Der Weg der Disziplin

Diskutiere Der Weg der Disziplin im Trainingstagebuch Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Mitgliederbereich; Hei, ich bin 22 Jahre alt. Und vor gar nicht allzu langer Zeit noch ziemlich schwabelig unterwegs gewesen. Seit gut vier Monaten aber trainiere...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Estevan, 14.01.2013
    Estevan

    Estevan Benutzer

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Hei,

    ich bin 22 Jahre alt. Und vor gar nicht allzu langer Zeit noch ziemlich schwabelig unterwegs gewesen. Seit gut vier Monaten aber trainiere ich regelmäßig, esse gesund und lebe die Disziplin. Wird auch Zeit nach 2 Jahren hin und her, mal mehr mal weniger GYM Besuche und schlechtester Ernährung.

    Seit drei Wochen gehört viel und intensives Cardio auch zu meinem Training.

    Unten angefügt seht ihr ein Bild: links der Trainingsbeginn vor rund drei Monaten, rechts ein Bild vom 21. Dezember. Und in Zukunft wird es mehr davon geben!

    Mein Ziel? Mehr Ausdauer, mehr Kraft, mehr Ehrgeiz, ein ästhetischer Körper.

    Bis dann,

    der Estevan!
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Der Weg der Disziplin. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 thomas90, 15.01.2013
    thomas90

    thomas90 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi, Sieht doch schon ganz akzeptabel aus :p
    was kannst du denn so empfehlen an Übungen und Ernährung(-sumstellung)

    Habe letzte Woche auch angefangen das Studio zu besuchen und Frage mich welche Übungen für den Anfang effektiv und gut zu meistern
    sind. Vom Körperbau her bin ich anders wie du jedoch eher dünn. (76kg, bei 178)
     
  4. #3 Estevan, 15.01.2013
    Estevan

    Estevan Benutzer

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Das Wichtigste überhaupt ist die Ernährung. Morgens Eiweißhaltig und Kohlehydrate. Mittags das Gleiche, nur weniger Kohlehydrate. Abends nur noch Eiweiß, was sich anbietet ist ein Magerquark mit Früchten (Blaubeeren, Himbeeren usw) Wenn du nur ganz schwer Gewicht gewinnst, dann schaufelst du einfach immer Kohlehydrate in dich rein: Nudeln, Brot, Kartoffeln usw.

    Wenn du selbst anfängst zu kochen, ist das schon immer ein guter Anfang: den du kannst unnötige Inhaltsstoffe vermeiden. Weniger Fett ins Mittagessen, mehr Gemüse, zB Paprikas schneiden und mit Reis und gebratenem Hühnchen mischen.
    Man muss sich eben etwas einlesen. Morgens bieten sich zB Smoothies an: 0,5 Liter Milch, eine Banane, ein Messbecher Whey, ein paar Beeren und 250g Magerquark. Ein Top Frühstück das schnell zubereitet ist!

    P.S. Ein aktuelles Vergleichsbild von mir :)

    21.12.12-14.01.13.jpg
     
  5. #4 thomas90, 15.01.2013
    thomas90

    thomas90 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi, alles klar Danke. Ist schon mal was wonach ich mich richten kann.
    ...was das Mittagessen angeht...da ich im Büro arbeite ist das mit selber kochen nicht realisierbar, gibts da iwelche Sachen die zu empfehlen sind?
    Den ganzen Tag quark futtern denke ich ist ja keine Lösung :-D

    Hast du auch irgend nen Trainingsplan den du emfpehlen kannst?
    Also Geräte/Übungen und so?
     
  6. #5 Estevan, 15.01.2013
    Estevan

    Estevan Benutzer

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Meinen TP kann ich hier ja mal veröffentlichen. Wenn du im Büro zu mittag essen musst, dann koche Abends dein Mittagessen und packe es in eine Tupperbox. Im Bestfall habt ihr noch eine Mikrowelle im Büro und dann passt das sogar auch!

    Und ja, jeden Tag Quark führt zum sicheren Tod :D
     
  7. #6 thomas90, 15.01.2013
    thomas90

    thomas90 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Wie oft gehst du denn Pro woche ins Training? 1 Tag training, 1 tag pause?
     
  8. #7 Estevan, 15.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.2013
    Estevan

    Estevan Benutzer

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Die Trainingswoche

    Montags: Krafttraining, 30 min Cardio
    Dienstags: 60 min Cardio
    Mittwochs: Krafttraining, 30 min Cardio
    Donnerstags: Nahkampf
    Freitags: 30 min Cardio
    Samstags: Krafttraining, 30 min Cardio
    Sonntags: frei
     
  9. Consus

    Consus Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.12.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Nicht schlecht, und das seit vier Monaten jeden Tag? Wie schaffst du das? Hast du das einmal für dich entschieden und ziehst das alleine durch? Ich trainiere schon etwas länger und mein Problem war stets, den Trainingsplan dauerhaft einzuhalten.
     
  10. #9 Estevan, 15.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.2013
    Estevan

    Estevan Benutzer

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe manchmal zwangsläufig Pausen einlegen müssen, da andere sportliche Aktivitäten dazwischen kamen. Krankheit kostet auch ab und an drei bis vier Tage.

    Ansonsten ziehe ich das so durch, weil ich es einfach will. Mir haben genügend Menschen bösartige Dinge an den Kopf geworfen, manche gewollt, andere ungewollt. Ich will Disziplin leben: egal ob beim Sport oder beim Studium. So einfach ist das :)

    Und die Anerkennung die ich mir selbst schenken kann, ist wohl die größte Motivation, stärker als das Lob der anderen.

    Als kleiner Anhang:

    01.03.2011
    hinzu
    12.01.2013

    Über die Jahre.jpg
     
  11. #10 Estevan, 15.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.2013
    Estevan

    Estevan Benutzer

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Mahlzeit für nach 18:00

    Aufgrund der vielen Nachfrage, hier ein Vorschlag für ein förderliches und leckeres Abend"brot".

    Früchtequark:

    Die Zubereitung könnte einfacher nicht sein:

    Alle Inhalte zusammen mischen!

    -500g Magerquark
    - Hand voll Beeren (Blaubeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren, Himbeeren, Eisbären usw)
    - ein Schuss Honig
    - eine Banane

    Wenn ihr wollt könnt ihr da auch andere Früchte reinmischen. Nur nicht übertreiben aufgrund von zu hohem Fruchtzuckeranteil. Foodnazis können aber auch auf den Honig verzichten (mir schmeckt es mit einfach nur wesentlich besser und die paar Kcal kann man auch im Training wegboosten)

    Den Whey Shake müsst Ihr euch wegdenken. Ich traniere abends und deswegen ist der oft dabei. Ohne Trainingseinheit ist es Sinnfrei auf diese Weise abends Proteine zu sich zu nehmen. Wieso kann ich bei Gelegenheit mal anmerken.

    Und nun: Guten Appetit!

    200518_486313638078332_1094491536_n.jpg
     
  12. #11 BlackHawk., 15.01.2013
    BlackHawk.

    BlackHawk. Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Respekt, ich werde das ganze hier weiter verfolgen, bleib am Ball, du hast einen Fan gewonnen :)
     
  13. #12 Estevan, 16.01.2013
    Estevan

    Estevan Benutzer

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ein schnelles, gesundes Frühstück

    Schnell ist nicht nur die Zubereitung, sondern auch der Verzehr. Wenn ihr einfach keine Zeit habt oder glaubt zu haben, dann ist das genau das Richtige: der Smoothie!

    Zutaten und Materialien:

    -1 Mixer
    -400 ml fettarme Milch (ich nehme dazu 0,1%)
    -eine Banane
    -30g Whey
    -Hand voll Beeren
    -250g Magerquark

    ...und nun alles mixen.

    So habt ihr in 1 Minute einen verdammt leckeren Frühstückssmoothie, der euch mit allem versorgt, was man morgens so braucht UND ihr könnt das alles auch in weniger als 3 Minuten verzehren, wenn ihr es darauf anlegt.

    Das ist mein absoluter Favorit unter den schnellen Mahlzeiten und für mich als "Morgens-funktionier-ich-noch-nicht-so" Mensch eine hervorragende Alternative zu meinen anderen morgentlichen Happen.

    So sieht das ganze dann aus:

    IMG_0560.jpg

    Abgesehen davon habe ich heute mal einen Basis Fitness Test abgelegt.

    Die Zeiten:

    Klimmhang: 1:19 min (stark Verbesserungswürdig da ich nur abbrechen musste, da mein Bizeps in meinen Unterarm stach :D )
    Pendellauf 11 mal 10 Meter: 38,2 sec
    1000m Sprint: 3:53 (wir sind im Freien gelaufen... super Idee bei Neuschnee)
    Standweitsprung: 2,49m (Das ist nach DSA 1 cm von Gold entfernt :D )
     
  14. #13 Estevan, 18.01.2013
    Estevan

    Estevan Benutzer

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Das wird doch so langsam mit dem Waschbrett. Nur nicht so schüchtern, ihr kleinen Päckchen. Kommt raus da! :)

    IMG_0562.jpg
     
  15. #14 Chris90, 18.01.2013
    Chris90

    Chris90 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.02.2012
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Sauber :D noch ein Leser ;)
     
  16. #15 Estevan, 20.01.2013
    Estevan

    Estevan Benutzer

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Yeah das freut mich! Hier mal eine Idee für ein Mittagessen:

    -Thunfisch (Proteine, Omega 3 Fettsäuren)
    -Reis (Kohlehydrate)
    -Paprika (viel Wasser und Vitamine)
    -Gewürze
    -Tomatenmark verfeinert

    IMG_0575.jpg
     
  17. #16 Estevan, 21.01.2013
    Estevan

    Estevan Benutzer

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    So, wieder mal was Trainingsbezogenes:

    Da ich fit werden will/ muss, was das Laufen angeht, habe ich jetzt einmal die Woche 1 Stunde Dauerlauf angesetzt (Fahrrad+Laufen+Rudern ist so oder so jeden Tag zwischen 20-60 min abwechselnd integriert).

    Das mache ich Sonntags, gestern mit einer Leistung von 10,1 km. Keine Spitzenleistung, aber sicher ein interessanter Vergleichswert. Mal schauen wieviel ich in einem Monat draufpacken kann? Was meint ihr? Gebt mir Schätzwerte, vielleicht motiviert mich das ja noch mehr? :)

    Ansonsten würde ich euch gerne wieder mit Bildern füttern, aber so schnell verändert sich ja auch nichts am Körper. Ich denke in 30 Tagen macht das wieder Sinn.

    Bis dann und gute Nacht!
     
  18. #17 Chris90, 30.01.2013
    Chris90

    Chris90 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.02.2012
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    die Strecke in 50 min. wenn du regelmäßig trainierst muss drin sein .. ich denke du hast ne ziemlich gute Grundfitness also sollte das in einem Monat drin sein wenn du so 4x pro Woche laufen gehst ;)
     
  19. beatme

    beatme Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.03.2012
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Sieht gut aus -daumenhoch-
     
  20. Anzeige

  21. #19 Estevan, 04.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.2013
    Estevan

    Estevan Benutzer

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    So meine Freunde, heute gabs mal wieder das "Wochenend-Abschluss-Tortour-Programm" :D

    30 Minuten Durchschnitt 12 km/h... mit 10 Kilo Kettler Gewichtsweste. Das Ziel ist es, sich auf 20 Kilo hochzuarbeiten und mit dem Gewicht bin ich motivierter zu laufen. Der angenehme Schmerz der Muskelbelastung ist einfach intensiver!

    Somit gabs
    -am Montag Brust und Bauch,
    -am Mittwoch Schultern und Bauch,
    -am Donnerstag Nahkampftraining (welches echt an die Intensivität von 2h Corssfit rankommen kann)
    -am Samstag Rücken und Beine
    -und heute eben den Sonntagsabschlusslauf.

    Nach jedem Tag natürlich Cardio, also insgesamt 5x Laufen bzw Radeln.

    IMG_0673.jpg

    P.S.
    Habt ihr vielleicht Lust mal ein Trainingsvideo zu sehen? So ein "Kick-Ass" Motivationszeug? :) Ich glaube ich habe einige Übungen die es sich lohnt nachzumachen und die etwas ausgefallener sind, zB ein "Walk-of-Pain" :D
     
  22. #20 Chris90, 04.02.2013
    Chris90

    Chris90 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.02.2012
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
Thema: Der Weg der Disziplin
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. disziplin tupperbox

Die Seite wird geladen...

Der Weg der Disziplin - Ähnliche Themen

  1. Mit Disziplin :)

    Mit Disziplin :): Hey, Leute ich versuche mich kurz zufassen :) Zu Mir ich bin 20 wiege 87 Kilo und bein 190groß bei einem Körperfettanteil von schätzungsweise 24%...
  2. Mit Disziplin ein neues Leben

    Mit Disziplin ein neues Leben: Kurzfassung: Alter: 22 Größe: 171 cm Startgewicht (20.01.16): 86,1 kg Aktuelles Gewicht (24.01.16): 85,4 kg Typ: Mesomorph Hallo zusammen,...
  3. Schon etwas länger dabei aber seeeeehr undiszipliniert!

    Schon etwas länger dabei aber seeeeehr undiszipliniert!: Hallöchen ihr lieben! Ich bin 1,73 und wiege ca. 61 kg Also ich hab letztes Jahr im April angefangen mit dem Training. =) Habe mich einen...
  4. Ein Tagebuch - Endlich mal mit Disziplin trainieren!

    Ein Tagebuch - Endlich mal mit Disziplin trainieren!: Guten Abend, ich habe mir vor 2 Monaten vorgenommen disziplinierter zu trainieren. Daraus ist nun nicht soooviel geworden, leider, doch nun...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden