v

Teilwiederholungen

Teilwiederholungen finden in der Regel ihren Anschluss an einen vorangegangenen „normalen“ Satz. Wenn zum Beispiel ein Satz Bankdrücken bei 8 Wiederholungen (Muskelversagen) abgeschlossen wird, ist es möglich noch Teilwiederholungen nachzuschieben. In diesem Fall würde die Langhantel aus ihrer Endposition (in diesem Fall muss die Endposition auch die Anfangsposition sein, d.h. eventuell muss ein Trainingspartner das Gewicht in diese Position bringen) ca. die Hälfte der Gesamtstrecke nach unten gelassen und aus eigener Kraft wieder hoch gedrückt werden. Erst wenn wieder der Versagenspunkt erreicht ist, ist der Satz beendet.
Mit dieser Intensitätstechnik sollte man vorsichtig sein, denn es kann leicht passieren, dass man nach jedem Satz noch Teilwiederholungen anschließt (einfach aus Reflex, weil’s so schön brennt, etc.) und dies ist kontraproduktiv.


Author : Hastor