Finanzielles Fitnesstraining

Diskutiere Finanzielles Fitnesstraining im Fitness, Wellness und Gesundheit Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Hallo zusammen, erst zu meiner Person: Ich bin 25 Jahre alt, habe seit seeehr langer Zeit keinen Sport mehr betrieben und bin am Montag...

  1. Kwakk

    Kwakk Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    erst zu meiner Person:

    Ich bin 25 Jahre alt, habe seit seeehr langer Zeit keinen Sport mehr betrieben und bin am Montag endlich über meinen Schatten gesprungen und bin in ein Fitnessstudio gegangen, um mich zu informieren.

    Gestern hatte ich dann eine Probestunde - und es hat mir ganz gut gefallen. Es hat sich gezeigt, dass meine Ängste größtenteils unbegründet waren. Auf das physisch geleistete bin ich wahrlich nicht stolz - aller Anfang ist schwer.

    Ich würde gerne auch weiterhin mit einem Coach arbeiten.

    Nun wurden mir folgende Konditionen für die Bezahlung genannt:

    a) Ich schreibe mich im Fitnessstudio ein. Dafür bezahle ich 66 € monatlich (bei einer Vertragslaufzeit von 12 Monaten). Es gibt außerdem Formeln für 1, 3 und 6 Monaten (der Preis steigt dementsprechend). Ich denke, ich werde vorerst die 6 Monate nehmen.

    b) Für den Coach zahle ich 40 € pro Stunde (bei 10 Stunden, 2 zusätzliche Stunden gratis). Das Geld (400 €) ist beim ersten Training bar zu bezahlen.

    Zweiter Punkt macht mich etwas stutzig. Ist das so üblich? Es ist nicht nur der Preis von 40 € zusätzlich zu den allgemeinen Gebühren, sondern vielmehr die Tatsache, dass dieser Betrag bar bezahlt werden muss und ohne jegliche vertragliche Vereinbarung.

    Vielleicht könnt ihr mir da weiterhelfen?

    Gruß,

    Kwakk
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Finanzielles Fitnesstraining. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 PatrickDa, 21.05.2014
    PatrickDa

    PatrickDa Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2013
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    11
    Na, was glaubst Du wohl !

    Wie der Kaufmann sagt "Keine Buchung ohne Beleg".
    Hier sollst Du eine Leistung "schwarz" Bezahlen !
     
  4. #3 Unregistriert, 21.05.2014
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    So sehe ich das auch. Ich gebe zu, dass mich das nicht unbedingt stören würde, allerdings sehe ich in dem Fall nicht ein, warum ich 40 € pro Stunde berappen soll.
     
  5. Sharif

    Sharif Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2012
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Auch die 66 Euro sind überteuert.
    Da könnte man ja ins McFit gehen und einen Personaltrainer selbst bezahlen.
     
  6. #5 desenator, 21.05.2014
    desenator

    desenator Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    1.244
    Zustimmungen:
    0
    Oder so halt!
    Ist ja Hammer. Zufällig das Just Fit oder Elixia?
     
  7. #6 Geextah, 21.05.2014
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.743
    Zustimmungen:
    169
    Hört sich alles dubios an, würd ich die Finger von lassen :)
     
  8. #7 läuferspringer, 22.05.2014
    läuferspringer

    läuferspringer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde dir empfehlen, noch ein anderes Studio ausprobieren, wenn es eins in deiner Nähe gibt. Den Betrag finde ich echt heftig und würde wie meine Vorredner die Finger davon lassen.
     
  9. #8 DieuPhap, 23.05.2014
    DieuPhap

    DieuPhap Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.05.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe ein Abo für 24 Monate abgeschlossen für 16.99 Euro
    ..29 euro für Anmeldegebühr, 5 Euro für dem Chip

    Dafür kann ich jederzeit dort trainieren, Getränke inkl, Dusche inkl, virtuelle Kurse inkl, Sauna inkl, Trainer führt in mehreren Terminen den Kunden ein und berät

    Die zwei Wochen bis Juni bekomme ich umsonst geschenkt.

    Ich finde deine Kosten sehr überteuert
     
  10. FUNFIT

    FUNFIT Guest

    wie schon erwähnt, würde auch ich die Finger davon lassen. Mehr als 20€/Monat ist die Mitgliedschaft in den meisten Studios nicht wert. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass auch in den hochpreisigen Studios beim Service (Betreuung) mehr Schein als Sein vorherrscht. Da zahlst du das dreifache von McFit für die gleiche Leistung.
    Wenn du kein günstiges Studio in deiner Nähe hast (und dann auch), empfehle ich dir sowieso "Gerätefreies Training", also Bodyweight/ Functional/ Military Training oder wie auch immer du es nennen willst (vorausgesetzt du willst fit werden (kein Bodybuilding) und hast genug Durchhaltevermögen, um dich selbst anzuspornen). Kostet einmalig 20€ für ein gutes Buch (z.B. Mark Lauren) evtl. 30€ für einen SlingTrainer (Z.B. von WOSS, Amazon). Je nachdem kannst du nach belieben weiteres Gerät (z.B. Kettlebell, Lang/Kurzhanteln, Medizinbälle, Sandsäcke) dazukaufen oder einfach das benutzen, was dir zu Verfügung steht (draußen), du musst nur kreativ sein.
     
  11. #10 Chris08, 31.05.2014
    Chris08

    Chris08 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2014
    Beiträge:
    2.001
    Zustimmungen:
    10
    Das Problem was hier glaube ich außer Acht gelassen wurde ist, dass die Studios in den kleinen Städten (wo es kein McFit und ähnliches gibt) alle solche Preise nehmen.

    Ich zahle z.B. 23€ pro Woche - ohne Getränkeflat, sind also 46€ im Monat. Ob das mit den 66€ jetzt überteuert ist oder nicht kann ich schlecht beurteilen.

    Ansonsten hat FUNFIT hat schon ein gutes Thema angeschnitten.
     
  12. Anzeige

  13. Sharif

    Sharif Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2012
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Das alleine wäre zwar teuer, aber, wie Du schreibst, je nach Region ein normaler Preis.
    Hinzu kam hier aber noch die 40 Euro pro Trainerstunde.
     
  14. #12 Chris08, 02.06.2014
    Chris08

    Chris08 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2014
    Beiträge:
    2.001
    Zustimmungen:
    10
    Oh das hatte ich wohl überlesen - dann ist's wirklich überteuert
     
Thema:

Finanzielles Fitnesstraining

Die Seite wird geladen...

Finanzielles Fitnesstraining - Ähnliche Themen

  1. Fitnesstraining 50+, daheim und eher Rekonvaleszenz...?

    Fitnesstraining 50+, daheim und eher Rekonvaleszenz...?: Hallo, ich bin Anfang 50 und befinde mich bei einer Körpergröße von 1,81 m und einem Körpergewicht von 94 Kg am Rande einer Fettleibigkeit und...
  2. Allgemeines Fitnesstraining

    Allgemeines Fitnesstraining: Hallo zusammen, bei der Suche nach einem geeigneten Forum bin ich auf diese Plattform gestoßen. Ich suche auf diesem Wege ein paar Antworten...
  3. Schnelles und effektives Fitnesstraining

    Schnelles und effektives Fitnesstraining: Hallo, ich würde gerne meine Fitness massiv steiger und das so schnell wie möglich. Wie erreiche ich das am besten? Daten: Alter: 18 Gewicht:...
  4. Mein Fitnesstraining

    Mein Fitnesstraining: Was haltet ihr von diesem Workout? Jenna BodyRock - YouTube
  5. Diverse Fragen zum Fitnesstraining

    Diverse Fragen zum Fitnesstraining: Hallo, ich habe mir vorgenommen, in nächster Zeit wieder ein wenig mehr für meinen Körper zutun, also zb. KFA reduzieren, Kraft und Ausdauer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden