Neues Ziel

Diskutiere Neues Ziel im Trainingstagebuch Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Mitgliederbereich; AW: Neues Ziel So, hab derzeit einige Übungen aus meinem Plan geworfen um den Fokus auf einzelne Übungen zu legen. Klimmzüge (Untergriff -eng)...

  1. #441 Geextah, 17.12.2015
    Zuletzt bearbeitet: 18.12.2015
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.630
    Zustimmungen:
    149
    AW: Neues Ziel

    So, hab derzeit einige Übungen aus meinem Plan geworfen um den Fokus auf einzelne Übungen zu legen.


    Klimmzüge (Untergriff -eng)
    Dips
    Kreuzheben
    Wadenheben (Maschine/frei)

    Da ja beide Knie knacken und nicht mehr nur eines, versuche ich den Fokus auf den Oberkörper zu legen, dafür aber die Waden zu trainieren, damit diese nicht völlig aus dem Blickfeld geraten.

    Nachtrag:
    Klimmzüge habe ich nun in den Untergriff gewechselt, weil es sich bei mir derzeit einfach stimmiger anfühlt.

    Am Dienstag bin ich mit dem Trainer mal das Kreuzheben durchgegangen, wobei er mich an zwei Stellen korrigiert hat. Ist gar nicht mal so verkehrt sich dann und wann jemanden kompententen zu holen, auch wenn man schon jahrelang trainiert. Das heißt ja nicht automatisch, dass man nichts falsch machen kann ;)

    Meine Knie habe ich mir am Dienstag auch mal im bereich Faszien abkleben lassen, war recht interessant :)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Neues Ziel. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.630
    Zustimmungen:
    149
    AW: Neues Ziel

    Sonntag

    Klimmzüge (Untergriff -eng) 12 kg Gegegenwicht - 6/6/6
    Dips: 10/10/10/8
    Kreuzheben: 55 kg 8/8/8/8
    Wadenheben (Maschine): 107,5 kg 10/10/10/10

    Muss mich erst einmal wieder richtig einfinden :)
     
  4. Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.630
    Zustimmungen:
    149
    AW: Neues Ziel

    Nur mal als kleines update, da ich derzeit nicht so viel zum schreiben komme:

    Letztens ist mir nach dem Training beim Treppensteigen aufgefallen, dass das Knacken in den Knien wieder lauter war.

    Das lässt mich wirklich vermuten, dass es einen Zusammenhang zwischen dem Knacken und Kniebeugen bzw. Kreuzheben zu geben scheint.

    In wie weit das gut oder schlecht ist kann ich nicht sagen und der Arzt meinte ja, dass das schon ok so wäre, zumindest so lange ich keine Schmerzen habe...
     
  5. Nik97

    Nik97 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.10.2015
    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    59
    AW: Neues Ziel

    Man hört das ja häufig, wie andere Menschen ein knacken beim gehen haben. Allerdings kommt das meines Wissens nach meist eher von den Füßen. Beim Knie wäre ich ehrlich gesagt Vorsichtig, gibt ja schließlich genug Leute die Probleme mit den Knien haben, aber wenn es nur beim Geräusch bleibt, und du nichts spürst würde ich mir ehrlich gesagt keine Gedanken machen, wie es der Doc schon sagte...
     
  6. Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.630
    Zustimmungen:
    149
    AW: Neues Ziel

    Deswegen nehme ich ja auch lieber immer etwas weniger Gewicht bei kniebelastenden Übungen :)
     
  7. Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.630
    Zustimmungen:
    149
    So, hab schon länger nichts mehr geschrieben, bin aber dennoch immer am Ball geblieben, trotz Knieproblemen.

    Mein derzeitiger Plan:

    Montag
    Beinpresse (45°): 4x30 45 kg
    Dips: 6x5 +15 kg
    Rudern am Turm: 6x5 80 kg
    Hammercurls: 4x5 18 kg
    Hyperextension (Maschine): 4x10 110 kg
    Wadenheben: 4x10 90 kg

    Mittwoch
    Beinpresse (45°): 4x30 45 kg
    Dips: 4x10 +10 kg
    Rudern am Turm: 4x10 65 kg
    Hammercurls: 4x10 16 kg
    Hyperextension (Maschine): 4x10 110 kg
    Wadenheben: 4x10 90 kg

    Freitag
    Beinpresse (45°): 4x30 45 kg
    Dips: 4x10 +10 kg
    Rudern am Turm: 4x10 65 kg
    Hammercurls: 4x10 16 kg
    Hyperextension (Maschine): 4x10 110 kg
    Wadenheben: 4x10 90 kg

    Dienstag und Donnerstag gibts Cardioeinheiten.

    Freitag kann hin und wieder auch mal hochgegangen werden bis 20 Wdh. mit leichterem Gewicht, dann aber auch mit nur 3 Sätzen.

    Mit dem Plan komme ich ganz gut klar, vor allem weil ich Kreuzheben rausnehmen und mir einen alternativen Plan basteln musste.
    Er wird nicht für jeden ideal sein, aber um Knieschonend zu arbeiten geht es halt erst einmal nicht anders :)
     
  8. Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.630
    Zustimmungen:
    149
    Ich habe letztens übrigens ein Video eines Physiotherapeuten gesehen, der das Knacken bzw. Probleme mit den Knien unter anderem auf Verkürzungen im vorderen Oberschenkel, als auch in der Wadenmuskulatur zurück führt. dabei soll ein Schereffekt entstehen, bei dem man das gefühl hat, dass das Gelenk zusammengepresst wird. Dem entgegenwirken soll man angeblich mit Dehnungsübungen für die Beine, probiere das derzeit an meinem linken Bein aus um einen Vergleichswert zu haben :)
     
  9. Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.630
    Zustimmungen:
    149
    Montag
    Beinpresse (45°): 4x30 60 kg
    Dips: 5x8 +15 kg
    Rudern am Turm: 6x5 80 kg
    Hammercurls: 4x5 18 kg

    Die Erhöhung habe ich umgehend in den beinen gemerkt, aber dafür knackt mein rechtes knie nur noch ganz leise und mein linkes, na ja das ist noch etwas lauter, kommt auf die Tagesform an.
    Letztens hat mir der eine Trainer Mal angeboten mein Knie zu flossen, ich denke das Angebot werde ich mal annehmen, will es aber erst einmal nur an einem Knie ausprobieren und sehen das Ergebnis ist.

    Zudem habe ich nun Fastentage eingebaut, nachdem ich mir die verschiedenen Methoden angeschaut habe ich für mich die Methode 2/5 entschieden. Also 2 tage in der Woche fasten und die anderen normal essen, wie sonst auch.
    Die letzten mahlzeit gibts dann bspw Sonntag abends um 7 Uhr, die nächste Mahlzeit dann erst am Montagabend um die gleiche Zeit (wenn es sich mit dem Training vereinbaren lässt) direkt nach dem Training. Dann einige Tage normal essen und am Freitag das Ganze wiederholen.

    Bin eher ein Fan von dieser methode, weil sie dem Fasten mehr ähnelt, als bspw die 16/8 Methode, wo im Endeffekt nur eine Mahlzeit ausgelassen wird. Aber am Ende muss jeder selber herausfinden was einem liegt und ob ich damit überhaupt Erfolg habe weiß ich auch noch nicht :)
     
  10. #449 PatrickDa, 25.05.2017
    PatrickDa

    PatrickDa Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2013
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    11
    Hallo Geextah,

    ich bin mal gespannt auf Deine Erfahrungen. Mit dem 5:2 hatte ich bisher auch meine größten Erfolge und habe dieses System vor 2 Wochen wieder aufgenommen. Passt ! Ich habe seit dieser Woche aber das 5:2 wieder verlassen, nicht weil es nicht funktioniert, sondern weil ich meine Fastenmethode optimieren will. Weiteres poste ich in Kürze in meinem Tagebuch.

    Übrigens, hast Du schon versucht auf nüchternen Magen zu trainieren?
     
  11. Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.630
    Zustimmungen:
    149
    Bin mal gespannt auf deine Optimierung :)

    Ja, ich bin ein fan vom Training auf leeren Magen. Früher habe ich oftmals morgens trainiert, ohne vorher was zu essen.

    Am Montag hatte ich ja meinen Fastentag, habe dann trainiert und dann abends konnte ich wieder essen. Habe also auch da auf leeren Magen trainiert. Bin mir nicht sicher, aber vom Gefühl her muss ich sagen, dass es sich einfach besser und natürlicher anfühlt. Daher kann ich auch die Idee von stranght first verstehen, wenn gesagt wird, erst fasten, dann jagen und dann essen. :)
     
    NiklasNike gefällt das.
  12. #451 NiklasNike, 25.05.2017
    NiklasNike

    NiklasNike Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2015
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    13
    Finde ich super Idee diese Methode.
    Da ich auch noch etwas definieren will, werde ich das Ganze mal ausprobieren. Erfahrung damit hab ich bereits.
     
  13. #452 33sonny33, 12.06.2017
    33sonny33

    33sonny33 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.05.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi Geextah,
    deine Körperdaten zur ausgangs Position wären interessant, zumal du ja auch IF machst: 25:
     
  14. Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.630
    Zustimmungen:
    149
    Da müsste ich mich die Tage mal wieder gänzlich abmessen, aber einige Daten kann ich schon nennen:

    1,73m
    85 - 86 kg
    15 - 18% KFA

    Das Gewicht ist jetzt schon runter auf um die 84 kg und der KFA fällt merklich.
    Interessanterweise gerade am unteren Bauchbereich, wo viele immer Probleme haben, habe ich nur noch wenig fett zu verzeichnen.
    Dafür ist es aber im oberen Bauchbereich noch vermehrt vorhanden.
     
  15. Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.630
    Zustimmungen:
    149
    Montag
    Beinpresse (45°): 4x12 75 kg
    Dips: 5x5 +17,5 kg
    Rudern an der Maschine: 5x5 74,5 kg
    Hammercurls: 4x5 20 kg
    Hyperextension (Maschine): 2x10 89 kg


    Bei Hyperextension wollte ich heute mal nicht so viel machen, daher nur kurze Sätze mit wenig Gewicht.

    Aber die Dips werden immer besser. Ist schon das zweite Mal, dass ich die 17,5 kg als Extragewicht nutze. Vom Gefühl her könnte ich noch mehr drauflegen, aber ich gehe es lieber langsamer an :)

    Auch bei den beinübungen ging heute etwas mehr, muss mal sehen wie es sich Knietechnisch entwickelt :)
     
  16. Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.630
    Zustimmungen:
    149
    So, war letztens beim Orthopäden, da ich ja mit den Äußerungen meines ersten Arztes nicht sonderlich zufrieden war.

    Heraus kam: Musculus vastus medialis – Wikipedia ist - ich nenne es mal - unterentwickelt, gegenüber den anderen Beinmuskeln, was ein leichtes abschrägen der Kniescheibe zur Folge hat. Bei Bewegungen hört man dann eben dieses Knacken.

    Ich soll jetzt eine isolierte Übung machen, die hauptsächlich den Muskel anspricht. Andere Beinübungen soll ich vorerst meiden, insbesondere Kreuzheben und Kniebeugen (mit mehr als meinem eigenen Körpergewicht)...

    Das heißt, so lange die Probleme da sind, den Muskel weiter isoliert beanspruchen und später wieder mit dem gesamten Beintraining anfangen. Sollte es, warum auch immer, schlechter werden oder ich Schmerzen haben, wird ein CT gemacht.

    Daher musste ich nun mein Plan völlig umwerfen, so dass es auch keine (zu hohe) Belastung für die Knie gibt; was ja auch bei Rudern am Turm der Fall ist.
     
  17. Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.630
    Zustimmungen:
    149
    Nach einiger Zeit schreibe ich dann auch mal wieder, bin derzeit ja nicht so hinterher was das angeht.

    Ich bin jetzt bei ca 87kg, nehme aber langsam an Körperfett ab, da ich regelmäßige Fastentage (24 Std) einbaue. Meist 2 mal die Woche und dann an den Tagen, an denen ich trainiere.
    Damit scheine ich ganz gut zu fahren und werde das weiter verfolgen.

    Gleichzeitig bin ich umgestiegen auf myoreps, mit denen ich mich auch sehr wohl fühle und mehr das Gefühl habe, dass der Muskel viel intensiver angesprochen wird. Auch das werde ich jetzt einige Zeit machen.

    Mal sehen was ich in den nächsten Monaten noch so schaffe und ob ich den kfa noch weiter reduzieren kann, ohne besonders an Gewicht zu verlieren [emoji4]
     
  18. Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.630
    Zustimmungen:
    149
    Derzeit versuche ich zwei Mal die Woche Krafttraining zu machen und mein Plan sieht wie folgt aus:

    Beinpresse/Kniebeuge/Kreuzheben
    Dips
    Latzug
    Wadenheben
    Beinstrecker
    Frontdrücken
    Hammercurls

    Bei dem ersten Punkt steige ich derzeit um von Beinpresse auf Kniebeugen um, wobei in der Beinpresse die myreps natürlich gemacht werden können, was aber bei Kniebeugen kaum machbar ist. Daher werde ich immer zwischen den Übungen variieren, wie mir gerade ist und je nach dem wie ich Zeit habe.

    Ich war auch bei einem Physiotherapeuten und habe mal nachschauen lassen wegen meines Knies und wegen der Muskulatur neben meiner Brustwirbelsäule, da diese sich schnell zu verkrampfen scheint und ich möglicherweise deswegen dann und wann auch Migräne bekommen habe.
    Also im Endeffekt alles nicht dramatisch und regulierbar. Daher mache ich jetzt auch Kniebeugen mit leichtem Gewicht :)

    Zu meinem Training mache ich nun auch mindestens ein Mal die Woche wieder Kampfsport, weil mein Studio diese Möglichkeit bietet und zB Sandsäcke und die passende Fläche dafür hat :)
     
    Irok89 gefällt das.
  19. Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.630
    Zustimmungen:
    149
    Gestern habe ich mal nur ein "kleines Training" gemacht, weil ich weniger Zeit hatte.
    Es bestand aus:

    Kreuzheben 5x8 60kg
    Dips 4x8 10kg
    Hammercurls myoreps mit 14kg

    Interessant ist der Artikel den ich gerade gelesen habe, dass es anscheinend laut Studien wirklich so sein soll, dass man auch im Defizit aufbauen und gleichzeitig Fett abbauen kann, wenn die Proteinsynthesenaktivität hoch gehalten wird. Eben durch hartes Training.

    Macht für mich ehrlich gesagt auch Sinn, denn geht man mal von unserer Evolution aus, dann wäre es ziemlich dämlich, wenn man früher immer wieder kräftezehrende Kämpfe und Wege auf sich genommen und irgendwann nur noch ausgesehen hätte wie ein Lauch.

    Dementsprechend kann ich meine Fastentage weiterhin einhalten und wieder sogar zwei machen, ohne überlegen zu müssen, ob ich nicht doch nicht weiter aufbauen sollte, damit ich einfacher Fett abbauen kann. Da ich eh dabei aufbaue - was ich schon vermutet hatte.
     
    Dan_089 gefällt das.
  20. Anzeige

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.630
    Zustimmungen:
    149
    Gestern konnte ich leider, aufgrund eines Seminars, das erste Mal diese Woche trainieren.

    Kreuzheben: 2x Aufwärmsätze, 1x30kg (8 Wdh.), 1x40kg (8 Wdh.), 1x50kg (8Wdh.), 1x60kg (8Wdh.), 3x70kg (6-8 Wdh.)
    Beinpresse: 2x Aufwärmsätze, myoreps mit 130kg (15 + 5x5)
    Dips: 2x Aufwärmsätze, 1xEigengewicht (8 Wdh.), +10kg 3 x 6-8 Wdh.
    Wadenheben: 2x Aufwärmsätze, myoreps mit 50kg (15 +5x5)

    War ein wirklich hartes Training, aber enorm gut. Beim Kreuzheben habe ich so viele Sätze gemacht, weil ich mich da einfach erst einmal wieder langsam reinfinden muss :)
     
    Irok89 gefällt das.
  22. Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.630
    Zustimmungen:
    149
    Kreuzheben: 2x Aufwärmsätze, 1x30kg (8 Wdh.), 1x40kg (8 Wdh.), 1x50kg (8Wdh.), 1x60kg (8Wdh.), 3x70kg (6-8 Wdh.)
    Beinpresse: 2x Aufwärmsätze, myoreps mit 140kg (15 + 5x5)
    Dips: 2x Aufwärmsätze, 1xEigengewicht (8 Wdh.), +10kg 3 x 6-8 Wdh.
    Wadenheben: 2x Aufwärmsätze, myoreps mit 50kg (15 +5x5)

    Bei der Beinpresse bin ich heute mindestens 2 Mal gestorben ^^"

    Mittwoch ist dann mittleres Training, von der Intensität her, dran :)
     
Thema: Neues Ziel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mehr gewicht kilo sparring

    ,
  2. 40cm wadenumfang bodybuilding

Die Seite wird geladen...

Neues Ziel - Ähnliche Themen

  1. Idee für neues Fitnessgerät - Eure Meinung dazu...

    Idee für neues Fitnessgerät - Eure Meinung dazu...: Hallo zusammen, bin neu in diesem Forum und betreibe seit mittlerweile 10 Jahren Kraftsport, die ersten 5 Jahre im Fitnessstudio, danach zuhause...
  2. Neues Jahr, neues Glück!

    Neues Jahr, neues Glück!: Hallo ich bin Dan, bin 27 und trainiere seit ich 19 bin unregelmäßig, immer zwei bis drei Monate aktiv mit anschließenden sechs Monaten Pause....
  3. Neues Jahr, neuer Start?!

    Neues Jahr, neuer Start?!: Hallo und guten Morgen. Ich bin die Steffi 32 Jahre alt und möchte im neuen Jahr endlich wieder in Form kommen. Ich hoffe hier auf viele Tipps und...
  4. Der Weg in ein neues Leben

    Der Weg in ein neues Leben: Hallöchen liebe Fitness Freunde , Mein Name ist Felix und ich bin 28 Jahre alt . Ich habe mich hier angemeldet weil ich ein Problem habe ... schon...
  5. Neues Fitnessprogram

    Neues Fitnessprogram: Habt ihr schon von dem neuen Fitnessprogram gehört von Rapper the Game und Stefan Weissgräber?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden