Hilfe bei Ernährung / Trainingsumstellung

Diskutiere Hilfe bei Ernährung / Trainingsumstellung im Ernährung allgemein Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; Abend :) Hätte für mich eine wichtige Fragen :) die für mich wichtig wären, hoffe ihr könnt mir helfen. Ich gehe ab jetzt wieder regelmässig ins...

  1. Aranis

    Aranis Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Abend :)

    Hätte für mich eine wichtige Fragen :) die für mich wichtig wären, hoffe ihr könnt mir helfen.

    Ich gehe ab jetzt wieder regelmässig ins Fitnesscenter davor habe ich ein paar Pausen eingesetzt, naja egal. Jetzt will ich in der "Endphase" die letzen Probleme ausmärzen :)

    Zur Vorgeschichte: Habe einmal stolze 91,4 kg gewogen und jetzt ca. ein Jahr später wiege ich Gott sei dank nur mehr 73,2 kg. Jedenfalls habe ich noch immer die Problemzonen Bauch, Hüfte und Rücken, sprich Muskeln sind bis auf Arme, Schulter und so nicht so wirklich da. Gut sind da, aber net sichtbar *g* Naja, halt normal.

    Jedenfalls möchte ich in ca. 1 Jahr weil ich danach vor habe in eine Abendschule zu gehen, die Problemzonen weg haben im Idealfall mit Muskseln versehen damit es auch noch was aussieht. Bin aber trotz Trainer etwas verwirrt und möchte mich deswegen sicherheitshalber etwas informieren *g*

    Zur Ernährung:

    Esse Vormittags 3 bis 4 Roggenbrote mit Marmelade (ohne Butter) 2 Tees, mit einem kleinen Löffel Zucker und sofern noch Durst da ist ein kleines Glas Orangensaft.

    Zu Mittag esse ich 2 Grahamweckerln mit jeweils 3 Scheiben Putenbrust und 3 Gurkeln 1 Apfel, 1 Banane und für den Nachmittag zwischendurch also, einen Müsliriegel ist meisten so mit Korn, Joghurt etc. also ein Riegel mit Balaststoffen. Dazu 1,5 l Wasser.

    Am Abend esse ich nichts, bis maximal 3 bis 4 Erdnüsse.

    Dieser Essenplan gilt im Regelfall von Montag bis Freitag, sprich an den Tagen wo ich ins Fitnesscenter gehe. Samstag und Sonntag mach ich induvidell Sport und Essen nach gusta. Heisst jetzt nicht das ich fette Sachen esse aber esse da z.B. ein Müsli oder mal Eiernockeln etc.

    Zum Training:

    Geplant ist das ich Montag, Mittwoch und Freitag das Problem die Bauchzonen mache. Sprich so Sit up Geräte und seitlich und das ganzen Kram der halt weh tut *G*
    Am Dienstag und Donnerstag würde ich die Muskeln trainieren.
    Das einzige was gleich bleibt ist das ich an allen 5 Tage mich aufwärme auf die selbe Art, 1 Stunde Cardio mache sowie Dehnen.

    So zur eigentlich wichtigen Frage: Mein Trainer meinte ich könne nun solchen Eisweissshakes trinken weil ich zu wenig Eiweiss zu mir nehme. Soll ich son Zeug nehmen?!? Ist es schädlich?! Weil angeblich ist das so wie Anabolic wenn man damit aufhört hängt das ganze Zeug runter und das ist net toll. Bringt das wirklich was?!? Ist das nur fürn Anfang gut oder fürs echte Boybuilden?!?! Wohl gemerkt ich möchte zwar Mukis haben von mir aus auch bissl mehr aber net arg aussehen. Halt etwas über den Standard mit nen Waschbrettbauch *g* Zeitraum wäre wie gesagt ideal in einem Jahr! Geht sich das aus?!?!

    Danke für eure Hilfe!!!!!

    Mfg

    Aranis

    Zusatz: Habe was vergessen, nehme in der früh zusätzlich Bullrich Vitalsalz Tabletten diese sollen laut Ernährungsberate den Säure/Basishaushalt besser regeln.

    Zusatz 2: Wie realistisch schaut es aus das ich in einen Jahr ca. so ausschauen würde?! http://i3.photobucket.com/albums/y89/Jheka/001neeson.jpg
    Das wäre schon fast perfekt vielleicht bissl mehr Muskeln aber net zuviel *g*
     
  2. Anzeige

  3. #2 Frechdachs, 17.08.2005
    Frechdachs

    Frechdachs Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    0
    .

    hallöchen

    kann nicht viel dazu sagen das überlasse ich den Profis hier aber ein Foto von Dir wäre hilfreich..

    gruß Dachs
     
  4. #3 desenator, 18.08.2005
    desenator

    desenator Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    1.244
    Zustimmungen:
    0
    Re: .

    Hi erstmal
    Also: Marmelade ist Zucker pur
    Müsliriegel ist Zucker Pur
    Dein Trainer hat recht.Du nimmst definitiv zu wenig Eiweiß zu Dir. Das Defizit kannst Du entweder durch Ernährung(Milch und Geflügel und Fisch) oder Shakes ausgleichen.
    Aber womit willst Du trainieren?Dein Körper braucht auch Kohlenhydrate für die Energiebereitstellung.Sonst nimmt Dein Körper den Saft,indem er die Muskeln abbaut.
    Ess auch mal Nudeln Reis Kartoffeln.Kennt Ihr in Österreich(?) auch Gemüse?
    Ist auch wichtig für Dich.
    Les Dir mal die Ernährungsgrundlagen hier durch.
     
  5. Reaper

    Reaper Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mich selbst vor meiner Zeit als BB'ler niemals so beschissen ernährt ...
    Les dir bitte die Grundlagen durch und dann hat Proteinpulver nichts mit Anabolika zutun ...
    Proteinpulver ist ein Supplement (ungefährlich) dient zur Nahrungsergänzung ...
    Anabolica ist ein Steroid, diese haben eine menge Nebenwirkung aber bringen auch ne menge ...
    Aber so wie der Kerl da aufm Bild aussieht das solltest nach ein paar Monaten geschafft haben :D

    So also du solltest deine Ernährung komplett umstellen, du solltest genug Kohlenhydrate,Fette und Eiweiße zu dir nehmen und im weiteren einen vernünftigen Trainingsplan aufstellen dafür Grundlagen lesen und dann wieder fragen.
     
  6. Aranis

    Aranis Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    danke erstmals für die reichen und schnellen Antworten.

    Vorab zur Erklärung warum ich Marmelade und 1 Müsliriegel esse, zu einem hiess es das Marmelade in der Früh sowieso schnell abgebaut wird wegen Fruchtzucker und den Kreislauf in Schwung bringt. Der Müsliriegel wird vor dem Training eingenommen damit dies auch weiterhin so bleiben sollte.

    Bezüglich der Shakes, habe nur in anderen Foren und von Kollegen gehört das wenn man zuviel Eiweiss nimmt dies schädlich für die Nieren ist wegen ausscheiden etc. Möchte bevor ich sowas zu mir nehme net wo anders schaden, und bei sowas bin ich halt etwas skeptisch *g*

    So wegen der Allgemeinen Ernährung, ja sicherlich kenne ich Nudeln etc. aber das Problem ist das ich von Montag bis Freitag kaum Zeit habe solche Sachen zu kochen. Das einzige wo ich das machen könnte wäre Samstag und Sonntag.

    Das Essverhalten habe ich meinen Trainer auch geschildert bis das ich zu wenig Eiwiss zu mir nehmen würde, hat er nichts bemängelt, somit nehme ich mal Kohlenhydrate und so stimmen?!

    Aja, Grundlagen habe ich mir jetzt durchgelesen, einen Teil habe ich eh schon vom Trainer gewusst und bissl von der Ernährungsberaterin :) Ich möchte wohl gemerkt die "Problemzonen" weg bekommen sprich Bauch, Hüften und Rücken und so und diese Bereiche aber gleichzeitig auch stärken. Bzw. den ganzen Körper etwas stärken aber nicht mit einem Bodybuilder alias Arnie verwechseln. Halt etwas über der "Norm", also das Bild z.B. mit etwas "mehr" *g* Das wäre perfekt, und das sollte im Idealfall ca. ein Jahr maximal dauern. Weil danach kann es halt sein das ich weniger Zeit habe wegen Abendschule.

    So das ich ich nichts verwechsle noch ne Zusammenfassung:

    Kohlenhydrate benötige ich um Fett ab zu bauen sprich das ist das Holz was die Maschine in Gang hält.
    Eiweiss benötige ich für den Muskelaufbau sowie hat es die Eigenschaft das es die Müdigkeit beseitigt?!
    Für den Muskelaufbau dazu benötigt man auch Magnesium?!
    Benötige ich auch Ballaststoffe?!
    Frage zu den Fetten habe ich, genau das sollte ich doch meiden wenn ich abnehme oder nicht?!?

    Soll ich wenn ich diese Eiweisshakes zu mir nehme das vor dem Training oder nach dem Training trinken?! Würde ein selbstgemachter Bananenshaker nach dem Training genau soviel bringen?! Sind da in diesen Pulver alle Sachen drinnen die ich für den Aufbau von Muskeln brauche?! Wie oft sollte man das nehmen damit man die Nieren nicht schädigt?! Gibt so ne Faustregel glaub 3 g pro kg?!?

    Wenn ich mit diesen Shakes aufhören würde gibts da etwas zu beachten, evtl. Muskelrückgang wegen zu wenig Eiweiss etc.?!?!

    Die einzige Möglichkeit das ich was "kochen" könnte wäre nach dem Fitnesscenter nur ist die Frage bringt es nach dem Training was, und wenn ja was sollte man kochen?! Gibts da ne Faustregel oder jeden Tag halt ne Eierspeis mit 2 bis 3 Eiern und manchmal Fisch?!?!

    Mir kam das immer irgendwie zuviel vor, und bisweilen was abnehmen betraf ging es relativ gut, im Durchschnitt 0,7 Kilo pro Woche, wenn man sich brav dran gehalten hat. Nur jetzt gehts halt auf die Problemzonen zu is nimmer so einfach *g*

    Danke für eure Hilfe!!!

    Mit freundlichen Grüssen

    Aranis

    PS: Ja wir haben in Österreich Gemüse, Nudeln etc. eigentlich alles :)
     
  7. Reaper

    Reaper Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Du benötigst auch Ballaststoffe und gute Fette ...
    Du verwechselst die ganze Zeit das Proteinpulver mit Steroiden habe ich das gefühl ^^
    Also du kannst vor dem Training einen Shake trinken und ehm 2g/kg Körpergewicht reichen ...
    Nachm Training kannst du dann ein paar 100g so ca 300g Quark mit etwas Honig oder Marmelade oder so zu dir nehmen jenachdem was dir schmeckt und dazu nimmst du einfach 60g Traubenzucker (viel eiweiß ist das mit schnellen Kohlenhydraten damit dein Energiespeicher nachm Training wieder aufgeladen wird ) dann nach einer Stunde solltest du ein paar Nudeln oder Reis mit etwas Eiweiß zu dir nehmen sprich Fisch, Pute, THunfisch oder paar EIer :)
     
  8. #7 desenator, 18.08.2005
    desenator

    desenator Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    1.244
    Zustimmungen:
    0
    Cool.Meine Anverwandten in OÖ wirds freuen. :wink
    Können die jetzt doch zum Markt und Frisches essen. :lol:
    Nein ,im Ernst.
    Eiweiß zum Muskelaufbau nach dem Training bzw. vor dem Schlafengehen auch an Trainingsfreien Tagen.
    Kohlenhydrate ,damit der Körper in Schwung zu halten,damit er trainieren kann.
    Fette zum Umsetzen der Nährstoffe.
    Kannst Dir Nudeln etc. doch auch entweder vorkochen oder beim Billa Hofer etc. als komplettes Menu kaufen,wenn keine Zeit zum Kochen ist. Machen wir doch auch.
    Magnesium ist auch wichtig für den Muskel.
    Oder öfter Fisch .Ist auch gut
    Marmelade wenns geht reduzieren oder halbieren und anstelle etwas Wurst oder Käse morgens.(Wenn Dein Magen will :bäh)
    Aber eines muß ich sagen:Hut ab vor Deinem Abnehmgewicht
    Wenn Du das geschaft hast, schaffst Du auch den Rest.
     
  9. Aranis

    Aranis Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Also zusammenfassend sollte ich wie folgt essen:

    3 bis 4 Roggenbrote mit Wurst, idealerweise fettarm vermute ich mal und evtl. bissl Marmelade bzw. statt Marmelade Honig?! Geht das?!
    Dazu 2 Tee mit einen kleinen Löffel Zucker und 1 Glas Orangensaft.

    Zu Mittag:

    2 Grahamweckerln mit 3 Schreiben Putenbrust und 3 Gurkeln, 1 Banane, 1 Apfel dazu evtl. ein Müsliriegel wegen Ballaststoffe?!

    Vor dem Training so einen Milchshake, also so 60 bis 70 g vor dem Training?!

    Am Abend dann Eierspeis oder so essen?!?

    Ist das ok?! Mir kommt das soviel vor, oh Gott ich will ja Bauch weg haben net dazu kriegen *arg*

    @ *winkt zu desenator* Servas :) Hoffe ihr habts a schönes Wetter da oben ^^

    Danke dir, war net leicht aber Gott sei dank geschafft :) Zwar paarmal Pausen aber ging :)

    Wo krieg ich Magnesium her?! Müsste die Eierspeis mit Eierschalen essen dann hätte ich es *G*

    Meinst du mit 60 g Traubenzucker ein son Traubenzuckerl vermutlich oder?!

    Und mit so einen Plan verlier ich den restlichen Bauch, Hüften etc.?!? und krieg dazu Bauchmuskeln etc.?!? Oder soll ich erst mal das Fett runter trainieren und dann anfangen?! Was ist geschickter?!?!?

    Danke euch vielmals!!!

    Mit freundlichen Grüssen

    Aranis
     
  10. #9 Cassiopeia, 18.08.2005
    Cassiopeia

    Cassiopeia Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    1. Lokale Fettverbrennung ist NICHT möglich!

    2. Mit der Ernährung wirst Du ganz bestimmt nicht mehr abnehmen. Dein Stoffwechsel ist mit ziemlicher Sicherheit völlig im A...!

    Zu 1:
    Ausgewogenes Training, 2x Cardio Training und 2x Ganzkörper Training die Woche

    Zu 2:
    Grundlagen bitte nochmal lesen! Sonst wäre Dir wohl klar das Du was falsch machst
     
  11. #10 desenator, 18.08.2005
    desenator

    desenator Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    1.244
    Zustimmungen:
    0
    Magnesium bekommst Du unter anderem auch bei DM Österreich.
    Oder in einer Apotheke oder einem Drogerieladen wie DM.
    Ca. 350 mg /Tag reicht.
     
  12. Aranis

    Aranis Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @ Cassiopeia

    Ich habe mir die Grundlagen eh durchgelesen, nur diese sind halt ausgelegt aufs Bodybuilding. Wie gesagt ich möchte meine Problemzonen den Bauch, Hüften und auch allgmein noch etwas an "Körperfett" und somit an Gewicht verlieren. Das ganze was ich da essen müsste scheint mir zuviel, bzw. das ich an Gewicht eher zu nehme. Mit dem was ich jetzt esse bin ich schon relativ satt, aber wenn ich das ganze noch dazu essen müsste, glaub ich würd ich platzen?!?!

    @ desenator

    Verwende da es mir die Ernährungsberatin geraten hat Bullrich Vitalsalz. Das ist für Basis/Säurehaushalt. Darf ich sowas zusätzlich nehmen oder sollte ich eines dann weg lassen?!

    Danke euch!

    Mit freundlichen Grüssen

    Aranis
     
  13. #12 desenator, 18.08.2005
    desenator

    desenator Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    1.244
    Zustimmungen:
    0
    Ich galub gegen Bullrich ist nichts einzuwenden.Wohl bekommts. :D
    Ach ja : anstelle von Müsli-Riegel eine Banane ist besser.
     
  14. #13 Cassiopeia, 18.08.2005
    Cassiopeia

    Cassiopeia Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    So viel ich weiß steht da was davon das man seinen täglichen Kalorienbedarf ausrechnen soll. Schon gemacht?
     
  15. Aranis

    Aranis Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @ Cassiopeia

    Ja habe ich zwar nicht auf der Seite war auf http://de.fitness.com/exercise/articles/energieumsatz.htm

    Bin da zu folgenden Ergebnis gekommen. Laut dieser Liste hat mein Plan gestimmt was das abnehmen betraf vielleicht hätte ich etwas mehr essen können aber das kann ich ja jetzt machen deswegen würde wie folgt mein Plan ausschauen.

    Der neue Schlachtplan: (der sofern ihr ihn mit besten Gewissen abgsegnet ab Montag ins Schlachtfeld geht)

    In der Früh, ebenfalls wieder 3 bis 4 Roggenbrote mt Honig und Marmelade, 2 Tees mit 1 Löffel zucker und evtl. 1 Glas Orangensaft noch wenn noch Durst besteht. Dazu wieder 2 Tabletten Bullrich Vitalsalz.

    Zu Mittag (also wieder zwischen 11 bis 14 oder 15 Uhr) 3 Grahamweckerln mit jeweils 3 Schreiben Putenbrust und 3 Gurkeln. Dazu einen Apfel und 1 Banane. Für den Hunger danach evtl. noch einen kleinen Müsliriegel und Traubenzucker fürs Training (1 Tablette).

    Vor dem Training nehme ich dann noch ein Glas von APO Sport (ist ein Milchsshakerhersteller) habe das mit Vanillegeschmack genommen und von der Apotheke genommen. Jener hat es mir empfohlen meinte dies sei gut?! Hat jemand Erfahrung damit?! Gibts da Risikien?! Angeblich mit Nieren oder so?!? Laut Plan der oben steht solle ich 2 mal das nehmen zwischen den Mahlzeiten und einmal nach dem Training. Soll ich das befolgen ode gibts andere Erfahrungswerte?! Bei sowas ist auch Magnesium etc. dabei was ich gelesen habe denke mal auch ausreichend oder?! Während dem Training wieder 1,5 Liter Wasser fast Kohlenfrei.

    Abend wiederum nix, aber wenn es wirklich murrt gibts ne Banane und mehr net.

    Samstag und Sonntag wird ebenfalls nur gesundes gegessen. Wiederrum Müsli, Eiernockeln, Salat etc. Am Wochenende nehme ich jedoch so hatte ich es vor kein son Milchshake. Ist das ok?!?!?

    Passt der Plan so in etwa?!? Es ist für mich jedenfalls was ich von meinen Wissenstand habe alles dabei, viel Flüssigkeit, Kohlenhydrate, Fett, Eiweiss, Balaststoffe und bissl Fruchtzucker.

    Kann ich mit diesem Plan die Problemzonen und auch allgemein den Fettwert senken?! Sprich das ich von 73,2 auf gesunde 65 kg komme?! Funktioniert das auch in Verbindung mit Muskelaufbau?!? Als Hinweis: Ich gehe von Montag bis Freitag sollte nichts dazwischen kommen dann ins Fitnesscenter.

    Mein Ziel ist es kontinuirlich das Gewicht zum fallen zu bringen meine damit das Fett und dazu die Muskeln auf zu bauen. Möchte aber wohl gemerkt net wie Arnie ausschauen sondern einfach normal.

    Hier 2 Bilder: Also eine Figur zwischen den beiden wäre ideal: Nicht zuviel und nicht zu wenig

    http://i3.photobucket.com/albums/y8...a/001neeson.jpg

    http://village.fortunecity.com/hawt...eslie/les24.jpg

    Ist das in einem Jahr machbar?!?!

    Ich danke euch vorab wiedermal, ich weiss bin vielleicht für manche lästig aber bevor ich etwas falsch mache frage ich lieber 2 mal bevor ichs schief geht. Danke euch!!!!


    Mit freundlichen Grüssen

    Aranis
     
  16. Skip

    Skip Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2003
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    0
    Die zwei Links funktionieren nicht.....
     
  17. #16 Cassiopeia, 19.08.2005
    Cassiopeia

    Cassiopeia Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Nochmal: Wieviel Kalorien kannst Du am Tag zu Dir nehmen ohne zu- oder abzunehmen? Der Wochendurchschnitt ist wichtig.

    Davon 200-500 kcal abziehen! Was Du isst um auf diesen Wert zu kommen ist erstmal nicht so wichtig.
     
  18. Aranis

    Aranis Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Also laut Fitness.com wenn ich nur arbeiten gehen verbrauche ich soviel

    15256.64 Kalorien

    Fitnesscenter speziell kann ich da net eingeben, sprich Geräte etc. nur so Sachen wie laufen.

    Bzgl. der dieser Eiweisshakes wann nehmt ihr immer ein und wieviel?! Auf der Verpackung steht 25 g zwischen den Mahlzeiten also sprich Vormittags und Nachmittags und nach dem Training auch mit 250 ml Waser oder Joguhrt verdünnen. Ist das ok?! Sollte ich weniger oder mehr da reingeben?! Soll ich es 3 mal einnehmen ist das net zuviel?!

    Hier die Bilder nochmal:

    http://village.fortunecity.com/hawtrey/915/leslie/les24.jpg

    http://i3.photobucket.com/albums/y89/Jheka/001neeson.jpg

    Figur zwischen den beiden wäre perfekt, geht sich das realistisch in einen Jahr aus?!?!

    Danke euch!

    Mit freundlichen Grüssen

    Aranis

    PS: Passt der Plan jetzt so im Bezug auf Kohlenhydrate etc.?!?
     
  19. julie

    julie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.05.2004
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    zu den tollen bildern: bringt alles nix, wenn wir nicht wissen wie du aussiehst. wie soll man da beurteilen können was machbar ist?! poste mal bitte ein bild von dir!
    greetz
     
  20. Anzeige

  21. Reaper

    Reaper Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    15.000 Kalorien ?
    Halte ich für sehr sehr sehr UNWAHRSCHEINLICH ....
    Evtl. Kilojules oder wie sich das schimpft ^^
    Dann poste deine Bilder vernünftig und les dir auch durch was wir schreiben ...
     
  22. Skip

    Skip Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2003
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    0

    Schon, da würde er sehr schnell verhungern....
     
Thema: Hilfe bei Ernährung / Trainingsumstellung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. optimales abnehmgewicht pro woche

    ,
  2. ideales abnehmgewicht

    ,
  3. realistisches abnehmgewicht

    ,
  4. optimales Abnehmgewicht,
  5. abnehmgewicht pro woche,
  6. abnehmgewicht halten,
  7. grahamweckerl bodybuilding,
  8. realistisches abnehmgewicht 3 wochen,
  9. eierspeis nach dem training,
  10. was ist an abnehmgewicht in 2 monaten realistisch,
  11. vor trainingsumstellumg pause,
  12. trainingsumstellung vor urlaub,
  13. bullrichs vital bodybuilding,
  14. abnehmen mit aposport eiweiss,
  15. schadet bullrich vital,
  16. maximal abnehmgewicht 4 wochen,
  17. max abnehmgewicht,
  18. durchschnittliches abnehmgewicht bei ernährungsumstellung,
  19. gewichtszunahme möglich wegen trainingsumstellung,
  20. durchschnittliches abnehmgewicht je woche,
  21. bringen eisweissshakes nah dem training etwas,
  22. realistisches abnehmgewicht pro woche,
  23. bullrich vital gewicht,
  24. billa grahamweckerl kalorien,
  25. bodybuilder bullrichs vital
Die Seite wird geladen...

Hilfe bei Ernährung / Trainingsumstellung - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Ernährungsplan

    Hilfe Ernährungsplan: Hey leute, erstmals über mich... Alter : 20 Körpergröße: 181cm Gewicht: 108 KG Ich habe vor ca. 8 Monaten aufgehört zu trainieren und habe...
  2. Hilfe zur Ernährung - KFA angeblich schon sehr gering

    Hilfe zur Ernährung - KFA angeblich schon sehr gering: Hallo zusammen, bevor jetzt einige die Hände über dem Kopf zusammenschlagen und sich fragen, Wieso schon wieder ein Thread zu dem Thema: Ich bin...
  3. Einstiegshilfe für Fitness & Ernährung gesucht

    Einstiegshilfe für Fitness & Ernährung gesucht: Tag zusammen, ich würde gerne mal vernünftig mit Fitness & Ernährung durchstarten aber finde da keinen richtigen Anfang. Habe schonmal eine Zeit...
  4. Brauche Ernährungshilfe!

    Brauche Ernährungshilfe!: Zurzeit ernähre ich mich in etwa so: Morgens: Magerquark(Mit Obst) Mittags: Meistens garnichts oder Gemüse Abends: Magerquark(Mit Obst)...
  5. Hilfe in Bezug auf Ernährung und Kraftraining

    Hilfe in Bezug auf Ernährung und Kraftraining: Hallo zusammen, ich würde gerne das ihr mir ein wenig auf die Sprünge hilft. Ich möchte meinen körper verändern. Ich möchte gerne auf...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden