Anfänger Trainigsplan

Diskutiere Anfänger Trainigsplan im Bodybuilding & Kraftsport Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Hi ihr, mittlerweile bin ich in nem 15,90 Euro Studio. Ne Geräteeinweisung habe ich bekommen, vom Freihanteltraining wurde mir erstmal abgeraten...

  1. Mike28

    Mike28 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hi ihr,
    mittlerweile bin ich in nem 15,90 Euro Studio.

    Ne Geräteeinweisung habe ich bekommen, vom Freihanteltraining wurde mir erstmal abgeraten (für die ersten 12 Wochen).

    Der Plan ist ein "Mo-Mi-Frei"-Plan.
    Montags und Freitags (Oberkörper):
    Immer ca. 12 Wiederholungen, langsames Tempo, Pause nach Gefühl, ca. 1 Minute
    Rudermaschiene: 35 kg - 2 Sätze -
    Kabelzug: 45 kg - 2 Sätze -
    Unterer Rücken: So ein Teil, wo man die Beine festklemmt, dabei waagerecht liegt, mit dem Becken auf ne gepolsterten Rolle und dann langsam nach unten geht - soviel wie geht- kurze Pause - 2-3 Wiederholungen
    Dip-Maschin: 40 kg 2 Sätze

    Mittwochs (Beintraining):
    Beinpresse: kleiner Beinwinkel (also ziemlich weit vorn) - 3 Sätze - 70 kg - 14 Wiederholungen - kurze Pause
    Aduktionsmaschiene (Beine auseinander drücken) - 60 kg - 14 Wiederholungen - 3 Sätze - kurze Pause
    Abduktionsmaschien (Beine zusammendrückenn) - 55kg - 14 Wiederholungen - 3 Sätze - kurze Pause
    30 Minuten Fahrrad bei einem Puls von ca. 140.

    Was haltet ihr davon?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Anfänger Trainigsplan. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dimtross, 20.12.2004
    Dimtross

    Dimtross Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    das ist ja ein netter preis ;)

    wäre vielleicht noch ganz gut anzugeben wie lang du schon trainierst?
    vorher zu hause mit gewichten?oder grundübungen oder so?
     
  4. #3 Almidon, 20.12.2004
    Almidon

    Almidon Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2004
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Finde den Plan irgendwie ziemlich komisch, keine wirkliche Brustübung drin (ok, evtl Dips), aber halt kein BD, nichts für die Schultern, stattdessen scheinbar 2 Ruderübungen, nichts für die Waden etc.

    Soll das ein Anfängerplan sein? Halte die Pläne hier aus dem Forum für viel besser, als diesen Plan hier.


    Übrigens: Die Übung für den unteren Rücken müßte der Rückenstrecker sein!
     
  5. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    ich weiss nicht, wie deine Vorstellung von nem Rückenstrecker ist.. jedenfalls anders als meine;)
     
  6. #5 Almidon, 20.12.2004
    Almidon

    Almidon Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2004
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ups, ich habe das eben nur überflogen, die Wörter "beine sind festgeklemmt" und "gepolsterte Rolle" sind hängengeblieben und haben mich zu meiner Annahme verleitet :xx
     
  7. Mike28

    Mike28 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ups, hab zwei Sachen vergessen.

    Auf der Bank noch was für die Bauchmuskeln (ähnlich wie Rumpfbeugen). Dann noch eine Übung, hab aber den Namen vergessen, sondern nur die Bezeichnung des Gerätes notiert :xx Sind jedenfalls 15kg

    Trainiert habe ich vorher bei Kieser, ca. 1 Jahr mit 3-4 Monaten Unterbrechung.
     
  8. zo-lee

    zo-lee Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    diese "muschiübungen" würd ich gleich mal weglassen und stattdessen beincurls und beinstrecker machen und in ein paar wochen würd ich mir dann vernünftige kniebeugen zeigen lassen.

    brust fehlt in dem plan, ebenso wie bizeps/tizeps und schulter!

    der plan ist schrott.
    anfänger sollten schon am anfang in den ersten wochen (mMn müssens net mal 12 sein - 6-max. 8 reichen) einen ganzkörpertrain machen, damit sich die muskeln und sehnen langsam mal an die belastung gewöhnen, aber danach zu nem vernünftigen split übergehen.

    also, brust (es gibt ja auch genug maschinen für), bizeps/trizeps und sogar schulter würd ich noch einbauen!
     
  9. Seppel

    Seppel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.12.2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Oh, ein McFit Kunde :D

    Nachdem Ich bereits drei verschiedene MF Filialen kennengerlent habe und der Überzeugung bin, dass das Konzept sich nicht von Filiale zu Filiale ändert behaupte ich mit Gut und Recht, dass die TP, die von den Trainern vor Ort gemacht werden reiner Mist sind. Ein GK Plan mit vielen Grundübungen und ausschließlich Freigewichten gibt Abhilfe :)
     
  10. #9 Teonanacatl, 21.12.2004
    Teonanacatl

    Teonanacatl Benutzer

    Dabei seit:
    21.12.2004
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Den Split halte ich für absolut schwachsinnig.

    Der Bein-Tag ist Müll:
    Abbduktoren/Adduktoren Training kannste streichen.
    Das Fahrradfahren legste lieber auf nen krafttrainfreien Tag. Ich würde Cardio und Kraft immer trennen.

    bleiben noch die Beinbeugen, die kannst du ruhigs in den Mo-Fr Plan reinhängen. Am besten noch ne Beinübung rein. Bein-Curls z.b. Dann machste Mittwochs gar nix, evtl. Cardio. Kannst natürlich auch nochmal den GK machhen wennde willst.

    Fürn Anfang tuts das. Später kannst du das Train immer noch auf 3 Einheiten pro Woche hochschrauben.

    Latziehen oder Klimmzüge rein.
    BD rein.
    Frontdrücken rein.

    Immer das gleiche mit den Fitnessstudios ;)

    Lass dir unbedingt die grossen 3 zeigen. KH, KB und BD.
     
  11. Mike28

    Mike28 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ne. Ist Fitness Unlimited XS in Frankfurt/Main.

    Die haben aber ein ähnliches Konzept wie McFit, sind aber für mich etwas besser zu erreichen.
    McFit schaue ich mir mal nächste Woche an.

    Der Preis ist eben echt gut, und es ist alles da.
    Als Referendar kann (bzw. will) ich mir nicht viel mehr leisten....
     
  12. #11 norman_normal, 21.12.2004
    norman_normal

    norman_normal Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    typischer trainer tp :crazy:

    was glaubst du ist der ziel dieses tp`s ?
    sie hauen dich erstmal 12 wochen hinter ihr maschinchen und du zahlst 3 monate beiträge und dein einzigster erfolg wird wohl wenn überhaupt nen niedriger kfa sein.
    würde nen monat gp machen und dann an hanteln gehen, damit schließt du auch ne dieblance der muskeln aus ....
     
  13. #12 Teonanacatl, 21.12.2004
    Teonanacatl

    Teonanacatl Benutzer

    Dabei seit:
    21.12.2004
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Geht halt darum einen von Maschinen und damit auch vom Studio "abhängig" zu machen. Denn Hantelstangen und Gewichte für Zuhause sind schnell besorgt, bei Maschinen siehts da anders aus ;)

    Aber auch mit Maschinen kann man Muskelmasse aufbauen. Wahrscheinlich sogar mit ähnlichen Erfolgen. Stützmuskulatur und Koordination hingegen kommen klar zu kurz...
     
  14. #13 Dimtross, 21.12.2004
    Dimtross

    Dimtross Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    dysbalance der muskeln durch maschienen??
    ich würde eher sagen die wirken dem etwas entgegen da du einen bewegungsablauf meist vorgegeben hast...

    bei freien gewichten sieht das schon anders aus...

    wenn ich sehe wie manche leute die übungen ausführen...ohoh...
    :zack
     
  15. #14 Teonanacatl, 21.12.2004
    Teonanacatl

    Teonanacatl Benutzer

    Dabei seit:
    21.12.2004
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem ist, dass bei den meisten maschinen fehlende Kraft im linken Arm mit dem rechten ausgeglichen werden kann ohne das es grossartig auffällt. Bei freigewichten kann man das wenigstens eruieren.

    Wobei es auch Maschinen gibt wo die beiden Griffe unabhängig voneinander bewegt werden müssen, also quasi KHs.
     
  16. zo-lee

    zo-lee Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    maschinen haben durchaus ihre berechtigung im training, allerdings sollten die stützpfeiler des trainings die freien hanteln und grundübungen darstellen!
     
  17. #16 Del Piero, 21.12.2004
    Del Piero

    Del Piero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.228
    Zustimmungen:
    0
    Absolut richtig,denn diese aktivieren die meisten Muskelstränge und schulen auch die Koordination.
    Maschinen nur,wenn man sich an extrem hohe Gewichte wagt (ohne Trainingspartner z.B.),man sich unsicher ist,bei neuen Übungen ,oder einfach nur absoluter Anfänger ist.
    Mit der Zeit aber dann schnell auf frei Gewichte wechseln,man wird dann sehen,wie groß der Unterschied ist. :]
     
  18. Mike28

    Mike28 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hi ihr,

    was meint ihr, wieviel kann man mit Maschinen erreichen? Es würden die von MedX sein.
    Wieviel Hanteln/Gewichte braucht man für zuhause?

    Meine Idee: Maschinen im Studio, Gewichte zuhause.
     
  19. Anzeige

  20. #18 Teonanacatl, 28.12.2004
    Teonanacatl

    Teonanacatl Benutzer

    Dabei seit:
    21.12.2004
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Habt ihr keine Hanteln im Studio?

    Wenn nein, dann kannst das ja so machen... Ansonsten find ich es nicht sinnvoll Freihantel und Maschinentraining zu splitten. Mach doch alles am gleichen Tag. Das was du dir frei zutraust machst du auch frei und die anderen Sachen an der Maschine...

    Für zuhause brauchst du mindestens 1 Langhantel. Dann nach Bedarf noch 2 Kurzhanteln. Gewichte solltest du schon 100kg zulegen. Darunter auch ein paar kleinere scheiben (1kg, 0.5kg....)

    Damit solltest du ne Zeitlang klar kommen.
     
  21. #19 nightmare, 30.12.2004
    nightmare

    nightmare Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2004
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hört sich doch gut an :bumm :sing
     
Thema: Anfänger Trainigsplan
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. muschiübung

    ,
  2. muschiübungen

    ,
  3. gk plan seppl

    ,
  4. gk plan von seppl gut?,
  5. adduktorentraining,
  6. trainigsplan ohne gewichte,
  7. Trainigsplan rückenstrecker abgewinkelt,
  8. trainingsplan mcfit adduktoren kg,
  9. gk plan seppl muskel
Die Seite wird geladen...

Anfänger Trainigsplan - Ähnliche Themen

  1. Vom Lappen zum Handtuch - AnfängerTrainigsplan

    Vom Lappen zum Handtuch - AnfängerTrainigsplan: Hallo zusammen! seit ca. einem Jahr gehe ich mehr oder weniger ins Fitnesstudio. Mit mehr oder weniger Erfolg. Eig. ohne Erfolg. Der Grund ist...
  2. Trainigsplan u. allg. Fragen von Anfänger

    Trainigsplan u. allg. Fragen von Anfänger: Hallo miteinander, ich treibe seit einiger Zeit wenig Sport und würde sehr gerne mit Krafttraining beginnen und habe diesbezüglich ein paar...
  3. Trainigsplan für Anfänger

    Trainigsplan für Anfänger: Hallo alle zusammen. Ich bin 15, 170cm groß und wiege 60 kg. Ich möchte seid langem Bodybuilding machen. Allerdings hat mir mein Vater erzählt,...
  4. Brauche Trainigsplan für Anfänger!

    Brauche Trainigsplan für Anfänger!: Hi, ich bin 18 Jahre alt, wiege 69kg und bin 1.82 groß. Bin ein totaler Anfänger. Möchte Muskelmasse im Bereich Brust, Schultern und Rücken...
  5. Gym Anfänger!

    Gym Anfänger!: Halo alle zusammen, Ab morgen fange ich mit fitness an. bis jetzt habe ich zu Hause trainiert mit KH und ca 50kg gewicht. mein trainer hat mir ein...