Zucker bei langsamer Einnahme erlaubt???

Diskutiere Zucker bei langsamer Einnahme erlaubt??? im Ernährung allgemein Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; Hallo zusammen, Ich habe zwar noch nie irgendwo darüber gelesen, aber ich hatte einen Gedanken: Wenn man Zuckerhaltiges (ich steh zB total auf...

  1. Hage

    Hage Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    Ich habe zwar noch nie irgendwo darüber gelesen, aber ich hatte einen Gedanken:
    Wenn man Zuckerhaltiges (ich steh zB total auf Apfelsaft) laaaangsam also zB. 1 Glas auf eine Stunde verteilt in kleinen Schlückchen trinkt, dürfte der Insulinspiegel doch niedrig bleiben, da ja die ganze Zeit über nur wenig Zucker ins Blut kommt.
    Ist da was dran oder gibt es da einen Haken wie zB. dass der ganze Zucker aus dem Saft am Ende trotzdem gleichzeitig ins Blut kommt.

    Bin auf eure Kommentare gespannt

    lg
    Hage
     
  2. Anzeige

  3. #2 Flashman, 21.07.2009
    Flashman

    Flashman Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.11.2006
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Gute Frage. :)

    Mit steigendem Blutzuckerspiegel ab ca. 5mmol besteht der direkte Reiz zur Ausschüttung des Insulins. Das Problem ist, dass die Insulinausschüttung natürlich vom Blutzuckerspiegel abhängig ist.

    Jetzt stell ich mir natürlich (auch) die Frage, wieviel so ein Glas Apfelsaft ausmacht.

    Der Blutzuckergehalt eines gesunden Menschen beträgt im nüchternen Zustand, d. h. nach Übernachtfasten, circa 70 bis 100 mg/dl Blut (4 bis 5,5 Mol)

    Und jetzt geht mir das Latein aus. :]

    Und dann wiederrum die Gegenfrage: Auch WENN du ein Glas Saft verteilt über eine Std. ohne erhöhten Insulinspiegel trinken kannst, würdest du es tun? Also mir schmeckt der Apfelsaft nur an einem Stück. :D
     
  4. Hage

    Hage Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    hmmm ja würd ich vermutlich ^^

    Man kann ja mal die Zuckermenge pro Deziliter Blut ausrechnen.
    Ein 0,2 Glas sind ca. 20g Kohlenhydrate.
    Verteilt auf sagen wir mal 70 dl Blut wären das dann grob 0.3g/dl.
    Man müsste es also so verteilen, dass der Zucker, der ins Blut gerät möglichst ganz wieder verbraucht ist, bevor neuer hinzukommt...

    Aber weiter weiß ich dann auch nicht.

    lg
    Hage
     
  5. #4 TrainHardGoPro, 22.07.2009
    TrainHardGoPro

    TrainHardGoPro Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Finde die Frage auch wirklich interessant! Es geht ja hier rein um die Theorie, denn es ist klar, dass das so kein Mensch machen würde (oder doch^^)

    Ich kann nicht direkt weiterhelfen, aber ich würde einfach mal die "Melden" Funktion nutzen und bei Tenshi anklingeln (vll. hat er den Threat übersehen), der kennt sich in diesem Bereich aus wie kein zweiter den ich kenne.^^
     
  6. Hage

    Hage Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    hm naja... Die Melden-Funktion ist dafür wohl nicht vorgesehen ^^

    Aber gut, wenn man betrachtet, dass eigentlich jegliche KH Zufur eine Insulinausschüttung zur Folge hat(wie Flashman oben dargestellt hat), ist es ja im Prinzip auch wieder egal ob ich den Insulinspiegel über einen längeren Zeitraum ein bisschen hochtreibe oda kurz und heftig ^^.
    Allerdings wäre dann auch zu überlegen, ob nicht KH im allgemeinen den Muskelaufbau hemmen und man nicht so weit wie möglich ganz auf solche verzichten sollte?!?(bleibt offen, mit was man den Energiebedarf dnan decken soll ^^ denke zu viel Fett wird wohl auch nicht gut sein)

    lg
    Hage
     
  7. Exitus

    Exitus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2006
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    2
    Zuerst, bin kein Experte auf dem Gebiet, aber eine Sache will ich anmerken (obwohl ich mich frage, wie man sich ernsthaft über sowas Gedanken machen kann...) :

    Weißt du überhaupt, was Insulin bewirkt? Abgesehen davon, dass es Fetteinlagerungen begünstigt (einfach ausgedrückt) - woran du wahrscheinlich nur denkst - hat es eine stark anabole Wirkung.
    Was meinst du, warum sich manche BB`ler Insulin spritzen?
    Insofern ist dein Satz oder deine Überlegung da oben absoluter Nonsens.

    Gruß.
     
  8. Hage

    Hage Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    o_O
    womit mal wieder bewießen wäre, dass das Internet als Informationsquelle nicht wirklich zuverlässig ist...
    Ich hatte auf einer BB-Website gelesen, dass Insulin die Konzentration an Wachstumshormonen herabsetzt.
    Das war dann wohl eine falsche Information...

    Das mit den Fetteinlagerungen finde ich jetzt nicht derart wichtig, da es ja doch nur auf die Energiebilanz ankommt, und wenn der Zucker in Fett umgewandelt wird, muss halt später auch Fett zur Energiegewinnung herangezogen werden... von daher habe ich diese Wirkung mal außer Acht gelassen. Es macht irgendwo wohl doch etwas aus, aber ich denke es ist nicht unbedingt von großer Bedeutung.

    lg
    Hage
     
  9. #8 General_Lee, 23.07.2009
    General_Lee

    General_Lee Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Theorie is ja sehr interessant, zugegeben.
    Aber mal im Ernst es sind schon Leute vor euch zum Traumbody gekommen ohne auf Apfelsaft zu verzichten.
    Ich denke wir alle achten (zumindest n Stueck weit) auf unsere Ernaehrung, sonst waeren wir hier nicht angemeldet, aber man kann auch alles uebertreiben :D
     
  10. Hage

    Hage Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    Naja mir fällt es wesentlich leichter eine "perfekte" Ernährung einzuhalten als richtig hart zu trainieren. Desshalb gleiche ich meine manchmal etwas fehlende Trainingsmotivation durch um so bessere Ernährung aus :]
    Natürlich kann Ernährung kein Training ersetzen...aber ich versuche einfach alle Wachstumsreize möglichst gut in Muskeln umzusetzen.

    lg
    Hage
     
  11. Anzeige

  12. #10 Flashman, 23.07.2009
    Flashman

    Flashman Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.11.2006
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Respekt! :]
    Bei mir ist ganz klar das Gegenteil der Fall.
     
  13. Chilo

    Chilo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir ebenso :D
    Training ist top, Ernährung lässt oft zu wünschen übrig :D
     
Thema: Zucker bei langsamer Einnahme erlaubt???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. langsamer zucker

    ,
  2. zucker erlaubt

    ,
  3. einnahme von zucker

    ,
  4. Langsammer Zucker
Die Seite wird geladen...

Zucker bei langsamer Einnahme erlaubt??? - Ähnliche Themen

  1. Zucker entwöhnung

    Zucker entwöhnung: Moin, nachdem ich es nun tatsächlich geschafft habe Nichtraucher zu werden (hab das Buch von Allen Carr gelesen) möchte ich es nun auch endlich...
  2. Zuckerersatz und Fitnessfood

    Zuckerersatz und Fitnessfood: Hallo in die Runde, ich ernähre mich LC (Whey und Casein von MP und Fischölkapseln), würde jedoch gerne auch mal ohne Reue Schlemmern. Ich suche...
  3. Saftige Brownies - vegan, low fat, industriezuckerfrei, glutenfrei

    Saftige Brownies - vegan, low fat, industriezuckerfrei, glutenfrei: Hallo! Ich habe heute super leckere Brownies gebacken, da würde ich gerne das Rezept mit euch teilen :) 385g gebackene, gehäutete Süßkartoffel...
  4. Gesunde Schokomuffins (vegan, Low Fat, ohne Industriezucker, glutenfrei, sojafrei)

    Gesunde Schokomuffins (vegan, Low Fat, ohne Industriezucker, glutenfrei, sojafrei): Hallo! Super einfaches Rezept für Schokomuffins: 1 Tasse Datteln 1 Tasse Wasser -> am besten die Datteln eine Stunde im Wasser weich...
  5. 45g Traubenzucker nach Kraftraining ungesund?

    45g Traubenzucker nach Kraftraining ungesund?: Also ich war heute im Fitnessstudio. ca. 15 Minuten nach dem Workout (Krafttraining habe ich mein Proteinshake getrunken. Als ich nach Hause...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden