Was sind Enährungstechnische No-Goes ?

Diskutiere Was sind Enährungstechnische No-Goes ? im Ernährung allgemein Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; Hallo Community, Ich möchte mein KFA Anteil reduzieren, aber nicht unbedingt eine Diät, oder ein Ernährungsplan eingehen. Stattdessen würde ich...

  1. #1 Fitnessrookie, 04.11.2014
    Fitnessrookie

    Fitnessrookie Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.10.2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Community,

    Ich möchte mein KFA Anteil reduzieren, aber nicht unbedingt eine Diät, oder ein Ernährungsplan eingehen. Stattdessen würde ich die "No-Goes", oder "Dickmacher" kennenlernen. Könnt ihr mich einige Aufzählen ? Gibt es versteckte lebensmittel, die das abnehmen behindern ?
     
  2. Anzeige

  3. #2 Chris08, 04.11.2014
    Chris08

    Chris08 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2014
    Beiträge:
    2.001
    Zustimmungen:
    10
    Theoretisch alles was Weißmehl bzw. einfache Kohlenhydrate oder Einfachzucker enthält. Fastfood macht dick bzw. ist scheiße für den Körper, da dort viele Transfettsäuren (kommt aufs Fastfood an, Currywurst ist da der Spitzenreiter) enthalten sind.

    Wenn du also auf "Dickmacher" verzichten willst, achte drauf wenige einfache Kohlenhydrate zu essen.
     
  4. C.K.O.

    C.K.O. Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2013
    Beiträge:
    1.384
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde einfache Kohlenhydrate nicht als Dickmacher bezeichnen, aber eben nicht so nährwert!
     
  5. #4 Chris08, 04.11.2014
    Chris08

    Chris08 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2014
    Beiträge:
    2.001
    Zustimmungen:
    10
    Sind halt größtenteils Leerkalorien - im Übermaß halt ziemlich "dickmachend"...

    Ansonsten macht "alles" dick was dich über deinen Kalorienbedarf bringt. Ob du dann puren Zucker oder Fleisch isst spielt 'ne kleinere Rolle.
     
  6. Irok89

    Irok89 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.991
    Zustimmungen:
    124
    Iifym... Solange die kalorienmenge stimmt ist der Rest nur Nebensache...
    Falls du schon bisle Muskeln aufgebaut hast würde ich nur auf meine Proteinzufuhr achten...
     
  7. C.K.O.

    C.K.O. Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2013
    Beiträge:
    1.384
    Zustimmungen:
    0
    Eben! Kalorienbilanz ist entscheidend. Wenn Mikros gedeckt, kann ich mir auch Weißbrot gönnen um auf meine Makros zu kommen. Alles nicht so eng sehen...
     
  8. Irok89

    Irok89 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.991
    Zustimmungen:
    124
    Ich will hier natürlich keinen abhalten seine Ernährung zu 100% (oder nahezu) durch zu ziehen...
    Muss man selber wissen wie weit man bereit ist sich da ein zu Schränken... Ich halte es relativ einfach und für mich funktioniert es...
    <- vlt hab ich aber auch einfach nur Glück...
     
  9. C.K.O.

    C.K.O. Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2013
    Beiträge:
    1.384
    Zustimmungen:
    0
    Solang alles erreicht ist und die Makros es zulassen, gibt es keinen Grund sich einzuschränken.
     
  10. #9 Fitnessrookie, 05.11.2014
    Fitnessrookie

    Fitnessrookie Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.10.2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Die Sache mit dem kaloriendecken klingt gut. Woher wisst ihr, wieviele Kaloren ihr am Tag verbraucht.
    Und ihr hattet Mikros und Makros erwähnt. Was ist das genau, und warum sind sie so wichtig ?
     
  11. #10 Chris08, 05.11.2014
    Chris08

    Chris08 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2014
    Beiträge:
    2.001
    Zustimmungen:
    10
    Indem du Kalorien "trackst" - also auf gutdeutsch zählst. Da gibt es Apps oder Webseiten für, z.B. die FDDB-App.

    Betreffend Mikros und Makros mal den 1. und 3. Link in meiner Signatur durchlesen.
     
  12. #11 sternocleidomastoideus, 05.11.2014
    sternocleidomastoideus

    sternocleidomastoideus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.10.2014
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    2
    Kalorienzählen ist nicht unabdingbar notwendig. Benutze ich nur für "schwere Fälle"....

    Mit der Zeit merkt man auch so was man "verträgt" und was nicht. Nehm ich um die Hüften etwas zu, dann war es wohl zuviel.

    Ich zähle bei mir selber aber grundsätzlich keine Kalorien. Mein KFA schwankt so zwischen schönen 13% und "fetten" 18%....:D
    Aber ich bin natürlich auch das, was man einen Hardgainer nennt und habe es in dem Punkt somit recht einfach.
     
  13. #12 Fitnessrookie, 06.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 06.11.2014
    Fitnessrookie

    Fitnessrookie Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.10.2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Danke Chris, ich schau es mir mal an.
     
  14. #13 Sportyyy, 09.11.2014
    Sportyyy

    Sportyyy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Auf Kohlenhydrate sollte man aber nicht komplett verzichten, da der Körper diese auch braucht. Oder ?
     
  15. C.K.O.

    C.K.O. Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2013
    Beiträge:
    1.384
    Zustimmungen:
    0
    Allgemein ist low Carb auf Dauer nicht so gut!
     
  16. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    Der Körper kann schon ohne, da das Gehirn auch über Ketonkörper versorgt werden kann, ob genauso gut sei mal dahingestellt, aber möglich ist es.
     
  17. #16 PatrickDa, 14.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 14.11.2014
    PatrickDa

    PatrickDa Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2013
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    11
    Ja !
    Alles was regelmäßig eine übermäßige Insulinreaktion und damit verbundenem Blutzuckeranstieg hervorruft
    (Zucker, einfache KH, Weizenmehl etc.) behindert die Mobilisierung von Körperfett.

    Selbst dann, wenn die Kalorienbilanz negativ ist.

    Schöne Erklärung gibt es hier: LINK
     
  18. #17 sternocleidomastoideus, 14.11.2014
    sternocleidomastoideus

    sternocleidomastoideus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.10.2014
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    2
    Hallo nochmal

    Ich schreibe einfach mal meine allgemeine Meinung zum Thema was und wie in der Ernährung für einen ganz normalen Freizeitsportler.

    Wie ich schon schrieb, zähle ich keine Kalorien.....Ich lebe nun schon ein paar Jahre als Erwachsener und habe eine gewisse Ahnung wann und wovon ich zunehmen würde. Ich vermeide untenstehende Dinge, wobei ich auch mal Fastfood und auch mal ein Bier oder Glas (nicht Flasche!) Wein trinke. Bei jemandem der vorher übergewichtig war und/oder keinen Sport gemacht hat und dessen Gewicht konstant höher wurde, sieht es natürlich anders aus.

    Trotzdem bin ich dafür die Ernährung einfach zu halten und KEINE Wissenschaft daraus zu machen.

    Vermeide Einfachkohlehydrate
    Vermeide richtig fette Sachen
    Vermeide Alkohol
    Vermeide Fastfood und Softdrinks
    Vermeide Süssigkeiten und Naschzeug


    Vermeiden für eine Körperfettreduktion heisst....lass es wirklich ganz weg!


    Versuche dich mit einigermassen gesunden Lebensmitteln einzudecken, also vielleicht etwas umsichtiger einzukaufen und iss mehrfach über den Tag (3-5 Mahlzeiten inkl. Zwischenmahlzeiten) normale und nicht übermässige Portionen. Wenn du das machst, dann bist du bereits auf einem guten Weg, ohne viel und komplizierte Kontrolle....

    Treibe deinen Sport unter Beachtung der Ruhetage. Besorge dir einen Fettclipper und führe regelmässig eine Messung durch. Am besten einen mit entsprechender Software. In der Software wird dir auch beschrieben wie du zu messen hast und kannst eine Datei anlegen welche dir einen sehr guten Überblick über die Entwicklung gibt. Es gibt auch Videos. Wichtig ist das du die Falte jeweils langsam misst, also den Caliper langsam und sanft zusammendrückst bis der kleine Anschlag erreicht ist. Sonst kommt es wahrscheinlich zu recht ungenauen und unterschiedlichen Messergebnissen....Bleibt der KFA gleich oder steigt er sogar, dann musst du halt einfach etwas weniger essen, solange du abnehmen willst. Aber nicht zuviel und keinesfalls Fett radikal aus dem Ernährungsplan streichen. Der Körper braucht Fett und wenn du ihm das radikal nimmst dann schützt er seine gespeicherten Reserven und fängt auch an Muskulatur zu verbrennen. Und das ist genau das was du keinesfalls willst, weil die Muskulatur und dann eben mehr Muskulatur durch Krafttraining genau das ist, was dein Fett verbrennt!

    Eine anfängliche Gewichtszunahme oder gar Erhöhung des Bauchumfanges könnte normal sein. "Bauchfett" ist eigentlich das was als erstes kommt und als letztes geht. Durch Muskelaufbau an Bauch und Rücken kann somit gerade in der Anfangszeit der Bauchumfang sogar zunehmen. Keine Panik! Körperfett messen bringt in der Phase die einzig wirkliche Klarheit!!

    Das ist jetzt einfach so wie ich es auch mit übergewichtigen Patienten mache und es funktioniert eigentlich immer, wenn man sich an die gezeigten Regeln auch hält...;)
     
  19. #18 MuayThaiFan, 16.11.2014
    MuayThaiFan

    MuayThaiFan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde Kohlenhydrate mit dem Eiweiß nicht vermischen, also z.b. Nudeln mit Fleisch... KH Anteil reduzieren...
     
  20. Anzeige

  21. C.K.O.

    C.K.O. Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2013
    Beiträge:
    1.384
    Zustimmungen:
    0
    Haha wieso?
     
  22. #20 Geextah, 16.11.2014
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.740
    Zustimmungen:
    169
    Auf die Theorie bin ich jetzt aber mal gespannt Oo
     
Thema:

Was sind Enährungstechnische No-Goes ?

Die Seite wird geladen...

Was sind Enährungstechnische No-Goes ? - Ähnliche Themen

  1. Welche Apps sind wirklich brauchbar ?

    Welche Apps sind wirklich brauchbar ?: Meine Suche hat hier recht wenig zum Thema APP gebracht - ausser dass viele Strong nutzen. Zu meinen Anforderungen, ich bin kein Bodybuilder, ich...
  2. Wie viel Kalorien sind das?

    Wie viel Kalorien sind das?: Hallo zusammen, benötige mal kurz eure Hilfe.. Beschäftige mich heute zum ersten mal so richtig mit dem "Kalorien rechnen". Auf wie viel...
  3. Trainingsinduzierte Kopfschmerzen

    Trainingsinduzierte Kopfschmerzen: Hallo Fitnessfreunde, ich bin selber ziemlich neu in diesem Forum und hoffe, dass ich hier gute Tipps und Hilfe bekomme. Zu meiner Person: Ich...
  4. Wie vertrauenswürdig sind Nährwertabellen?

    Wie vertrauenswürdig sind Nährwertabellen?: Moin zusammen, war vorhin im LIDL einkaufen und habe dort Smoothies gesehen - dachte mir bisher immer die "fertigen" haben immer zugesetzten...
  5. Eure Einschätzung und Tipps sind gefragt!

    Eure Einschätzung und Tipps sind gefragt!: Hallo Forummitglieder! Ich lese hier seit einigen Tagen mit und konnte, denke ich, einiges lernen. Tolles Forum! Klar, es gibt oft...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden