Cassiopeia - Ketogene(anabole) Diät

Diskutiere Cassiopeia - Ketogene(anabole) Diät im Erfahrungsberichte Forum im Bereich Trainingstagebuch; Erfahrungsbericht über eine „anabole Diät“ (AD) von Cassiopeia Beobachtungszeitraum: 23.02.2004 – 11.04.2004 - AD: 23.02.2004 –...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Cassiopeia, 04.02.2004
    Cassiopeia

    Cassiopeia Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Erfahrungsbericht über eine „anabole Diät“ (AD) von Cassiopeia



    Beobachtungszeitraum: 23.02.2004 – 11.04.2004

    - AD: 23.02.2004 – 28.03.2004 = 5 Wochen
    - Abschlussmessungen: 11.04.2004 = nach 7 Wochen

    Um einen besseren vorher/nachher Vergleich zu haben, fanden die Abschlussmessungen erst 2 Wochen nach Ende der AD statt. In den 2 Wochen wurde wieder auch eine „normale“ Ernährung umgestellt.

    Jetzt erst mal das Wichtigste, die Daten:

    Zu meiner Person:
    - männlich
    - Größe 1,78 m
    - 24 Jahre alt

    Vor der AD: Gewicht 90kg; KF 16%
    Nach der AD(7 Wochen): Gewicht 86,5kg; KF 13%

    Das macht einen Gewichtsverlust von 3,5kg die sich aus
    - 0,35kg Magermasse(Muskeln) und
    - 3,15kg Körperfett zusammen setzen.

    Die Messungen wurden alle morgens nach dem aufstehen auf nüchternen Magen durchgeführt. Da wir ja (hoffentlich) alle wissen wie (un)genau KF-Messgeräte sind habe ich mich auch mehr auf den Spiegel verlassen und das Bild war doch sehr positiv ;-) In der Galerie sind zwei Bilder von mir. Leider nur von schlechter Qualität...

    Mit dem Ergebnis bin ich durchaus zufrieden zumal sich auch der Muskelabbau sehr in Grenzen gehalten hat und der Abbau von Körperfett mit 3kg in 5Wochen Diät schon ganz ordentlich ist. Ganz besonders froh bin ich darüber das dieses „kleine Fettdepot“ unterhalb des Bauchnabels verschwunden ist :)


    Ernährung:

    Vor der AD habe ich mich mit ca. 3000 kcal pro Tag ernährt, während der AD wie folgt:
    - 1. und 2. Woche 2500 kcal pro Tag
    - 3. und 4 Woche 2300 kcal pro Tag
    - 5. Woche 2100 kcal pro Tag

    Eine AD setzt sich aus 2 Phasen zusammen:
    - P1: 5 Tage
    - P2: 2 Tage, anschließend wieder P1

    Phase eins ist die eigentliche Diät. Hierbei wird durch eine kohlenhydratarme Ernährung der Körpereigene Glukosespeicher (Leber/Muskel) „geleert“ und auf KETOSE umgestellt. Bei mir dauerte die P1 i.d.R. 5 Tage. Die Nährstoffverteilung sieht hier wie folgt aus:
    - Fett: 55-60 %
    - Protein: 30-35 %
    - Kohlenhydrahte: <5%

    Die Phase zwei bezeichnet man auch als Ladephase. Hier ernährt man sich, im Gegensatz zur 1. Phase, besonders kohlenhydratreich. Bei mir dauerte P2 zwei Tage. Habe auch einmal ausprobiert nur einen Tag zu „laden“, hatte dann aber zur folge das ich danach die Woche bereits Freitag Mittag mit nem Ladetag angefangen habe. Der Heißhunger war einfach zu groß...

    An den Ladetagen habe ich ca. 3000 kcal zu mir genommen. Die oben stehenden Werte der einzelnen Wochen sind also Durchschnittswerte (Gesamte kcal einer Woche/7).

    Lieblingsgerichte während P1:
    - Frühstück: Rührei+Schinken
    - Mittags/Abends: Hackfleisch+Ei
    - Zwischen MZ: Käse, Nüsse, Wurst...

    Beispieltag (Tag 22)
    - 8.00 Uhr 200g Babybel
    - 12.30 Uhr Proteinshake mit 2 Sorten Öl
    - 16.00 Uhr 50g Paranüsse
    - 18.30 Uhr Rührei(5) mit Käse und Öl
    Das macht laut GU Nährwerttabelle:
    - kcal: 2332,5
    - Fett: 284,89g
    - Protein: 164,9g
    - KH: 11,55g

    Mit der Ernährungsumstellung hatte ich keine Probleme. Ich war sogar mal froh keine Nudeln mehr essen zu müssen. Am ersten Tag war es vielleicht noch etwas komisch so viel Fleisch und Fett zu essen aber da hab ich mich schnell dran gewöhnt.

    Sehr positiv fand ich es dass ich mittags gar nicht müde war. Hab mir sonst in der Mittagspause meist Nudeln/Reis mit Fleisch gemacht, war danach immer so platt das ich am liebsten nicht mehr in die Firma gefahren wäre und mich erst ne Stunde hingelegt hätte. Während der AD hatte ich diese Müdigkeit nach nachdem essen kein einziges mal. Am ersten Tag war ich sogar sehr überrascht wie fit ich den ganzen Tag über gewesen bin. Das zeigt mir dass man sich schon so seine Gedanken übers Mittagessen machen sollte. Wie oft wart Ihr schon mit Kollegen essen und danach saßen alle voll und platt rum und nix ging mehr???

    An Nahrungsergänzungsmitteln gab es bei mir zweimal täglich Multi-Präparate aus der Apotheke. Hin und wieder gab es dann auch mal nen Protein Drink mit Wasser und Öl. Schmeckt gar nicht mal so schlecht, nur leider ist mir der KH Gehalt von dem Pulver zu hoch für zwei Portionen am Tag.

    Leinöl, welches ja aufgrund seines hohen Anteils an MUFS(mehrfach ungesättigten Fettsäuren) in allen Keto-Arten empfohlen wird, ist nicht so mein Fall gewesen. Der Geschmack ist einfach widerlich. Walnussöl war da auch nicht viel besser. Hab dann meistens zu Distel-, Raps- und Olivenöl gegriffen. Alle drei habe einen recht hohen Anteil an UFS und MUFS.

    Getrunken hab ich mindestens 5 Liter am Tag. Überwiegend natürlich Wasser aber auch Tee und Cola Light.

    Zum Thema Verdauung kann ich nur jedem raten täglich Ballaststoffe in Form von Paranüssen oder Leinsamen zu essen. Hatte in der ersten Woche ne üble Verstopfung.


    Training:

    Vor, während und nach der Kur habe ich mit einem 3er Split trainiert. Aufteilung wie folgt:

    Tag 1: Brust/Arme
    Tag 2: Beine
    Tag 3: Rücken/Schulter

    Das Training vor der Diät war etwas umfangreicher an Sätzen. Während der AD waren es max. 10 Sätze pro TE. Kraft hatte ich ohne Ende nur die Ausdauerleistung ließ nach. Bei längeren TE ist mir schwindelig und schlecht geworden. Krafttraining war in der Regel nach 20 Minuten beendet wenn nicht wieder einer meiner Trainingskollegen auf nem Gerät eingeschlafen ist.

    Der absolute Hammer war der geile Pump nach dem Training. Dachte Montags das mir die Arme und die Brust platzen. Die Wirkung des Insulin Ausstoß am Wochenende (Ladetage) ist echt krass gewesen. Die KH´s vom WE sind vom Gefühl her alle in den Muskelzellen gespeichert worden.

    Ausdauertraining (Laufband) war so eine Sache. Bei mir ging in dieser Hinsicht gar nix mehr. Stand ende der ersten Woche auf dem Laufband und nach ner ¼ Stunde war ich fix und fertig, so als wenn ich ne Stunde gelaufen wäre. Hab dann kein Ausdauertraining mehr gemacht. Fand den KH „Entzug“ nur hierbei negativ. Bei einer durchgehenden Keto soll sich das nach 1-2 Monaten wieder verbessern aber in ner AD sollte man nicht unbedingt Ausdauertraining mit einbauen.

    Mein WBB ist ganz gut geworden wenn man bedenkt das ich keine extra Bauchübungen gemacht habe...


    Sonstiges:

    Seit März hab ich wieder 2-4 mal die Woche nach der Arbeit Vorlesung und ich hab mich kein einziges mal müde oder schlapp gefühlt. War sogar noch richtig fit zu später Stunde.

    Auf der Arbeit gab es auch keine Probleme. Würde sagen das ich in der AD viel konzentrierter bei der Sache war als sonst.

    Das gute an der AD ist auch das man in der Mittagspause nicht anfangen muss seine Tupper Dosen mit Kohlrabi etc. auszupacken, man kann auch mit zum Italiener oder in die Pommesbude. Dann gibt es halt nen Salat mit Essig & Öl oder ne Bratwurst mit Senf. Man ist also auch nicht so „ausgeschlossen“ wie bei manch anderer Diät.

    Mein Schlafbedarf ist auch weniger geworden. Hab nicht unbedingt weniger geschlafen aber war morgens aber deutlich ausgeschlafener als sonst.

    Gut war auch das die Ladetage am WE (Samstag und Sonntag) waren. Ich war nach dem Essen immer so was von platt...

    ...


    Gruß
    Cassi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Cassiopeia, 13.05.2004
    Cassiopeia

    Cassiopeia Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
  4. #3 FIT!Livin², 11.03.2005
    FIT!Livin²

    FIT!Livin² Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    ähnliche erfahrungen hat ein trainingspartner von mir auch gemacht
     
  5. #4 Del Piero, 11.03.2005
    Del Piero

    Del Piero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.228
    Zustimmungen:
    0
    Kurz mal auf Datum des threads sehen..danke..
     
  6. Anzeige

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Cassiopeia - Ketogene(anabole) Diät
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ketogenes frühstück

    ,
  2. anabole diät bilder

    ,
  3. anabole diät vorher nachher

    ,
  4. anabole diät forum,
  5. anabole diät erfolge,
  6. anabole diät vorher nachher bilder,
  7. ketogene diät bilder,
  8. ketogenen/anabolen,
  9. anabole diät erfahrung,
  10. ketogenen anabolen,
  11. anabole diät erfolge bilder,
  12. anabole diät fotos,
  13. ketogene diät wer hat erfahrung,
  14. anabole diät erfahrungen,
  15. AD anabole diät,
  16. forum anabole diät,
  17. ketogene ernährung vorher nachher bilder,
  18. ketogen mager,
  19. 3000 kcal anabole diät,
  20. ketogenen anabolen ernährung,
  21. keto diät vorher nachher,
  22. ketogen anabol diät,
  23. anabole diät vorher,
  24. anabole diät gewichtsverlust,
  25. keto diät vorher
Die Seite wird geladen...

Cassiopeia - Ketogene(anabole) Diät - Ähnliche Themen

  1. Fragen zu Cassiopeia`s AD

    Fragen zu Cassiopeia`s AD: Dann legt mal los!!!
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.