Flutkatastrophe in Südostasien

Diskutiere Flutkatastrophe in Südostasien im Off-Topic Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Sonstiges; So,aus gegebenen Anlass möchte ich mal einen thread zum Thema eröffnen und eure Meinung dazu hören. Ich werde meine Standpunkte mal darstellen:...

  1. #1 Del Piero, 06.01.2005
    Del Piero

    Del Piero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.228
    Zustimmungen:
    0
    So,aus gegebenen Anlass möchte ich mal einen thread zum Thema eröffnen und eure Meinung dazu hören.
    Ich werde meine Standpunkte mal darstellen:

    1. Mir geht es hammer auf die Nerven,dass die Sender rund um die Uhr darüber senden.Man muss nicht ständig auf das Leid anderer aufmerksam machen,indem man gezielt mit der Kamera draufhält und das dann mit dramatischer Musik laufen lässt.Finde ich völlig unangebracht.

    2. Nerven mich die Politiker,die sich immer ständig hinstellen und labern,wie schlimm es sei,die schlimmste Katastrophe ever....etc.
    Kam mir irgendwie bekannt vor..als wir mal hier ne Flut hatten..


    3.Überall wird man mit dem Spendenkram beeinflusst.Gestern war ich beim Tanz der Vampire und musste noch 10 min. da bleiben,weil da ne Rede eines Darstellers kam,mit der Bitte um eine Spende.
    Ich finde,dass so ne Sachen nicht überall angebracht sind.

    Jeder sollte zwar spenden,aber die Menschen überall so zu bedrängen teilweise ,halte ich völlig unangebracht

    4. Geht mir die Diskussion,ob es moralisch vertretbar wäre,noch weiterhin Urlaub in dem Gebiet zu machen ,tierisch auf die Eier...
    Die Länder selber fordern die Touristen auf zu bleiben,teilweise stellen sie sogar klar,dass sie nix nötiger brauchen als die Touristen.
    Dann soll den Touristen noch ein schlechtes Gewissen eingeredet werden,wenn sie durch ihren Tourismus das Land mehr unterstützen ,als jeder andere??
    Tut mir Leid,aber dafür habe ich kein Verständnis,wenn solche Leute hier auch noch als unmoralisch abgestempelt werden!!!

    Ich hab übrigens auch gespendet,war für mich sofort klar!!

    PS: Mich würde euere Meinung zu dem Thema mal interssieren!
     
  2. Anzeige

  3. O-Dogg

    O-Dogg Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2004
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    5. mir geht es auf den sack, dass sich deutschland brüsten muss, nur weil sie viel gespendet haben. siehe nietsche: "es gibt keine eigennützigen taten". man hilft um sich besser zu fühlen, weil man ja was "GUTES" getan :crazy:
     
  4. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    Also ich hab zwar auch gespendet, aber im nachhinein denke ich war das schon eher ein Fehler... und wenn ich lese dass die Regierung 500 Mio. gespendet hat...

    Bevor man Geld in andere Länder schickt sollte man erstmal zusehen, dass man das Leid im eigenen Land lindert. Was soll denn der Penner von der Strasse denken wenn er hört, dass die Regierung 500 Mio. an andere Länder spendet??? Zum Spass betteln tut er schliesslich auch nicht...

    ausserdem sterben schon seit ewigkeiten ca. 100.000 menschen in ostasien an den folgen des Monsuns. Hat da schonmal jemand gespendet?? Nein
    Interessiert das hier wen?? Nein

    Oder werft mal nen Blick in gewisse Bürgerkriegsgebiete... im Kongo sind in den letzten 40-50 Jahren mehr Menschen gestorben als im 2. Weltkrieg... warum spendet denn da keiner?

    Sind ja auch keine Europäer dran beteiligt. ich denke wenn es nicht soviele Touristen erwischt hätte, hätte man auch nicht so einen Aufstand darum gemacht

    Das mag mächtig unsozial klingen, aber ich finds echt daneben Geld ins Ausland zu transferieren wenn es im eigenen Land selber genug bedürftige gibt
     
  5. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    das wiederum kann ich nicht nachvollziehen.
    Ich spende auch gerne mal was, besonders an Tierschutzorganisationen. das hat nix damit zu tun, dass ich mich dann besser fühle sondern einfach weil es dort dringender gebraucht wird. dann kauf ich mir halt mal keine klamotten diesen monat wenn ich damit erreichen, dass man dafür ein bedrohtes Tier nicht abknallt.

    Bin jetzt natürlich total vom thema abgewischen, sorry
     
  6. O-Dogg

    O-Dogg Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2004
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    siehe nietsches aussagen...

    der staat steht besser da und kommt besser als moralisch korrekt rüber, wenn er in asien spendet, anstatt ins eigene land.

    wenn niemand was von der katastophe gewusst hat, dann hätte der staat auch nichts gespendet, weil sie dadurch nicht so gut rüber kommen würden.
     
  7. #6 Del Piero, 06.01.2005
    Del Piero

    Del Piero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.228
    Zustimmungen:
    0
    Also deinem ersten posting kann ich nur zustimmen Tenshi.
    Man sollte sich mal mit den eigenen Problemen im Land beschäftigen.
    Wären dann nicht so viele tote Deutsche und vermisste Touristen gewesen,bin ich mir auch sicher,hätte es Deutschland nicht so vorangetrieben Geld zu Spenden.
    Da müssen die Politiker wieder in gutem Licht darstehen.
    Ich frag mich auch,warum nicht die großen Firmen was spenden,die ach so viel Geld haben???
    Na ja..es passiert jedes Jahr so viel schreckliches ,wobei tausende von Menschen sterben und unsere Hilfe bräuchten,wo es aber keinen hier kratzt!!
    Das lässt man sich doch lieber in dem betroffenen Land noch die Schuhe putzen...das ist natürlich dann nicht unmoralisch.

    Hilfe ist richtig!!!Allerdings finde ich die Art und Weise oftmals heuchlerisch!!!
     
  8. Seth

    Seth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    0
    Auch wenns Off-Topic ist, in Deutschland wird (noch) niemand zum Betteln gezwungen, da es immer noch die Sozialhilfe gibt. Klar ist das nicht viel, aber auf der Straße leben muss hier niemand. Selbst für die sog. "Penner" gibt es vom Sozialamt ein Tagegeld.
     
  9. #8 Del Piero, 06.01.2005
    Del Piero

    Del Piero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.228
    Zustimmungen:
    0
    @ Seth

    Gibt aber viele die unterm Satz leben!!
    Die kriegen es nicht hin,das zu beantragen,weil der Kontakt zur Gesellschaft fehlt.
    Das ist aber ein anderes Thema,also back to topic! :]
     
  10. zo-lee

    zo-lee Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    die katastrophe ist schrecklich. klar. man sollte diesen leuten auch helfen. allerdings finde ich es ekelhaft, wenn stars spenden und das am nächsten tag auf den titelseiten steht, wie z.b. gestern bei uns in ungarn jede stunde in den nachrichten hab ich gehört: michael schumacher hat mit seinem ferrari team 10 mio. dollar überwiesen, usw.
    auch unsere ungarischen stars outen sich hier als wohltätig, bis auf einen, den ich da wirklich vorbildlich finde.
    er wurde auch gefragt, ob er spendet, und so. sein kommentar dazu in den mdien: er findet es abscheulich, dass der grossteil der stars, das wieder mal als PR schachzug sieht, wenn er da hilft.
    er selbst sieht eine spende als selbstverständlich an, allerdings wird er sicherlich niemandem mitteilen wann und wieviel er gespendet hat!
    das leid anderer sollte nicht zu PR - zwecken ausgenutzt werden.

    und 500 mio von schröder....finde ich auch ein bisschen heftig! ich dachte er will laut seinem plan 2010 schuldenfrei sein!? ....hätte doch n grossteil des geldes in die staatskasse stecken können! :D
     
  11. Sven

    Sven Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.07.2002
    Beiträge:
    1.735
    Zustimmungen:
    0
    hmmm....was soll ich dazu sagen?!?!

    Ehrlich gesagt habe ich noch nicht gespendet. Ich überlege aber noch...Allerdings nervt es wirklich, daß man jetzt an allen Ecken darauf angesprochen wird. Andererseits gibt es keine bessere Möglich solch hohe Summen zu bekommen. Ich möchte z.B. gerne mal wissen, wie viele Leute jetzt bei McDonalds spenden, die es sonst nicht gemacht hätten Zur info : Bei jeder Bestellung wird man gefragt, ob man vielleicht 50 cent spenden möchte.

    Ich finde es aber auch eine Frechheit, daß Deutschland 500 Mio spendet. Wer muss das letztendlich wieder zahlen? Wir mit unseren Steuern...Das wird wahrscheinlich auch der Grund sein, warum ich nicht spenden werde. Mit meinen Steuern mache ich das ja eh schon!

    @Delpiero
    Natürlich nervt es, daß alle Sender nur noch diese Bilder zeigen. Ich finde, es sollte jedem klar sein, was das da passiert. Auch wenn es jährlich auch genug Tote durch anderen Unglücke gibt, war dieses Ereignis doch wohl etwas besonderes....in negativer Hinsicht natürlich. Und ich muss ganz ehrlich sagen, wenn ich eine nüchterne Nachricht von Toten höre, interessiert mich das nicht so sehr, als wenn Bilder der Opfer gezeigt werden und dann noch eine ruhige Musik dazu im Hintergrund läuft. So geht es sicherlich vielen.
     
  12. zo-lee

    zo-lee Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    was mich noch brennend intressieren würde, ob diese ganze masse an kohle WIRKLICH BEI DEN OPFERN ankommt!
    oder ob da das eine oder andere milliönchen bei irgendwelchen "wichtigen" leuten hängen bleibt, wie es in wenigern entwickelten ländern an sich schon "gang und gebe" ist.
    ich seh das auch bei uns in ungarn. die politiker, die "am feuer" sitzen, die checken sich schon mal das eine oder ander geschäft, oder "spende" ab!
    gab schon genug skandale. das traurige daran ist, dass es nicht so ist, wie ich es aus deutschland gewöhnt bin, dass wenn ein politiker in etwas verwickelt ist, dem wird nahegelegt, seinen rücktritt zu erklären und der tut es auch, nein, hier sitzen die affen immer noch fröhlich auf ihrem stuhl und sahnen weiterhin seelenruhig ab!

    ok, das war jetzt ein bisschen off topic, aber trotzdem.
     
  13. #12 Almidon, 06.01.2005
    Almidon

    Almidon Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2004
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Das bezweifel ich jetzt aber doch mal stark!






    Ansonsten denke ich, dass deshalb so groß berichtet wird, weil es sich
    1. um ein Naturereignis handelt und nicht um einen Krieg oder ähnliches wo Menschen Menschen erschiessen und
    2. Weil einem das Gefühl vermittelt wird, dass es jeden hätte treffen können, der grade in Urlaub ist. Soll heißen, wir alle fahren mehrmals pro jahr in Urlaub und viele hier werden sich gedacht haben, welch Glück, dass uns das nicht passiert ist. Dadurch entsteht eine Art Mitgefühl, die die Leute zum Spenden animiert.

    Ich selbst habe auch ein wenig gespendet. Allerdings spende ich jedes Jahr an eine Organisation einen gewißen Betrag und in diesem Fall habe ich es dieses Jahr einfach etwas früher gemacht und den Betrag leicht erhöht.

    Das Deutschland nun aber nur in der Öffentlichkeit gut da stehen möchte und die Spendenaktion eine reine PR-Maßnahme ist, glaube ich so nicht! Natürlich kann man darüber diskutieren, ob man unbedingt am meisten geben muß und ob 500 Mio. nicht ein wenig viel sind. Aber ein paar Millionen mehr oder weniger machen uns auch weder Glücklicher noch Ünglücklicher, dafür sind die Beträge in der Relation immer noch zu niedrig
     
  14. arena

    arena Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.12.2004
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    zu stark hochgepusht das ganze
    es sterben auch genug Menschen in BRD amn Hunger, Kälte usw (Obdachlose) - ebenso in Afrika aber das ist ja "normal"

    Ich bin auch der Meinung im eigenen Land haben wir derzeit mehr als genug probleme & geld nötig
     
  15. #14 Del Piero, 06.01.2005
    Del Piero

    Del Piero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.228
    Zustimmungen:
    0
    Joa,da gebe ich dir Recht.
    Die Spende hätte ein wenig niederiger ausfallen können und dann nach und nach immer mal wieder unterstützen.
    Eigentlich sind die Ländern auf Monate,wenn nicht Jahre auf Hilfe angewiesen.
    Will aber mal sehen,ob in 1-2 Monaten noch regelmäßige Spenden kommen und wie sich der Tourismus in Zukunft dort entwickelt.

    @ Sven

    Leid ist für mich Leid,da mach ich kein Unterschied und da beeindrucken mich die Bilder jetzt auch nicht großartig mehr.
    Die Medien haben aber ihr Ziel erreicht mit der Suggestion des Zuschauer ,er müsse unbedingt spenden.Ist ja auch in der Hinsicht keine schlechte Sache.
     
  16. #15 Fairplay, 07.01.2005
    Fairplay

    Fairplay Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.08.2002
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    So weit ich weiß ist die 500 Mio. Spendenhilfe der BRD keine Einmalzahlung sondern soll über Jahre verteilt werden.

    Und ob Michael Schumacher sich mit seiner 10 Mio $ Spende profiliert wage ich stark zu bezweifeln, da er sowieso für UNICEF (wenn ich mich nicht irre) tätig ist !

    Am meisten kotzt mich immer folgende Aussage in den Nachrichten bei solchen oder ähnlicher Unglücken an :

    "Es kamen 1200 Menschen ums Leben, darunter auch 5 Deutsche."

    Als wenn es nicht schon schlimm genug wäre, das da 1200 Menschen gestorben sind, muss auch noch erwähnt werden das 5 Deutsche darunter waren.

    PS: Hab natürlich auch gespendet :]
     
  17. Sven

    Sven Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.07.2002
    Beiträge:
    1.735
    Zustimmungen:
    0
    Heute morgen kam im Radio, daß ein Obdachlosenverband 5000,- € gespendet hat. Entweder geht es den Obdachlosen hier besser, als man denkt oder aber die spinnen einfach... :D
     
  18. zo-lee

    zo-lee Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    das war jetzt nur ein beispiel....die presse ist voll mit prominamen! ich hab auch gespendet, mein name steht trotzdem net in der zeitung (was ich auch nicht wollte, selbst, wenn ich promi wär).
     
  19. #18 Del Piero, 07.01.2005
    Del Piero

    Del Piero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.228
    Zustimmungen:
    0
    Wer spendet und dies bekannt gibt,der spendet nicht aus Uneigennutz ,sonder nur aus PR-Gründen!
    Gerade ein Michael Schumacher hat ja in den Medien nicht so den guten Ruf,genauso wenig bei der deutschen Bevölkerung.
     
  20. Anzeige

  21. O-Dogg

    O-Dogg Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2004
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    ach ja?!

    mit "moralisch korrekt rüber kommen" meine ich ja nicht dass sie so bei den deutschen rüberkommen müssen, sondern in der ganzen welt. deutschland muss meiner meinung nach nichts mehr beweisen, dennoch hängt das alles noch mit dem 2. weltkrieg zusammen!

    klingelts jetzt?
     
  22. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    das bezweifel ich jetzt allerdings auch!

    Wenn es jetzt um Israel gehen würde, von mir aus. Da werden wir uns wohl auch in 1000 Jahren noch für verantworten müssen (so bekloppt es auch sein mag). Aber nicht in Asien, soweit ist unser Bild in der Welt dann doch wieder zurechtgerückt.
     
Thema: Flutkatastrophe in Südostasien
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wird flutkatastrophe als pr ausgenutzt

    ,
  2. flutkatastrophe südostasien

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden