v

Grundlagen

Nerv-Muskel-Zusammenspiel
Nerven- und Muskelzellen stehen miteinander in Verbindung, dass heißt die Nervenzellen versorgen die Muskelzellen mit Nervenimpulsen. Jede Muskelkontraktion beginnt zuvor im Kopf, hier werden die Nervenimpulse zuerst an das Rückenmark und dann an die den zuständigen Muskel geleitet. Hier werden die Impulse übertragen, wobei der Muskel mit Anspannung reagiert. Je schwerer das gewicht ist desto größer wird die Erregungsschwelle des Nervs und desto mehr Muskelzellen werden somit aktiviert. Je mehr Muskelzellen also aktiviert werden, um so mehr Fasern können auf den Trainingsreiz mit Verdickung reagieren. Also muss man für den Aufbau von massiven Muskeln mit schweren Gewichten trainieren


Freie Gewichte sind für den Masseaufbau erste Wahl
Für das Training im Studio stehen eine Vielzahl von Maschinen bereit, wie zum Beispiel Seilzüge für die Zugübungen. Für den Aufbau von massiven Muskeln gibt es jedoch nix besseres als das gute alte Eisen sprich Kurz- und Langhantel, diese beiden „Elemente“ sollten das Fundament eines jeden Trainingsplans sein.
Vergleiche Bankdrücken Langhantel und Bankdrücken an der Multipresse:
Im Prinzip könnte es egal sein ab man diese Übung mit freien Gewichten oder an der Maschine macht – ist aber nicht so! Das Bankdrücken mit der Freihantel zeigt größere Anforderungen an die intramuskuläre Koordination, was bedeutet das Zusammenspiel der einzelnen Muskeln untereinander. Die Hantel muss in den gesamten Bewegungsablauf ausbalanciert werden , hierdurch werden die unterstützenden Muskelgruppen – insbesondere die Trizeps- und Schultermuskulatur aktiviert (sekundäre Trainingswirkung). Hierzu im vergleich das Bankdrücken an der Multipresse, hier wird die Bewegung von der Maschine geführt, was zufolge hat das die Belastung der intramuskulären Koordination geringer ist, woraus eine insgesamt geringere Muskelentwicklung resultiert.


Die Übungen der „Königsklasse“
Zu den sogenannten Übungen der Königsklasse zählen drei Übungen, die in keinem guten Trainingsplan fehlen sollten: Kniebeuge, Kreuzheben und Bankdrücken. Diese drei Übungen werden als beste Komplexübungen im gesamten Bodybuilding gehandelt und das mit recht, da bei keinen anderen Übungen so viele Muskelgruppen gleichzeitig gefordert werden, das heißt, das es in keinen anderen Übungen soviel sekundäre Belastung gibt. Hierbei gilt das Bankdrücken als beste Übung für den gesamten Oberkörper, wohingegen Kniebeuge als Die Übung für den Unterkörper angesehen wird. In keinen anderen Übungen wird die intramuskuläre Koordination so effektiv geschult, auch ist bei keinen anderen Übungen der Kraft und Massezuwachs zu enorm. Ebenfalls muss erwähnt werden das bei diesen Übungen, insbesondere der Kniebeuge, die Hormonausschüttung wesendlich höher ist als bei anderen was sich positiv auf dem gesamten Körper auswirkt. Alles in einem, wird man über kurz oder lang auf diese Übungen zustoßen, weil sie ein Muss für jeden sind, der massive Muskeln aufbauen will.


Author : MoD