v

Einsatztraining .vs. Mehrsatztraining

Diskutiere Einsatztraining .vs. Mehrsatztraining im Bodybuilding & Kraftsport Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Man liest und hört einiges von 'Einsatztraining' - also nur einen Satz pro Übung. Positiv daran ist die oft enorme Zeitersparnis. In meinem...

  1. #1 Heavy Metal, 15.05.2003
    Heavy Metal

    Heavy Metal Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Man liest und hört einiges von 'Einsatztraining' - also nur einen Satz pro Übung. Positiv daran ist die oft enorme Zeitersparnis.
    In meinem eigenen Training habe ich jedoch festgestellt, dass ich im zweiten Satz mehr Wiederholungen und/oder mehr Gewicht zu Stande bringe. Ein gutes Studio sollte alle Möglichkeiten anbieten: Freigewichte, Maschinen, Mehrsatztraining, Einsatztraining.
    Wie sind Eure/Ihre Erfahrungen mit dem Einsatztraining?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Seth

    Seth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du nach HIT Richtlinien trainierst brauchst du nur sehr wenige Sätze. Der Grundgedanke dabei ist, dass man nur einen (sehr intensiven!) Satz braucht, um die Muskeln zum Wachstum anzuregen, alles was darüber hinaus geht fördert nicht mehr das Wachstum sondern verlängert die Regenerationszeit des Muskels.

    In der Praxis sehe ich dabei den Nachteil, dass es sehr schwer ist, in nur einem Satz eine genügend hohe Intensität aufzubringen. Das gilt insbesondere für Anfänger.

    Ich selber trainiere auch nur mit wenigen Sätzen, dafür auch alle bis zum Muskelversagen. Ich geh somit nur 3 mal die Woche max. 1 Stunde trainineren und find das im Moment auch am besten geeignet für mich.

    Muskeln wachsen nicht beim Training sondern in der Zeit danach und es gilt eben nicht , dass viel Training viele Muskeln bringt.

    Gruß,
    SETH
     
  4. #3 Cassiopeia, 15.05.2003
    Cassiopeia

    Cassiopeia Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0

    Mist, warum wird sowas bei uns nicht angeboten??! :D :D :D



    HIT(o.ä.) Trainingsmethoden sind gut, jedoch nicht für Anfänger geeignet.

    Meine Erfahrungen mit Ein-satztraining waren ganz gut.
     
  5. #4 Christoph2, 15.05.2003
    Christoph2

    Christoph2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ich gehe mal davon aus, dass du von HIT sprichst. Ich denke das die Einsatzmethode sehr gut ist, aber um einen Muskel in einem Satz mit 6-12 Wh vollkommen zu erschöpfen braucht man einiges an Erfahrung oder sollte vorher mindestens mehrmals Maximalkraftphasen eingeschoben haben, weil man nicht sofort alle Muskeln aktivieren kann. Gerade als Anfänger sollte man mit drei oder sogar vier Sätzen arbeiten um seine Muskulatur voll erschöpfen zu können. Wenn man mit der Zeit an Neuromuskulärer Koordination hinzugewonnen hat also in einer Übung fast alle Muskelfasern einzusetzen macht Hit wirklich sinn. Ich selbst merke das daran dass ich schon im ersten Satz meine Muskeln soweit erschöpfe dass ich den zweiten gerade noch so schaffe. Den dritten lasse ich manchmal auch schon aus weil dann nichts mehr geht. Sprich es kommt auf den Trainingszustand an und auf die eigenen Voraussetzungen. Mit beiden Systemen kann man gute Erfolge erzielen, aber ich halte dennoch ein gem. Trainingspensum für am besten um den Muskel vor immer neue Herausforderungen zu stellen, dabei sollte man aber auch im Weider-System (Volumentraining) eine Trainingszeit von etwa 90 min. nicht überschreiten da dann meist die Leistung wie auch die Konzentration und damit das Verletungsrisiko rapide ansteigt.

    @ Heavy Metal:
    Wenn du im zweiten Satz noch mehr Wh schaffst trainierst du wahrscheinlich noch nicht intensiv genug. Ich würde mit 2 Sätzen arbeiten bis du die nötige Intensität pro Satz aufbringen kannst.
    Mit wie vielen Wh arbeitest du denn?
     
  6. hastor

    hastor Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.10.2002
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    ich schließe mich da mal meinen Vorrednern an. erstmal lernen, die Muskeln richtig zu stimulieren, dann Satzzahl je nach bedarf zu reduzieren.
    Ich mag aber mal bezweifeln, dass der Großteil unserer Muskelpartien so abgehen wie die von Mike Mentzer.
    BTW: Dorian Yates hat nach eigener Aussage 10 Jahre dazu gebraucht seine Muskeln mit einem Satz zu stimulieren. Auch M.M. hat vorher jahrelang mit einem sehr hohen Volumen trainiert. Daraus könnte man ja schließen, dass man ein gutes Stück Erfahrung und vor allem Biss braucht um mit einem Satz die betreffende Muskelgruppe zu stimulieren.

    Gruß HASTOR
     
  7. Skip

    Skip Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2003
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    0
    Sofern du nicht einen Aufwärmsatz meinst, ist das eigentlich kaum möglich ?( ?(

    Habe am Anfang einen Einsatz- GK, war ganz Ok zur Eingewöhnung, aber mit der Zeit zu aufwendig....mit HIT habe ich noch keine Erfahrungen, denke aber auch, dass es für Anfänger nicht so geeignet ist, da die Gewichte dann normalerweise auch höher sind als in einem "normalen" Mehrsatztraining.
     
  8. Seth

    Seth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    0
    Nö, eher geringer, da die Bewegungen sehr langsam ausgeführt werden um eine höhere Intensität zu erreichen. Dadurch bewältigst du auch weniger Gewicht als wenn du schnelle Bewegungen machst.

    Gruß,
    SETH
     
  9. #8 Christoph2, 16.05.2003
    Christoph2

    Christoph2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Wegen Mike Mentzer:

    Er selbst hat einmal gesagt dass er diese hohe Intensität ohne "Stoff" nicht durchgehalten hätte:

    http://www.ironsport.de/iron.php4?z=in&e=in&t=DerTodKamZweimal

    Ich weiß dass das keine gute Quellenangabe ist aber ich konnte auf die schnelle nichts Solideres finden. Der Text an sich ist aber sehr empfehlenswert. Ich will das Heavy Duty auf keinen Fall schlecht machen, aber da Mentzer der "Vater" des Hit zu sein scheint sollte man den Text einfach mal gelesen haben.
     
  10. Skip

    Skip Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2003
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    0
    Ich ging eigentlich davon aus, dass man die Wdhs auch bei mehreren Sätzen langsam macht, so sollte es zumindest sein....
     
  11. Sven

    Sven Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.07.2002
    Beiträge:
    1.735
    Zustimmungen:
    0
    Aber nicht mit der Intensität!


    Ups, sollte mich vielleicht mal wieder unter meinem Nick anmelden :D ;)
     
  12. Skip

    Skip Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2003
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    0
    @Cassi :D

    Worauf hast du das jetzt bezogen???
     
  13. Anzeige

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Seth

    Seth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    0
    Langsam und kontrolliert schon, beim HIT machst du die Wiederholungen aber teilweise extrem langsam, z.B. mit einer Geschwindigkeit von 4/2/4 oder noch langsamer.

    Gruß,
    SETH
     
  15. #13 Cassiopeia, 19.05.2003
    Cassiopeia

    Cassiopeia Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0

    Darauf das die Intensität bei HIT einfach grösser ist, weil man die Übungen noch langsamer macht. Natürlich sollst Du die Übungen beim Volumentraining langsam und kontrolliert machen um Verletzungen vorzubeugen aber nicht so langsam wie bei HIT.
     
Thema: Einsatztraining .vs. Mehrsatztraining
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. einsatztraining

    ,
  2. Einsatztraining Mehrsatztraining

    ,
  3. einsatztraining oder mehrsatztraining

    ,
  4. einsatztraining bodybuilding,
  5. einsatztraining vs mehrsatztraining,
  6. mehrsatztraining,
  7. einsatz vs mehrsatztraining,
  8. bodybuilding einsatztraining,
  9. einsatz oder mehrsatztraining,
  10. fitness einsatztraining,
  11. einsatz training,
  12. mehrsatztraining vs. einsatztraining,
  13. trainingsmethode einsatztraining,
  14. ein-satz training,
  15. ein-satz-training,
  16. warum mehrsatztraining,
  17. nachteile einsatztraining,
  18. ein Satz Training,
  19. einsatztraining vor und nachteile,
  20. einsatztraining fitness,
  21. erfahrungen einsatztraining,
  22. Einsatz versus Mehrsatztraining,
  23. mehrsatztraining vorteile,
  24. kraftsport einsatztraining,
  25. mehrsatztraining einsatztraining
Die Seite wird geladen...

Einsatztraining .vs. Mehrsatztraining - Ähnliche Themen

  1. Hallo aus Liechtenstein! Kennt sich jemand mit Einsatz/Mehrsatztraining aus?

    Hallo aus Liechtenstein! Kennt sich jemand mit Einsatz/Mehrsatztraining aus?: Hallihallo! Wir haben uns gestern unterhalten, und meine Freundin meinte, dass es viel effektiver ist, mit viel Gewicht, wenig Wiederholungen...