Was wenns richtig stagniert?

Diskutiere Was wenns richtig stagniert? im Steroide Forum Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Sonstiges; Hi ! Ich trainiere jetzt seit ca 1 1/2 Jahren und habe in dieser Zeit meinen Körper mal wieder komplett umgekrempelt... soll heissen bin von 125...

  1. Misiu

    Misiu Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hi ! Ich trainiere jetzt seit ca 1 1/2 Jahren und habe in dieser Zeit meinen Körper mal wieder komplett umgekrempelt... soll heissen bin von 125 Kg auf derzeitig 95 KG runter..hab die Ernährung optimiert und alles funktioniert ganz gut, bis auf den Muskelaufbau.. der ist komplett stagniert seit ca. 3 Monaten.. hab echt alles versucht, verschiede Trainingsmethoden,vom HIT bis Schocktraining, Pausen eingebaut usw... nix geht mehr? woran kanns liegen? Bin mittlerweile soweit das ich meine erste Kur versuchen will um aus diesem Leistungsloch wieder raus zu kommen.. was haltet ihr davon.. und was würdet ihr empfehlen.. für ein paar gute Tips wäre ich euch sehr dankbar..

    Übrigens : Super Forum !!


    Thanx, Misiu
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Was wenns richtig stagniert?. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mitsu

    Mitsu Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    0
    Du scheinst auf einem Plateau angelangt, an dem es nur schwer weitergeht. Vielleicht bist Du sogar an Deine genetische Grenze gestoßen, was Deinen Muskelaufbau anbelangt.

    Ich würde Dir folgendes raten:

    a) trainiere noch 3 Monate weiter und schaue, ob Du das Plateau überwindest. Vielleicht geht es doch weiter.

    b) überlege Dir, ob Du so mit Dir zufrieden bist und ob Dein Ziel sein soll, dieses Niveau zu halten. Deine Daten sind für meine Begriffe ok, Du dürftest bei den KG und der Größe recht athletisch sein.

    Wenn Du wirklich weiter willst, dann kannst Du über eine Kur nachdenken, Du hast die Traingserfahrung, die Ernährungserfahrung (was ich Dir aufgrund Deiner Aussage glauben muß) und auf jeden Fall das Alter dazu. Allerdings solltest Du Dir zuerst über Deine Ziele im Klaren sein. Wie möchtest Du aussehen ? Was möchtest Du erreichen ?

    Des Weiteren muß ich Dir sagen, das wenn Du eine Kur am genetischen Limit startest, es mit Sicherheit nicht bei der einen Kur bleiben wird. Du wirst ohne Stoff immer wieder auf dieses Limit zurückfallen, vielleicht sogar darunter aufgrund des gestörten Hormonhaushaltes. Um Deine Erfolge zu halten und/oder auszubauen wirst Du ohne Stoff nicht mehr auskommen.
    Und schon dreht sich die psychische Suchtspirale, dann geht es los mit der gestörten Selbstwahrnehmung. Ich kenn das nur zu gut.

    Mach Dir darüber Gedanken und teile mir diese mit, wenn Du möchtest.
    Dann können wir uns über andere Dinge unterhalten.

    P.S.: Doch, mit den Daten kann man am genetischen Limit liegen, was den Muskelaufbau anbelangt. Ist bei jedem verschieden, die meisten haben keine Genetik wie die Profis.
    Gewichtszunahme an Fett aber ist natürlich fast unbegrenzt möglich... ;o) Ich glaube da gibt es kein Limit.
     
  4. Kyle

    Kyle Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    ich weiß nicht - genetisches limit nach 1 1/2jahren training? wohl eher unwahrscheinlich
     
  5. Misiu

    Misiu Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Tja, wo sind die Ziele?

    Hi ! Erstmal vielen Dank an Mitsu für die kompetente Antwort. Du hast natürlich recht damit was das Stoffen angeht. Schnell gerät man damit in einen Teufelskreis. Allerdings finde ich zur zeit einfach kein Mittel um weitere Fortschritte zu erzielen. Ich vermute mal das Aufgrund einer Jugenerkrankung mein Testogehalt im Blut zu gering ist. Werde wohl mal nen Endokrinologen aufsuchen um das zu checken.. Jemand ne Ahnung ob das die Kasse zahlt?
    Bin entschlossen ne Kur zu versuchen, mal sehen wies läuft.. werde dann mal ne Aufwand und Nutzen Bilanz ziehen..bin echt gespannt...
    besteht eigentlich Hypertrophie Gefahr des Herzmuskels wenn ich während ich On bin oft aerobes Train. mache ?

    Thanx!
     
  6. #5 Del Piero, 11.03.2006
    Del Piero

    Del Piero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.228
    Zustimmungen:
    0
    Deine Herzhypertrophie ist abhängig von Intensität,Dauer und v.a. Regelmßigkeit über Jahre beim aeroben Training.

    Wieso soll das überhaupt ne Gefahr sein??

    zum Thema: nach 1 1/2 Jahren wirst du mitnichten an deiner genetischen Grenze angekommen sein,ändere doch mal lieber dein Training oder deine Ernährung!
     
  7. #6 Vollmonck, 11.03.2006
    Vollmonck

    Vollmonck Benutzer

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Was Testogel und Endo betrifft zahlt normalerweise die Kasse. Bin zwar privat versichert aber das müsste schon gehen. Wenn die Kasse blöd kommt, sagst das keinen mehr hoch kriegst, dadurch biste krank und das erfordert eine Behandlung....
    Hat mir jemand mal gesagt...

    Falls aus Südbayern kommst, empfehle ich dir die Dr. Gaissmaier in München, super kompetent und menschlich.

    Mein Test. ist auch niedrig... mal schauen wie es bei mir weiter geht. 180 cm groß, ca. 74 Kilogramm...
     
  8. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    Das du weniger aufbaust liegt mit sicherheit nicht an deinem evtl. zu niedrigem Testp-Spiegel, soviel sei dir garantiert
     
  9. Misiu

    Misiu Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Thanx..

    Hi ! Vielen Dank für die schnellen Antworten.. ihr habt natürlich recht :

    1. Genetische Grenze nach ca 2 Jahren Training--wäre seltsam..
    2. Testospiegel als Ursache? Könnte einer der Gründe sein..


    Ich werd mal die Blutwerte checken lassen.. vielleicht stimmt ja auch was anderes nicht....?

    Das Training im ganzen schlägt jedenfalls super an : hab mir mittlerweile ne gute Kondition antrainiert, ruhepuls liegt bei 60 .. dank MTB training..

    Aber die Hypertrophie ist voll und ganz stagniert..kann mir mal jemand nen kompl. HIT Trainingsplan posten?

    Wäre es eigentlich möglich das ich einfach nicht genug Eiweiss zu mir nehme.. supps, lasse ich mittlerweile ganz weg...

    Thanx!
     
  10. #9 Del Piero, 11.03.2006
    Del Piero

    Del Piero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.228
    Zustimmungen:
    0
    Da hätten wir doch schon einen möglichen Grund.Musst du wohl mal ausrechnen!
     
  11. Mitsu

    Mitsu Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    0
    Na ich bin davon ausgegangen, das Du genug Supps (Eiweiss etc.) zu Dir nimmst, weil Du geschrieben hast das Ernährung stimmt.

    Dann sieht die Geschichte anders aus, steiger Deine Eiweiss-Zufuhr. Dann dürfte auch wieder was passieren.

    @Tenshi: Natürlich kann es am zu niedrigen Testo-Spiegel liegen, das man nicht aufbaut. Testo ist das anabole Hormon schlechthin.
    Warum sonst versucht man in der Absetzphase mittels Tamoxifen etc. seinen Testospiegel wieder in den Normbereich zu bringen ???
    Kein Testo = kein Aufbau.

    Genetisches Limit nach 1 1/2 Jahren ist möglich, wenn die Umstände stimmen.
     
  12. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    Sorry, aber das stimmt so nicht. Die popeligen mg die du pro tag produzierst sind relativ wurscht. Klar macht das nen Unterschied, aber selbst bei niedrigem Testo-Werten kann man problemlos aufbauen.
    Ich kann dir auch einige Leute mit zu niedrigen Testo-Werten zeigen die wesentlich besser aufbauen als z.B. ich.
    Desweiteren: Insulin ist das anabolste Hormon. Und ich bin bisher eigentlich immer davon ausgegangen das der Hauptgrund, die achse wieder hinzukriegen, der ist, das man seine Zeugungsfähigkeit wiedergewinnt
     
  13. Mitsu

    Mitsu Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe nicht gesagt, Testo ist das anabolste Hormon, sondern das anabole Hormon schlechthin (weil Körpereigen und Nebenwirkungsarm).

    Ich denke Wachstumshormone wären da noch anaboler als Insulin.

    Im Bezug auf Testo und Aufbau, da stimme ich Dir nicht zu. Wenn kein Testo vorhanden ist, baust Du auch nicht auf. Vom Halten der Musulatur ganz zu schweigen. Warum sonst wird Testosteron auch bei Multipler Sklerose (Muskelschwund) eingesetzt ?

    Der Mensch produziert zwischen 3 und 9ng/ml pro Tag, in wie weit nun die Menge in diesem physiologischen Bereich einen Unterschied hinsichtlich des Aufbaus macht, kann ich nicht sagen. Aber ich bin davon überzeugt, das z.B. 3ng weniger Aufbau bewirken als 9ng. Wenn auch vielleicht nur gering.

    Alles weitere dürfte über die Genetik bestimmt werden und es gibt mit Sicherheit auch Leute, die gerade wegen ihres zu niedrigen Testospiegels nicht gut aufbauen.

    Wie schon gesagt, man merkt dies recht gut in der Absetzphase, wenn es daran geht so viel Masse wie möglich zu halten.

    Der Hauptgrund, seine Achse schnell wieder in Gang zu bekommen nach einer Kur, ist das Halten der gewonnenen Muskelmasse. Die Zeugungsfähigkeit spielt da keine große Rolle, nicht jeder BB hat einen Kinderwusch, und Absetzen tun sie dennoch alle.

    Warum sollten man sich mit Absetzen rumquälen, wenn man keine Kinder möchte ? Die Achse springt auch von alleine wieder an, es dauert ohne Medikamente nur erheblich länger. Das wird Dir jeder Arzt bestätigen. Nur in ganz seltenen Fällen kommt die Achse nicht von alleine wieder in Schwung.

    Nebenbei wurde exogenes Testo ursprünglich auch als "Pille für den Mann" getestet. Allerdings bleiben viele Männer trotz der Gabe von exogenem Testo fruchtbar, so daß nicht zwangsläufig Zeugungsunfähigkeit in einer Testo-Kur eintritt. Ein weiteres Argument dafür, das Absetzen nicht der Wiederherstellung der Zeugungsfähigkeit dient. (Und das Testo nicht als Verhütungsmittel funktioniert)
     
  14. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    Wie das in der Absetzphase ist weiss ich aus Erfahrung nunmal nicht, da kann ich nicht mitreden, also ein Punkt für dich;)
    Ich will auch gar nicht abstreite, das zwischen 10ng und 3ng kein Unterschied besteht, sicherlich macht das aufs Jahr hochgerechnet einen merklichen Unterschied. Aber es ist mit sicherheit nicht der Grund warum er nach anderthalb Jahren nicht mehr aufbaut. Ich hatte beim letzten Blutbild knapp 7ng und ein Bekannter von mir hat knappe 3ng (ihm wurde vom Arzt auch schon eine dauerhafte exogene Testo-Zufuhr angeraten), trotzdem baut er besser auf als ich.
    Und das bei MS Testo gespritzt wird ist ja auch verständlich, aber hier ist der Unterschied auch um einiges gewaltiger.

    Ob Insulin oder Wachs anaboler ist... da kann man wohl drüber streiten, in Kombi mit Roids ist Wachs sicherlich potenter. allerdings ist Wachs auch ein Gegenspieler des Insulins...
     
  15. Misiu

    Misiu Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    wow..endlich mal ein paar kompeten..

    Hi ! Bin echt positiv überrascht.. ich habe schon einige Foren ausprobiert und war meist wirklich enttäuscht...meist wurde da noch blöd rumgequatscht und leute spielten sich als guides auf die nie wirklich trainiert haben.. aber hier schein ich ja mal richtig zu sein mit all meinen Fragen.. (Ja, ich lese auch Bücher über das thema.. aber da wird oft nicht alles eindeutig geklärt), wie kann es sonst sein das ein Berend Breitenstein Natural Bodybuilding vorstellt und dann in der Flex werbung für gefakte Prohormone macht ? Wem kann man da eigentlich noch was glauben? Deshalb lieber auf Erfahrungsberichte zurückgreifen..
    Die Infos die bisher kamen waren wirklich hilfreich und ich werd mal versuchen das ganze in den Griff zu bekommen.. aber jetzt bin ich erst mal ne Zeit lang Platt.. Faserriss linke Wade....

    thanx , für alle postings here...

    Ach.. nochwas zu del piero :Herzhypertrophie, warum soll das ne gefahr sein..

    Hab gelesen wenn der Herzmuskel zu schnell wächst, bei Wachstumshormonen könne das schnell passieren.. könnte das zu doppelschlägen führen , bzw starken Kreislaufproblemen.. wegen der anpassungszeit...
     
  16. Mitsu

    Mitsu Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    0
    @Tenshi: Na das Dein Kollege besser aufbaut liegt wahrscheinlich daran, das er trainiert :D

    Man soll ab einer bestimmten Menge ja zusätzlich Insulin spritzen, aber ich bin auch nicht der Wachs-Experte. Weiß nur das Wachs sehr anabol ist und Fett schmilzen lässt. 4 i.E. pro Tag reichen zum Fettverbrennen bereits aus, allerdings bei einer Dauer von 3-6 Monaten ein recht teures Vergnügen ;o)

    @Misui: Meines Erachtens wird die Sache mit der Herzhypertrophie oft überbewertet. Sicher, das Herz ist auch ein Muskel aber als (Leistungs)Sportler wächst dieses halt mit. Es kommt auch sicher auf die Dosierung und das Roid an, in einer "normalen" Kur würde ich mir darüber keine Gedanken machen. Habe trotz meiner Kuren immer Kampfsport gemacht und es gab keine Probleme.
     
  17. Misiu

    Misiu Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Erste Kur soll wie folgt aussehen...

    Hi ! So ich hab mich mal etwas schlau gemacht und habe folgende Kur als Einsteigerempfehlung erhalten. Was haltet ihr davon? Wäre eine Kur in dieser Dosierung bei meinen Körperdaten überhaupt effektiv? Spiele mit dem Gedanken zusätzlich Dianabol oder Deca einzubauen? Wobei mich die Negativen meinungen über Dianabol etwas abschrecken..
    Hoffe jetzt nur das ich keine Fakes bekomme und alles rechtzeitig verfügbar ist, denn ich würde gerne ab dem 01.04. beginnen..
    Sofern interesse besteht, werde ich euch dann mit allen positiven wie negativen Erfahrungen versorgen..






    Tag 1 (1. Woche) T-Enantat 250 mg
    Tag 5 (1. Woche) T-Enantat 250 mg
    Tag 12 (2. Woche) T-Enantat 250 mg
    Tag 19 (3. Woche) T-Enantat 250 mg
    Tag 26 (4. Woche) T-Enantat 250 mg
    Tag 33 (5. Woche) T-Enantat 250 mg
    Tag 40 (6. Woche) T-Enantat 250 mg
    Tag 47 (7. Woche) T-Enantat 250 mg
    Tag 54 (8. Woche) T-Enantat 250 mg
    Tag 61 (9. Woche) T-Enantat 250 mg
    Tag 68 (10. Woche) T-Enantat 250 mg
    Tag 75 (11. Woche) T-Enantat 250 mg
    Tag 82 (12. Woche) T-Enantat 250 mg
    Tag 96 (2 Wochen nach Ende T) Clomifen 200 mg (4 Tabs)
    Tag 97 Clomifen 150 mg (3 Tabs)
    Tag 98 Clomifen 100 mg (2 Tabs)
    Tag 99 - 123 (25 Tage) Clomifen 50 mg/Tag (1 Tab

    Ist diese Kur Ok? oder gibts da was zu optimieren...

    thanx
     
  18. beiko

    beiko Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.09.2005
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    also wenn würde ich alle 5 tage 250 mg setzen
     
  19. #18 Cassiopeia, 13.03.2006
    Cassiopeia

    Cassiopeia Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Zu kurz!

    Würde mind. 16 Wochen machen, da es sich bei enantat um ein Depo handelt. Bei der Dosis sollte auch ne längere Kur möglich sein, ohne großartige NW erwarten zu müssen.

    Deca und Thais würd ich beim erstenmal weglassen. Dann doch lieber 500mg alle 7 Tage...
     
  20. Anzeige

  21. Mitsu

    Mitsu Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    0
    Als erste Kur ist das völlig in Ordnung, würde aber auch auf alle 5 Tage hochgehen. Du bist schließlich 95kg schwer und recht groß.

    Du kannst die Kur ruhig auf 16 Wochen ausdehnen, wenn das Geld nicht reicht gehen aber auch die 12.

    Zu Deca: Mit Deca ziehst Du unnötig mehr Wasser, würde ich auch in der ersten Kur nicht empfehlen.

    Der Stack mit Dianabol knallt kraftmäßig richtig. Die müssten dann zu Anfang der Kur für 4 Wochen eingesetzt werden. Als Kickstarter praktisch.

    1 Woche: 3 Tabs à 5mg (morgens, mittags, abends)
    2 Woche: 5 Tabs à 5mg (2;2;1)
    3 Woche: 5 Tabs à 5mg (2;2;1)
    4 woche: ausschleichen 5;4;3;2;1;1;1 (Tabs pro Tag)

    Dianabol nicht länger als 4-6 Wochen wegen der evtl. hohen Leberbelastung.

    Hast Du Probleme mit Alopezie ? In dem Fall würde ich Dir von den Roids ganz abraten, dann würde nur Nandrolon bleiben, sofern Du Deine Haare behalten möchtest.

    @Cassio: Nice Avatar.
     
  22. Misiu

    Misiu Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    ok.. dann werd ich mal starten

    Hi Mitsu!


    Hab jetzt einiges an infos zusammengetragen! Die Kur testo und thais sieht sehr interessant aus für mich.. hab die Sachen mal bestellt.. mal sehen wies läuft... hoffentlich ohne grosse Nebenwirkungen... würde meine Haare zum Beispiel gerne noch ne Zeit behalten :)
    Werde die Kur mal nach Deinem Beispiel starten... hast Du Tips zum absetzen..und wie siehts mit Zink und Protein während dieser Zeit aus?



    thanx
     
Thema: Was wenns richtig stagniert?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. anabole diät stagniert

    ,
  2. muskelaufbau stagniert

    ,
  3. f

    ,
  4. testosteron enantat fruchtbarkeit,
  5. testo kur gewicht stagniert,
  6. anabole diät stagnation,
  7. nach desto kur achse sprigt nicht an,
  8. wann springt achse wieder an,
  9. multiple sklerose testo kur,
  10. stagnation anabole diät,
  11. testo kur fruchtbarkeit,
  12. testo kur aber muskel stagniert,
  13. wie lange ist man zeugungsunfähicg nach einer testosteron kuhr,
  14. wie lange zeugungsfähig nach testo kur,
  15. richtig schlapp nach testokur,
  16. anabole diät gründe stagnation,
  17. epfehlung testos kur einsteiger tipps,
  18. tamoxifen testospiegel,
  19. testo kur achse springt,
  20. testo stagniert,
  21. testo stagnierung,
  22. achse nach testo kur,
  23. t enantat fake gespritzt was kann passieren ,
  24. testo spiegel nach kur,
  25. nach testo kur wieder fruchtbar
Die Seite wird geladen...

Was wenns richtig stagniert? - Ähnliche Themen

  1. Wenns schnell gehen muss

    Wenns schnell gehen muss: Hi, also ich hab folgendes Problem: Da ich immer relativ lange arbeiten muss, und morgens früh raus muss, bleibt mir kaum zeit mir etwas zu...
  2. Richtige kcal Zufuhr

    Richtige kcal Zufuhr: Hallo, ich wiege derzeit bei einer Körpergröße von 171 cm, 68 Kilogramm. Mein Ziel ist es, eine schmale Figur wie ein Model zu bekommen. Möchte...
  3. Euer richtiges Trainingsprogramm für (Halb-)Marathon?

    Euer richtiges Trainingsprogramm für (Halb-)Marathon?: Hey Leute, bin dieses Jahr zum ersten mal einen Halbmarathon mitgelaufen. Mir hat es wirklich viel Spaß gemacht, an denen dich anfeuernden...
  4. Supplements richtige Einnahme?

    Supplements richtige Einnahme?: Hallo Zusammen! Ich hätte eine Frage und zwar ist meine Einnahme der Supplements richtig dosiert und kombiniert? TRAININGSTAG Morgens 1...
  5. Übungen f. Stoßen/richtige Kraftausnutzung

    Übungen f. Stoßen/richtige Kraftausnutzung: Moinsen, hoffe habs richtge Unterforum gefunden, sonst bitte verschieben. Durch google findet man leider irgendwie nur dumme Ergebnisse. Bei mir...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden