Was essen gegen Muskelkater?

Diskutiere Was essen gegen Muskelkater? im Ernährung allgemein Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; Hallo Zusammen, mein erster Beitrag in diesem Forum in der Hoffnung nicht gleich in der Luft zerrissen zu werden. Meine Frage, in der Hoffnung...

  1. #1 matze321, 12.08.2013
    matze321

    matze321 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.08.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    mein erster Beitrag in diesem Forum in der Hoffnung nicht gleich in der Luft zerrissen zu werden.
    Meine Frage, in der Hoffnung von Eurer Erfahrung zu profitieren...

    Ich habe nach sehr intensivem Sport (Fitnessstudio, Badminton, ...) manchmal derartigen Muskelkater, dass ich am nächsten Morgen absolut nicht aus dem Bett komme. Stretchen, Sauna und Co habe ich alles schon durch, daher die (etwas lustig kingende) Frage: Kann man dagegen was essen?



    Ich hatte früher immer das Gefühl, dass ein Liter Bananenmilch das Leiden angenehmer machte.
    Obwohl ich mich einigermaßen normal ernähre und dementsprechend mein Eiweiss-Bedarf gedeckt sein sollte, frage ich mich, ob es in dem Fall sinnvoll sein, dem Muskelkater z.B. mit einem Eiweiss-Shake entgegen zu wirken. Die normale Eiweis-Bedarf wird ja recht langsam über den Tag verteilt aufgenommen und die Muskelrisse nach mehreren Stunden Badminton verlangen sicherlich kurzfristig mehr "Baumaterial".

    Meinen Calcium- und Magensiumbedarf gleiche ich sowieso mit Pulver von BioElectra aus, da ich sonst nachts Krämpfe bekomme.

    Gruß
    Matthias
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Was essen gegen Muskelkater?. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hart

    Hart Guest

    Erwiesenermaßen hilft Kirschsaft..

    Nach relativ neuen Erkenntnissen soll auch Schokomilch helfen (siehe: "The First 20 minutes" von G. Reynolds).
     
  4. hotbod

    hotbod Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.07.2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Bananen, Magnesium, eigentlich alles was Magnesium drin hat - google suche hilft sicher!
     
  5. #4 Geextah, 13.08.2013
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    169
    Sorry, aber das mit dem Magnesium ist so nicht richtig.

    Das einzige was sogar durch Studien nachgewiesen wurde ist der von Hart angsprochene Kirschsaft.

    Natürliches Doping: Kirschsaft gegen Muskelkater - News - FOCUS Online - Nachrichten

    @ matze321: Also ich habe auch fast nach jedem Training Muskelkater. Aber auch wirklich so, dass ich morgens aufstehe und mich wie Altersheim fühle und eigentlich überall hin getragen müsste. Ich mache schon seit Ewigkeiten Sport, es ist jetzt also nicht so, dass ich untrainiert wäre oder nur gelegentlich Sport machen würde.

    So wie du das Gefühl hattest, dass dir die Bananenmilch etwas Linderung geschafft hat, ist es bei mir zB der täglich mit Früchten eingenommene Quark, der mir Linderung schafft.
    Ob es nur ein Placeboeffekt ist oder ob die Linderung wirklich vorhanden ist, ist mir egal, hauptsache es hilft.

    Zusatzpräparate nehme ich nur sehr selten und dann auch nur mal einen oder zwei Tage hintereinander, wenn ich das Gefühl habe, dass ich mich zu sehr ausgepowert habe und der "Speicher leer" ist. Kommt jedoch nur ganz selten vor und das Meiste sollte über die Nahrung ausgeglichen werden können.

    Dementsprechend habe ich mich auch eine längere Zeit damit befasst, was denn alles so gegen Muskelkater helfen könnte.
    Irgendwann sprach mich mal ein Bekannter von mir an, der Heilpraktiker ist. Ich sagte ihm, dass ich halt viel Muskelkater hätte, hin und wieder auch Muskelkrämpfe, ich aber auch rausgefunden habe, dass diese Krämpfe meistens auftreten würden, wenn ich zB an dem Tag Schwein gegessen habe.
    Er erzählte mir etwas über den Säure-Basen-Haushalt des Körpers und dass dieser mit dem verstärktem Auftreten von Muskelkater zu tun haben kann.

    Als Beispiel: Du trainierst einen Tag ziemlich hart, trinkst dazu Kaffee und isst am Abend noch etwas vom Schwein, dann ist es eine natürliche Konsequenz, dass der Körper durch hohe Übersäuerung und Muskelverletzungen, durch den Muskelkater, sich am nächsten Morgen wie überfahren anfühlt.

    Das soll jetzt nicht heißen, dass du übersäuert bist, sondern, dass du vielleicht einfach mal schauen solltest was für Kombinationen von Bewegung und Ernährung du nutzt.
    Zudem habe ich die Vermutung, dass es einfach Menschen gibt, bei denen die Muskelfasern schneller reissen können als bei anderen und die dementsprechend schneller und länger was davon haben. Ist jedoch meine Vermutung und stützut sich nicht wirklich auf wissenschaftliche Erkenntnisse.

    Ich möchte hier auch keine Diskussion zu Heilpraktikern anfeuern, sondern nur einen Denkanstoss geben, dass der Muskelkater, den jeder an sich kennt, nicht bei allen gleich verlaufen muss.
     
  6. hotbod

    hotbod Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.07.2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    wirklich? Ich habe gedacht das ein Magnesium Defizit eigentlich der Grund ist für Muskelkater...
    hmmm und dieses Gerücht mit Seife zwischen den Beinen zu schlafen?
     
  7. Burnit

    Burnit Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mineralstoffe, Bananen und Milch..
    Und wärmesalbe, sauna, etc hilft
     
  8. Sharif

    Sharif Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2012
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Magnesiummangel kann der Grund für Krämpfe sein, aber nicht für Muskelkater.
    Muskelkater sind ja kleine Risse und da hilft nur, die Durchblutung anzuregen um den Heilungsprozess zu beschleunigen.
    Kirschsaft ist reich an Antioxidantien und wirkt deswegen entzündungshemmend.
     
  9. #8 Geextah, 16.08.2013
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    169
    Ich weiß nicht worum es sich dabei handelt, aber lassen wir mal Gerücht einfach Gerücht sein :)
     
  10. #9 Unregistriert, 19.08.2013
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Wirklich beeinfussen kannst du das nicht durch deien Ernährungsweise. Jedoch kann eien stark kohlenhydratreduzierte Diät für einen geringeren Testosteronspiegel sorgen, was eien verlängerte Regenerationsphase Bedeuted. -> Länger Muskelkater.

    Was du jedoch beeinflussen kannst ist der Östrogenspiegel, welcher sich durch eine Reduzierung des Körperfetts erreichen lässt und auch das Risiko für Herzkreislaufkrankheiten verringert. Quelle

    Grüße ....
     
  11. #10 ONaction, 20.08.2013
    ONaction

    ONaction Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.06.2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo:)
    Was mir hilft ist während des training mehr zu trinken!am besten ein "gutes" wasser(kalium,magnesium ect)
    Plus ein paar vitamine die ich durch kirch oder traubensaft und einem spritzer zitrone!
    Aner auch viel stilles wasser kann schon helfen:)

    Viel erfolg..
     
  12. #11 Paulchen434, 29.08.2013
    Paulchen434

    Paulchen434 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.08.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaub dass ist von person zu person abhängig wie gut man auf etwas anspricht. Bei mir reicht eine gut gewürzte selbstgemacht Nudelsuppe und ich fühl mich super fit!
     
  13. #12 matze321, 09.10.2013
    matze321

    matze321 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.08.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal vielen Dank für Eure Tipps & Anregungen.
    Ich hatte das Forum leider aus den Augen verloren, daher jetzt erst meine Antwort.

    Kirschsaft ist wirklich ein guter Tipp. Inzwischen orientiere ich mich auch stark an dieser Pyramide: http://www.dr-feil.com/pyramide/full.php


    Natürlich möchte ich Euch an meinem "Erfolsrezept" teilhaben lassen.
    Ich muss dazu sagen, dass ich vor allem nach intensivem Badminton 3 Tage unerträglichen Muskelkater hatte. Ich habe beim Spielen schon viel getrunken (1-3l) und Magensiumpräparate von Bioelectra. Nach dem Spielen habe ich oft in der Nackenmuskulatur Schmerzen bekommen. Ich hatte mich vor Schmerzen auch schon mehrere Male übergeben. Leider konnte mir auch kein Arzt hierbei helfen.

    Ein wenig konnte ich den Muskelkater mit Eiweissriegeln eindämmen, aber nicht wirklich effektiv.

    Im Fitnessstudio hat mir dann ein Trainer den Tipp gegeben, doch mal Kreatin aus zu probieren - und es ich kann Euch nicht sagen, wie glücklich ich nun bin, endlich Sport machen zu können, ohne potentiell Kopfschmerzen zu bekommen (bei intensivem Sport muss ich 3-5 Gramm nehmen - ich merke, wenn die Kopfschmerzen anfangen).

    Zusätzlich nehme ich noch jeden Tag Vitamin E zu mir.

    Resultat: Der Muskelkater ist nun um 2/3 sanfter geworden.
    Nebenwirkung: Blähungen bei "Überdosierung", ansonsten ist die Einnahme laut meinem Arzt unbedenklich.
     
  14. #13 KingLui, 09.10.2013
    KingLui

    KingLui Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    1
    Rindfleisch wäre das erste was ich aufgrund des Kreatingehalts empfehlen würde gegen Muskelkater.

    Ansonsten (außer Nahrungsmitteln) würde ich Saunea, leichte Cardioeinheiten und Wechselduschen empfehlen.
     
  15. #14 matze321, 10.10.2013
    matze321

    matze321 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.08.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ja, Rindfleisch wäre wohl die richtige Wahl. Aber ich kann schlecht zum Badminton Spielen ein Kilo Rindfleisch essen :)
     
  16. #15 KingLui, 10.10.2013
    KingLui

    KingLui Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    1
    Hab den Thread nur überflogen, sorry. Denke nicht dass es eine Möglichkeit gibt während des Trainings
    etwas zu sich zu nehmen was den Muskelkater verhindert/weniger stark erscheinen lässt.
     
  17. #16 matze321, 10.10.2013
    matze321

    matze321 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.08.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
  18. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    Im Endeffekt kan nur ein Mikronährstoffkombination ergänzend sinnvoll sein, um radikalbedingte
    Muskelverletzungen einzudämmen. Unter dem Aspekt haben wir auch Nutri-Plus Sport entwickelt.
    Gibt eine Vielzahl von Studien, die eine Verbesserung aufzeigen. Meine Probanden und ich merken es auch.
    Sind aber weiterhin Optimierungen möglich. Von zusätzlichem Eiweiß oder Kreatin halte ich in dem Zusammengang wenig.
     
  19. Til

    Til Benutzer

    Dabei seit:
    09.10.2013
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    1
    Eigentlich alles was Magnesium drin hat.Google suche hilft sicher. ;)
     
  20. Anzeige

  21. #19 matze321, 13.10.2013
    matze321

    matze321 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.08.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Völliger Quatsch.
     
  22. Til

    Til Benutzer

    Dabei seit:
    09.10.2013
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    1
    Wieso?!Hast du etwas besseres zu empfehlen?! ;)
     
Thema: Was essen gegen Muskelkater?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was essen bei muskelkater

    ,
  2. kirschsaft gegen Kr

    ,
  3. traubensaft gegen muskelkater

    ,
  4. heilpraktiker muskelkater was essen,
  5. was gegen muskelkarter essen,
  6. muskelkater ernährung,
  7. bei muskelkater viel essen,
  8. muskelkater essen,
  9. bananenmilch gegen muskelkater
Die Seite wird geladen...

Was essen gegen Muskelkater? - Ähnliche Themen

  1. Whey-Proteinpulver vs Proteine aus Essen

    Whey-Proteinpulver vs Proteine aus Essen: Hallo, macht es einen Unterschied, wenn ich nach dem Traning beispielsweise die gleiche Menge Proteine über Nahrung oder über ein...
  2. Muss ich wirklich so viel essen?

    Muss ich wirklich so viel essen?: Hey, die Frage klingt wahrscheinlich ohne weiteres sehr absurd, nichts wissend und nach dem Motto "ohne große Bemühung, überwältigende Resultate...
  3. Was essen vor dem Sport?

    Was essen vor dem Sport?: Hallo Ich habe mal eine Frage an alle Erfahrenen Sportler hier. Da ich meistens nach der Arbeit am Abend ins Fitness gehe, möchte ich vorher...
  4. Tipps fürs essen zwischendurch?

    Tipps fürs essen zwischendurch?: Hallo alle zusammen, ich trainiere nun seit mitte Mai regelmäßig 3-4 mal die Woche (kein Ganzkörper; Ober/Unterkörper Seperat). Mein Ziel ist wie...
  5. Was ist intermittierendes Essen?

    Was ist intermittierendes Essen?: Hey Leute, ich bin darauf jetzt öfters gestoßen, aber was ist intermittierendes Essen / Fasten? Ich meine wie läuft das ab, wie macht man das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden