Fragen zur Ernährung

Diskutiere Fragen zur Ernährung im Ernährung allgemein Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; Hi also bin neu hier und wollt einfach mal nach hilfe fragen und zwar gehe ich regelmäßig ins fitnessstudio...will heißen mind 4 mal die Woche,...

  1. #1 Leoni85, 11.01.2007
    Leoni85

    Leoni85 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.01.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi
    also bin neu hier und wollt einfach mal nach hilfe fragen
    und zwar gehe ich regelmäßig ins fitnessstudio...will heißen mind 4 mal die Woche, zudem seit letzer woche (fast) jeden Tag abends übungen auf heimischem boden...das fitnessstudioprogramm mach ich seit 3 jahren, wobei die ersten 2 jahre mehr zwang als spass waren und ich deshalb auch nicht so oft hingegangen bin. Seit August bin ich jedenfalls 4x die woche da und davon mache ich 3x mind 60min ausdauer. trotzdem wollen meine kleinen fettpölsterchen nicht weggehn und die hab ich bevorzugt an den hüften und wie ich finde am hintern und beine. Ich muss dazu sagen, dass es wirklich früher schlimmer war. Ich wiege jetzt 54kg bei einer größe von 1.64...früher hab ihch 8kg mehr gewogen (fahrt nicht nach amerika ^^). So un nu zu meinem problem...entweder ich trainiere doch total falsch oder meine ernährung ist bescheiden, aber an irgendetwas muss es liegen, dass die pfunde nicht mehr purzeln. Ich hab früher sehr ungesund abgenommen. ich hab fast nix mehr gegessen im warsten sinne des wortes. Vllt ist einfach mein Stoffwechseln ein bisschen in Mitleidenschaft gezogen worden. Ich hab keine Erfahrung gesund abzunehmen...kann mir einer tipps geben, was ich essen sollte und was nicht. Das einzige was ich so einigermaßen durchziehe, ist nach 18 uhr nichts mehr zu essen...helfen tuts weniger =(
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Fragen zur Ernährung. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Darkman, 11.01.2007
    Darkman

    Darkman Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2007
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, abnehmen tut man ja durch ein defizit der Kalorien.
    Durch trainieren bestimmter Bereiche. Wie z.B. man hat am Bauch zu viel und trainiert da überwiegend Bauchmuskeln schiebt man nur die Pölsterchen nach vorn, aber vernichtet sie nicht.
    Der Körper greift sich immer erst das worauf er am schnellsten zugreifen kann.
    Meinst du aber nicht das dein gewicht zu deinen körper passt?? Nich das wir hier ein neues Modelopfer fördern :(
    Aber jetzt zum eigendlichen.
    Am meisten nimmst damit ab wenn du in GA1 trainierst. Also niedrige Intensität. Aber die niedrigen Intensitäten lohnen sich dann erst richtig so über 1,5h
    Der körper greift beim rennen nach ca. 1,5h hauptsächlich aufs fett zu und nicht auf die im Körper vorhandenen Kohlehydrate.
    Allerdings musst du dich auch etwas an di 1,5h ran trainieren. Also nicht von 0 auf 100 mal eben 1,5h rennen!
    Damit müsstest du dann auch den Stoffwechsel wieder in der Griff bekommen.
    Naja, und ansonsten auch etwas auf die negative Kalorienbilanz achten...
    Aber auch hier, nicht übertreiben!!!
     
  4. Vana*

    Vana* Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    0
    Ich halte gar nichts davon, nach 18 Uhr nichts mehr zu essen. Wichtig ist, dass Du gesund ist und fleißig über den Tag verteilt. Wenn du recht wenig isst, dann schraube Deine Aufnahme nicht schnell nach oben.
    Abnehmen über die Ernährung heißt ja grob, dass man seinem Körper weniger kcal zuführt, wie er am Tag verbraucht. Aber wenn Du eh schon recht wenig isst, würde ich Dir das nicht weiter empfehlen. Wenn Dein Stoffwechsel schon in Mitleidenschaft gezogen wurde, dann sollte man den nicht weiter strapazieren. Wie ich finde.

    Trainierst Du immer nach dem selben Programm?
    Dein Körper gewöhnt sich an einen bestimmten Rhythmus und auch an die Anstrengung, der er ausgesetzt wird. Immer wieder mal was ändern. An der Intensität zum Beispiel oder der Belastung. Läufst Du auf dem Laufband? Wenn ja, kannst Du dort die Steigung ändern oder gehe mal für ein paar Wochen auf den Stepper, anstatt auf das Laufband (für die selbe Zeit oder variiere eben).
     
  5. #4 Leoni85, 11.01.2007
    Leoni85

    Leoni85 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.01.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    also erst mal danke für eure schnelle antwort...
    @darkam: keine sorge ich werd schon kein neues modeopfer. Naja nur meistens merkt man den krankhaften übergang in eine essstörung eh erst dann wenns zu spät ist...davon kann ich ein liedchen singen

    @vana: früher bin ich gern joggen gegangen..meist aber nur 30 min. im letzten halben jahr fixier ich mich hauptsächlich aufs fahrrad fahren und cross trainer immer mit verschiedenen intensitäten...manchmal mach ich nur das eine 60 min, manchmal beide jeweils 30min oder 40 min.

    ich müsste mir wirklich angewöhnen mehr am tag zu essen...ist nur schwer wenn man bis 16 uhr arbeiten geht und dann erstmal trainieren (vorm training kann ich eh nix warmes essen, also erst immer danach).
     
  6. Seth

    Seth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    0
    Verwendung von Groß- und Kleinschreibung, sowie das einfügen von Absätzen erhöht die Lesbarkeit eines Beitrags enorm, das nur am Rande. Ich spar mir das lesen deshalb direkt und gehe nur auf einen Punkt ein:

    Grösse: 1,64
    Gewicht: 54

    Warum willst du da noch weiter abnehmen?? Frauen haben nunmal bestimmte Problemzonen und ich würde eher durch Krafttraining den Körper insgesamt etwas straffen, anstatt mich in einen krankhaften Bereich runterzuhungern.
     
  7. #6 Leoni85, 11.01.2007
    Leoni85

    Leoni85 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.01.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    @Seth: Wer sagt denn hier was von krankhaft runterhungern? Will nur ein bis zwei Problemzonen reduzieren und das durch Training. Hab doch nur nachgefragt woran es liegen könnte, dass das alles nicht so klappt wie ich mir das vorgestellt hab...ob ich mich entweder nicht gesund ernähre oder ob mein Training falsch ist
     
  8. Seth

    Seth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    0
    Bei deinem Gewicht kannst du ja nicht wirklich "fett" sein. Problemzonen haben nunmal die Eigenschaft, dass sich das Fett dort am längsten hält (ein gezielter Fettabbau an bestimmten Körperstellen ist NICHT möglich). Und das bedeutet, dass du auch am restlichen Körper immer mehr abnehmen wirst, bevor das Fett an den Problemzonen verschwindet. Und das würde ich mir bei deinem Gewicht nicht als Ziel setzen.

    Dann zum Training: Wenn du viel Training für die Beine machst, werden an Beinen und Po natürlich auch Muskeln aufgebaut. Diese können aber die Problemzonen noch "schlimmer" erscheinen lassen. Es gilt da, das richtige Maß zu finden.
     
  9. Vana*

    Vana* Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    0
    Aus Sicht einer Frau kann ich das mit den Problemzonen an einem selber gut nachvollziehen. Meist gesellschaftlich und aus der tollen Modewelt hervorgerufen. Naja jeder hat eben irgendwo sein Schönheitsideal. Nur nicht zu selbstkritisch sein!

    Machst Du etwas Krafttraining?
    Wenn Du bei geringem Gewicht und höheren Wiederholungszahlen bleibst, hast Du eher nur einen straffenden Effekt, als den großen Muskelaufbau.

    Eine gezielte Fettverbrennung gibt es eben nicht. Es sei denn, Du legst Dich unter's Messer. Würde ich Dir aber nicht raten.
    Schieb mal eine pause von 1-2 Wochen ein. Dann beginne wieder von vorne, vielleicht hilft das ja ein wenig?!?

    Warmes Essen direkt vorm Traning? Ich rate Dir generell nicht sehr viel vor dem Training zu essen. Gut 2 Stunden vorher, da der Körper auf das was vorhanden ist zuerst greift. Das ist gerade wichtig beim Cardio, wenn Du eben "abnehmen" willst. Nimm Dir was auf Arbeit mit. Obst geht immer oder sollte wenigstens so sein ;)

    Gruß, Vana*
     
  10. Anzeige

  11. #9 Alex1990, 14.01.2007
    Alex1990

    Alex1990 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mein normaler Tag sieht ungefähr so aus…. Bin 1.82 groß und wiege jetzt 64 kg hab erst seit letztem mit diesem plan angefangen……

    7.00 Uhr 2 Toast mit Käse und 2 Spiegeleiern, 1Glas Milch
    8.30 Uhr Ein Eiweiß-shake 300ml Milch 3 Esslöffel Eiweiß
    12.00 Uhr Mittagessen (nudeln o.ä.)
    14.00 Uhr Irgendwas fettiges… etwas mit viel creme fresh oda so..
    15.00 Uhr Fitnessstudio bis 16.00 …16.30 so.
    17.00 Uhr Wieder ein Eiweißshake
    19.00 Uhr Abendessen Brot mit Wurst und Käse oder so…
    21.00 Uhr Eiweißshake
    22.00 Uhr Irgend n Scheiße wie Tortilla Chips mit Käsesoße…. Dann schlafen.

    Kann mir einer sagen ob das so gut ist oda sollte da was verändert werden danke im voraus.......
     
  12. #10 Leoni85, 17.01.2007
    Leoni85

    Leoni85 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.01.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    So da bin ich nochmal ^^

    Hab mir von meiner Schwester jetzt einen Ernährungsplan zusammenstellen lassen. Die beschäftigt sich seit geraumer Zeit damit (wusst ich bis letzte Woche auch nicht =P)

    Naja mein Plan sieht wiefolgt aus und mach das seit Sonntag und bin richtig zufrieden damit.

    Frühstück:

    Haferflocken mit Bananen und Trockenfrüchten + Milch

    1. Zwischenmahlzeit:

    Vollkornbrot mit Käse

    2. Zwischenmahlzeit:

    Joghurt

    (Zwischenmahlzeiten können durch nährhaftes Kantinenessen ersetzt werden...ich esse da manchmal einen Salat, dann fällt die 2. Zwischenmahlzeit weg)

    Mittag (nach dem Training so gegen 17:30 Uhr) möglichst salzarm

    3. Zwischenmahlzeit:

    Obst (z.b. einen Apfel)

    4. Zwischenmahlzeit:

    z.b. wieder einen Joghurt


    Hab den genauen Plan nicht so im Kopf, deshalb hab ich einfach mal aufgeschrieben, was ich gestern gegessen hab. Das ganze kann man natürlich variieren, nur das weiß ich alles beim besten Willen nicht mehr. Muss ich zu Hause nochens nachschaun

    Wie findet ihr den Plan denn?

    Lg
     
Thema:

Fragen zur Ernährung

Die Seite wird geladen...

Fragen zur Ernährung - Ähnliche Themen

  1. Fragen zur Ernährung

    Fragen zur Ernährung: Hey, ich habe angefangen meine Kcal zu zählen und habe mein Kalorienziel mit einem Rechner berechnet. Dabei kam raus, dass ich 162g Eiweiße, 248g...
  2. Anfängerfragen zur Ernährung / Ernährungsplan

    Anfängerfragen zur Ernährung / Ernährungsplan: Moin :), Habe vor 1-2 Monaten wieder angefangen richtig ins Fitnessstudio zu gehen, möchte nun natürlich auch die richtige Ernährung dazu haben....
  3. Fragen bezüglich der richtigen Ernährung

    Fragen bezüglich der richtigen Ernährung: Hey! :) Habe das Forum heute durch Zufall entdeckt und mich direkt angemeldet, da ich schon länger vorhabe einiges zu verändern. Vor allem was...
  4. Fragen zum Trainingsplan, Ernährung e.t.c.

    Fragen zum Trainingsplan, Ernährung e.t.c.: Hallo, ich gehe mittlerweile seit einem halben Jahr trainieren, habe hauptsächlich ganzkörpertraining betrieben, jedoch gemerkt das dies...
  5. Generelle Fragen zu Muskelaufbau und Ernährung

    Generelle Fragen zu Muskelaufbau und Ernährung: Halli Hallo, ich bin schon seit einiger Zeit im Fitnessstudio angemeldet, habe dies aber eher als Ausgleich zum Alltag und Studium genutzt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden