Heimtraining vs. Studiomitgliedschaft

Diskutiere Heimtraining vs. Studiomitgliedschaft im Bodybuilding & Kraftsport Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Hey, ich bin schon seit mehreren Jahren begeisterter Fitnessfan und besuche auch ein Fitnessstudio. Nur hat sich meiner Meinung nach in den...

  1. #1 Durmio, 15.06.2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.06.2017
    Durmio

    Durmio Benutzer

    Dabei seit:
    23.05.2017
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Hey,
    ich bin schon seit mehreren Jahren begeisterter Fitnessfan und besuche auch ein Fitnessstudio.
    Nur hat sich meiner Meinung nach in den letzten Jahren ein starker Trend durchgesetzt: Heimtraining und das eigene Homegym. :kg
    Und ich muss sagen, dass mich die Idee schon reizt.
    Nach ein bisschen stöbern, habe ich hier [Link entfernt] erfahren, dass bereits ein paar Gewicht und Hantelstangen für ein vernünftiges Homegym ausreichen.
    Allerdings fällt es mir schwer zu glauben, dass sich so der Effekt eines Fitnessstudios nachbauen lässt.
    Ist hier eventuell jemand, der beides schon ausprobiert hat und seine Erfahrungen mit dem Homegym teilen möchte?
    Oder gibt es jemanden, der bereits länger im Homegym trainiert und trotzdem weiterhin gute Fortschritte verzeichnen kann?
    Ich bin gespannt.
    LG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Patti90, 15.06.2017
    Patti90

    Patti90 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    34
    Ja ich. Seit Anfang an mache ich Hometraining mit freien Gewichten, neulich hier am örtlichen Studio ein Probetraining gemacht und klar entschieden ich bleibe beim Hometraining. Training dort hat selbstverständlich vorteile aber eben auch nachteile, muss denke ich jeder für sich ausprobieren.
    Man kann auch effektiv daheim trainieren mit ausreichend Gewichten, guten Trainingsplänen, Motivation und kritischer Selbstreflektion (und bei mir das Forum hier für Tipps und Ratschläge).
     
  4. #3 RalfMayer, 16.06.2017
    RalfMayer

    RalfMayer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.06.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Ich empfehle eher ein gutes Studio.
     
  5. Durmio

    Durmio Benutzer

    Dabei seit:
    23.05.2017
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    @Patti90 Alles klar, danke dir für die Erfahrung. (Y) Wie lange bist du denn schon dabei?
     
  6. #5 Patti90, 21.06.2017
    Patti90

    Patti90 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    34
    Habe vor ca. 4 Jahren begonnen, die ersten 2 aber nur sinnlosen mist gemacht.
    Danach stieß ich hier aufs Forum, Trainiere jetzt seit 2 Jahren ordentlich und beschäftige mich auch mit dem drum herum :]
     
    Geextah gefällt das.
  7. Durmio

    Durmio Benutzer

    Dabei seit:
    23.05.2017
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    @Patti90 Cool, nicht schlecht. Zumindest wenn du das auf dem Profilbild bist. ;)
     
    Patti90 gefällt das.
  8. #7 Odriano, 29.06.2017
    Odriano

    Odriano Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.06.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin mit Kraftsport Zuhause angefangen. Erst ohne Gewichte, dann habe ich mir ein eigenes HomeGym aufgebaut. Gut wenn man ein Zimmer in seiner neuen Wohnung frei hat ;-)

    Mein Homegym hatte nach 2 Jahren alles, was ich brauchte und konnte so locker einen 4-er Split machen. Kosten lagen bei ca. 400 Euro, da ich sehr viel Wert auf gute Verarbeitung zB der Gewichte gelegt habe!

    Inzwischen verkaufe ich mein HomeGym wieder. Inzwischen nutze ich es zu wenig und werde bald durch "Vitamin B" in einem guten Fitness Studio trainieren. Doch das eigene HomeGym war immer toll :)
     
  9. Anzeige

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Patti90, 30.06.2017
    Patti90

    Patti90 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    34
    Ja bin ich. Zwar nicht ganz akutell, vielleicht so 1 Jahr her. Da hatte ich ne schöne Definition durch einen KFA von ~8% jetzt bin ich bei über 10 dafür mehr Masse.
     
  11. Durmio

    Durmio Benutzer

    Dabei seit:
    23.05.2017
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    @Odriano Klingt cool und für 400€ ein eigenes Homegym ist absolut akzeptabel.

    @Patti90 Auch nicht schlecht. Ich bin selber lieber auf Masse als auf Definition.
     
Thema:

Heimtraining vs. Studiomitgliedschaft

Die Seite wird geladen...

Heimtraining vs. Studiomitgliedschaft - Ähnliche Themen

  1. Heimtraining

    Heimtraining: Hey, Ich trainiere jetzt seit einem halben Jahr jeden 2. Tag zuhause. Merke auch schon leichte Fortschritte am Körper. Jetzt wollte ich mir...
  2. 3er-Split Heimtraining

    3er-Split Heimtraining: Wollt ihr ohne viele Geräte zu Hause trainieren? Dann schaut euch diesen Trainingsplan an: http://gigiskrafttraining.blogspot.d...3er-split.html
  3. Heimtraining, welche geräte?

    Heimtraining, welche geräte?: Hallo liebe Com. Ich bin nun 17 jahre alt (so gut wie 18^^) und möchte die Muskulatur meines Oberkörpers aufbauen. Meine Eltern haben mich...
  4. Heimtrainingsplan für Anfänger

    Heimtrainingsplan für Anfänger: Hallo, ich bin ein 25 jähriger Student, der bisher eher mäßig Sport betreibt. Bisweilen würde mich grad in letzter Zeit eher als unsportlich...
  5. Heimtraining für einen Anfänger

    Heimtraining für einen Anfänger: Hallo Leute, ich weiß, dass ich hiermit jetzt den gefühlten Millionsten Anfänger-Thread eröffne, aber ich möchte euch trotzdem um ein paar...