Essen 9:30 - 16 Uhr

Diskutiere Essen 9:30 - 16 Uhr im Ernährung allgemein Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; hiho also ich bin einer der wenigen Personen die wirklich das Glück hatten, einen Ausbildungsplatz zu ergattern, der mir wirklich gefällt. Nun...

  1. Khorax

    Khorax Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    hiho

    also ich bin einer der wenigen Personen die wirklich das Glück hatten, einen Ausbildungsplatz zu ergattern, der mir wirklich gefällt.

    Nun sitz ich dort also von 7:00 Uhr - 15 Uhr
    Und da muss man ja auch ab und zu was essen.

    Vorweg sei gesagt, dass ich schon versuche mit gesünder zu ernähren und auch schon ca 2-3 Kilo abgenommen habe (gehe jeden 2-3 tag noch joggen)

    Meine Frage:

    Halb 10 geh ich immer in die Kafta und hole mir den ersten Latte Maciato. Der schmeckt sooo richtig gut.
    Ich nehme dazu ein bisschen Zucker.
    Um 12 Uhr haben wir Mittagspause. Alle Leute laufen in die Kantine und holen sich etwas zu essen. Aufgrund des bösen Gruppenzwangs laufe ich natürlich brav mit. DOch anstatt wie 2/3 der Angestellten mir ne Currywurst Pommes zu holen, esse ich mein 2tes Brötchen das ich mir morgens geschmiert habe und einen leckeren Apfel den ich mir morgens mitnahm.

    Anschließend gehe ich meißt noch mal in die Kafta und hoel mir meinen zweiten und letztens Maciato für den Tag.

    Wenn ich dann um ca 15:40 Uhr zu hause bin, gibs meißt noch ein belgtes Brötchen vom Becker (wo auch mal Salat und Tomaten dabei sind, es ist übrigens immer ein Vollkornbrötchen).

    Nun meine Fragen:

    Klar, man muss essen und das irgendwie auf den Tag verteilen.
    Ich esse also von 7- ca 16 uhr 3 Brötchen und einen Apfel.
    1. Denke das ist nicht zu viel oder zu wenig, oder??
    2. Wie siehts mit den "Latten" aus? Strotzen die nur so vor Kalorien?
    Denke mal eine wäre vlt ok, aber sind 2 auch noch zu tolerieren? Oder wäre es ratsam sich wirklich nur auf einen zu beschränken?

    Vielen Dank schon mal, wenn das geklärt ist, kann ich mich endlich guten Gewissens auf der Maloche ernähren =)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Essen 9:30 - 16 Uhr. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 yuekseli, 08.10.2007
    yuekseli

    yuekseli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Grüße Khorax,

    willst du abnehmen?

    Meines erachtens ist das viel zu wenig.

    1 Tasse Latte Maciato hat ca. 80kcal. und wenn du drei konsumierst dann sind das irrgendwo 240kcal.!
    Äpfel kannst du mit 55kcal. rechnen...
    Und die Brötchen mit jeweils ca. 300kcal. (und das ist schon hochgerechnet....) - kommt natürlich auch drauf an, ob du Käse, Salami oder Putenbrust nimmst (zum belegen...) oder diese mit Butter oder sonst was streichst... grundsätzlich - ein Vollkornbrötchen (ca. 80gr.) mit zwei bis drei scheiben Putenbrust und ne Tomate hat irrgendwo ca. 250 - 300kcal.

    Wenn du mal deine Daten bekannt geben könntest, dann kann man dir ja mal bekannt geben, was dein Tagesbedarf so ist... bzw. kannst dir ja selber mal ausrechnen.

    So ausm Bauch raus, denke ich, dass dies viel zu wenig ist, was du isst.

    Gruß Ibo
     
  4. sw20

    sw20 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    viel zu wenig udn viel zu ungeund (einseitig)

    gut dass du nicht dem currywurst zwang nach giebst aber nimm dir lieber nen salat mit, mit protein (thunfisch, nüsse, putenbrust), das ganze mit guten ölen angemacht udn schon hast du ein gesundes essen und sicher auch bisschen mehr kalorien (die auch benötigst!)
     
  5. Khorax

    Khorax Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    also Abends gibt es dann halt auch noch warmes essen.
    Mal nen Schnitzel oder was man ebend abends so essen kann.

    Also ich habe momentan keine ahnung wie ich meinen Kalorienbedarf ausrechne...
    ich stöbere mal durch forum und suche mal, ansonsten schreibt hier noch nen Link rein... danach poste ich mal mein bedarf..
     
  6. sw20

    sw20 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
  7. Khorax

    Khorax Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    danke für die fixxe Antwort =)

    Also ohne unten in der Tabelle am schlafen und sitzen etwas zu verändern, komme ich auf :
    Grundumsatz: 9182 (kJ/Tag)
    Leistungsumsatz: 3332 (kJ/Tag)
    Summe Energieverbrauch: 13264 (kJ/Tag) 3172(kcal/Tag)


    an manchen tagen gehe ich auch mal joggen. Das sind ca 6 KM und man ist ca 50 minuten unterwegs. Bei einer Geschwindigkeit von 12 kmh brauch ich dann ca 4100 Kalorien.

    HM irgendwie erscheint mir das echt viel. Gut ich habe übergewicht und damit ist das dann vlt auch schon gerechtfertigt...


    Also ist es vlt derzeit der Fall, dass ich einfach zu wenig esse?
    Durch den Apfel und ab und zu eine Banane zu hause, versuche ich mich schon bissle vielseitiger zu ernähren...

    Aber ich kann ja nicht immer nen Salat mit zur Arbeit nehmen.. (gut in der Kantine gibs welche... aber die schmecken ungelogen wie frisch gezupftes unkraut... eklig.. trocken... geschmacksneutral xD)


    Naja vlt gäbe es ja für meine 3k Kalorien auch noch andere schöne Alternativen als Brötchen :D

    ach und zu meine brötchen:

    Die sind dünn mit Halbfettmargarine beschmiert...
    oftmals ist Käse drauf, wo aber auch darauf geachtet wird, dass er nicht zuuu fettig ist. (nix über 40 % uns son kram)


    PS: unter dem Bedarf standen noch ein paar Sätze die mir zu denken gaben...

    "Wenn Sie eine Di�t mit 4200 kJ pro Tag (1000 kcal) durchf�hren, k�nnten Sie in etwa 9 Wochen Ihr Normalgewicht erreichen. Sie h�tten mit diesem Gewicht (74 kg) dann noch einen Energiebedarf von ungef�hr 13820kJ/Tag. Da der Grundumsatz jedoch h�ufig st�rker absinkt als erwartet und es individuelle Unterschiede gibt, sollten diese Werte nur als Anhaltspunkte dienen."

    In 9 Wochen ca 20 Kilo abnehmen? meine güte... glaube das klingt ziemlich unrealistisch und kann nicht gesund sein...

    glaube man sollte wohl eher auf den ca. Umsatz achten, als auf die netten Sätze darunter...
     
  8. sw20

    sw20 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    ach vergiss den satz, wenn du abnehmen willst solltest du das langsam angehen und ca. 20% deiner kalorien reduzieren. nie unter dem grundumsatz essen. ob die berechnung für dich stimmt wirst du nur durch einen selbstest (das erwähnte kalorienzählen / esstagebuch) herausfinden können, eine genaue errechnung des kalorienbedarfs ist nämlich mit einer aufwendigen untersuchung beim arzt verbunden!

    wenn du schon sandwiches mit zur arbeit nimmst, dann versuche die doch zu variieren. wie wäre es denn mit vollkornbrot, schinken, paar salatblätter, essiggurken und statt margerine z.b. senf, houmus, quark oder tomatenmark?

    und wieso kannst du keinen salat mitnehmen? ein salat ist in 10 min. gemacht und kann man ganz easy in einem tuperware mitnehmen.

    ansonsten kann man sich z.b. wraps (sehr gesund) vorbereiten. bei uns gibts die in jedem supermarkt, weis nicht wie das in deutschland ist.

    was gibts den neben dem schlechten salat und den pommes noch in der kantine?

    am einfachsten wäre würklich wenn du mal ne woche lang genau aufschreibst was du isst udn das hier postest, dann kann man sich dein plan mal genauer unter die augen nehmen und dir anregungen geben!
     
  9. Khorax

    Khorax Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    hm also in der Kantine gibs eig. keine gesunden Sache...
    da gibs jeden tag immer 4 speisen zur auswahl wobei einer der 4 speisen IMMER ne curry wurst ist -.-

    Außerdem gibs noch Nudeln mit Bolognese Soße und manchaml noch Hefeknödel...
    also auch nicht sooo die top ernährung.

    Ja also das mit dem Salat selber baun hört sich ja ganz gut an ^^
    Denke das werd ich bestimmt auch mal so machen.
    Bloß wenn ich mich jetzt anstatt meiner brötchen sagen wir mal nur von salat ernähren würde, wäre meine kalorienzunahme ja wohl komplett unter meinen wert von ca 3k Kalorien.

    Also habe bisher noch nicht so drauf geachtet, dass ich ca 20 % unter meinem KB esse. Kannte meinen KB ja auch nicht. Und habe trotzdem ca 3 Kilo abgenommen (in ca 1-2 Monaten, ganz ok oder?)

    Aber glaube ohne richtig gezielte Ernährung gehts irgendwann nicht mehr weiter oder?
    (zusätzlich habe ich das Prob., dass ich rel. wenig trinke... das hindert ja auch ungemein an der Gewichtsreduzierung...)
     
  10. sw20

    sw20 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    hmm die kantine hört sich ja echt voll übel an! gut ich würde meine spagetthi bolognese darf man(n) sich ab und an gönnen. obschon die sicher nicht so gesund sind wie die nch meinem italienischen rezept (viel gemüse!)

    zum salat: ich rede ja nicht von ein paar trockenen blättern. kombinier das ganze mit viel eiweiss und gesunden fetten. hühnchen, fisch, käse (z.b. parmesanstücke), oliven, samen, nüsse, öle usw. dann würdest du dich wundern wie schnell du deine paar kcl. von nem brötchen überholt hast. nur so hast du viele gesunde vitamine, proteine, fettsäuren die du in einem brötchen und einem stück käse sicher nicht hast! du kannst auch ab und an einen nudelsalat machen, den kannst du mit hackfleisch, filetstücken, käse und was weis ich noch alles kombinieren. pesto eignet sich z.b. auch gut als basis für ne salatsauce (besonders bei nudelsalat), ist gesund und hat ganz sicher genug kcl.

    mit dem abnehmen musst du halt schauen, 3kilo in 1-2 monaten ist eigentlich ganz gut wenn du aber das flasche oder zu weng ist dann nimmst du vorwiegend muskelmasse ab und das willst du ganz sicher nicht, denn dann ist der jojo vorprogrammiert!

    zum trinken gibts nur eins, zwingen! ich hatte als kind nie durst und über jahre viel zu wneig getrunken. resultat: starke nierenprobleme! ich habe mir das trinken einfach angewöhnt, wie das morgendliche zähneputzen, heute trinke ich mind. 3l wasser am tag, meist mehr da ich viel sport treibe und viel tees trinke.

    zur ernährung kann ich dir wirklich nur raten, stell auf gesund ausgewogene ernährung um und wenn du regelmässig sport machst dann wirst du irgendwann von alleine die richtige menge zu dir nehmen.

    aber mein angebot steht, dass du hier einen wochenplan posten kannst und ich gebe dir danach gerne ein feedback!
     
  11. Khorax

    Khorax Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    ok erstmal danke für deine Hilfe...
    werde ab morgen einen Plan führen und nächsten Dienstag oder MIttwoch mal posten.
    Aber eine frage ist noch, und zwar zu deinem vorpost.

    "mit dem abnehmen musst du halt schauen, 3kilo in 1-2 monaten ist eigentlich ganz gut wenn du aber das flasche oder zu weng ist dann nimmst du vorwiegend muskelmasse ab und das willst du ganz sicher nicht, denn dann ist der jojo vorprogrammiert!"

    was meinst du mit:
    "wenn du aber das flasche oder zu weng ist dann nimmst du vorwiegend muskelmasse ab", glaube da sind gramatikalische Fehler drin und irgendwie erschließt sich mir der Zusammenhang nicht ^^
     
  12. sw20

    sw20 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    ach da hat mal wieder einer meine buchstaben gefressen ;)

    ich meinte wenn du das falsche oder zu wenig ist, wirst du vorwiegend muskelmasse abbauen, und das sollte nicht dein ziel sein! also genug proteine und auch gesunde fette sind wichtig!

    machst du eigentlich auch kraftraining?

    ps: kannst dir ja auch ein tagebuch hier anlegen und täglich posten, das dient zur eigenen kontrolle und "wir anderen" können unseren senf dazu abgeben!
     
  13. Khorax

    Khorax Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    jo das mit dem tagebuch ist auch eine gute Idee...

    ich werde aber erstmal eine Woche lang meinen Essenplan dokumentieren und dann mal schaun was du/ihr dazu sagt (könnte tippen, das es negative Kritiken rasseln wird, zu einseitig etc...)


    Krafttraining mache ich nicht bzw. kaum, glaube so Liegestützen zu Hause zählen nicht (oder lohnen auch kaum)

    Würde sich den ein Krafttraining potentiell positiv auswirken, wenn ich fett reduzieren möchte?

    Weil habe schon öfters gelesen, dass man nicht gleichzeitig muskelmasse aufbauen und fettmasse abbauen kann. Da das mit der Ernährung nicht hinhaut.
    Hatte schon überlegt ins Fitnessstudio zu gehen (Probetraining hatte ich schon), aber dachte mir, erst wenn ich genug Kilos runter habe, dann fang ich damit an.

    Falsche einstellung?
     
  14. sw20

    sw20 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    liegestützen sind doch gut, mach dazu noch dips (z.b. am bettrand), kniebeugen und crunches und du hast schon fast ein ganzkörper training. noch besser wenn du hanteln hast oder im studio trainierst.

    krafttraining ist der beste weg zu einer schlanken linie, hier die vorteile:

    • mehr muskelmasse = mehr kcl. werden verbrannt
    • die figur formt sich positiv, was bringt dir abgenommenes fett wenn du danach zwar dünn aber wie ein pudding ausschaust?

    ich persönlich halte es für ein gerücht, dass man nicht gleichzeitig muskelmasse aufbauen kann und fett abbauen. sicher kann man nicht aufbauen wie ein profi, aber das ist ja nicht dein ziel. ich nehme zur zeit kontinuirlich an meinem bauch ab, jedoch werden meine muskel von training zu training stärker.

    schau dir mal mein tagebuch an, ist zwar noch recht frisch (aber so in etwa lebe ich schon ne ganze weile, vor meiner trainingspause) aber da siehst du was ich so in ca. esse und wieviel ich trainiere. ich schätze ich nehme so in der woche um 1 pfund ab und würde behaubten, dass ist fett, da ich im training nur fortschritte verbuche.

    dein plan ist soweiso grad total falsch, es lohnt sich viel mehr erstmal muskelmasse auf zu bauen und dann weiter trainieren + diät (wegen dem tollen kcl. verbrennenden effekt von muskelmasse)
    - das gegenteil, erst abnehmen und dann aufbauen macht so gesehen wenig sinn!


    achja: ich habe das genau so gemacht, nachdem ich lange nicht mehr im studio trainiert habe, hatte ich erstmal 2-3 monate trainiert und recht viel gegessen, habe natürlich auch etwas fett angesetzt in der zeit doch mir fääät dafür das abnehmen jetzt einiges leichters. wie du in meinem tagebuch sehen wirst, diät habe ich aus meinem wortschatz gestrichen und ich trinke auch recht viel alkohol und trotzdem gehts vorwärts! -ausserdem, ich mag kein ausdauersport und lieber mach ich ne halbe stunde weniger, so lange mein krafttraining stimmt, kein problem!
     
  15. #14 shintostar, 10.10.2007
    shintostar

    shintostar Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Ich geb meine Sachen ja seit einigen Tagen bei http://fddb.info ein. Da kann man auch sein Gewicht eintragen, wenn man sich einen Account erstellt - alles natürlich kostenlos. Die Seite ist bis jetzt das beste, was ich kenne. Der Tipp kam hier aus dem Forum. :]

    Ansonsten ist eine Kantine immer schlecht, jedenfalls hatte ich bis jetzt noch keine gute... :xx Ich hab hier bei uns aber die Gelegenheit eine Mikrowelle zu nutzen bzw ein wenig Knäckebrot und Aufschnitt hier zu lagern. Obst bring ich mir jeden Tag frisch mit, genauso Joghurt und Quark.

    Abends koch ich mir dann immer noch was, obwohl ich das auch eher nervig finde. Aber wenn man sich 'ne gute Reispfanne macht, reicht die ja auch länger als 1 Tag. ;)

    *edit* Ach ja, ich find übrigens auch, dass man gleichzeitig Muskeln auf- und Fett abbauen kann.
     
  16. sw20

    sw20 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    oh danke für den tipp! das scheint mir echt ne gute sache zu sein sobald mal meine üblichen verdächtigen (pelmeni, korma und co.) mal gespeichert sind! ich will mich zwar nicht mit einer diät einschränken aber natürlich trotzdem ein bisschen den überblick behalten.

    hast du ne ahnungw ie lange das dauert bis neue produkte in der datenbank sind? hab nämlich gleich ein paar eingetragen!
     
  17. #16 shintostar, 10.10.2007
    shintostar

    shintostar Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Meine waren eigentlich sofort verfügbar. Aber ich bin mir nicht mehr sicher, ob die Suche sofort getroffen hat... geht aber immer schnell, spätestens morgen sollte das wohl treffen.
     
  18. sw20

    sw20 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    oh danke, stimmt nur die suchfunktion geht noch nicht aber die produkte sind drinne... coole sache! danke nochmals!!! :ooh
     
  19. Khorax

    Khorax Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    so habe jetzt mal grob meine Woche dokumentiert um euch mal einen Einblick in mein Leben und mein Essensverhalten zu geben =)


    Mittwoch:
    Frühstück: Brötchen mit Käse und Philadelphia Scheibenkäse
    Schulezeit:
    1 Brötchen mit Käse
    1 Brot mit Philadelphia Scheibenkäse
    14:30 Uhr zu hause:
    Nudelauflauf (ohne Käse, ist mit met und bisschen schafskäse)
    Ausdauersport…
    Ca 50 Minuten laufen
    Ca 20:15 Uhr
    einen gemischten Salat



    Donnerstag:
    Frühstück
    2 kleine Toasts (das [Tösties] ausgesprochen)
    Berufschule:
    Schulbrot
    2 Bananen
    14:15 Uhr Mittag:
    2 Brötchen, belegt mit Salat und Tomaten + Käse (Vollkornbrötchen) und eins mit Käse und Schinken
    19:30 Uhr
    Lachs mit Kartoffelbrei



    Freitag:
    Frühstück: 1 Brötchen mit Wurst
    Schule: 1 Apfel und 1 Brötchen mit Käse
    14:15 Uhr:
    2 Brötchen mit Käse, Marmelade, Streichkäse und Wurst
    20 Uhr: Mageres Fleisch mit Kartoffeln und Rotkohl mit Salat
    danach Wackelpudding



    Samstag:
    Frühstück ca 9:15:
    2 kleine Tösties mit Käse + Tee
    10:30 joggen ( ca wieder 45 Minuten)
    13:15 Uhr: Salat mit Frenchdressing
    16 uhr: paar gummibärchen
    17:15 Uhr Apfel
    18 Uhr: Putenfilestreifen
    21 Uhr: Eis

    Sonntag:
    9 Uhr: 2 kleine Brötchen
    12:00Uhr: Apfel
    13:30Uhr: Hähnchen Filestreifen
    19:15Uhr: Reis mit Asiatisches Gemüse und Putenfleisch

    Montag:
    Frühstück: 2 kleine Tösties
    Schule: Brot mit Käse und Wurst +Apfel
    12 Uhr: 45 Minuten laufen
    14:30 Uhr: Salat
    19 Uhr: Brot und bisschen Asiagemüse mit Reis von gestern
    21:30: nen Eis


    Dienstag
    frühstück: 2 töstis mit Käse und Wurst
    Schule: 2 Brote + Apfel + Banane
    16 Uhr: Salat mit Dressing (Dressing wird gewechselt 100 g = 360 kcal, das zu viel)
    ca 19 Uhr Pizzabrötchen (Prognose, da es jetzt erst 16:45 Uhr ist ^^)




    So siehts aus...
    nun peinigt mich, steinigt mich und macht mich fertig. Solange es mir hilft bin ich für jede Antwort offen :D
     
  20. Anzeige

  21. daniw

    daniw Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    also soweit finde ich deiner Ernährung eig ganz ok, vorallem das du dir auch mal was gönnst..
    Ändern würde ich aber zB:die KH abends reduzieren und eher auf EW-haltige Lebensmittel umsteigen, also zB Pute, Fisch etc...muss natürlich nich jeden abend sein, geht ja auch gar nicht, manchmal isses einfach Brot :D

    Joa sonst musst du einfach sehen wie es sonst klappt, also ob du abnimmst oder nicht, wenn ja ist doch gut...wenn nicht vielleicht mittags statt 2 Brötchen nur 1 und nen Salat dazu..oder sowas in der Art..nur so als Beispiel

    Was anderes: Wieviel trinkst du?? Also kcal arme Sachen, Wasser, Saftschorlen?? So 2,5 Liter sollten es auf jeden Fall sein!!

    Lg
    Dani
     
  22. Khorax

    Khorax Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    jo erstmal vielen dank für deine Antwort. Wäre noch schön wenn sich noch paar mehr Leute äußern =)

    Naja also trinken tu ich wohl definitv zu wenig... ich zwing mich schon oft, aber ich bin echt einer, der eig. mit einem Liter am Tag mehr als genug auskommen könnte...
    ich weiß das ist echt sehr schlecht und versuch das auch zu ändern...

    habe auch gelesen, dass man durch genug trinken viel besser abnehmen kann.



    Naja und das mit meinem Gewicht... also wie gesagt, hatte schon ein bisschen abgenommen, aber atm stagniert es etwas...


    werde mal schaun ob da noch was passiert.

    Im Fitness studio werd ich mich wohl auch anmelden (aber noch kA wann, wollte da mit nem Kumpel hin, dann machts gleich mehr Spaß)

    Ma schaun was noch so für antworten / Meinungen kommen... :D
     
Thema: Essen 9:30 - 16 Uhr
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 4200 kJ was kann ich da essen

    ,
  2. hefeknödel bodybuilding

    ,
  3. essen bis 16 uhr

    ,
  4. ernährung 4200 kj pro tag,
  5. kcl pizzabrötchen,
  6. hänchen filesteifen,
  7. 4200 kJ pro Tag was darf man da noch essen,
  8. was kann ich am tag essen um 4200 kJ zu haben ,
  9. kcl currywurst,
  10. Forumssuche mit den Begriffen Grundumsatz und Leistungsumsatz,
  11. essenstagebuch bodybuilding
Die Seite wird geladen...

Essen 9:30 - 16 Uhr - Ähnliche Themen

  1. Whey-Proteinpulver vs Proteine aus Essen

    Whey-Proteinpulver vs Proteine aus Essen: Hallo, macht es einen Unterschied, wenn ich nach dem Traning beispielsweise die gleiche Menge Proteine über Nahrung oder über ein...
  2. Muss ich wirklich so viel essen?

    Muss ich wirklich so viel essen?: Hey, die Frage klingt wahrscheinlich ohne weiteres sehr absurd, nichts wissend und nach dem Motto "ohne große Bemühung, überwältigende Resultate...
  3. Was essen vor dem Sport?

    Was essen vor dem Sport?: Hallo Ich habe mal eine Frage an alle Erfahrenen Sportler hier. Da ich meistens nach der Arbeit am Abend ins Fitness gehe, möchte ich vorher...
  4. Tipps fürs essen zwischendurch?

    Tipps fürs essen zwischendurch?: Hallo alle zusammen, ich trainiere nun seit mitte Mai regelmäßig 3-4 mal die Woche (kein Ganzkörper; Ober/Unterkörper Seperat). Mein Ziel ist wie...
  5. Was ist intermittierendes Essen?

    Was ist intermittierendes Essen?: Hey Leute, ich bin darauf jetzt öfters gestoßen, aber was ist intermittierendes Essen / Fasten? Ich meine wie läuft das ab, wie macht man das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden