Welches Proteinpulver?

Diskutiere Welches Proteinpulver? im Nahrungsergänzungen Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; Hallo zusammen, ich bin 18 Jahre alt, 1,90 Meter groß und wiege knapp 80 Kilo. Ich mache nun seid August Kraftsport, gehe 2-3 Mal die Woche ins...

  1. #1 Reloaded, 15.11.2013
    Reloaded

    Reloaded Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin 18 Jahre alt, 1,90 Meter groß und wiege knapp 80 Kilo. Ich mache nun seid August Kraftsport, gehe 2-3 Mal die Woche ins Fitness Studio und trainiere abwechselnd Rücken und Brust. Training klapp soweit ganz gut, hab auch immer ordentlich Muskelkater danach. Leider habe ich seit August Null an Gewicht zugenommen. Muskeln wachsen zwar, aber nur langsam. Auf meine 150-200g Eiweiß komme ich niemals am Tag.
    Nun suche ich ein gutes Proteinpulver für nach dem Training. Könnt ihr da ein gutes Empfehlen. Preis Leistung sollte passen.
    Ich bin ebenfalls am Überlegen mit Magerquark löffeln anzufangen. Ca 500 G täglich.

    Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Welches Proteinpulver?. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 jo.bouscheljong, 16.11.2013
    jo.bouscheljong

    jo.bouscheljong Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    2.421
    Zustimmungen:
    3
    Nehme nach jedem Training eine Banane und ein Whey-Eiweiss shake zu dir . Wenn es dir möglich ist. Kostet bei Hit oder Real auf den Monat gesehen ca 17 Eu. Magerquark ist ebenfalls eine option da ein Becher ( 500 gr) 60 gr Eiweiss enthält. Desweiteren ist Putenfleisch recht Preiswert und sehr Eiweisshaltig. Das ganze nutzt dir aber nichts, wenn die gesamte Ernährung nicht stimmig ist .

    Ernhrung > Wissenswertes > Kalorienbedarf - Fitness-Foren.de

    Desweiteren , wenn du magst ,poste mal deinenTrainingsplan. Abwechselnd Rücken und Brust lässt nicht gutes Erahnen, oder ich müsste mich schwer vertun .:D
     
  4. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    150-200g pro Tag brauchst du auch nicht. 150g reicht absolut aus.
    Pulver brauchst du nicht zwingend, den Bedarf kannst du auch ohne denken, ist aber auch eine Frage des Geschmacks.
    Ich persönlich hab keinen Bock mehr darauf mir jeden Tag eine ganze Ladung Magerquark reinzujagen, aber es gibt Leute, die stehen drauf.
    Eiweißpulver, am besten Mehrkomponentenprotein. -> Nutri+ Shape & Shake | Nutri-Plus

    Bzgl. des Trainingsplan stimme ich meinem Vorredner zu... poste den mal
     
  5. #4 Reloaded, 16.11.2013
    Zuletzt bearbeitet: 16.11.2013
    Reloaded

    Reloaded Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Also zum Training: Wie bereits gesagt, mache ich meistens nach jedem Training 1-2 Tage Pause, meistens jedoch 1 Tag. Ich trainiere momentan noch ausschließlich an Geräten, da ich mich da besser auspowern kann und ich mit freien Gewichten noch nicht so gut umgehen kann, bzw ich da den Muskel nicht so gut treffen kann.
    Ich mache immer einen Aufwärmsatz bei jeder Übung und danach 3 Sätze, jeweils immer 8-12 Wiederholungen. Ich passe das Gewicht immer so an, dass ich genau in diesem Bereich erschöpft bin. Ich trainiere jedoch so, dass ich nicht sag ich mache jetzt in dem satz 10 wiederholungen - sondern ich mache so viele bis es nichtmehr geht. Rückentraining + Bizeps: 2 verschiedene Rudern Übungen, 2 verschiedene Latzug Geräte, Hin und Wieder Klimmzüge, jedoch fehlt mir dafür meist die Ausdauer, und dann noch eine Übung für Bizeps.
    Brusttraining + Trizeps: Bankdrücken, Butterfly (an 2 verschiedenen Geräten), eine Übung für den Trizeps wo man auf nem Sessel hockt und links und rechts 2 stangen runterdrückt, und noch eine weitere Trizepsübung.
    Pro Training bin ich meistens 1,5h aktiv im Fitnessstudio.

    EDIT: Ich habe nun nochmal zum Thema Proteinpulver nachgegoogled und festgesellt, dass Scitec Nutrition Whey Protein Professional sehr beliebt ist. Steht extra dabei mit 100% whey, ist ist ja eigentlich optimal für nach dem Training oder? was haltet ihr davon?
     
  6. #5 rosch1986, 16.11.2013
    Zuletzt bearbeitet: 16.11.2013
    rosch1986

    rosch1986 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.312
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann dir Pro 80 empfehlen!!! Das beste Proteinpulver, was ich bisher genommen habe.

    Ich mag diesen künstlichen, chemisch-süßen Geschmack nicht. Da ekelt es mich.

    Ist beim Pro 80 aller bisherigen Sorten NICHT(!) der Fall.

    Auf Platz 2: ESN Designer Whey.

    Das Whey von bodylab24 und myprotein sind zwar preislich deutlich günstiger, aber da musst du geschmacklich Abstriche machen!

    Dort kommt es oft auf die Sorte an. Einfach selbst testen.

    Aber eins ist Fakt: Qualität hat hier seinen Preis!!!

    EDIT:

    @Tenshi: Kannst du dein MKP Schoko geschmacklich beschreiben?!? Ich hatte letztens eins von bodylab24 (MKP 6) und es schmeckt wie Knüppel aus dem Sack. Kann maximal zum Backen verwendet werden.
     
  7. #6 Reloaded, 16.11.2013
    Reloaded

    Reloaded Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Bei dem Pro 80, wieviel von dem Protein ist denn whey? Ich suche ja extra für nach dem training, deshalb hatte ich mir Scitec Nutrition Whey Protein Professional vorgemerkt, weil da soweit ich erkennen konnte 100% whey protein drin ist. Aufden Tag verteilt hatte ich geplant meinen Körper mit Margerquark käse und putenfleisch zu versorgen.
     
  8. #7 dude123, 16.11.2013
    dude123

    dude123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.07.2011
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Dein Trainingsplan ist schrott, da kann und wird nichts wachsen, ganz egal wie viel Whey-Shakes du trinkst. Gerätetraining ist vollkommen unnatürlich und wird dich nicht zum Erfolg bringen. Fang mit den freien Gewichten an!!! Nur so wirst du endlich anfangen Muskeln aufzubauen. Kniebeugen, Kreuzheben, Dips, Bankdrücken, Klimmzüge, Rudern - streich alle Maschinen- und Isolationsübungen. So könnte dein Trainingsplan aussehen: Trainingsplan für Anfänger | Simply-Progress

    Bei der Ernährung nie zu einseitig sein - also Proteinquellen variieren, reichlich Gemüse und Obst aller Art usw.
    Scitec 100% Professional ist okay, wenn du ein Whey-Protein möchtest.
    Ich nehme seit neuestem PhD Whey Protein. Ist noch relativ unbekannt aber richtig, richtig lecker (Schokolade-Cookies, den Rest habe ich noch nicht probiert). Die Werte und vor allem Inhaltsstoffe sind top und preislich ist es im Rahmen... aber es gibt auch andere gute Whey-Proteine. Weider Premium Whey und Optimum Whey Gold sind auch gut. Probier einfach mal durch. Wichtig ist aber, dass du keine zu hohen Erwartungen hast und dich keinesfalls auf das Proteinpulver verlässt - der Fokus muss wie gesagt beim Training liegen und darüber hinaus bei der normalen Ernährung.
     
  9. #8 Reloaded, 17.11.2013
    Reloaded

    Reloaded Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo dude,

    ich habe bereits vor einem Jahr mit Fitness begonnen und 3 Monate regelmäßig trainiert, komplett ohne Geräte mit Klimmzüge Freihanteln Dips und sogar auch Kniebeugen. Damals blieb der Erfolg komplett aus, weil ich einfach nicht geschafft habe den richtigen Muskel zu treffen den getroffen werden soll. Mit Geräte im FItnessstudio treffe ich nun den Muskel und bekomme auch Muskelkater in den richtigen Stellen. Mein Plan war, erstmal eine gewisse Grundmuskulatur aufzubauen und dann in einem halben Jahr auf Freigewichte umzusteigen. Momentan wachsen die Muskel ja aber wie eben schon beschrieben etwas langsam. Hast du als du begonnen hast zu trainieren (Wann auch immer) sofort mit freien gewichten begonnen oder auch erstmal Geräte benutzt?

    Grüße
     
  10. #9 dude123, 17.11.2013
    dude123

    dude123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.07.2011
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Nein, der Erfolg blieb mit sehr großer Wahrscheinlichkeit aufgrund mangelnder Willenskraft aus - zu wenig Konzentration, Beharrlichkeit, Beständigkeit, Leidenschaft etc. Das ist generell der Hauptgrund für ein Scheitern beim Training.
    Zielmuskel treffen? Bei Grundübungen konzentriert man sich nciht auf einen Zielmuskel, sondern auf den Muskelverbund. Bei Kniebeugen, Kreuzheben, Bankdrücken, Drücken etc. muss gar der ganze Körper komplett unter Strom stehen. Lerne die Grundübungen zu beherrschen und kämpfe, um die Gewichtsleiter nach oben zu klettern. Gerätetraining ist nichts anderes als Kindergarten.
    Entschuldige die eher deftigen Worte, ich möchte nur, dass du es wirklich verinnerlichst.

    Ich habe sofort freie Gewichte benutzt (hab zu Hause trainiert) aber auch viele Isolationsübungen wie Curls etc gemacht - und so sahen dann auch die Erfolge aus. Isolations- und Maschinenübungen zerstreuen die Konzentration und nehmen den Fokus vom Wesentlichen, den Grundübungen mit freien Gewichten.
     
  11. #10 jo.bouscheljong, 17.11.2013
    jo.bouscheljong

    jo.bouscheljong Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    2.421
    Zustimmungen:
    3
    Trainiere auch zu Hause und nur Freihantel . Es funktioniert, und ich habe es nie bereut .:kg
     
  12. #11 Reloaded, 17.11.2013
    Reloaded

    Reloaded Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    @ jo.bouscheljong

    du meintest ja am anfang von diesem thread ich solle meinen eiweißshake in verbindung mit einer banane einnehmen. Ich habe schon in anderen threads irgendwas von dextrose gelesen, also ne art traubenzucker...Ersetzt die Banane sozusagen den Traubenzucker?
     
  13. C.K.O.

    C.K.O. Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2013
    Beiträge:
    1.384
    Zustimmungen:
    0
    Prinzipiell Ja, aber wenn dann eine reife Banane. Weiß allerdings nicht ob eine nach dem Training von den Werten her ausreicht.

    Ich mixe immer Maltodextrin in meinen Shake. Kostet auch nicht viel...
     
  14. #13 Reloaded, 17.11.2013
    Reloaded

    Reloaded Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Wo kann ich Maltodextrin kaufen und ist das ungesund wenn man das jedes mal nach dem training nimmt?
     
  15. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    Kriegste inner Drogerie
     
  16. C.K.O.

    C.K.O. Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2013
    Beiträge:
    1.384
    Zustimmungen:
    0
    Solang du keine Diabetes hast und es in normalen Mengen zu dir nimmst, ist es nicht ungesund.

    Online kostet glaub der 4kg Sack um die 20-25€. Im Handel weiß ich es nicht...
     
  17. #16 Reloaded, 17.11.2013
    Reloaded

    Reloaded Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    So. Ich werde wohl die Tage mir ein Proteinpulver von Scitec Nutrition bestellen, da ich etwas mit 100% whey suche. Nun hat der hersteller aber 3 verschiedene, der preis ist fast identisch. da gäbe es diese 3:
    100% WHEY PROTEIN* - Die offizielle Webseite von Scitec Nutrition®
    100% WHEY PROTEIN* PROFESSIONAL - Die offizielle Webseite von Scitec Nutrition®
    100% WHEY PROTEIN* PROFESSIONAL LS - Die offizielle Webseite von Scitec Nutrition®

    Ich als "laie" kann da keinen Unterschied erkennen. Würde sonst zu dem normalen greifen. Vlt kann mir ja jemand helfen

    Grüße
     
  18. #17 jo.bouscheljong, 18.11.2013
    jo.bouscheljong

    jo.bouscheljong Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    2.421
    Zustimmungen:
    3
    Ich kann keine Preisliste finden . Lass dich von dem 100% nicht täuschen . Wenn von 30 gr 22 gr Proteine sind .

    Wenn ich Whey nehme, was ich zur Zeit nicht tue , habe ich es mir immer bei Hit oder Real gekauft. Weil das beste oder vermeintlich beste und teuerste Eiweiss bringt nichts wenn die gesammte Ernährung nicht stimmt. Nur mal so am Rande .
     
  19. Anzeige

  20. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    Der Unterschied besteht nur in den zusätzlichen Aminosäuren, also vollkommen egal.

    Und mal allgemein: "Suche was für nach dem Training... Whey"... absoluter Quatsch. Es bringt überhaupt gar keinen Vorteil, wenn man Whey nach dem Training nimmt im Vergleich zu einem Mehrkomponenteneiweiß. Wenn überhaupt ist eher das Gegenteil der Fall, da in einigen Studien der Einbau von Casein in den Skelettmuskel "höher" war als bei Whey. Du wirst nicht eine vernünftige Studie finden, in der Whey irgendwelche signifikanten Vorteile gebracht hätte.
    Aber man glaubt ja gerne, was die Werbung einem erzählt...
     
  21. #19 IronNik, 10.12.2013
    IronNik

    IronNik Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Nehme am besten ein Whey Isolat für nach dem Training und abends ein Casein :))
     
Thema:

Welches Proteinpulver?

Die Seite wird geladen...

Welches Proteinpulver? - Ähnliche Themen

  1. Welches Maltodextrin /Proteinpulver?

    Welches Maltodextrin /Proteinpulver?: Hallo, ich habe seit ich denken kann ein Gewichtsproblem. Ich wiege zu wenig, egal wie ich mich vollstopfe. Ich bin auch selten wirklich...
  2. Welches ist das richtige Proteinpulver? + Kohlenhydrate

    Welches ist das richtige Proteinpulver? + Kohlenhydrate: Moin, ich möchte mir gern ein Pulver kaufen welches für das Training da ist, ich möchte selber ein bisschen zuhause trainieren. zusätzlich wollte...
  3. Welches Proteinpulver und einige Tipps?

    Welches Proteinpulver und einige Tipps?: Hi Com, ich habe vor 1,5 Monaten angefangen regelmäsig ins Fitnessstudio zu gehen(3mal Pro Woche). Nicht nur um Muskelnanzubauen, sondern auch...
  4. Proteinpulver! Aber welches?

    Proteinpulver! Aber welches?: Hallo! Ich habe eine Frage, ich bin auf der Suche nach einem Proteinpulver, welches ein gutes Preis-Leistungs-Ergebniss hat. Da ich jedoch in...
  5. Welches Proteinpulver für mich?

    Welches Proteinpulver für mich?: Hallo zusammen Da ich seit ca. 2 Monaten auch zu den "Fitnessbegeisterten" gehörte, wollte ich euch fragen, was das beste Proteinpulver für mein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden