v

Begriffe F - N

Fast-twitch-Fasern = schnelle (weisse) Muskelfasern, die hohe Kräfte entwickeln und einen steilen Kraftanstieg bei geringer Ausdauer aufweisen
Feedback = Rückkopplung
Flexion = Beugung
Flexor = ein Muskel, der ein Körperglied beugt oder den Gelenkwinkel verringert


Gewicht = der durch die Schwerkraft bedingte Widerstand


Hammergriff = Daumen zeigen nach oben
Hyperplasie = Zunahme der Zellenanzahl
Hypertrophie = die Vergrößerung der Zell bzw. Organgröße


Innere Kräfte = Kräfte, die zwischen den Körpergliedern wirken
Innenrotation = Drehnung nach innen
Isometrisch = statisch; ohne Veränderung der Muskellänge
Isotonisch = mit konstanter Kraft, mit Bezug zur Muskelarbeit eine Bewegung mit konstantem Widerstand


Kalorie = Energieeinheit
Kammgriff = Handflächen zeigen vom Körper weg
Katabol = das Gegenteil von Anabol, muskelabbauend
Kontralateral = sich auf die Körpergegenseite beziehend
Konzentrische Muskeltätigkeit = Muskelverkürzung unter Spannung


Last = das gehobene Gewicht
Leistung = die pro Zeiteinheit verrichtete Arbeit
Leistungsfähigkeits-Ermüdungs-Theorie = Theorie, derzufolge die Trainingswirkung nach der Trainingseinheit als Überlagerung von 2 Prozessen angesehen wird: die direkte Verbesserung der Leistungsfähigkeit und die Ermüdung


Makrozyklus = eine Wettkampsaison, die die Vorbereitungs-, Wettkampf- und Übergangsperiode umfaßt
Mesoyzklus = ein System von mehreren Mikrozyklen
Mikrozyklus = eine Gruppierung von meherern Trainingstagen
Muskelarbeit = eine Entwicklung von Muskelspannung
Muskelfaser = eine Zelle der Skelettmuskulatur
Muskelkraftarm = der kürzeste Abstand zwischen der Drehachse des Gelenks und der Wirkungsrichtung der Muskelarbeit


Neuron = Nervenzelle