Biken=Ausdauersport (?)

Diskutiere Biken=Ausdauersport (?) im Radsport & sonstige Sportarten Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Also...Während ich mal wieder eine richtig schöne Radtour gemacht habe, habe drüber nachgedacht: Ist Biken eigentlich nur Muskelausdauer für die...

  1. #1 KingLui, 29.03.2007
    KingLui

    KingLui Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    1
    Also...Während ich mal wieder eine richtig schöne Radtour gemacht habe, habe drüber nachgedacht: Ist Biken eigentlich nur Muskelausdauer für die Beine? Weil ich kenne eigentlich keinen, der sich Gewichte an die Beine hängt und dann 12 Umdrehungen mit den Pedalen macht :lol:....

    Also, meine Frage...Wie kann man die Beschleunigung und Muskelkraft der beim Radfahren benutzten Muskeln steigern? Beinpresse etc?


    MFG KL
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Biken=Ausdauersport (?). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Frechdachs, 29.03.2007
    Frechdachs

    Frechdachs Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    0

    *räusper*....von welchem biken redest du denn? renn-mountain-spazier-biken??*lach*
     
  4. #3 Darkman, 29.03.2007
    Darkman

    Darkman Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2007
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Jo, erstmal musst du uns das verraten.
    Wenn du durch den Wald und über die berge hackst gehts mehr an die Muskeln und du bekommst mehr Kraft in den beinmuskeln.
    Wenn du schön entspannt durch stadt und land radels trainierst mehr die Grundausdauer.
    Wenn du aber rein aus spass an der Freude furch den Wald hackst und damit mehr deine Beinmuskeln trainierst, und du keine Wettkampfgedanken hast dann mach das ohne Gedanken weiter und erfreu dich an den Muskelzuwachs.
    Mit welchen geräten du deine beinmukkies trainieren kannst wiess ich nicht genau. Aber Beinpresse hört sich schonmal gut an... :)
     
  5. #4 KingLui, 30.03.2007
    KingLui

    KingLui Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    1
    ...

    Okay...tut mir Leid...Ich meine so Touren über 30-120km....Mit dem Cross/Rennrad....und dann nicht durch Gelände....(mit dem Rennrad geht das auch schlecht^^).....fragen?


    MFG KL
     
  6. #5 Darkman, 30.03.2007
    Darkman

    Darkman Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2007
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    hmm, ich bin ja etwas blöd, aber ich versteh das immer noch net ganz.
    Fährst du nun Cross, oder Rennrad?
    Und Wald/Gelände oder Straße?! :)
     
  7. #6 KingLui, 30.03.2007
    KingLui

    KingLui Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    1
    :d

    Okay...jetzt werde ich mal gründlich genau...

    1.)Also wenn ich z.B. so 120km Straße (nicht in den Alpen), also mal eine Steigung, aber sonst nur Gerade fahre, das ist dann doch pure Ausdauer oder?


    2.)Und nochmal eine Frage...Also früher dachte ich: Ausdauer=Audauer...Hört sich jetzt komisch an, ich weiß^^...Ich erkläre es jetzt mal: Also, wenn ich auf dem Rad bin, dann bin ich wirklich spitze, was die kondition angeht. Da reichen mir nur wenige von meinen Bekannten, Freunden usw. das Wasser außer mein Vater X( :lol:...Aber beim Joggen, da bin ich durchschnitt. Also nicht so eine Mega-Kondition. Wenn ich z.B. mit einem richtig guten Freund von mir biken gehe (längere Strecke, Straße mit dem Cross-Rad [Stevens X6 *stolz sei*]) dann bin ich immer weit vorraus und muss öfters auf ihn warten. Jedoch beim Joggen, muss er dann öfters mal warten.
    Kann es daran liegen, dass ich mehr/stärkere/ausdauernde Muskeln habe, die beim Radfahren benötigt werden und er die für das Joggen?
    Ich dachte immer, dass es egal ist, welche Sportart...Das Ausdauer= Ausdauer ist.


    MFG KL :whats?
     
  8. #7 Darkman, 01.04.2007
    Darkman

    Darkman Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2007
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Man brauch eine gewisse Grundausdauer.
    Diese zeichnet sich aus durch langanhaltende aufrechterhaltung der Leistung egal in welcher Sportart. Die veränderung der Ausdauer liegt dann aber hauptsächlich im Herz. Wenn man Touren über 2h im genütlichen tempo macht kurbelt man die fettverbrennung an.
    Sprich, den Körper wird gelernt aus den fettreserven energie zu gewinnen, und nicht nur aus den schnell verwertbaren Glycogenspeichern.
    Die Glycogenspeicher sind nach spätestens 2h bei einen gut trainierten aufgebraucht, und dann brauch der Körper die endergie aus anderen Reserven, was den aben genau gelernt werden muss.
    Dein körper ist dann wie ein kleiner Hybritmotor :)
    Das dein kumpel nun aber schneller ist, und ab und an auf dich wartem muss liegt daran das seine Laufmuskeln mehr ausgebildet sind als deine. Dafür bei dir mehr die Radmuskeln.
    Die GA1, die Grundausdauer kann man in jeder Sportart trainieren, aber man darf net vergessen die Muskeln an die Belastung zu gewöhnen.
    Ich versuchs mal noch an hand eines beispiels zu erklären.

    Wenn man für einen Marathonlauf trainiert soll man ja auch Läufe über 3h machen.
    Diese 3h Läufe finden im langweilligen entspannten Tempo statt was beim Laufen net so jeder manns sache ist. Man sollte aber das tempo einhalten damit der Körper halt die fettverbrennung aktiviert.
    Wenn man aber will kann man dann aber sagen man macht diese GA1-Sachen mit den fahrrad. Also ab und an ne Tpur über 3h und macht dann den 3h Lauf etwas schneller was dann auch mehr spass macht.
    Nur man sollte halt trotzdem solche langen Läufe machen um die bestimmten Muskeln an die langen Sachen zu gewöhnen...

    Ach und noch was habe ich vergessen ob rein zu schreiben.
    Damit der Körper Fett verbrennen kann brauch er Sauerstoff, und der sollte halt voll zur verfügung stehen damit das statt finden kann. Und um genug Sauerstoff zur Verfügung zu stellen kann man das nur im gemütlichen tempo realisieren.
    Umso schneller man läuft umso mehr Luft brauchst ja. Das weist ja, und umso mehr hat dann der Körper auch zu tun und muss dann deshalb an die Glycogenreserven und geht dann net mehr an das fett...
    Und genausop ist das auch mit allen anderen Sachen...

    Hoffe du hast mein Wirrwarr etwas verstanden :)
     
  9. Anzeige

  10. #8 KingLui, 02.04.2007
    KingLui

    KingLui Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    1
    Nix mit Wirrwarr...Bin jetzt um einiges schlauer...dankeschön @ all :D


    MFG KL
     
  11. #9 Darkman, 02.04.2007
    Darkman

    Darkman Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2007
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Freu mich das ich helfen konnte. Und wenns noch fargen gibt dann frag ruhig...
     
Thema: Biken=Ausdauersport (?)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. biken beine

    ,
  2. ist biken ausdauersport

    ,
  3. Ausdauersport mit 67

    ,
  4. mountainbiken ausdauersportarten
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden