10 Kg fett in 2Monaten weniger möglich?

Diskutiere 10 Kg fett in 2Monaten weniger möglich? im Ernährung allgemein Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; Hi Leute, also ich mache jetzt seit 6Monaten Fitness /BB ich hab in den letzt 5Monaten 13 kg abgespeckt aber letzten Monat (scheiss...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ExoDuS

    ExoDuS Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.10.2002
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    also ich mache jetzt seit 6Monaten Fitness /BB ich hab in den letzt 5Monaten 13 kg abgespeckt aber letzten Monat (scheiss Winter) wieder 3Kg aufgenommen....

    ich bin 17jahre , 1m 87cm groß und wiege momentan 98 kg ....

    1. wo bzw. wie kann man sein Koerperfettanteil ausrechnen (lassen)

    2. Denkt ihr es ist möglich 10 kg in 2Monaten abzunehmen ohne viel Muskeln zu verlieren , wenn ja wie??

    meine Hauptproblemzonen sind wie typisch... Oberschenkel , Hintern und Bauch...

    ich gehe 3mal die Woche ins FitnessCenter trainiere auch schwer...


    also bitte bitte hilft mir ^^

    Êx
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hastor

    hastor Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.10.2002
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    1. z.B. mit einer Körperfettwaage. Die ist zwar nicht 100%ig genau, verschafft dir aber Richtwerte.

    2. Ein Kilogramm pro Woche abnhmen ist ein guter Wert. Wenn du langsam abnimmst, ist die Gefahr eines Rückfalles geringer und die Haut hat auch genug Zeit zu sich neu anzupassen.
    Wenn du deine Muskeln weitgehend behalten willst, musst du sehr viel Eiweiß essen(min. 2g/kg Körpergewicht und Tag) Reduzier deinen Kohlenhydrat und Fettanteil (s.FAQ)
    Aber du wirst immer etwas Muskelmasse mit abbauen.
    Problemzonen: Fett kann man nicht an bestimmten Stellen abnehmen.

    Setz dir nicht gleich 10kg als Ziel, fang lieber kleiner an, umso mehr Erfolge erziehlst du ;) Das ist wesentlich motivierender.
    3x pro Woche Sport ist gut, eventuell noch ne LEICHTE Cardioeinheit.

    Gruß HASTOR
     
  4. d_one

    d_one Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2002
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0

    Ich würde dir zum kauf eines Calipers raten bzw wenn du nur an einer einmaligen messung interesiert bist zum artzt zu gehen.
    Körperfettwagen hingegen sollen ziemlich ungenau sein und sind von daher nicht zu gebrauchen .


    Möglich ist es zwar nur wirst du dabei auch ordentlich an muskelmasse und auserdem ist das vom gesundheitlichen aspekt nicht zu verantworten.

    1kilo die woche sollte schon die obergrenze sein wenn du nicht allzuviel "masse" verlieren willst.

    ....Ich würde das hanteltraining auf 2-3 einheiten die woche beschränken und noch 1-2 HIIT einheiten einbauen. die ernährung ist bei einer diät natürlich´ der entscheidende punkt und hier würde ich eine ketogene diät empfhelen die aber diszieplieniert durchgezogen werden muss da man sonst nur unnötig muskeln verheizt.


    gruß
     
  5. Seth

    Seth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    0
    Schau in den Spiegel oder benutz einen Caliper. Von Körperfettwaagen halte ich nichts.

    Möglich schon, ich würd dieses Ziel eher längerfristiger stecken, also auf 3-4 Monate. Auf jeden Fall das Training so beibehalten, oder sogar etwas verringern, damit du nicht ins Übertraining kommst. Ansonsten weiterhin viel Eiweiß essen und hochwertige Fette konsumieren (mach nicht den Fehler, dass du kaum noch Fett isst).

    Gruß,
    SETH
     
  6. hastor

    hastor Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.10.2002
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaub, die Diskussion gab es hier schon ein zwei mal, aber Körperfettwaagen reichen meiner Meinung nach dazu aus um eine Reduzierung des Körperfettgehaltes festzustellen. Eine 100% genau Messung gibt es nicht und ist doch auch nicht wirklich nötig.
    Ansonsten hat Seth vollkommen recht, guck in den Spiegel und nimm soviel ab, bis du dich wohl fühlst;)

    Gruß HASTOR
     
  7. TaoRay

    TaoRay Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2002
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    0
    meine vorredner haben shcon das meiste gesagt darum werd ich es jetzt nicht mehr wiederholen.

    trotzdem möchte ich dir den tip geben, das du die 10 kg nicht in 2 monaten abnimmst.
    ein paar gründe wurden schon genannt:
    1. du wirst (da du noch nicht ausreichend erfahrung hast) höchstwahrscheinlich viele muskelneinbüssen, was du zunächst nicht bemerken wirst, weil du einfach nur glücklich darüber bist, das du etwas schmaler bist.

    2. die haut bildet sich nicht so schnell zurück. d.h. das du anfangs mit falten umzugehen hast. nimmst du 10 kg in einem zeitraum von 16-18 wochen ab, kannst du das relativ gut "verhindern".

    3. es kann passieren das du in einen wahren rausch des abnehmens fällst, was dazu führt, das du über das ideale mass (körpergewicht) abnimmst. ab einem bestimmten punkt kannst du dein körperfett nicht mehr reduzieren ohne dabei muskeln zu verlieren. wichtiger ist, das du bei etwa 85 kg anfängst deine muskeln aktiv zu trainieren und darüber eine definiton für deinen körper (und dein selbstwertgefühl) aufbaust.

    ich habe diese fehler (und noch mehr) alle begangen, weil ich leider keine ahnung hatte und einfach nur abnehmen wollte.
    es ist leicht 10 kg abzunehmen im verhältnis dazu, 5kg (muskeln) "zuzunehmen"! - aus meiner erfahrung heraus.

    also lass dir zeit. 2 kilo sind schon ne super leistung bei deiner momentanen konditionierung und ausserdem erlebst so über einen viellängeren zeitraum das high, wenn andere leute dich wegen deines erfolges beneiden ;)

    gruß
    Xel
     
  8. Neugi

    Neugi Guest

    Mal so ne Frage am Rande: Was ist denn ein"Caliper"?
     
  9. Snugg

    Snugg Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Habe ebenfalls einen ähnlichen Fehler wie TaoRay begangen und wuerde dir daher auch raten, langsam aber beständig abzunehmen.und ich wuerde nicht auf die wage schauen, sondern in den spiegel, welchen ich fuer aussagekräftiger halte.:)

    wollte ursprünglich auch einfach nur abnehmen. hatte damals 105kg und bin 1,82groß.hab dann einfach extrem wenig gegessen, sehr viel wasser getrunken und angefangen sport zu treiben ( krafttraining kam erst später :D , hat sich da mehr auf joggen und sowas beschränkt ).

    nun, gut 2 monate später hatte ich sage und schreibe 23kg weniger, was natuerlich nicht schlecht war.das schlechte daran war nur die zeit des abnehmens, denn ich war eigentlich immer schlapp,kraftlos und matschig in der birne ( wenn man nicht richtig isst, merkt man das richtig am denkvermögen ).

    hab nun 82kg(abends) und bin nachwievor 1,82groß.fühle mich zum glueck topfit und treibe nun anstatt dem joggen mehr kraftsport ( wobei das eine das andere ja nicht ausschliesst :D )

    edit: sehe grade, dass es schon ne alte kamelle war, also sorry fuers aufkochen! :xx
     
  10. Sven

    Sven Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.07.2002
    Beiträge:
    1.735
    Zustimmungen:
    0
    ist aber doch immer interessant! :]
     
  11. Snugg

    Snugg Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    na dann bin ich ja froh :D
     
  12. migola

    migola Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2003
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Prinzipiell ist alles möglich. Wenn Du so schnell wie nur möglich reines Körperfett abnehmen möchtest wird kein Weg drumrumgehen mit einem Mittelchen nachzuhelfen.

    ICH MÖCHTE HIER NIEMANDEN DAZU RATEN ! MITTELCHEN KÖNNEN AUCH GEFÄHRRLICH SEIN WENN MAN(N) NICHT WEIS DAMIT UMZUGEHEN.

    Check mal die Lage nach dem Wirkstoff Clenbuterol.
    Der hat bei mir eine fantasitsche Wirkung gehabt.
     
  13. Anzeige

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. kkazyn

    kkazyn Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.03.2007
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    also ich habe mit 1,91cm Kröpergröße 96kg gewogen.

    Ich habe JEDEN Tag Sit-ups(3x 100) und Liegestütze(3x 20-25) gemacht, und mit den Hanteln viel trainiert, außerdem , aber eher selten mal auf dem Fahrrad gesessen.

    Meine Ernährung habe ich stark umgestellt:
    Jeden Tag Gemüse, kornflakes und Kartoffeln. Ab und zu Schockolade und Fleisch. Und außerdem sehr wenig vllt 600-1000 Kalorien pro Tag.

    Jetzt, nach 2 Monaten wiege ich 84kg und halte mich weiterhin streng an mein Training. Aber irgendwie wirds nix mit dem Bauch, da is immernoch recht "viel" dran. An den Armen und Beinen hab ich an Fett ganz schön verloren, bzw an Muskeln zugenommen (ohne Hilfe von Eiweiß),aber am Bauch und Oberschenkel,naja ganz wenig, trotz ich so viel Kg verloren habe.
    Kann mir jemand Tipps geben, womit ich mein Training verbessern könnte? Im Bereich Bauch/Oberschenkeln? Situps und Liegestützen alleine bringen's nicht oder zumindest nicht effektiv genug.
     
  15. Seth

    Seth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    0
    Einen noch älteren Beitrag hast du wohl nicht gefunden?
     
Thema: 10 Kg fett in 2Monaten weniger möglich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 10 kg in 2 monaten

    ,
  2. 10 kg fett abnehmen

    ,
  3. 10kg in 2 monaten

    ,
  4. 10 kilo in 2 monaten,
  5. 10kg in 2 monaten abnehmen,
  6. 10 kg fett in 2 monaten,
  7. 10kg fett abnehmen,
  8. 10kg fett,
  9. 10 kg fett verlieren,
  10. 10 kg in 2 monaten forum,
  11. 10 Kilo in zwei Monaten,
  12. 10 kg in 2 monaten aber wie,
  13. 10 kg 2 monate,
  14. 10 kg in 2 monaten erfahrungen,
  15. 2 kg fett in,
  16. 10 kilo fett verlieren,
  17. 10 kg abnehmen in 2 monaten,
  18. 10kg fett in,
  19. 2monat 10 kilo abnehmen,
  20. 10kg abnehmen bodybuilding,
  21. 10kg in 2 monaten abnehmen bodybuilding,
  22. 10 kilo in 2 monaten fett,
  23. 10kg fett verlieren in 2 monaten,
  24. 10kg in 2 monaten 105kg,
  25. 2 monate zeit 10kg
Die Seite wird geladen...

10 Kg fett in 2Monaten weniger möglich? - Ähnliche Themen

  1. Energie, Masse, Muskeln und Fett

    Energie, Masse, Muskeln und Fett: Moin, Ich habe ja einiges zugenommen, aber meiner Vermutung nach nicht nur Fett. Mit dem Kaliper habe ich nicht gemessen. Ich stelle nur fest....
  2. HILFE Inneres Oberschenkel fett

    HILFE Inneres Oberschenkel fett: Hallo ihr lieben, Ich trainiere seit Jahren und habe auch einen fett Anteil von 20%, An sich bin ich auch relativ zufrieden,nur meine Oberschenkel...
  3. Bauchfett

    Bauchfett: Hallo! Ich bin Männlich, 16 Jahre alt, 1,78 gross und wiege 65 kg Ich gehe nun seit ca einem halben Jahr 4x die Woche ins Fitnessstudio und mein...
  4. Massephase angst das ich zu fett werde?

    Massephase angst das ich zu fett werde?: hey leute ich bin M20 1.78 und wiege 84 kilo und da ich erst neu mit fitness angefangen habe ist es ja normal das ich mit 84 kilo leider auch...
  5. Durch weightgainer Fett statt Muskeln?

    Durch weightgainer Fett statt Muskeln?: Hallo alle zusammen ! Ich bin ein Neuling im Fitnessbereich. Ich trainiere seit dem neuen Jahr regelmäßig Bauch Beine und po, hab mir auch schon...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.