Was habe ich falsch gemacht?!

Diskutiere Was habe ich falsch gemacht?! im Fitness, Wellness und Gesundheit Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Guten Morgen :) seit Anfang November gehe ich ins Fitnessstudio und zwar 2-3x die Woche. Ich wiege 60 kg bei einer Größe von 176 cm und bin 30...

  1. #1 EnjoyLife, 30.04.2012
    EnjoyLife

    EnjoyLife Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.04.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen :)

    seit Anfang November gehe ich ins Fitnessstudio und zwar 2-3x die Woche. Ich wiege 60 kg bei einer Größe von 176 cm und bin 30 Jahre alt. Soooo und da mein prozentualer Fettanteil im oberen Idealbereich liegt und sich das Fett aber leider hauptsächlich an meinem Gesäß und den Beinen befindet, wollte ich den dort liegenden Anteil verringern. Hat nicht geklappt und bis ich darüber lachen kann, wird noch eine Woche vergehen ;)
    Mir wurde gesagt, ich solle während der Cardio einen Puls von ca. 130 haben und blablabla. Ach eigentlich ist mir das auch egal, was die da sagen. Seit gestern weiss ich, dass die dort gar keine Ahnung haben.
    Seit 3 Wochen mache ich nun 5x die Woche 30 min Ausdauer. 2x Joggen, 2x Crosstrainer, 1x Fahrrad fahren. 2x die Woche Geräter und zwar Bauch und Rücken. Es hieß, wenn ich die Beine trainieren würde, würden sie dann an Umfang zunehmen und ich solle erstmal den prozentualen Fettanteil dort verringern bevor ich Muskeln dort aufbaue :crazy: Deswegen auch Bauch und Rücken.
    Lange Rede, kurzer Sinn...ich ernähre mich seit ein paar Tagen Low Carb und frage mich, ob das alles so sinnvoll ist, denn mein BMI ist sehr grenzwertig. Wäre es nicht sinnvoll, mehr auf Muskelaufbau an den Problemzonen hin zu tranieren?

    Ach je gebt mir mal bitte Tips...
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Was habe ich falsch gemacht?!. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 JannisS, 30.04.2012
    JannisS

    JannisS Benutzer

    Dabei seit:
    13.04.2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Dein Ausdauersport sieht sehr gut aus weiter so....ich würde bei deinem Training alle Muskelgruppen einmal ansprechen.
    Die ernährung zählt auch viel. ;)

    Mfg
    Jannis S.
     
  4. sebiff

    sebiff Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Mein Tipp für Dich wäre:

    die 5 Trainingstage folgendermaßen aufteilen: 2-3 x Krafttraining mit Grundübungen ( vor allem Kniebeugen und Kreuzheben )

    und maximal 1-2 HIIT - Einheiten

    ( das Training ist geschlechtsübergreifend, da Du das nicht erwähnt hast in deinem Post )


    So kannst Du Dir einen "knackigen" Körper erarbeiten.

    ps: Low Carb ist ok, nur empfehle ich Dir ca. alle 4 Tage Kohlenhydrate zu essen, alternativ täglich und abends nach dem Training

    MfG
     
  5. #4 EnjoyLife, 30.04.2012
    EnjoyLife

    EnjoyLife Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.04.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal danke :)

    also ich bin weiblich. Mehr Weib kann man gar nicht sein ;)
    Gestern habe ich nach meinem Fettwaagendisaster gleich einen Termin für Freitag gemacht, um den ganzen Trainingsplan dort umstellen lassen. Werde dann darauf hinweisen, dass ich alle Muskelgruppen beansprucht haben möchte.
    Kreuzheben und Kniebeugen werde ich dann hier zu Hause machen und die HIIT -Einheiten sollte Frau am besten morgens vor dem Essen ausführen oder? Oder ginge das auch am Abend? Würde dann das Joggen zu HIIT-Einheiten umwandeln.

    Dass es eine Menge Arbeit ist, weiss ich und davor scheut sich mein Ehrgeiz und mein Wille nicht. Mich ärgert es nur, ein halbes Jahr verplempert zu jhaben. Sommer da, Arsch auch. Super!

    Kohlenhydrate esse ich dann lieber alle 4 Tage. Damit komme ich besser zurecht.

    Für heute sieht mein Essen so aus.

    Morgens: 1 Scheibe Low Carb "Brot" (ohne Mehl) mit 2 Scheiben Roastbeef
    Mittags: 1 Kalbsfrikadelle, grüner Salat mit Radieschen und als Nachtisch 125 g frische Himbeeren
    Abends: fettreduzierter Joghurt (natürlich ungezuckert) mit einem Esslöffel Sesam und 125 g frischen Erdbeeren

    Mein Trinken besteht ausschliesslich aus Wasser und Kaffee ohne Zucker. Ist das gut so oder muss ich was ändern?
     
  6. sebiff

    sebiff Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    Ich persönlich würde HIIT morgends machen, nach einem Kaffee.

    Joggen ist gut geeignet, könntest folgendes versuchen:

    30 Sec. sprinten, dann 2 Min gehen, 30 Sec sprinten usw, das ganze ca 20 Min. insgesamt.

    Dann, wie Du gesagt hast, alle 4-5 Tage abends Kohlenhydrate essen, je einfacher/ungesünder, desto besser.

    Du musst verstehen, dass, wenn du Low Carb isst, du Fett ( Nährstoff, nicht Menge des Essens ;D ) essen musst. Baue deshalb mehr Fett in deinen plan ein und hab keine Angst, dass das "fett" macht.

    Solltest Du noch ein wenig was rausholen wollen, dann verschiebe dein Frühstück auf 2-3 Stunden nach dem Aufstehen, Kaffee kannst Du dann aber trinken.

    MfG
     
  7. hart

    hart Guest

    Deine Ernährung ist recht schlecht.....warum, dazu komme ich später.

    Dein Körper hat Fett eingelagert, weil du ihm zu viele Nährstoffe zugeführt hast-und ihm (auf die ein oder andere Weise) zu verstehen gegeben hast, das er "Vorräte" anlegen muss.

    Um dieses Fett loszuwerden, musst du mehr Kalorien "verbrauchen", als du zu dir nimmst-das geht vorrangig NUR über die Ernährung.
    Sport kann nur unterstützen, wird aber nie dafür sorgen, das dein Fett verschwindet, wenn du weiterhin schlecht isst.
    Dein Körper wird dann die Mahlzeiten nur besser verwerten.

    Wichtig ist, das du regelmässig isst, "viel" isst (also nicht hungerst), und zudem GESUND isst.

    Dazu gehört AUCH UND VOR ALLEM ein GESUNDES Frühstück, ein "vernünftiges" Mittagessen und ein (ausgewähltes) Abendessen, am besten noch 2 kleine Snacks "dazwischen", so das du alle 3 Stunden etwas isst.
    Dies hilft, deinen Stoffwechsel anzukurbeln bzw. auf Trab zu halten-denn Essen ist für den Körper mit "Arbeit" verbunden.

    Snacks können sein:
    1 Apfel, oder ein (griechischer) Joghurt, oder eine kleine handvoll ungesalzene Nüsse, oder etwas Quark..usw..

    Wenn das, was du unter "Ausdauertraining" beschreibst, dein gesamtes "Training" war, bist du noch nicht trainiert genug für HIIT.
    Damit würdest du deinem Körper überfordern, dieser daraufhin den Stoffwechsel absenken, und noch mehr Fett einlagern.

    Dein Essen ist insgesamt "zu wenig", und dann noch "das falsche" (zumindest teilweise).
    Du solltest z.B. erst einmal von "Hackfleisch" fernbleiben (hat was mit der Aufnahmefähigkeit im Darm zu tun), und mehr Geflügel verzehren.

    Auch bei "Salat" kann man sehr viel falsch machen.....

    Ich würde dir zu einem "Body Weight Exercise" Programm raten, das du 2mal die Woche ausführst-damit trainierst du deinen GANZEN Körper; zusätzlich noch 2-3 Ausdauereinheiten (weiter im langsamen Dauerlauf, dann langsame Intervalle einstreuen).

    "Nüchtern laufen" ist kontraproduktiv, da dein Körper nach der Nacht die vorhandenen Glykogenvorräte in der Leber fast aufgebraucht hat.
    Muss der Körper nun Leistung bringen, holt er sich die Energie dafür aus der Muskulatur-und NICHT (wie immer behaupet) aus den Fettdepots.

    Es reicht aber, wenn man vor dem Laufen ein Glas Apfelschorle trinkt...
     
  8. #7 Andy800, 30.04.2012
    Andy800

    Andy800 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.04.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Nüchtern laufen würde ich auch nicht machen - dazu kommt, dass man sich dabei auch schnell zu schlapp fühlen kann.
     
  9. #8 EnjoyLife, 30.04.2012
    EnjoyLife

    EnjoyLife Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.04.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe halt gedacht, 5x30 min wäre besser als 3x1 h. Ausserdem fühle ich mich abends einfach besser, wenn ich was getan habe. Also ich esse nicht jeden Tag Hack, ich wechsel ab. Fisch, Fleisch etc. An Salaten esse ich mal Rote-Beete-Salat, Möhrensalat oder einen gemischten mit Gurken, Paprika etc.
    Eben, das ist das, was ich mich gefragt habe, ob es zu wenig ist. Also 3 Mahlzeiten reichen mir am Tag, vorher habe ich halt mehr KH`s zu mir genommen.
    Was das HIIT angeht. Ich werde es mal ausprobieren. Ich habe mal morgens auf nüchternen Magen gejoggt und fühlte mich danach irgendwie krank!? Ich denke auch bei HIIT wird mir mein Körper signalisieren, ob es mir gut tut und ich werde es einmal ausprobieren. Mein Bruder hat es mir auch schon empfohlen.
    Was das Essen angeht, muss ich mich noch ein bisschen ausprobieren.
    5x Mahlzeiten sind mir zuviel...
    Sorry, ein bisschen kurz gefasst, aber ich muss weg :D
     
  10. Anzeige

  11. kawa87

    kawa87 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Das wesentliche wurde schon gesagt. Aber gerade als Sportler kannst du den BMI vergessen.
    Er berücksicht nicht, ob du 10 kg Muskeln oder Fett hast. Dementsprechend haben die meisten Sportler, vor allem Bodybuilder und Kraftsportler, einen recht hohen BMI. Selbst bei einem sehr geringen KFA.
     
  12. #10 Unregistriert, 04.05.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Muskelaufbau
    Da dein Gewicht an sich vollkommen ok ist, würde ich an deiner Stelle den Schwerpunkt wirklich mehr auf Krafttraining legen. Dabei solltest du darauf achten möglichst viele Muskeln zu trainieren. Angst, dass du plötzlich überall dicke Muckis bekommst musst du nicht haben, denn Muskelaufbau ist ein eher langsamer Prozess und lässt sich auch gut steuern (in deinem Fall Schwerpunkt mehr auf Kraftausdauer).

    Cardiotraining
    Das Ausdauertraining kannst du so beibehalten oder sogar noch ein wenig ausbauen, z.B. sind 30min auf dem Fahrrad eigentlich zu kurz. Ich würde da eher auf min. 1h gehen.

    Ernährung
    Low Carb mag zwar ganz ok sein, wenn man durch Hungern (weniger Essen) das Gewicht verringern will, allerdings reduziert es auch die Leistungsfähigkeit. Bei durchschnittlichen Menschen bezieht der Körper beim Ausdauertraining höchstens 50% seiner Energie aus Fett, den Rest aus KH. Sobald die KH-Reserven zu niedrig sind, fühlst du dich sofort total schlapp und jede noch so kleine Anstrengung jagt deinen Puls hoch, so dass weiteres Training ausgeschlossen ist. Aus diesem Grund würde ich dir raten auf Low Carb zu verzichten, zumindest in der Zeit, in der du genügend Sport treibst. In Zeiten, wo du dann weniger trainierst (häufig Herbst/Winter), kannst du ja dann wieder mit Low Carb weitermachen.
     
Thema: Was habe ich falsch gemacht?!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. griechischer joghurt low carb

    ,
  2. griechischer joghurt bodybuilding

    ,
  3. low carb griechischer joghurt

    ,
  4. low carb joghurt am abend,
  5. griechischer joghurt abends low carb,
  6. griechischer joghurt womit essen low carb,
  7. no carb joghurt,
  8. low carb griechisches joghurt am abend,
  9. low carb naturjoghurt okbodybuilding,
  10. griechischer joghurt kraftsport,
  11. bidybuildung bis wann zählt essen zum mittagessen,
  12. low carb beim griechen,
  13. low carb beim griechen essen,
  14. nach dem Low carb Abendessen noch Quarkspeise erlaubt oder Yoghurt,
  15. bei 176 nur 60kg,
  16. ist morgens trainieren bodybuilding gesund ,
  17. fettanteil bei 176 60kg,
  18. bodybuilding griechischer joghurt,
  19. low carb abendessen griechischer joghurt,
  20. obstgarten joghurt nach bodybuildin,
  21. bodybuilding und griechischer joghurt,
  22. jeden tag geflügel essen low carb
Die Seite wird geladen...

Was habe ich falsch gemacht?! - Ähnliche Themen

  1. Habe ich mich auf das Falsche konzentriert?

    Habe ich mich auf das Falsche konzentriert?: Hi! Also bevor ich mit dem neuen System anfange, muss ich doch das Alte zu Ende machen. Die letzten 4 Monate habe in der Regel alle Saezte...
  2. Was kann falsche ernährung für auswirkungen haben?

    Was kann falsche ernährung für auswirkungen haben?: Was kann falsche ernährung eigentlich für auswirkungen auf den Körper haben haben?
  3. Habe ich ein 8 Pack Potential?

    Habe ich ein 8 Pack Potential?: Hallo, ich war kurios darüber, ob ich genetisch das Potential hätte einen 8 pack zu bekommen, wenn ich denn mein kfa senken würde (was zurzeit...
  4. Habe noch nie eine Liegestütze/Dipp geschafft

    Habe noch nie eine Liegestütze/Dipp geschafft: Hallo zusammen, bin seit einem Monat jetzt im Fitnesstudio angemeldet da ich abnehmen will als auch an Muskeln zunehmen will. Ganz so falsch...
  5. Kann Cardio negativen Einfluss auf den Muskelaufbau haben?

    Kann Cardio negativen Einfluss auf den Muskelaufbau haben?: Hallo erstmal, wenn ich das richtig verstanden habe, sollte man nachdem man eine bestimmte Muskelgruppe trainiert hat, diese für mindestens einen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden