Was ist intermittierendes Essen?

Diskutiere Was ist intermittierendes Essen? im Ernährung allgemein Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; Hey Leute, ich bin darauf jetzt öfters gestoßen, aber was ist intermittierendes Essen / Fasten? Ich meine wie läuft das ab, wie macht man das...

  1. #1 Thereas, 07.11.2017
    Thereas

    Thereas Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2016
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leute, ich bin darauf jetzt öfters gestoßen, aber was ist intermittierendes Essen / Fasten?
    Ich meine wie läuft das ab, wie macht man das richtig und was ist der Effekt, die Folgen von dieser Ernährungsform?
    Ich bin da echt total ahnungslos. In einem Thread habe ich gelesen, das der 24h fasten will, aber das es kein intermittierendes Essen sein.
    Ist das also der Verzicht von Essen?
    Dann ist das doch fasten? Oder übersehe ich da etwas?
    Viele grüße eure Thereas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ChrisMo, 07.11.2017
    ChrisMo

    ChrisMo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.06.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hey du meinst dann wohl mich :D
    Es ist im Grunde fasten. Aber immer zu regelmäßigen Zeiten. Beispielsweise du nimmst dir vor zwischen 12Uhr und 16Uhr zu Essen, aber in den anderen Zeiten nicht. Dabei ist es wichtig 1. In der ausgewählten Fastenzeit nicht zu viel zu essen und 2. Wenn das "richtige" zu essen. Heißt Proteinreich und viel Gemüse (Mikronährstoffe sind auch wichtig). Und zu guter letzt: Viel trinken. Natürich gilt das generell, aber das Trinken kann auch sättigend wirken. Deshalb ist es vielleicht eine gute Hilfe. Auf 1 Liter pro 20kg solltest du schon kommen. Beim Sport rechne nochmal einen Liter bei.
    Das ganze kannst du dann über nen längeren Zeitraum machen. Und die Zeiten kannst du auch selbst bestimmen. Der Vorteil davon ist:

    1. Dass dein Körper nicht mehr all zu oft Energie für das verdauen verschwendet. Somit ist mehr Energie für beispielweise Regeneration oder andere wichtige Prozesse da.

    2. Du verlierst Fett, da du in der kürzeren Zeit sehr wahrscheinlich eher im Kaloriendefizit bleibst wenn du bedacht isst.

    3. Zudem wird behauptet, dass es vor Krankheiten schützt und und und...

    Also verkehrt ist es im Grunde nicht.

    Bei meinem Thread bin ich mir ebenfalls nicht sicher ob es nicht doch intermittierendes fasten ist. Ich möchte mich halt nicht an bestimmte Zeiten richten sondern komplett aufs Essen verzichten und zudem keinem Rhythmus folgen. Das heißt ich nehme mir nicht vor 1x die Woche zu fasten sondern entscheide wie ich lustig bin. Deshalb bin ich mir unsicher ob es noch unter der Definition von "intermittierendem fasten" zu verstehen ist.
     
  4. #3 caleigh60, 07.11.2017
    caleigh60

    caleigh60 Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2017
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    2
    Schön erklärt ChrisMo :) Lässt sich sehr gut lesen und auch verstehen. Ich muss sagen das es bei mir ziemlich gut funktioniert und ich das ganze schon seit 3 Monaten mache und auch schon 7kg Verloren habe! Also etwas genauer: von 88,7Kg auf 81,4Kg runter gekommen bei einer Körpergröße von 1,72m. Ich bin ziemlich stolz darauf und werde es auch weiterhin durchziehen!
     
    ChrisMo gefällt das.
  5. #4 ChrisMo, 07.11.2017
    ChrisMo

    ChrisMo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.06.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank!
    Wow Respekt. 7kg sind ordentlich. Wie genau hast du denn gefastet? Also in welchem Intervall?
     
  6. #5 Iniriedef45, 09.11.2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.11.2017
    Iniriedef45

    Iniriedef45 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leute,

    habe mir gedacht, meinen Senf möchte ich hier auch dazu geben! :)
    Vom intermittierenden Fasten habe ich schon einiges gehört.. von sehr gut bis hin zu gar nicht gut. Kurz zu den schlechten Erfahrungen: 2 sehr gute Freunde von mir haben sich dafür entschieden diese Methode mal auszuprobieren. So wie ich das verstanden habe gilt ja täglich 2/3 der Zeit zu Fasten! Ich hatte auch gelesen gehabt das es mindestens 16h sein sollten in denen man nichts zu sich nimmt (Trinken ist natürlich erlaubt). Also haben sich die beiden ihre Zeiten auf die Arbeit angepasst, sodass noch Kraft übrig bleibt :)
    Jedoch meinten Sie, steigt die Versuchung nach etwas süßem UND man isst automatisch mehr als einem eigentlich lieb ist. Nach einigen Monaten hat sich bei beiden eine kleine Achterbahn an Gewicht Verlust und Gewicht Zunahme getan.
    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen das es bei mir so funktioniert wie ich es mir vorgestellt habe. Ich folge dem
    [Link entfernt, Regeln beachten]
    und finde die detaillierten Erklärungen sehr aufbauend und motivierend. Ich nehme über längere Zeit immer mehr ab! Ich Habe mir 2 Zeiten festgelegt und zwar 1x morgens um 07:00 Uhr weil ich um 08:00 zur Arbeit muss und noch einmal Nachmittags um 18:00 bis 20:00. Ich achte stark darauf was ich zu mir nehmen (wenig Kohlenhydrate, gute Fette, usw.) und bin auch damit gesegnet (laut meiner Freunde) die Disziplin zu besitzen keine Ausrutscher zu begehen!
    So im durchschnitt kann ich sagen, dass ich jeden Monat zwischen 1 - 2 Kg verliere. Das mache ich jetzt seit 4 Monaten und bin bei 6,5Kg die ich verloren habe :)
    Deshalb kann euch es nur weiterempfehlen sich darüber zu informieren und es auch mal zu versuchen.

    viele Grüße
     
  7. #6 Robinson54, 09.11.2017
    Robinson54

    Robinson54 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Glad to know about this. But it would better if you write your post in English. So that I can read and understand. Thanks!
     
  8. #7 Geextah, 09.11.2017
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.421
    Zustimmungen:
    78
    Nope, this is a German speaking board.
    If the thread isn't in English you have to translate it by yourself.
     
  9. #8 Robinson54, 10.11.2017
    Robinson54

    Robinson54 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    oh, got it. Thanks!
     
  10. Irok89

    Irok89 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.874
    Zustimmungen:
    101
  11. #10 Knuddelknochen, 10.11.2017
    Knuddelknochen

    Knuddelknochen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.10.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich kenne das Intermittierende Fasten aus meiner Rohkost-Phase. In der Rohkost-Szene gibt es dir Idee, dass der Körper sich nachts (während man ja ohnehin fastet) entgiftet. Isst man etwas, wird dieser Entgiftungsprozess unterbrochen. Um möglichst lange davon zu profitieren, nehmen Rohköstler häufig erst gegen Mittag ihre erste Mahlzeit zu sich.

    Unabhängig davon scheint das Intermittierende Fasten beliebter zu werden, z.B. als Möglichkeit, sich Kalorien zu sparen oder damit die Verdauung nicht ständig beschäftigt ist. Ich selbst praktiziere das derzeit aber nicht. (Bei mir sind geregelte Essenszeiten sowieso schwierig aufgrund Schicht- und Nachtdienst.) Habe ich normale Schicht, trinke ich zu Frühsückspause (gegen 9 Uhr) einen Proteinshake. Ganz ohne Frühstück geht zwar prinzipiell schon bei mir, aber stelle ich dann mittags verstärkt Heißhunger auf Gehaltvolles fest. Aber es ist womöglich einfach Gewohnheitssache!

    Hat sonst noch wer Erfahrungen damit?


    PS: Auf InGreatShape schreibt Andi in einem Artikel näheres übers Frühstück weglassen und seine Erfahrungen mit Intermittierendem Fasten. (Ich kann noch keine Links posten...)
     
  12. Anzeige

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Valentine

    Valentine Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.07.2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab Intermitted Fasting 6 Wochen lang durchgezogen. Ich hatte aufs Frühstück verzichtet und hatte somit zwischen 20:00/21:00 Uhr und 11:00/12:00 Uhr Fastenzeit (14/15 Stunden). In der "Esszeit" habe ich normal gegessen. Meine Erfahrung: die ersten 2/3 Tage gewöhnungsbedürftig hungrig in der Fastenzeit. Aber danach stellt sich der Körper darauf ein und es läuft super! Also ich hab mich gefragt, warum ich vorher überhaupt Frühstück gebraucht habe... Eins der Vorteile ist: die Zellerneuerung in der Fastenzeit.
     
  14. Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.421
    Zustimmungen:
    78
    Mehr als eine Idee ist es aber auch nicht.
    Die Entgiftung des Körpers findet dauerhaft statt. Falls nicht: Umgehend Arzt aufsuchen, da Leber und Nieren potentiell nicht richtig arbeiten.
     
Thema:

Was ist intermittierendes Essen?

Die Seite wird geladen...

Was ist intermittierendes Essen? - Ähnliche Themen

  1. 24 Stunden nichts essen Kein intermittierendes Fasten

    24 Stunden nichts essen Kein intermittierendes Fasten: Hey. Ich weiß ich habe vor kurzem bereits einen Thread erstellt bezüglich einer Diät. Dieser soll aber speziell um eine Methode gehen. Wenn ich 24...
  2. Intermittierendes Fasten - Wann und wie lange?

    Intermittierendes Fasten - Wann und wie lange?: Hi , Ich habe keine detaillierten Infos gefunden über die Sufu und hab mal google angeschmissen. Also verstehe ich das richtig , dass Fasten sehr...
  3. Tipps fürs essen zwischendurch?

    Tipps fürs essen zwischendurch?: Hallo alle zusammen, ich trainiere nun seit mitte Mai regelmäßig 3-4 mal die Woche (kein Ganzkörper; Ober/Unterkörper Seperat). Mein Ziel ist wie...
  4. Fitness ernährung wie soll ich essen und wie viel?

    Fitness ernährung wie soll ich essen und wie viel?: hey leute i M20 1.78 84 kilo will auf 80 kilo runter und definieren deswegen meine frage wie soll meine ernärhung aussehen und wie viel kalorien...
  5. Bin neu hier! Problem Hüftspeck und Bauch nach Essen

    Bin neu hier! Problem Hüftspeck und Bauch nach Essen: Hallo zusammen! Bin auf diese Homepage gestoßen und hoffe, dass hier meine Frage beantwortet werden kann die mir noch kein Trainer so wirklich...