Zuckerfreie Kekse

Diskutiere Zuckerfreie Kekse im Ernährung allgemein Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; Hey Leute, kennt irgendwer zuckerfreie Kekse? Ich bin die totale Naschkatze und such nach Kekse, die richtig lecker schmecken und nicht so wie...

  1. #1 Sarah.Went, 27.03.2017
    Sarah.Went

    Sarah.Went Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.03.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leute,

    kennt irgendwer zuckerfreie Kekse? Ich bin die totale Naschkatze und such nach Kekse, die richtig lecker schmecken und nicht so wie diese ekeligen Diätkekse :)

    Ich hoffe irgendwer kennt welche :)

    Liebe Grüße,
    Sarah
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mittel

    Mittel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.05.2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sarah!

    Zuckerfreie Kekse heißt richtig zuckerfrei, also 0g?

    Ich esse gerne Protein Cookies. Etwas Zucker ist da ok für mich.

    Empfehlen kann ich dabei den Weider Vegan Keks. Ein Keks (fast 100g) hat da 17g Zucker. Ich denke das ist schon zuviel für Dich, oder? Der Geschmack ist aber hervorragend.

    Die Madness Protein Cookies aus Südafrika sind auch sehr lecker. Kommen auf 15g Zucker per 100g.

    Das Keks mit dem geringsten Zuckeranteil ist der MyCookie Soft Baked Chocolate Chip mit nur 7g Zucker per 100g. Den Geschmack finde ich aber nicht so toll.
     
  4. Silli1

    Silli1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.05.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Warum nicht mal selber den Ofen bemühen und es mit Stevia probieren?
    Dann weisst du was drin ist und hast keine Probleme mit irgendwelchen
    Zusatzstoffen
     
  5. PaulP

    PaulP Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde auch, dass die zuckerfreien Kekse, die man so kaufen kann,meist richtig bescheiden schmecken. Da würde ich an deiner Stelle auch eher mal nach Rezepten schauen, da gibt es teilweise echt gute Sachen und man weiß dann auch, was genau drin ist. Und Kekse backen ist wirklich nicht so schwer, das krieg ich sogar hin :D
     
  6. #5 Dan_089, 29.05.2018
    Dan_089

    Dan_089 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß nicht welche Diätkekse du genau meinst, aber ich habe auch mal länger Zucker gemieden und viele Marken probiert. Am besten fand ich die Zuckerfrei Kekse von Coppenrath. Ich habe immer Sandringe und Haselnuss Ringe gekauft, aber es gibt mittlerweile noch mehr wie ich letztens gesehen habe. Also die Kekse sind etwas härter als die normalen mit Zucker, aber sonst schmecken sie fast gleich. Außerdem schlagen sie nicht so auf den Magen wie viele andere zuckerfreie Sachen und ich konnte auch mal ein paar mehr essen. Wobei das halt bei jedem anders ist. Ich finds heutzutage besser, wenig Süßigkeiten zu essen, als viel von den zuckerfreien Sachen weil man halt nie weiß, welche Mengen man genau davon verträgt.
     
  7. #6 Christina24, 06.06.2018
    Christina24

    Christina24 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.05.2017
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    5
    Die kannst du auch gut selbst backen, wie schon Silli1 geschrieben hat! Und das tolle ist, da weißt du, was drin ist.
     
  8. Anzeige

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Silli1

    Silli1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.05.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    200 g Butter
    1 Pck. Vanillezucker
    150 g Zucker
    1 Ei
    325 g Mehl
    100 g Speisestärke

    Zucker, Vanillezucker, Speisestärke und Mehl vermischen, Butter in kleinen Stücken hinzufügen und das Ei hinzugeben. Mit einen Handrührgerät (Knethaken) alles zusammen kurz verkneten. Nun alles auf eine Arbeitsplatte geben und mit den Händen zu einem Knetteig verarbeiten ( durch die Handwärme entsteht ein schöner Teig, der nicht kleben sollte). Dieser Teig wird mit ein wenig Mehl auf der Arbeitsplatte ausgerollt und Plätzchen ausgestochen, auf ein Backblech gegeben und ca. 12 Minuten bei 200 Grad gebacken.

    Man kann die Kekse nach eigenen Geschmack verzieren.

    Statt dem Zucker nimmst du Agavendicksaft oder Ahornsirup. Aber weniger nehmen, (100g) da die
    Produkte süßer als Zucker sind
     
  10. Irok89

    Irok89 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.956
    Zustimmungen:
    115

    Agavendicksaft und ahornsirup:
    100g -> 70g Zucker...
    Preis/Leistung macht keinen Sinn...
     
Thema:

Zuckerfreie Kekse

Die Seite wird geladen...

Zuckerfreie Kekse - Ähnliche Themen

  1. Zuckerfreie Kekse

    Zuckerfreie Kekse: Hey Leute, ich versuche mich schon seit längerem zuckerfrei zu ernähren. Ich habe super Erfolge erzielen können, jedoch habe ich einen riesigen...
  2. Zuckerfreie Kekse

    Zuckerfreie Kekse: Hey Leute, kennt irgendwer zuckerfreie Kekse? Ich bin die totale Naschkatze und such nach Kekse, die richtig lecker schmecken... :-) Ich hoffe...
  3. Wo kann ich die zuckerfreien Oreos kaufen?

    Wo kann ich die zuckerfreien Oreos kaufen?: Ich habe die zuckerfreien Oreos in einem Insta-Feed gefunden, da stand aber nicht wo ich die kaufen kann.. Kinky Cookies heißen die glaube ich....
  4. Weihnachtszeit Kekse Zeit

    Weihnachtszeit Kekse Zeit: Ich liebe selbst gebackene Kekse, vorallem wenn die Wohnung danach richtig gibt es kaum noch ein halten. Wie geht ihr mit der Weihnachtsteit um?...
  5. Kohlenhydrat-Protein-Kekse

    Kohlenhydrat-Protein-Kekse: * 200g Haferflocken * 40g Mehl * 300g Magerquark/Speisequark * 60g Proteinpulver (Vanille, Schoko, Erbeere, etc..) * 20g Sutanellen (nach belieben...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden