Fitness/Ausdauer/Kraft trainieren

Diskutiere Fitness/Ausdauer/Kraft trainieren im Fitness, Wellness und Gesundheit Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Hallo liebe Leser, bin ganz neu hier...und hab gleich eine Frage. Meine derzeitige Situation ist folgende: m 30 Jahre, 185 cm, ca 105 kg,...

  1. #1 burnhard_1979, 21.04.2009
    burnhard_1979

    burnhard_1979 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Leser,

    bin ganz neu hier...und hab gleich eine Frage. Meine derzeitige Situation ist folgende: m 30 Jahre, 185 cm, ca 105 kg, typischer "Sesselfurzer" :-(, keinen Sport, ausser am WoEn vielleicht mal ein paar Runden spazierengehen. Ernährung würde ich sagen im Normalbereich, morgens gar nichts (hab ich noch nie), mittags ausgewogen mal Nudeln, Kartoffeln, Reis, Fleisch, Gemüse, Salat etc. abends eventuell mal ein Wurstbrot oder gar nichts. (naja gut ist das sicher nicht, aber soll ja nur ein Istbild darstellen).

    So...ich bin es ehrlich gesagt leid, dieses Gewicht mit mir rumzutragen...das eigentlich schon seit längerem...nur hatte ich nie richtigen Ansporn was zu ändern...das ist jetzt anders...bis Anfang September sollte ich ein wenig besser drauf sein als jetzt, wegen einer Untersuchung.

    Ich spiele jetzt mit dem Gedanken, ins Fitnessstudio zu gehen. Ist das das Richtige für mich? Ich möchte einerseits wenigstens ein paar Kilo verlieren, wichtiger wäre Kondition und Ausdauer, wenn ein paar Muskeln dazukommen würden, würde ich auch nicht nein sagen.

    Wer kann mir von euch vielleicht ein paar erste Tipps geben? Priorität 1 ist zur Zeit, dass ich den Test bestehe (Blutdruck und Herzfrequenz sechs Minuten lang gleichbleibend mit 175 Watt belastet, oder: alternativ stufenweise Belastung bis mindestens 200 Watt. Die Untersuchung erfolgt
    unter ärztlicher Aufsicht. Blutdruckanstieg unter 220/110, Pulsfrequenzanstieg unter 190).

    Über ein paar Meinungen und Tipps wäre ich jetzt schon dankbar.

    Vielen Dank im Voraus, mfg burnhard_1979
     
  2. Anzeige

  3. #2 kristinkaempfe, 23.04.2009
    kristinkaempfe

    kristinkaempfe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Na hallo... D hast du ein ganz schönes Gwicht mit dir rumzutragen...

    das erste was ich dir empfehlen würde, wäre, dass du die Kohlenhydrate (Nudeln, Kartoffeln, usw.) weg lässt... Gesunde Ernährung ist wichtig... viel Obst, Gemüse, Geflügel...

    Ins Fitnessstudio zu gehen halte ich für eine sehr gute Idee... Mach am besten mal ein Probetraining aus...
     
  4. #3 Spartiat, 23.04.2009
    Spartiat

    Spartiat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Kristinkaempfe,

    mir fällt immer mehr auf, dass deine Ratschläge selten einen wirklichen Nährwert haben. Du haust mal eben was raus, ohne Erklärung, Vertiefung oder wenigstens mal ne Quellenangabe. Natürlich ist gesunde Ernährung wichtig. Aber pauschal zu sagen, die KH wegzulassen, ohne einen Grund zu nennen, finde ich zweifelhaft.

    No offense, just my 2 cents!
     
  5. #4 Chaostiger, 23.04.2009
    Chaostiger

    Chaostiger Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Da hat der Spartiat mal wieder recht. Mangelernährung ist nicht die Lösung. Im Gegenteil: ausgewogen und bewusst essen führt hier ans Ziel. Auf Vollkornprodukte, Obst, Gemüse und mageres Fleisch achten und dazu viel Bewegung, dann geht auch das Gewicht runter. Achte darauf das du knapp unterhalb deines täglichen Kalorienbedarfs bleibst. Als Richtwert sind bei deinem Gewicht die 2500 kcal anzupeilen. Mit der Zeit und Erfahrung kannst du es dann an deine Bedürfnisse anpassen. Hier noch ein Kalorienrechner wo du deine Daten angeben kannst.

    https://www.uni-hohenheim.de/wwwin140/info/interaktives/energiebed.htm

    Fitnessstudio ist auf jeden Fall zu empfehlen, da du dort die Möglichkeit mit Crosstrainer und Fahrradergometer (um nur 2 zu nennen) gelenkschonend deine Ausdauer zu trainieren. Auch Gewichtetraining ist für dich sicher zu empfehlen, um die Muskulatur zu stärken, weil es auch ordentlich Kalorien verbrennt und weil es mehr Spass macht :D Zu Beginn würde ich dir empfehlen mit niedrigen Gewichten und einer hohen Wiederholungszahl zu arbeiten, um deinen Körper an die Belastung zu gewöhnen. Lass dich vor Ort ausführlich vom Fitnesstrainer beraten.
     
  6. #5 rosch1986, 23.04.2009
    rosch1986

    rosch1986 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.312
    Zustimmungen:
    0
    *unterschreib*

    @burnhard_1979: Zunächst empfehle ich dir das nötige Wissen bzgl. Ernährung und Training aufzusaugen (s.o. in der "Menüleiste"), so dass du danach in der Lage sein solltest Struktur in deinen Alltag zu bringen und dir evtl. schon einen strategischen Trainingsplan erarbeiten kannst, damit du möglichst effektiv und effizient deine (bald^^) definierten Ziele erreichen kannst.

    Ein Mix aus 2-3x Krafttraining (Ganzkörperplan) und 1-2x Ausdauer (für Anfänger zunächst aerob, damit du ein Fundament für spätere harte anaerobe sogen. Conditionings hast mit denen du sehr effizient/zeitsparend voran kommen wirst) in der Woche wären schon einmal eine Orientierung für dich, wobei Kraft immer der Ausdauer vorzuziehen ist.

    Dazu ein leichtes Kaloriendefizit (wie du deinen Grundumsatz bestimmst: siehe Grundlagen), ausreichend Proteine, gesunde Fette sowie langkettige Kohlenhydrate, viel Wasser etc. (ebenfalls siehe Grundlagen).

    Ob du ins Studio gehst oder zu Hause trainieren willst, liegt in deiner Hand. Beides hat seine Vor- und Nachteile, die sich jeder selbst vorstellen kann.
    Beispiele:
    Studio: - Fahrtkosten, Vertragsbindung, Zeitaufwand; + ausreichend Geräte/Gewichte, Gleichgesinnte, knackige Frauen^^
    Home: - Anschaffungskosten (wobei schnelle Amortisation!), evtl. Platzbedarf, evtl. mangelnde Motivation; + siehe "Studio -", eigene Musik


    Lies dich schlau und meld dich danach wieder, wenn du Fragen hast!


    Gruß,
    :wink
    Rosch.
     
Thema: Fitness/Ausdauer/Kraft trainieren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kraft trainieren

    ,
  2. fitness ausdauer kraft

    ,
  3. ausdauerkraft trainieren

    ,
  4. gesunde Ernährung zu kraft und ausdauertraining,
  5. kraft- und ausdauertraining ernährung,
  6. kalorienrechner ausdauer,
  7. bundeswehr ausdauer oder kraft,
  8. ausdauer kraft wieviel,
  9. gesundheit und fitness-ausdauer II,
  10. auf kraft trainieren,
  11. ausdauerkraft,
  12. ausdauerkraft training,
  13. mix ausdauer kraft,
  14. fitness ausdauer forum,
  15. 185cm und 105kg,
  16. 185 cm 105 kg,
  17. wieviel kilos bei 4 mal ausdauer die woche,
  18. ernährung bei kraft und ausdauertraining,
  19. ernährungsplan für kraft und ausdauer,
  20. ernährung bodybuilding fitness kraft ausdauer,
  21. wie viel kraft und ausdauertraining pro woche,
  22. mix ausdauer kraft training,
  23. wieviel kraft und ausdauertraining pro woche,
  24. wieviel kraft ausdauer in der woche,
  25. ich gehe dreimal die woche ins fitnessstudio wann kann ich mit erfolgen rechnen
Die Seite wird geladen...

Fitness/Ausdauer/Kraft trainieren - Ähnliche Themen

  1. Trainieren mit Kraftstation

    Trainieren mit Kraftstation: Alter: 29 Größe: 182 cm Gewicht: 81 kg (Geschlecht) männlich Trainingserfahrung: Anfänger Ernährungsplan: nein noch Unklarheiten Kalorienbedarf...
  2. Wenn ich trainieren gehe, will ich nicht schwätzen

    Wenn ich trainieren gehe, will ich nicht schwätzen: Ehrlich gesagt kann ich die Trainer der Kette nicht sonderlich leiden und es stört mich, wenn sie ungefragt Verbesserungsvorschläge geben. Aber...
  3. Gezielt Bauchfett Weg trainieren?

    Gezielt Bauchfett Weg trainieren?: Hallo meine lieben! Bin ganz neu hier! Mache, seit Jänner Low-Carb und hab bis jetzt damit neun Kilo abgenommen! Meine heftigste Problemzone, ist...
  4. Bauch wegtrainieren

    Bauch wegtrainieren: Hallo liebe Gemeinde, ich bin der Neue. Kurzer Hintergrund: Ich bin jetzt 36 Jahre. Ich habe zu Höchstzeiten hab ich 128kg gewogen. Hab dann...
  5. Ausdauer trainieren in kurzer Zeit

    Ausdauer trainieren in kurzer Zeit: Hallo ihr lieben, es geht wie im Titel beschrieben darum Ausdauer aufzubauen. Ist das in kurzer Zeit möglich wäre es natürlich perfekt, aber ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden