Fortgeschritten ohne Fortschritte, Brauche

Diskutiere Fortgeschritten ohne Fortschritte, Brauche im Bodybuilding & Kraftsport Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Hallo liebe Community, wie man erkennen kann bin ich neu hier und brauche Hilfe: Ich habe vor nem halben Jahr ca. angefangen zu trainieren...

  1. Newst

    Newst Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.04.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Community, wie man erkennen kann bin ich neu hier und brauche Hilfe:

    Ich habe vor nem halben Jahr ca. angefangen zu trainieren jedoch ohne großen Fortschritt (was mich allerdings auch nicht wirklich stört da ich eher undiszipliniert war was trainingszeiten und ernährung anging.
    Jetzt möchte ich aber möglichst zum Sommer hin (ja ich weiß ist bisschen spät, wenn man mal aus dem Fenster sieht..) Muskeln aufbauen.
    Aber nicht nur wegen des Sommers sondern auch weil es mich mitlerweile nervt nach 6 Monaten Training kein bisschen Fortschritt zu sehen.

    Meine Vorraussetzungen: Bin Student und habe eigentlich relativ viel Zeit trainieren zu gehen, bin 1,84 groß und wiege zwischen 76 und 79 Kilo. Klassischer Mesomorph würde ich sagen.

    Ich habe mich für einen 4er Split entschieden um möglichst schnell aufzubauen.
    4er Splits sind jedoch eigentlich etwas für Fortgeschrittene - bin ich nach 6 Monaten - ohne Fortschritte fortgeschritten? Klingt nicht so..
    Sollte ich lieber einen 3er Split wählen? Wenn ja, könnt ihr mir einen empfehlen? Es muss ja keine neuer geschrieben werden Link reicht schon. & zu welcher Uhrzeit ist das Training ideal? Morgens? Mittags? Abends?
    Klingt jetzt vielleicht auch bisschen vermessen aber ich möchte möglichst dass man das Sixpack und ne schönere Brust (und Rücken) und Bizeps + Trizeps in 3-4 Monaten sieht.
    Das wäre mein Wunsch, wie weit das erreichbar ist weiß ich nicht.

    Mein derzeitiger 4er Split, 4er Split-Trainingsplan mit Variationen für schnellen Muskelaufbau - profiteerfitness.com
    War erst einmal mit dem Plan trainieren und irgendwie ist mir der Gedanke gekommen alles nochmal zu überdenken und hier mal um Rat zu fragen.



    Zur Ernährung:
    wie gesagt da bin ich seeeeeeehr unerfahren: Habe jetzt auf etlichen Seiten Einkaufslisten und Rezepte gesehen:
    Einkaufslisten mit: Putenbrust, Eier, Haferflocken, Lachs, Obst, Gemüse, Nüsse, Quark, Harzer Roller, Reiswaffeln, Fisch usw usw.
    Klingt gut, mag eigentlich alles davon ziemlich gerne.

    Ich bin mir nur nicht ganz im klaren wann ich was essen soll. Morgens normalerweise doch soetwas wie Haferflocken damit der Körper nicht ins Energiedefizit kommmt und Muskeln abgebaut werden. Zwischendurch immer mal Obst und z.B Reiswaffeln
    Proteine ? Wann soll man die zu sich nehmen? Magerquark zum Abendessen und Abends gar keine Kohlenhydrate mehr? Grade das letzte klingt irgendwie eher nach Defi-Phase nicht nach Muskelaufbau.
    Das könnte jetzt alles ziemlich viel Halbwissen sein, ich bitte das zu entschuldigen aber wie gesagt ich habe nahezu keine Ahnung von Ernährung.


    Also grob zusammen gefasst: 4er Split oder 3er Split? Welchen? Link?
    Was einkaufen und essen? Wann?
    Wann trainieren gehen?

    PS: Lohnt es sich wirklich auf Nahrungsergänzungsmittel wie Whey zurückzugreifen oder reicht die gute Ernährung aus? Irgendwie sträube ich mich ein wenig auf dem Regal n Pott Whey stehen zu haben...unwissende interpretieren das oft als "der nimmt doch was"



    Vielen Dank
     
  2. Anzeige

  3. #2 Geextah, 17.04.2014
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.667
    Zustimmungen:
    155
    1. Fehler

    Nein, du bist nicht unter den Fortgeschrittenen, sondern musst erst mal ein paar Jahre regelmäßig trainieren.

    Nein, du solltest einen Ganzkörperplan nutzen und den 3 mal die Woche verfolgen und das Ganze über einen längeren Zeitraum.

    Vom Prinzip her irrelevant.

    Als Anfänger baust du recht schnell auf, jedoch solltest du dir ein Zeitfenster aus dem Kopf schlagen, denn Bodybuilding ist nichts was man nur über ein paar Monate betreibt und dann sein Ideal erreicht, sondern ein kompletter Lebensstil. Das bedeutet Training, gesunde Ernährung, Erholung und viel mehr, sind ständiger Begleiter. Oftmals geht das einher mit einem Streben nach einem gewissen Ideal-Körperbild.
    Im Bodybuilding geht nichts schnell, sondern man muss eine Menge Geduld mitbringen :)


    Dazu musst du dir zum einen deinen Grundumsatz ausrechnen und zum anderen wäre es auch von Vorteil, wenn du dich mal in unserem Unterforum "Ernährung" umschauen würdest, dort sind schon recht viele Tipps und Wissenswertes vorhanden.


    In deinem Fall benötigst du wahrscheinlich kein Whey und ich bin selbst auch nicht sonderlich der Fan davon, da es im Regal im Laden günstigere und gleichwertige Produkte gibt, wie zB Quark.
    Ich bin der Überzeugung, dass wenn man eine ausgewogene und gesunde Ernährung verfolgt, dann benötigt man auch keine Shakes (was nicht heißt, dass man sie sich nach einem harten Training nicht gönnen darf - mach ich ab und an auch mal).

    btw: Willkommen im Forum :)
     
  4. Newst

    Newst Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.04.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Sorry dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. Danke für die Antwort!

    Ich verwende jetzt auf deinen Tipp nen Ganzkörperplan.

    Ganzkörpertraining Trainingsplan für Anfänger - Muskelaufbau...

    (insgesamt ähnelt der Plan ein Bisschen dem "GK-Plan für Einsteiger" hier aus dem Forum)

    Mit diesem trainiere ich seit ca. 2 Wochen 3-4 mal die Woche. Sollte ich lieber die Gewichte erhöhen so dass ich nur noch 3 mal die Woche "schaffe"?
    klingt jetzt ein wenig dickköpfig als Einsteiger aber in dem Plan steht 2 mal die Woche mit diesem Plan trainieren, daran möchte ich mich aber eigentlich nicht halten da ich so wahrscheinlich im Schneckentempo aufbaue und mir 2 mal die Woche Sport bzw. Fitness einfach nicht reicht.
    3-5 mal dürfen es schon sein.

    Im Großen und Ganzen gefällt mir der Plan jedoch, da ich es liebe an den Maschinen zu Trainieren und nur selten freie Gewichte nutze.

    In wie weit soll ich die Übungen ausführen? Sodass ich im letzten Satz bis zum Muskelversagen trainiere?

    Ich habe letzte Woche Montag auch ziemlich übertrieben sodass ich 3 Tage extremen Muskelkater hatte (konnte meine Schuhe kaum schnüren) :D
    Wenn ich das tatsächlich so weitermache kann ich wirklich nur 2 mal die Woche trainieren, aber dieser extreme Muskelkater kann doch eigentlich nicht dem Aufbau zuträglich sein.

    Ich hoffe mal dieser Plan ist relativ brauchbar und ich werde in spätestens 6 Wochen kleine Fortschritte sehen.
    Oder kannst du/könnt ihr mir einen anderen Plan empfehlen mit mehr Intensität (hauptsache mit Maschinen :] )

    Danke
     
  5. #4 Geextah, 07.05.2014
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.667
    Zustimmungen:
    155
    Der Plan, den du verlinkt hast, würde ich nur bedingt empfehlen, da er sich zwar Ganzkörperplan nennt, aber dabei teilweise isolierte Übungen nutzt (Trizeps, Bizeps etc) und einige Ganzkörperübungen gar nicht vorkommen; dementsprechend ist es kein Ganzkörperplan (mal abgesehen davon finde ich Latziehen zum Nacken als ziemlich grenzwertig - gerade für Anfänger).

    Merkwürdig finde ich jetzt für mich persönlich, dass der Plan von Kraftausdauer (16 Wdh.) in Massetraining (10 Wdh.) übergeht. Ich hab es damals so gelernt, dass man als Anfänger eher zwischen 12 und 15+ Wdh. trainieren sollte und so würde ich es dir auch empfehlen.

    Meiner Meinung nach fehlen dabei Übungen für den unteren Rücken und die kompletten Beine, also so etwas wie Beinpresse oder Kniebeugen!

    Du solltest dich von dem Gedanken "viel hilft viel" verabschieden, denn als Anfänger reicht ein Training 3 mal die Woche völlig aus, denn zum einen wächst die Muskelmasse schneller als bei einem Fortgeschrittenen und zum anderen benötigt der Körper Ruhephasen damit die Muskeln sich regenerieren und wachsen können.
    Gerade wenn du im Kraftausdauerbereich arbeitest, wäre es gut, wenn du versuchst jeden Satz bis zB 15 Wdh zu bringen, wenn dass dann mehrere Male geklappt hat, dann erhöhst du das Gewicht, bis du wieder alle Sätze zu den 15 Wdh geschafft hast usw. Damit trainierst du dann auch wirklich in dem angegebenen Bereich und nicht etwas hier und etwas da.

    Als Anfänger solltest du auch nicht über das absolute Muskelversagen nachdenken, da das zum einen nicht dein Trainingsbereich ist und zum anderen haben Studien herausgefunden, dass Muskelversagen nicht entscheidend ist für das Muskelwachstum.

    Der Plan, so wie er da auf der Seite steht, würde ich nicht als Trainingsempfehlung geben, auch wenn ich das Training mit Maschinen mag :)
     
  6. Anzeige

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Fortgeschritten ohne Fortschritte, Brauche

Die Seite wird geladen...

Fortgeschritten ohne Fortschritte, Brauche - Ähnliche Themen

  1. Anfänger sucht Fortgeschrittene

    Anfänger sucht Fortgeschrittene: Hallo, Zu meiner Person bin 27 Jahre alt, 1.83 groß wiege 70-71 Kg. Habe vor kurzem mit Fitness angefangen. Mo-mi-fr Kraftsport Di-do Schwimmen...
  2. TP (Fortgeschritten, viel Zeit)

    TP (Fortgeschritten, viel Zeit): Hey Freunde des Eisens ! Ich hab in den nächsten Monaten viel Zeit, die ich natürlich weiterhin mit Sport nutzen möchte. Ich trainiere nun schon...
  3. Trainingsplan für einen Fortgeschrittenen

    Trainingsplan für einen Fortgeschrittenen: Moin Leute, bin 16 Jahre alt und war nun 2 Jahre in einem Gesundheits-Fitnesstudio und habe 2 Jahre intensiv Boxen gemacht. 3 mal Wöchentlich...
  4. Split Trainingsplan fortgeschrittener Anfänger

    Split Trainingsplan fortgeschrittener Anfänger: Hallo zusammen! Ich trainiere jetzt seit gut 6 Monaten nach einem Ganzkörperplan. Nun will ich mich mal an einem 2er Split versuchen. Vorgestellt...
  5. Fortgeschritten im Training, jedoch Anfänger im richtig Trainieren

    Fortgeschritten im Training, jedoch Anfänger im richtig Trainieren: Mahlzeit zusammen! Ich bin 21 Jahre alt, 1.79cm und wiege 85 kilo. Ich trainiere noch nicht allzulang (ca. 8 Monate), jedoch erziele ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden