Eigener Trainingsraum, welche Geräte am besten einkaufen?

Diskutiere Eigener Trainingsraum, welche Geräte am besten einkaufen? im Bodybuilding & Kraftsport Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Hallo Leute, ich war 2 Jahre lang in einem Fitnessstudio, wo ich nicht arg aktiv war, da es mir immer zu überfüllt war und ich es einfach hasse...

  1. #1 STC-leX, 06.01.2012
    STC-leX

    STC-leX Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    ich war 2 Jahre lang in einem Fitnessstudio, wo ich nicht arg aktiv war,
    da es mir immer zu überfüllt war und ich es einfach hasse wenn man
    unter Stress steht beim Trainieren.
    Da wir Hobbymässig mit einem Kollegen an Autos rumbasteln, haben wir eine eigene Halle
    zum Schrauben etc.
    Da dachten wir, stell ma doch paar Geräte rein wo man auch trainieren kann.
    Dann kam gleich die Frage, welche Geräte überhaupt,
    also was ich schon habe sind:
    -4x Kurzhantelstangen
    -1x Langhantelstange
    -ca. 30Kg Gewichte
    -Son Bauchtrainer
    sowas: [​IMG]

    Was wir uns gedacht haben:
    -mehr gewichte zulegen
    -Klimzugstange besorgen
    -boxsack aufhängen
    -Hatelbank (am besten verstellbare positiv, flach, negativ)
    -oder evtl. son Multifunktionstrainingsgerät
    -paar Iso Matten

    Was denkt ihr, was sollte nicht fehlen?
    Trainiert wird hauptsächlich Oberkörper,
    Unterkörper wird durch Joggen, fahrradfahren etc. trainiert.

    Wären sehr dankbar wenn ihr so paar Sachen nennen könntet
    die nicht fehlen sollten.

    Danke.

    MfG
     
  2. Anzeige

  3. Hart

    Hart Guest

    "Beine werden nicht trainiert, weil sie beim Joggen genug trainiert werden"..

    Wenn ich für jedes Mal, wo ich so einen (entschuldigung) "Schwachsinn" lese, einen Euro bekommen würde, könnte ich mich schon zur Ruhe setzen.

    Die Muskulatur in den Beinen ist mit die größte im ganzen Körper.
    Sie zu vernachlässigen (und das ist das oben angestrebte) bedeutet, riesige Ressourcen zu verschwenden...
    Das ist ungefähr so, wie mit dem Krafttraining und gesunder Ernährung zu beginnen, aber den teueren Einweißshake nur zu kaufen, aber nicht zu trinken.

    Die Beinmuskulatur sorgt nicht nur für eine große Ausschüttung an Wachstumshormonen (die nicht nur den Beinen zu gute kommen), sondern darüber hinaus noch für einen gestiegenen Grundumsatz (und proportionales Aussehen, wenn ihr nicht als "Disko-Pumper" durchgehen wollt=dicke Arme, dicke Brust, und immer auf Zahnstochern unterwegs).

    Für den Anfang reichen:
    Klimmzugstange
    Dips-Stange (ggf. Kombi mit Klimmzug)
    Kurzhanteln
    Langhantel
    gebogene Langhantel
    gute (!) Schellen für alle Hanteln
    Gewichte von 0.5 kg bis hin zu 20 kg

    Insgesamt solltet ihr schon auf eine Hantel (zunächst einmal) 60-70 kg packen können....
    Gewichte kann man später immer noch dazu kaufen.

    Wenn möglich, besorgt euch im Landhandel eine dickere Gummimatte zum unterlegen.
    Ist feuchtigkeitsunempfindlich, dämpft die Geräusche, und schont den Boden, wenn die Hanteln mal etwas "schneller" abgesetzt werden.

    Bei den Langhanteln würde ich persönlich zu einer "extra langen" raten, die man auch für Kniebeugen und Kreuzheben benutzen kann.
    Die normalen Heimtraining-Langhanteln sind dafür ein wenig kurz.
     
  4. #3 STC-leX, 06.01.2012
    STC-leX

    STC-leX Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Hilfe, auf jeden Fall sehr hilfreich !!!
    Zum thema Beine, bis jetzt war es bei mir so, dass eher die
    beine zu groß für meinen Oberkörper waren, ich fahre sehr viel Fahrrad
    und jogge oft und dies seit vielen Jahren.
    Wir haben noch ein Rudergerät, wenn es was bringt.
    Ich denke aber schon, sollte schon gut zum aufwärmen sein etc, oder?

    Dann werde ich mich nun hinsetzten und nach gescheiter Materie umsehen...
    ich danke dir mehrmals.


    MfG
     
  5. #4 orson20, 07.01.2012
    orson20

    orson20 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.12.2006
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    1
    ich fasse mich kurz ;)
    -langhantelstange
    -genügend gewichte, also in die drehe 150kg
    -hantelbank
    -hantelablage für kniebeuge

    -klimmzugstange
    -möglichkeit um dips zu machen

    die hantelstange sollte schön lang sein, damit genügend gewichte drauf passen. ich wette jeder von euch hat schonmal sich ne kurzhantel zugelegt und die staubt zuhause ein. dabei sind grade die kleinen gewichte auch wichtig!
    mit der hantel einfach frontdrücken, bankdrücken, kreuzheben und kniebeuge machen, das is das gescheiteste was man machen kann! man sollte sich allerdings vorsichtig herantasten an die gewichte.
    gummimatten zum drunter legen sind beim kreuzheben empfehlenswert. ich habe das problem mit ner antirutschmatte die eigentlich für die waschmaschiene gedacht war gelöst. einfach in der mitte zerschnitten und gut.
    klimmzüge und dips sind auch unversichtbar. man brauch keine zusatzgewichte und es gibt oft die möglichkeit sie auch woanders zu trainieren oder wenn man unterwegs ist.
    insgesammt sind das 6 übungen, die aber komplett ausreichen. zuviel spielereien würd ich mir nich in den raum stellen. genauso bin ich kein freund vom aufwärmen, sich also erstmal 15min aufs rad zu setzen. ich mach lieber von der jeweiligen übung erstmal nen satz mit wenig gewicht und vielen wiederholungen und gut. naja ich schweife ab^^
     
  6. #5 dude123, 07.01.2012
    dude123

    dude123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.07.2011
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Es kommt auch darauf an wie viel Geld du ausgeben willst. Ein zusätzlicher Seilzug kann sinnvoll sein, auch wenn ich das mit den Grundübungen meines Vorredners unterstreichen würde. Aber z.B. Trizepsdrücken am Kabelzug macht (mir persönlich) einfach unendlich viel Spaß und allg. bietet ein Kabelzug auch gute Variationsmöglichkeiten.

    Was das Aufwärmen angeht, so kannst du ruhig dein Rudergerät verwenden. Ich selbst mache lieber etliche Aufwärmsätze von der ersten Übung (ist bei mir immer eine Variation von Kniebeugen oder Kreuzheben). Dabei fange ich mit der leeren Stange an und taste mich dann immer weiter (ohne jemals in die Nähe der Erschöpfung zu kommen) an mein eigentliches Trainingsgewicht heran. Aber entscheide selbst was du da machst.
     
  7. Anzeige

  8. Nicooo

    Nicooo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: Eigener Trainingsraum, welche Geräte am besten einkaufen?

    Was hast Du Dir denn jetzt letztendlich zugelegt?
     
  9. Wolf84

    Wolf84 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.11.2013
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Totengräber :D nach drei Jahren!
     
Thema: Eigener Trainingsraum, welche Geräte am besten einkaufen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eigener trainingsraum

    ,
  2. trainingsraum zu hause

    ,
  3. trainingsraum zuhause

    ,
  4. trainingsraum geräte,
  5. trainingsraum für zuhause,
  6. gummimatte hantel,
  7. eigenen trainingsraum,
  8. bodybuilding geräte,
  9. gummimatte hanteln,
  10. beste bodybuilding geräte,
  11. kraftsport trainingsraum,
  12. gummimatten hantel,
  13. geräte für oberkörpertraining,
  14. gummimatten kraftsport,
  15. bestes oberkörpertraining,
  16. oberkörpertraining geräte,
  17. forum trainingsraum ,
  18. workout mit seilzug sinnvoll,
  19. gummimatten fitnessstudio forum,
  20. multifunktionstrainingsgerät im test,
  21. trainingsraum für zu Hause,
  22. trainingsraum daheim,
  23. trainingsraum für zu hause geräte,
  24. welche geräte braucht man im fitnessstudio,
  25. welche matten für trainingsraum
Die Seite wird geladen...

Eigener Trainingsraum, welche Geräte am besten einkaufen? - Ähnliche Themen

  1. Eigener Fitnessraum, Boden-Schalldämpfung

    Eigener Fitnessraum, Boden-Schalldämpfung: Hallo Möchte mir einen Fitnessraum in meiner Wohnung einrichten, in dem ich aber keine Gewichtübungen mache. Ich will dort Eigengewichtübungen...
  2. Frage: Eigener Trainingsplan

    Frage: Eigener Trainingsplan: Guten Tag Leute. Also zu mir: 1.78 cm groß / 77 kilo. Ich trainiere schon seit drei Monaten, aber bis vor 3 Wochen hatte ich eigentlich keinen...
  3. Nicht mein eigener aber immerhin

    Nicht mein eigener aber immerhin: Hey Leute ich habe einem Freund von mir geraten einen Trainingsblog zu erstellen um sich selber zu motivieren. Wen es interessiert ich leite...
  4. Ist eigener Trainingsplan so richtig?

    Ist eigener Trainingsplan so richtig?: Moin.... Hallo, ich bin weiblich, 38 Jahre, 59kg, 168cm. Ich bin im Fitness-Studio, in dem es nur vorgefertigte Trainingspläne gib. Die...
  5. Eigener Trainingsplan + Ernährungsplan! Optimierbar?

    Eigener Trainingsplan + Ernährungsplan! Optimierbar?: Hallo Community,
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden