oder den Liegestützen. Kommen Fortschritte, schaffst du mehr Liegestützen. Und hier kannst du zu den Übungen fragen, Antworten wirst du bekommen. Zu den BWEs hatte ich oben schon was erzählt.
     
  16. #15 Geextah, 09.09.2014
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.740
    Zustimmungen:
    169
    @ narengan: Schöner Text :)
     
  17. Ant

    Ant Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0

    Den Link von dir fande ich ganz gut, vor allem weil die ganzen Übungen noch gleich erklärt werden. Ich kann natürlich absolut nicht bewerten wie gut das Training ist, wenn sich das jemand mal anschauen würde, wäre ich sehr dankbar.
     
  18. #17 Chris08, 10.09.2014
    Chris08

    Chris08 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2014
    Beiträge:
    2.001
    Zustimmungen:
    10
    Die Übungen vom Link sind alle in Ordnung und dürften was bringen wenn du's richtig machst - bin aber kein Experte was BWE-Übungen betrifft.

    Hast du dir den Blog von rosch angeschaut? Der könnte dir ziemlich helfen.
     
  19. #18 blacksword, 10.09.2014
    blacksword

    blacksword Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.09.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Würde auf jeden Fall Ausdauertraining (Laufen, Schwimmen, etc) mit etwas Krafttraining kombinieren. Ob jetzt mit oder ohne Hanteln egal. Aber die
    Mischung machts!
     
  20. Anzeige

  21. Ant

    Ant Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ja - fande den Blog aber etwas unübersichtlich, ich wollte jetzt nicht alle Posts von ihm durchgehen.

    Hab gestern mal diesen Trainingsplan probiert... War bisschen traurig, dass ich nicht eine Liegestütze geschafft hab. Dann hab ich es mit Frauenliegestützen probiert (auf Knien abstützen), da ging aber auch nicht viel. Ich hab es einfach immer solange probiert wie es ging - irgendwann mal wollte kein Muskel mehr mitmachen :D.

    Diese Let-me-Ins am Türhenkel fand ich aber etwas komisch. Abgesehen davon dass davon eher die Tür kaputt geht, war das selbst für mich unglaublich einfach. Und diese "Trizep-Dips" haben sich einfach nur unangenehm angefühlt an den Beinen.

    Naja, versuche morgen nochmal diesen "ersten Tag". Will nicht direkt weitermachen ohne da was gescheit hinzubekommen.
     
  22. #20 Chris08, 11.09.2014
    Chris08

    Chris08 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2014
    Beiträge:
    2.001
    Zustimmungen:
    10
    Völlig normal dass du untrainiert keine/kaum Liegestütze schaffst - war bei mir genauso. Trainiere jetzt seit Februar aktiv und schaffe mittlerweile schon zwei :D

    Das kommt mit der Zeit ;)
     
Thema:

Unsportlichen Körper etwas trainieren - wie?

Die Seite wird geladen...

Unsportlichen Körper etwas trainieren - wie? - Ähnliche Themen

  1. realistisches ziel für unsportlichen anfänger?

    realistisches ziel für unsportlichen anfänger?: hi, ich habe im moment praktisch keine körperliche fitness. bin 23jahre alt, 190cm groß, 105kg schwer und habe schon seit einer ganzen weile...
  2. Wofür nutzt ihr euren Körper?

    Wofür nutzt ihr euren Körper?: Ein komisches Thema, ich weiß. Mir ging der Gedanke durch den Kopf, als ich nach dem Jahreswechsel etwas Anlaufschwierigkeiten hatte und meine...
  3. Ganzkörper-Analysewaage mit Sensoren an Füßen und Händen

    Ganzkörper-Analysewaage mit Sensoren an Füßen und Händen: Wir haben uns näher mit solchen Ganzkörper-Analysewaage beschäftigt. Wichtig dabei sollte sein, dass diese sowohl Sensoren unter den Füßen, aber...
  4. Mit Tee den Körper entgiften?

    Mit Tee den Körper entgiften?: Hallo Community! Weiss zufällig jemand ob das stimmt, das man mit roten Tee seinen Körper entgiften kann. Habe in meiner Vergangenheit ziemlich...
  5. Idee für einen Ganzkörper - eure Meinung?

    Idee für einen Ganzkörper - eure Meinung?: Hallo zusammen, ich bin in diesem Forum schon als Katjes1988 (glaube ich) aktiv gewesen, einige der alten Hasen dürften sich vielleicht an mich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden