Wie jung für Kampfsport?

Diskutiere Wie jung für Kampfsport? im Kampfsport Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Wie jung kann man denn sein Kind für Kampfsport anmelden? Gibt es Kampfsportarten, die man in jungen Jahren noch gar nicht ausführen kann? Mein...

  1. #1 Sabbath, 01.12.2011
    Sabbath

    Sabbath Guest

    Wie jung kann man denn sein Kind für Kampfsport anmelden? Gibt es Kampfsportarten, die man in jungen Jahren noch gar nicht ausführen kann? Mein Sohn ist jetzt 8 Jahre alt.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Wie jung für Kampfsport?. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Geextah, 02.12.2011
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.740
    Zustimmungen:
    169
    Bei uns fangen einige Kinder sogar schon mit 5 Jahren an. 8 Jahre ist aber ein gutes Alter um mit Kampfkunst zu beginnen und keinesfalls zu jung :)
     
  4. #3 Sabbath, 02.12.2011
    Sabbath

    Sabbath Guest

    Gibt es denn da bestimmte Kampfkünste, die sich für den "Einstieg" eignen? Ich hba mich zwar noch nicht so ganz mit der Materie auseinandergesetzt, aber Karate scheint schon eher schwierig zu sein, oder?
     
  5. #4 Geextah, 03.12.2011
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.740
    Zustimmungen:
    169
    Also die meisten Kampfkünste kann man schon als Einstieg nehmen, da im Unterricht auf die Kinder immer anders eingegangen wird als auf Erwachsene.

    Karate ist nicht sonderlich schwierig, da erstmal die Grundschläge und -Tritte geübt werden, später kann es dann durch Katas(Formen) etwas komplexer werden, aber auch das kriegen Kinder schnell hin :)
     
  6. Hart

    Hart Guest

    WARUM soll dein Kind "Kampfsport" erlernen?
    WER will hier trainieren? Dein Kind? Oder willst doch eher du es?

    Kinder in dem Alter sind immer sofort Feuer und Flamme für etwas Neues....und verlieren genauso schnell die Lust daran..

    Alles, was "Vollkontakt" an der Tür stehen hat, sollte in dem Alter tabu sein.

    Jiu Jitsu, Kung Fu, Karate, Taekwando......überall gibt es auch "Kinder-Gruppen"...

    Wenn es dir aber "nur" darum geht, das der Nachwuchs sich bewegt-melde ihn bei Leichathletik an....dort wird er vielseitiger trainiert...

    PS:
    Boxen wird bei "Kampfsport" immer ganz gerne vergessen...ist aber ein sehr gutes Training....
     
  7. Desh

    Desh Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Also 8 ist auf jeden Fall nicht zu jung. Geh mit ihm einfach mal zu verschiedenen Probetrainings unterschiedlicher KampfKÜNSTE. Bewusst KampfKUNST, da Kampfsport, wie Hart schon gesagt hat, in dem Alter noch keinen wirklichen Sinn macht. Lass ihn lieber eine der sanften Künste lernen, wie zB Judo, Ju Jutsu, Aikido, usw...
    Alles bei dem es in erster Linie um die Schulung von Respekt, Disziplin, in gewisser Weise Körperbeherrschung und nicht um Kampfgeist und so viel Schlagen und Treten wie möglich geht. Bring ihm also nicht in seinen jungen jahren schon bei, dass man alles mit Fäusten regeln kann, denn diese Jahre sind sehr prägend.

    Gruß Desh
     
  8. #7 Sabbath, 05.12.2011
    Sabbath

    Sabbath Guest

    @Hart

    Nicht ICH möchte, dass er da hingeht sondern ER hat mich dazu mal gefragt weil wohl einer aus der Schule wohl auch sowas macht und davon erzählt hat. Kann ihm ja schlecht sagen dass er das nicht machen darf.
     
  9. Hart

    Hart Guest

    Du brauchst dich mir gegenüber nicht zu rechtfertigen.....

    Oft ist es aber (leider) so, dass Eltern ihre Kinder in Sportarten drängen, die sie selbst gerne ausgeübt hätten....

    Wenn dein Kind schon jemanden kennt, der irgendwo hingeht, dann will er dort bestimmt auch trainieren-also schick ihn hin, geh mit, schau es dir an....
     
  10. #9 Sabbath, 06.12.2011
    Sabbath

    Sabbath Guest

    Nene, ich wollte das nur klarstellen. Ich kenne solche Eltern, bei denen das Kind unbedingt Ballett machen muss. Meine Frage war eher darauf gerichtet, ob das in dem Alter schon was ist oder ob man womöglich zu früh damit anfängt. Aber die Zweifel habt ihr ja zerstreut ;)
     
  11. #10 Sam Sayonara, 06.12.2011
    Sam Sayonara

    Sam Sayonara Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.12.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hey leute bin neu hier im forum wollte aber zu dem Thema auch was loswerden.

    Ich hab auch ein paar Järchen als Kickboxer mit Vollkontakt hinter mir und hab somit auch etwas erfahrung. Wir hatten auch einen(ich glaube) 6 Jahre alten Kickboxer sein trainingsparter war vllt 2 Jahre älter. Habe auch mehrfach gegen beide Geboxt und muss sagen ich habe da garkeine bedenken im Gegenteil. Selbstverständlich müsste auf die kinder eingangen werden aber das hatten wir in unserem Verein immer. Wenn ich als damals noch 19 Jähriger gegen die Kids angetreten bin dann selbstverständlich nur mit geänderten Regeln (zB ich kann mich nur auf 2qm bewegen und keine tritte usw.) Ich bin der meinung das es uns beiden riesen Spaß gemacht hat und auch uns beiden Kämpferisch etwas gebracht hat. Ich kann nur sagen die kleinen sind verdammt schnell :)

    Zudem Waren wir auch kein Club oder ähnliches sondern eine Kampfsportschule was bedeutete wer zb mit dreckigen Fingernägeln(wegen veretzungsrisiko und anstand) zum Trainingkommt der schreibt erstmal ne Seite. Auch training konnte "offiziel" nicht einfach abgesagt werden sondern auch nur mit Krankmeldung vom Hausarzt. Natürlich gabs auch ausnahmen für die Eltern aber ich muss sagen wir warn zu 90% immer vollständig.
    Ein Kind lernt dabei auch nicht nur die Kampfsportart sondern auch Disziplin, Verantwortung und Teamarbeit.

    Die jüngsten bei uns waren soweit ich weiß vorschulkinder und im "KinderJudokurs" hab da mal zugesehn war alles sehr spielerisch mit bällen und so.

    Also wenn ich kinder hätte und es dehnen gefällt würde ich sie auf jedenfall anmelden und wenn sie nach einem Halben jahr keine lust mehr haben ist das doch auch ok die erfahrung bleibt.

    PS: mein 6 jähriger Trainigsparter ist immer mit seim Vater trainieren gegangen fande ich als bindung zwischen Vater und sohn auch nicht schlecht. Zumal man nicht als Vater nur nebendran steht oder mit dem Auto vorfährt und Hupt.

    Meine Meinung vielleicht kann der ein oder andere ja mit meim Gelabber was anfangen.
     
  12. #11 Geextah, 10.12.2011
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.740
    Zustimmungen:
    169
    Ja dem kann ich mich anschließen :)
     
  13. #12 Sabbath, 12.12.2011
    Sabbath

    Sabbath Guest

    Das ist durchaus sehr aufschlussreich. Und ich finde die Sache mit den dreckigen Fingernägeln bemerkenswert. Wenn ich solch eine Schule finde, das wäre klasse. Ich möchte ihn auf keinen Fall in so einen Prügelclub geben, wenn, dann soll es schon richtig dort zugehen und er soll auch mehr als nur die Kampfkunst lernen. Ich bin ehrlich gesagt gerade viel beruhigter nachdem ich das gelesen hab, Sam. Vielen Dank.
     
  14. #13 racheengel1980, 16.12.2011
    racheengel1980

    racheengel1980 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2011
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Hallo auch !

    Meiner Meinung nach hat das auch etwas mit der Persönlichkeit des Kindes zu tun.

    Wenn das Kind die Einstellung hat: "Ey, voll krass .... dann mach ich den mal platt..... " oder wenn das Kind zum Jähzorn neigt, unbeherrscht ist und wie das HB-Männchen bei jeder Kleinigkeit in die Luft geht oder die Einsicht für sein Handeln fehlt, dann würde ich sagen, ist das Kind noch nicht so weit.

    Das Kind muss so viel Einsehen haben, dass es nicht mit jedem "schlägern" kann und darf, nur weil es die entsprechenden Techniken gelernt hat.

    Wenn dem Kind diese Einsicht fehlt oder es zu Jähzorn neigt, dann sollte man sich als Elternteil schon überlegen, ob das Kind nicht besser noch etwas wartet oder eine KampfKUNST wie zum Beispiel Aikido lernt, wo Wutausbrüche und Tobsuchtsanfälle das Fortkommen im Sport behindern. Auf keinen Fall würde ich als Elternteil dann den Wunsch nach einer "Vollkontakt-KampfSPORTart" unterstützen, wo man Disziplin mit "blindwütigem Zuschlagen" und Treten kompensieren kann.

    Gruß
    Simon


     
  15. #14 Sabbath, 19.12.2011
    Sabbath

    Sabbath Guest

    Das ist richtig. Es soll auch keines Falles zum Schläger erzogen werden. Deswegen ist uns dann die Schule auch wichtig. Jähzornig ist unser Kleiner Gott sei Dank nicht.
     
  16. #15 Sabbath, 02.01.2012
    Sabbath

    Sabbath Guest

    So, wir haben nun eine wie ich finde gute Schule gefunden. Er wird ab nächster Woche anfangen können.
     
  17. #16 alexvochin, 11.01.2012
    alexvochin

    alexvochin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.01.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    I started my first martial arts when I was 10 years old so I think there is no age that you have come to this age than you can start, it should be from the very first stage to learn these things.
     
  18. #17 HeinzZweiDrei, 15.11.2012
    HeinzZweiDrei

    HeinzZweiDrei Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Soviel zum Thema Kinder und Kampfkunst:
    Taiji - Chen Style - YouTube
    (meisterlich!)

    In China werden Kinder allerdings oft wirklich von den Eltern gedrillt!
     
  19. Anzeige

  20. #18 Geextah, 15.11.2012
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.740
    Zustimmungen:
    169
    Weniger vn den Eltern, sondern mehr von den Lehrern. China ist an sich eine absolute Leistungsgesellschaft, daher hat auch nur der, der viel in der Jugend leistet später mehr davon - sehr fragwürdig das Ganze, aber man sollte das Kind immer noch Kind sein lassen ;)
     
  21. #19 AlexPump, 14.02.2013
    AlexPump

    AlexPump Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.02.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Jeh früher je besser!

    Schon im Kindergarten alter kannst du mit ner guten Kampfsportschule (Kuck sie dir auf jedenfall genau an!) nichts falsch machen. Bis 12 wird meistens sowieso nicht "gekämpft" sondern viel Koordination und Selbstbewusstsein geschult.


    Die Mädchen die den Süßigkeiten-Anbietern nach dem sie sie Mitnehmen wollten in den Schritt treten und schreien haben meistens "Kampfsport-Erfahrung". Die Kinder kriegen ein Super selbstbewusstsein und lernen mit gefährlichen Situationen umzugehen.



    Von mir aus: Deutlich JA!
     
Thema: Wie jung für Kampfsport?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was gibt es für kampfsportarten

    ,
  2. mein kind neigt zum jähzorn

    ,
  3. kampfsport 15 anfangen

    ,
  4. jujutsu kinder erfarung,
  5. mit 15 kampfsport anfangen,
  6. mein sohn bei einer kampfschule anmelden,
  7. ist man mit 16 zu jung für ne kampfsportart,
  8. karate kinder keine lust,
  9. ju jutsu kinder forum,
  10. disziplin und verantwortung im kampfsport,
  11. gutes alter für kampfsport,
  12. kind 3 jahre keine lust zu bewegen,
  13. bin ich zu klein für kampfsport,
  14. kampfsport für vater und sohn,
  15. 15 jahre perfektes alter für kampfsport beginnen,
  16. zu klein kampfsport,
  17. wer macht jiu jitsu kinder forum,
  18. anmelden kampf sport,
  19. wie traniert eine 8 jahre jung,
  20. kampfsport zu jung zu klein?,
  21. keine lust zum kampfsport,
  22. kann mein kind bodybuilding mache,
  23. kinder und kampfsport forum,
  24. nach 3 jahren fitness kampfsport ,
  25. jiu jitsu oder karate kind erfahrungen
Die Seite wird geladen...

Wie jung für Kampfsport? - Ähnliche Themen

  1. Junge -16 Jahre jung | Brauche Hilfe für mein Fitness Training.

    Junge -16 Jahre jung | Brauche Hilfe für mein Fitness Training.: Nabend, ich brauche Hilfe von erfahrenen Leuten im Fitness Bereich. Also erstmal zu mir: ich bin 16 Jahre jung, ca 1,73cm groß & wiege 58kg....
  2. Sixpack Traningsplan für 14 jährigen Jungen

    Sixpack Traningsplan für 14 jährigen Jungen: Liebe Community, ich möchte mir bis spätestens Anfang September ein Sixpack antrainieren. Momentan mach ich die Übungen aus dem folgenden Video....
  3. Hilfe für kachektischen jungen ;)

    Hilfe für kachektischen jungen ;): Hallo! Ich bin 21 Jahre alt und trainiere jetzt knapp 1 Jahr lang. In den ersten 3 Monaten habe ich schon einen rel. starken Kraftzuwachs und...
  4. Fürs Training zu jung???

    Fürs Training zu jung???: Ich bin jez 15 Jahre alt , 1,83 m groß und wiege 66kg ich mache seid 2monaten training mit einer langhantel zuhause ! mein trainingsplan: 2x...
  5. adventskalender für euch, jungs!

    adventskalender für euch, jungs!: http://www.julekalender2004.leithoff.dk/ viel spass damit... :D
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden