Kalorienbedarf

Diskutiere Kalorienbedarf im FAQ - Ernährung Forum im Bereich Ernährung allgemein; Um seinen Kalorienbedarf zu ermitteln gibt es zwei Möglichkeiten: 1. mathematische Formeln 2. Ermittlung durch Erfahrungswerte Methode 1 -...

  1. Seth

    Seth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    0
    Um seinen Kalorienbedarf zu ermitteln gibt es zwei Möglichkeiten:

    1. mathematische Formeln
    2. Ermittlung durch Erfahrungswerte

    Methode 1 - Ermittlung des Bedarfs durch Formeln

    Zur Berechnung gibt es verschiedene Formeln. Zu beachten ist, dass das Ergebnis immer nur eine näherungsweise Bestimmung ist. Jeder Körper hat einen individuellen Nährstoffbedarf, man muss also mit den Werten ein wenig herumexperemetieren.

    Zunächst wird der Grundumsatz berechnet. Er errechnet sich durch

    Körpergewicht (kg) x 24

    Hinzu kommen Aufschläge, die von der jeweiligen Tätigkeit abhängen:

    1. sehr leicht (Student, Lesen etc.): 20 %
    2. leicht (Sekretärin, Fahrer etc.): 30 %
    3. mittel (Hausarbeit, Gartenarbeit, Fliessband etc.): 50 %
    4. schwer (Hilfsarbeit, Sportlehrer etc.): 75 %
    5. sehr schwer (Bauarbeiter, Möbelpacker etc.): 100%

    Zum Abschluss wird noch ein Zuschlag von 10 % addiert, um den Verdauungsverlust zu ermitteln.

    Beispiel:
    Bedarf eines 80 kg schweren Schülers

    80 x 24 = 1920 kcal
    zzgl. 20 % Aufschlag: 1920 kcal * 0,20 = 384 kcal
    Zwischensumme: 1920 kcal + 384 kcal = 2304 kcal
    zzgl. 10 % Verdauung: 2304 kcal * 0,1 = 230 kcal

    Gesamt: 2304 kcal + 230 kcal = 2534 kcal

    2. Ermittlung durch Erfahrungswerte

    Diese Methode ist genauer als die erste, erfordert aber auch einen höheren Aufwand.

    Mit Hilfe einer Nährwerttabelle und einer Waage wird über einen längeren Zeitraum (mind. 1 Woche) genau aufgeschrieben, was man gegessen hat. Anhand der Nährwerttabelle werden dann die kcal ermittelt.

    Hat man in dem Zeitraum sein Gewicht gehalten (d.h. weder zu noch abgenommen), gilt der ermittelte Wert als Kalorienbedarf. hat man leicht zugenommen, liegt der Kalorienbedarf ein wenig darunter, wenn man abgenommen hat liegt er darüber.

    Kalorienbedarf in der Massephase

    In der Massephase reicht es aus, zu den oben ermittelten Werten 300 - 500 kcal pro Tag hinzuzurechnen. Wöchentlich wiegen und bei Bedarf die Kalorien erhöhen oder verringern (z.B. wenn zuviel Fett angesetzt wird).

    Kalorienbedarf in der Definitionsphase

    Hier gilt das gleiche, nur anders herum: 300 - 500 kcal pro Tag abziehen. Wieder ist wöchentliches Wiegen angesagt. Gesund ist ca. 1 kg Gewichtsverlust pro Woche.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Seth

    Seth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    0
    Und noch eine Möglichkeit zum berechnen des Kalorienbedarfs (geposted von atrophie):

    So .... da es fragen zur Ernährung gab was, wieviel und wann dachte ich mir schreibe ich auch ein paar Zeilen dazu so das jeder sich einmal raus suchen kann was er für seine Bedürfnisse braucht.

    Den Anfang macht der GU ( Grundumsatz ), das ist was man jeden Tag verbraucht auch wenn man nichts macht !!
    Es gibt verschiedene Richtwerte und Formeln zur Bestimmung des GU aber die genauste die ich kenne ist

    Männer

    10 – 18 Jahre ( kgKG x 0,074 + 2,754 ) x 239
    19 – 30 Jahre ( kgKG x 0,062 + 2,896 ) x 239
    31 – 60 Jahre ( kgKG x 0,048 + 3,653 ) x 239

    die Berechnung für Frauen laß ich aus da es hier hauptsächlich wohl Männer gibt ( bei nachfrage stell ich sie gerne noch rein )

    So jetzt haben wir den GU ...... allerdings noch nicht als festen wert denn .....

    - fett verbraucht weniger Energie als Muskeln ( ein kg Muskeln verbraucht etwa 30-50 kcal. pro Tag )
    - Fett verbraucht aber auch kcal. da der Körper mehr Masse bewegen muß und mehr arbeitet

    Da stellt sich die frage wie können wir das mit einplanen ..... ein Sportler mit 178 cm, 101 kgKG und 11 Prozent Körperfett würde nach dieser Formel viel zu wenig Energie bekommen und der Körper würde sich einen großen teil von der Muskulatur holen
    Gehen wir nun davon aus das die Formel für den allgemeinen durchschnittsbürger zählt .... und wonach wird der durchschnittsbürger berechnet .... genau durch den BMI

    Körpergewicht in kg / ( Körpergröße in m ² )

    - unter 18,5 Untergewicht
    - 18,5 – 24,9 Normalgewicht
    - 25,0 – 29,9 Übergewicht
    - 30,0 – 34,9 adipositas Grad 1
    - 35,0 – 39,9 adipositas Grad 2
    - 40,0 - ..... adipositas Grad 3

    allerdings berechnet der BMI nur das Verhältnis zwischen Körpergröße und Körpergewicht aber nicht den Fettanteil ( zu messen mit BIA, Caliper oder Infrarot ) .... es sind nur ca. werte für Männer


    ALTER GUT MITTEL SCHLECHT

    20 – 24 10 – 15 % 16 – 20 % 21 - .... %
    25 – 29 12 – 17 % 18 – 21 % 22 - .....%
    30 – 34 14 – 18 % 19 – 22 % 23 - ......%
    35 – 39 16 – 20 % 21 - ..........

    aus alle dem könnte man nun schlußfolgern das der GU für einen Mann 20 Jahre nur zählt bei einem BMI von 18,5 – 24,9 und einem körperfett anteil von 16 – 20 % ...... jeder muß nun selbst wissen wie er das für sich auswertet –

    ........... so langsam fange ich an es verwirrend zu finden :xx

    nachdem wir jetzt also den GU haben brauchen wir noch den AU und FU ( arbeitsumsatz und freizeitumsatz) oder einfach den LU ( Leistungsumsatz )
    natürlich gibt es auch dafür pauschale Formeln wie GU x 1,3 für leichte Tätigkeiten oder für schwere GU x 1,9 oder andere ..... allerdings wollen wir es ja genau wissen daher müssen wir Protokoll über jede Aktivität führen mit Zeitangabe ( alles egal ob schlafen, zum Bäcker fahren, trainieren oder Sex ) ...... natürlich machen wir nicht jeden Tag das gleiche .... darum mind. Über zwei Wochen und dann alles ausrechnen ( es gibt ne liste und für jede Tätigkeit einen Wert ) und durch die Anzahl der tage rechnen um einen durchschnittswert zu bekommen den man beim GU hinzurechnet.

    z.B.
    eine Person 80 kg bei 10 min Rasenmähern 90 kcal. ...... natürlich geht es hier auch nach Körpergewicht ( es gibt bestimmt listen dafür im Internet


    jetzt haben wir endlich den TU ( Tagesumsatz)

    Nun könnt ihr anfangen den ernährungsplan zu schreiben bedenkt allerdings die richtige Zusammenstellung der hauptnährstoffe den bedarf an div. Vitaminen und mineralstoffen die Einfluß auf die fett oder proteinshyntesee haben genauso wie richtige fette omega 3 und 6 und mct fette ..... usw. ( werde bei Zeiten noch mal was über die richtige Ernährung zur Diät und zum zunehmen schreiben ) Als grobe :D Richtlinie sagt man 500 kcal. mehr einplanen zum Aufbau und 500 weniger zur Diät.


    ABER bei all dem haben wir vergessen das leider nicht jeder Stoffwechsel gleich ist und es genetisch auch vorgegeben wird ob ihr mesomorph oder ectomorph seid ( das heißt wie euer Körperbau ist und euer Stoffwechsel ) .... so bleibt euch nichts anderes über als nach plan und Kalorien zu leben und euch zu beobachten in welche Richtung ihr euch entwickelt und dann die Ernährung anzupassen ... ach ja wenn ihr mehr Mahlzeiten eßt ( 5 pro Tag ist ein guter schnitt ) arbeitet euer Stoffwechsel schneller bei nur zwei arbeitet er langsamer

    VIEL SPASS BEI EUREM NÄCHSTEN ERNÄHRUNGSPLAN :D :D


    So habe keine Lust den Rest zur Ernährung Stoffwechsel und so schreibe ich ein anderes mal ...... ganz schön verwirrend wenn man das alles so schreibt ... erzählen ist einfacher ....

    ich habe bestimmt ne menge vergessen und schreibe´n kann ich auch nicht sonderlich gut also falls noch fragen sind .... fragt einfach

    ach ja wenn jemand div. medikamente nimmt ..... ?( zählt das natürlich alles nicht

    so das wars für heute
     
Thema: Kalorienbedarf
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Kalorienbedarf sportler

    ,
  2. sportler kalorienbedarf

    ,
  3. kalorienbedarf formel

    ,
  4. kalorienbedarf messen,
  5. Kalorienbedarf bei Sportlern,
  6. Kalorienbedarf eines sportlers,
  7. kalorienbedarf für sportler,
  8. kalorienbedarf bodybuilding,
  9. kalorienbedarf mann,
  10. bodybuilding kalorienbedarf,
  11. formel kalorienbedarf,
  12. kalorienbedarf frau,
  13. kalorienbedarf bodybuilder,
  14. kalorienbedarf frau 30 jahre ,
  15. Kalorienbedarf Frau 60 Jahre,
  16. kalorienbedarf sportlerin,
  17. kalorienbedarf frau 30,
  18. bodybuilder kalorienbedarf,
  19. kalorienbedarf mann 75 kg,
  20. kalorienbedarf frau 31,
  21. bodybuilding kalorien gesamtbedarf,
  22. kalorienbedarf berechnen formel,
  23. f,
  24. kalorienbedarf von sportlern,
  25. kalorienverbrauch möbelpacker
Die Seite wird geladen...

Kalorienbedarf - Ähnliche Themen

  1. Kalorienbedarf , Makroverteilung - Wie viele Kalorien in der Diät bei Frauen??

    Kalorienbedarf , Makroverteilung - Wie viele Kalorien in der Diät bei Frauen??: Hallo alle zusammen, ich wollte fragen ob mir jemand Tipps geben kann bezüglich Kalorienbedarf und Makroverteilung. Auf welcher Internetseite...
  2. Genauer Kalorienbedarf

    Genauer Kalorienbedarf: Hallo, ich bin 183cm groß, wiege 75,5 kg, habe ein magergewicht von 68kg (10%KFA) und bin 33 Jahre alt. Ich messe Sport mit Puls und Runtastic,...
  3. Kalorienbedarf von 3000 Kalorien als Frau?

    Kalorienbedarf von 3000 Kalorien als Frau?: Hallo, Es gibt ja viele Frauen, zum Beispiel auch einige youtuberinnen (zum Beispiel Lealoveslifting), die täglich über 3000 Kalorien essen...
  4. Kalorienbedarf ???

    Kalorienbedarf ???: Guten Abend ich bin seit knapp 3 Wochen dabei durch Ernährungsumstellung abzunehmen. Hab mein Kalorienbedarf durch mehrere Rechner im Netz...
  5. Untergewicht und jetzt zunehmen. Kalorienbedarf bei myfitnesspal okay ?

    Untergewicht und jetzt zunehmen. Kalorienbedarf bei myfitnesspal okay ?: Hallo, ich bin seit Jahren eigentlich zu dünn. Bin 187cm und wiege momentan 68kg. Allerdings hat sich mein ganzes Fett wohl am Bauch angesetzt:)....