Anfangen mit Proteinshakes

Diskutiere Anfangen mit Proteinshakes im Nahrungsergänzungen Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; Hallo, mein Name ist Denis, ich bin 18 Jahre alt. Seit ich 6 bin, mache ich ununterbrochen Judo, und seit Anfang 2014 bin ich im Fitnesstudio...

  1. #1 Unregistriert, 24.12.2014
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo,
    mein Name ist Denis, ich bin 18 Jahre alt. Seit ich 6 bin, mache ich ununterbrochen Judo, und seit Anfang 2014 bin ich im Fitnesstudio angemeldet. Zusätzlich gehe ich einmal die Woche Schwimmen.
    Aufgrund des Sportes schon vor dem Fitnesstudio, war ich schon ganz ordentlich gebaut. Momentan bin ich 1,83 groß und wiege ca. 73 KG.
    Seit ich Fitness mache, sieht man zwar leichte Resultate, aber nichts besonderes.
    Mein Wochenplan sieht ungefähr so aus:
    Montag - Judo
    Dienstag - Schwimmen
    Mittwoch - Judo
    Donnerstag - Fitness
    Freitag - Pause
    Samstag - (Fitness o. Pause)
    Sonntag - Fitness

    Jetzt wollte ich mal für nen Monat, oder eben für wie viel so ne Packung Eiweißpulver reicht, die Shakes ausprobieren.
    Leider habe ich davon nicht wirklich ne Ahnung. Mein Ziel ist es mehr Muskeln aufzubauen.
    Ich weiß dass es Whey gibt und normale, sowie verschiedene Dosierungen von den Inhaltsstoffen. Mehr aber auch nicht.
    Könnt ihr mir vielleicht welche empfehlen? Vorallem die halt zum Kennenlernen geeignet sind. Und nicht zu teuer.
    Von nem Kumpel hab ich MyProtein empfohlen bekommen? Hat jemand damit Erfahrungen?

    Vielen Dank schonmal

    Gruß
    Denis
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Anfangen mit Proteinshakes. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 yamahar6driver, 25.12.2014
    yamahar6driver

    yamahar6driver Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    schließe mich mal an .
     
  4. Dangei

    Dangei Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2014
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Esst jeden Tag einen Becher (500g) Magerquark und gut.
     
  5. Ndemi

    Ndemi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2014
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    4
    Ob das so viel günstiger und verträglich ist? Ich würds nicht machen. Gibt genug andere Wege.
     
  6. Dangei

    Dangei Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2014
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Was hast du da für Bedenken? Welches wäre der "andere"/bessere Weg?
     
  7. Ndemi

    Ndemi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2014
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    4
    Muss er wissen wie er auf Lactose und generell Milchprodukte reagiert. Mich würde jeden Tag 500g Quark "umbringen", nicht geschmacklich sondern von der Verdauung. Gibt auch Fisch, Linsen, Erbsen und generell bei hoher kcal Menge im Aufbau, liefern die Carb-Produkte schon passiv so viel Eiweiss mit das man nicht supplementieren muss.
     
  8. #7 Smilodoxer, 08.01.2015
    Smilodoxer

    Smilodoxer Benutzer

    Dabei seit:
    19.11.2014
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Probier doch mal das ESN Whey Protein (ESN Designer Whey Protein - Whey Protein höchster Qualität) -das habe ich mir auch geholt als ich angefangen habe mit den Shakes. Und nach dem Training innerhalb von 1-2 Stunden den Shake reinpfeifen, am besten mit Milch und nicht mit Wasser, willst ja aufbauen :)
    Wichtig ist, dass du einen Kalorienüberschuss produzierst, also einfach mal ein bisschen mehr essen- 3 Haupt und 2 Nebenmahlzeiten bspw..
     
  9. #8 breitwiehoch, 09.01.2015
    breitwiehoch

    breitwiehoch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.02.2013
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde bei Wheys und sonstigen Proteinshakes nicht das günstigste nehmen. gerade Wheys sind ja schon eine bestimmte Proteinart, Molkeprotein, die eine hohe biologische Wertigkeit haben und schnell vom Körper aufgenommen werden. Magerquark, also Casein wird besonders langsam aufgenommen, ist also, wenn man es verträgt (da gibt es von person zu Person unterschiede), vorm Schlafengehen zur Versorgen in der Nacht besonders geeignet. Ich benutze mittlerweile Bioprotein, weil ich darauf achte, was ich zu mir nehme, auch bei anderen Nahrungsmitteln. Es muss jeder selber entscheiden, wieviel er/sie für Essen ausgibt..
     
  10. Ndemi

    Ndemi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2014
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    4
    AW: Anfangen mit Proteinshakes

    Ihr sollt nachts regenerieren und wachsen und nicht die halbe Nacht mit Verdauung verbringen. Bitte trennt euch von dem Klassiker "langsam" verdauendes Eiweiss vorm Schlafen gehen zu tanken.
     
  11. Anzeige

  12. #10 Geextah, 14.01.2015
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.735
    Zustimmungen:
    166
    AW: Anfangen mit Proteinshakes

    Man sollte echt mal so eine Mythenliste erstellen :)
     
  13. #11 breitwiehoch, 05.03.2015
    breitwiehoch

    breitwiehoch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.02.2013
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    AW: Anfangen mit Proteinshakes

    Allerdings: Es gab Zeiten, da habe ich mir vorm Schlafengehen auch noch einen MQ reingepfiffen.. Und dann total unruhig geschlafen..
    trotz allem ist Casein das Protein, dass am langsamsten aufgenommen wird.. Wer es also verträgt, soll es ruhig machen.
     
Thema:

Anfangen mit Proteinshakes

Die Seite wird geladen...

Anfangen mit Proteinshakes - Ähnliche Themen

  1. Wieder Anfangen

    Wieder Anfangen: Hey Leute Ich möchte gerne wieder anfangen mit dem Training nach einer 5 Monatigen Pause Habe früher ungefähr an die 3000 Kcal gegessen um...
  2. Wie richtig anfangen?

    Wie richtig anfangen?: Moin! ich habe für mich realisiert, dass ich etwas tun muss. Meine aktuelle Situation: PC-Arbeit, im Home-Office, knapp 125KG bei 1,77m und wenig...
  3. Wie ANFANGEN?

    Wie ANFANGEN?: Hallo Leute, ich fange Montag an zu trainieren. Mein Ziel ist es, Gewicht zu verlieren, ehr nebensächlich für mich ist der Muskelaufbau, also -...
  4. Training Anfangen mit 21!

    Training Anfangen mit 21!: Hey Leute! Ich werde jetzt bald 21 und ziehe in eine Eigene Wohnung, die fast direkt neben einen Fitnesstudio liegt :D Ich bin zwar schon seit...
  5. Anfangen ins Gym zu gehen?

    Anfangen ins Gym zu gehen?: Hallo, Mein Name ist Chris, ich bin 15 Jahre alt und werde in guten 5 Monaten 16. Ich habe heute die Motivation bekommen, mich langsam für...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden