kampfsport mit 38

Diskutiere kampfsport mit 38 im Kampfsport Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; hallo und guten tag, ich bin gerade dabei ordentlich abzuspecken - das läuft auch ganz gut - und habe vor, sobald ich halbwegs wieder in schuss...

  1. #1 neonbeige, 04.08.2006
    neonbeige

    neonbeige Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo und guten tag,

    ich bin gerade dabei ordentlich abzuspecken - das läuft auch ganz gut - und habe vor, sobald ich halbwegs wieder in schuss bin, zu meinem jetzigen training (reines ausdauer- und hanteltraining) noch eine kampfsportart zu betreiben.

    ich möchte mich nicht in der disco hauen und auch niemanden schnell und effektiv töten ;)

    mir geht es eher um innere ruhe, gutes körpergefühl und gezielten stressabbau.

    könnt ihr mir eine kampfsportart empfehlen deren erlernen auch in meinem alter noch sinn macht?

    vielen dank!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: kampfsport mit 38. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Florian, 04.08.2006
    Florian

    Florian Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2006
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Hmm ich kann nur Karate empfehlen !
    Mein vater ----> 45 macht es immer noch :)
    Ich weiss ja nicht auf was du so stehst ob dir karate zu langweilig ist oder nicht.
    Sonst vielleicht noch Boxen, Kickboxen, Judo, Thai Boxen
    ich weiss ziemlich viel Box zeugs aber diese sachen haben es in sich.
    Ansonsten noch für die jugend --> Anti Terror Kampf aber sehr sehr hart.
     
  4. TOOORR

    TOOORR Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Dafür gibt es geeignetere Betätigungen als Kampfsport.

    Karate: Shotokan ist meistens ziemlich lasch und einfach nur langweilig. Gekämpft wird sehr selten bis gar nicht, es werden viele Katas (ne Art Choreographie) gemacht.
    Kyokushin (sorry falls man das anders schreibt) ist im Normalfall wesentlich härter. Wenn du bisher noch nichts in die Richtung gemacht hast würd ich mir das an deiner Stelle nicht antun.

    Boxen: Training sehr fordernd, technisch wirst du in deinem Alter nicht mehr viel erreichen können. Ich würde davon abraten....

    Thaiboxen: Training ebenfalls sehr anstrengend, zusätzlich hat man zu Beginn ständig blaue Flecken und Prellungen an den Schienbeinen. Ich würd dir davon abraten...

    Judo: Wenn dir Bodenturnen liegt könnte es was für dich sein.

    Taekwondo: Man muss mit den Beinen beweglich sein und auf Kasernenhofatmosphäre stehen.

    Kickboxen: - Vollkontakt: siehe Kommentare zu Thaiboxen und Boxen
    - Semi- /Leichtkontakt könnte was für dich sein.
     
  5. Mitsu

    Mitsu Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich kann er mit 38, auch im Boxen, technisch noch einiges erreichen.
    Wenn ich sowas höre...es gibt genug die spät mit Kampfsport angefangen haben und sehr gut dabie sind.
     
  6. TOOORR

    TOOORR Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht beim Aikido oder WT aber nicht beim Boxen.

    Außerdem darf er sowieso keine Kämpfe machen, weshalb ihm ein wichtiger Baustein seiner Entwicklung fehlen würde. Ein bisschen vor sich hin Boxen als Fitnesstraining geht natürlich.
     
  7. #6 Leviani, 09.08.2006
    Leviani

    Leviani Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2005
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ich schliesse mich mal Florian an.
    Auch mein Vater hat noch bis in´s hohe Alter Karate gemacht und ich selbst mittlerweile auch schon 7 Jahre.
    Da ich nur das shotokan kenne, kann ich zu den anderen Schulen leider nichts sagen.
    Aikido find ich auch einen Blick wert, aber ist ja bekanntlich alles Geschmacksache.

    Um seinen Körper auf ungewöhnliche Art zu fordern und wenn man auch akzeptiert, dass Meditation oder Sinnestraining dazu gehört, kann man auch mal seine Nase in einen Bujinkan Budo Taijutsu Kurs stecken.

    Generell hält ein gewisses Alter seltenst von Kampfsport ab. Man sollte genauer auf die saubere Ausführung achten um Gelenke und den Bewegungsapparat zu schonen und es könnte unter Umständen nicht mehr ganz so leicht fallen sich lange zu konzentrieren. Ansonsten spricht wirklich nichts dagegen.
     
  8. Anzeige

  9. #7 neonbeige, 10.08.2006
    neonbeige

    neonbeige Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    vielen dank ...

    ... für euer feedback!

    ich denke ich werde mir aikido einmal näher anschauen, dessen philosophie finde ich ganz ansprechend.

    karate wäre dann zumindest eine mögliche alternative.

    und zu den anderen genannten sportarten fehlt mir vermutlich auch der nötige "biss" ...
     
  10. #8 Muscat Coach, 11.08.2006
    Muscat Coach

    Muscat Coach Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2006
    Beiträge:
    1.753
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt Menschen die mit 75 noch anfangen Ziegel zu zertruemmern.

    Aber wenn es dir um die innere Ruhe geht, dann wuerde ich eher Richtung Tai Chi gehen. Ist auch eine Kampfsportart - sogar eine recht effektive. Anfangs wuerde ich mit Tai Chi Chuan oder dem Yang Stil beginnen. Das sind die die am haeufigsten in Kursen angebotenen Stilrichtungen. Die sind von den Bewegungsablaeufen etwas einfacher zu bewerkstelligen als andere Tai Chi Stile.

    Tai Chi ist dir vieleicht nur aus dem Fernsehn bekannt und das nur in langsamen Bewegungsablaeufen. Sie kommen aber alle aus der Selbstverteidigung und schnell ausgefuehrt erkennt man dann deren Wirkung und Zweck.


    Den Effekt den du damit erreichen kannst ist eine Art meditation und vergleichbar mit den Momenten waehrend eines langen Lauftrainings in denen du eigentlich gar nicht mehr an das Laufen denkst und auf eine Sache voll konzentriert bist.
    Der Vorteil beim Tai Chi ist, dass es Gelenkschonender ist und die Konzentration nicht durch die starken Erschuetterungen wie beim Laufen, gestoert wird. Dadurch dass du dir einen immaginaeren Gegner vorstellen kannst wird deine Konzentration kanalisiert, was andere ablenkende Faktoren blockiert und du somit eine mentale Entspannung erreichen kannst.

    Selbstverteidigung und mentale Entspannung.
    Dann haste 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

    Wenn du bereits Probleme mit Knien oder anderen Gelenken hast, dann solltest du eher die Finger von schnellen Kampfsportarten lassen.
     
Thema: kampfsport mit 38
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gelenkschonender kampfsport

    ,
  2. kampfsport mit 40 anfangen

    ,
  3. kampfsport ab 40

    ,
  4. kampfsport mit 40,
  5. karate mit 40 anfangen ,
  6. mit 40 kampfsport anfangen,
  7. kickboxen mit 45,
  8. taekwondo mit 35 anfangen,
  9. kickboxen mit 40,
  10. kampfsport mit 35,
  11. karate mit 35 anfangen,
  12. kampfkunst zu alt,
  13. karate lernen mit 40,
  14. kampfsport mit karate beginnen,
  15. karate anfangen mit 35,
  16. Kickboxen bis zu welchem Alter,
  17. kampfsport mit 35 anfangen,
  18. judo mit 40 anfangen,
  19. karate ab 40,
  20. kickboxen anfangen mit 40,
  21. gelenkschonende kampfsportarten,
  22. mit 35 kampfsport lernen,
  23. zu alt für kampfsport,
  24. kampfsport mit 38 jahren,
  25. kampfkunst ab 40
Die Seite wird geladen...

kampfsport mit 38 - Ähnliche Themen

  1. Kampfsport in Verbindung mit Kraftsport ?

    Kampfsport in Verbindung mit Kraftsport ?: Servus, Ich bin selbst aktiver Kampfsportler (Karate), da ist aber nur bedingt Fitness oder Muskelaufbau dabei. Es geht viel mehr um Koordination...
  2. Kampfsport-Welcher?

    Kampfsport-Welcher?: Möchte gerne mit Kampfsport anfangen, hab noch keine Vorkenntnisse. Hätte eigentlich Interesse an Kickboxen, irgendwelche Erfahrungen?
  3. Effektivster Kampfsport für Selbstverteidigung

    Effektivster Kampfsport für Selbstverteidigung: Was sagt ihr? Welche Kampfsportart ist die beste, um mich aus einer brenzligen Situation zu befreien? Ich bin ca 190 cm groß und 100 Kilo schwer.
  4. Kampfsportart für große Menschen

    Kampfsportart für große Menschen: Der Titel verräts schon. Ich hab ein, zwei Jahre Judo gemacht, nur um erst dann festzustellen, dass sich diese Kampfsportart eher für kleinere...
  5. Kampfsport nach 10 Jahren Pause

    Kampfsport nach 10 Jahren Pause: Moin, Hab vor 10 Jahren wegen Knieproblemen mit Shotokan Karate aufgehört und bin nun Feuer und Flamme endlich wieder einen Kampfsport zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden