Bizeps-Curls 16 kg limit...

Diskutiere Bizeps-Curls 16 kg limit... im Bodybuilding & Kraftsport Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Hey, ich habe jetzt ca. 1 1/2 Jahre Muskeln aufgebaut. Ich bin mit den Ergebnissen relativ zufrieden, außer bei dem Gewicht, dass ich bei...

  1. #1 Boahancock, 11.08.2018
    Boahancock

    Boahancock Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hey, ich habe jetzt ca. 1 1/2 Jahre Muskeln aufgebaut. Ich bin mit den Ergebnissen relativ zufrieden, außer
    bei dem Gewicht, dass ich bei Bizeps-Curls schaffe.. Laut den Messungen habe ich gute Fortschritte gemacht
    mein Armumfang ist 39cm. Leider schaffe ich trotzdem keine Hanteln über 16kg. Also mit 16kg schaffe ich 1x 5-6 wdh. (Konzentrationscurls) wenn ich das Training damit beginne und habe manchmal auch leichte Schmerzen dabei. Ab dann nur noch 14kg, bei Hammercurls und Bizeps-Curls mit beiden Armen abwechselnd bin ich sogar schnell mal bei nur noch 12kg. Ich mache dafür die Übungen aber auch alle sauber. 1-2 wdh. schaffe ich sogar mit 18kg, das habe ich mal aus Spaß ausprobiert. Ich habe das Gefühl, dass ich langsam schon die 16kg schaffen sollte, wie ist das denn bei Leuten mit 40er Bizeps, schaffen die normalerweise alle 20kg? Vll. könnt ihr ja euren Umfang und euer Gewicht mal dabei schreiben, damit ich weiß wo ich so stehe ^^

    lg

    boa
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Patti90, 13.08.2018
    Patti90

    Patti90 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    68
    Naja, so pauschal kann man das nicht vergleichen. Einen 40er Oberarm Umfang kann man auch bei entsprechender Leibesfülle ohne Training erreichen (damit meine ich es hängt von deiner Größe/Gewicht ab).
    Generell ist der Bizeps ein kleiner Muskel, der entsprechend nur langsam auf (gezielte) Wachstumsreize durch Training reagiert. Gerade Anfänger profitieren oft mehr durch das passive Training als duch ständiges aktives Curlen. Poste evtl. mal deinen genauen Trainingsplan und entscheide dich für nur eine Curl-Variante und führe ein Set Back mit -20% durch...
     
  4. #3 Dan_089, 13.08.2018
    Dan_089

    Dan_089 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    2
    Wie schon erwähnt, 39 cm sagt erstmal nicht so viel aus. Wie ist denn dein Körperfettanteil?
    Und wie viel Kilo man nach 1 1/2 Jahren Training oder bei einem bestimmten Armunfang bei den Curls schaffen muss, dafür gibt es auch keine Richtwerte. Du könntest doch mit 14/15 kg 3-4 saubere Sätze à 6-10 WH machen und dich dann langsam mit dem Gewicht steigern. Wenn Kalorienzufuhr, Protein/Makros, Schlaf und so weiter on point sind, machst du auch Fortschritte anstatt dich unnötig zu hetzen.
     
  5. Boahancock

    Boahancock Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hey, also mein Körperfettanteil ist bei 14%. Als ich anfing war ich total dünn und hatte 11%. Als ich dann zugenommen habe konnte ich endlich was aufbauen, aber der Fettanteil ging auch auf 17% hoch. Jetzt ist er wieder bei 14%, tendenz sinkend. (hoff ich :D) Mein Gewicht ist 74kg und ich bin 1,77 groß. Skelettmuskelmasse sind 36,4 kg (Falls das wichtig ist, waren anfang des Jahres nur 34kg) Ist mit dem passiven Training die negativbewegung gemeint? Ich mache im Moment wenn ich Bizeps trainiere die Langhantelstange, Konzentrations-Curls, Bizeps-Curls, Hammercurls und Schrägbank-Curls. (Je nachdem wie viel ich an dem Tag schaffe) Wäre es sinnvoller z.B. nur Schrägbank-Curls zu machen? Ich hatte vorher Crossbody-Hammercurls auch gemacht, aber zwischendurch ein paar Übungen ausgetauscht, wegen einem neuen Reiz. Wenn ich nur eine Bizeps Übung mache, habe ich danach das Gefühl das ich nicht lange genug trainiert habe :( Ich habe letztens auch noch gehört, dass ich beim Curlen den Arm nicht ganz runterlassen, soll weil Der Bizeps dann "weg ist" und es dem Unterarm schadet, ist da was dran? Danke schonmal für die Hilfe :)

    lg boa
     
  6. Patti90

    Patti90 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    68
    2,4 kg Massezuwachs als Anfänger in einem halben jahr ist relativ wenig, da gäbe es durchaus Potential nach oben, entsprechend würden Kraftwerte und Körperproportionen zunehmen.

    Machst du 5 Bizeps-Übungen in einer TE? für einen kleinen Muskel in deinem Trainingsstatus ist das zu viel.

    Vielleicht als kleinen hinweiß: Ein Muskel wächst nicht durch viel training, sondern durch gezieltes Training, entsprechende Intensität und Regeneration.


    Poste doch mal deinen Trainingsplan dann kann man vielleicht etwas besser helfen...
     
  7. Anzeige

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Boahancock

    Boahancock Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hey, also die 2,4 kg waren bisher meine beste Messung (weil ich auch gleichzeitig noch Fett verloren habe). In den Messungen davor waren es keine größeren Unterschiede, da die ersten Messungen, weil ich Anfänger bin teilweise auch nur einen Abstand von 2 Monaten hatten, aber wenn da noch mehr möglich wäre umso besser, ich wäre schon mehr als zufrieden, wenn ich nochmal 2kg oder mehr zulegen könnte. Also mein alter Trainingsplan war ein 3er Split :

    Tag 1 (Brust & Trizeps)

    Butterfly
    Freihantelbank
    Bruststemme
    Kurzhantel Stirndrücken

    dann habe ich es immer so gemacht, dass ich, wenn ich danach noch Kraft hatte
    das Trizeps-Zuggerät und Trizeps-Pushups noch gemacht habe.

    Tag 2 (Beine & Bauch)

    Beinstrecker
    Beinbeuger
    Beinstemme
    Bauchmaschine
    Lateraltrainer

    Tag 3 (Bizeps & Rücken

    Rückenstrecker
    Kurzhantel-Rudern
    Haltungsstabilisator
    Langhantel-Curls
    Kurzhantel-Curls
    Schrägbank-Curls
    Konzentrations-Curls

    Da habe ich auch, je nachdem wie viel power ich hatte mehrere oder wenigere von den Curl-Übungen gemacht.
    Ich dachte immer zuviel geht nicht, weil dann klappt ja nix mehr und man hört automatisch auf ? ^^

    In meinem neuen Plan, den ich heute erst mit einem Trainer gemacht habe, sind jetzt erstmal nur noch 2 Bizeps-Übungen drin (Lang und Kurzhantelcurls) und Schrägbankdrücken statt der Bruststemme.

    Vielleicht könnt ihr mir ja einen Vorschlag machen, mit wie viel Gewicht, Wiederholungen und Sätzen ich diese beiden Curl-Übungen von nun an machen sollte, falls zwei Übungen eurer Meinung nach auch ausreichen.

    Liebe Grüße

    boa
     
  9. Patti90

    Patti90 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    68
    Als Anfänger kann man im ersten Jahr 10-13 kg Muskelmasse aufbauen. Quelle: Lyle McDonald.
    Wenn man jetzt davon ausgeht, das man das nur Hobby mäßig betreibt und gerade am Anfang Training und Ernährung nicht optimal sind, denke ich 5-7 kg sind locker realistisch.
    Wie gesagt, da gäbe es Potential...


    Naja wirklich optimal und Zielführend ist das kaum...

    Viel hilft in dem Sport nicht mehr.
    2 Übungen mit 3 x 8-12 ist völlig ausreichend.
    Besinne dich auf die Basics damit wirst du langfristig mehr Erfolg haben ;)
     
Thema:

Bizeps-Curls 16 kg limit...

Die Seite wird geladen...

Bizeps-Curls 16 kg limit... - Ähnliche Themen

  1. Hart am Limit wie ich finde

    Hart am Limit wie ich finde: ---------- Bei den gestern (11.07.04) in Shamokin Dam, PA stattgefundenen "IPA Weltmeisterschaften" hat Gene Rychlak erneut Geschichte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden