Körpefettanteil reduzieren und das schnell!

Diskutiere Körpefettanteil reduzieren und das schnell! im Ernährung allgemein Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; Hi Ich habe seit ein paar Wochen ein Problem: Hatte ständig Fressattacken wegen undiszipliniertheit usw. und jetzt wieg ich 80kg und habe einen...

  1. miguel

    miguel Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Ich habe seit ein paar Wochen ein Problem: Hatte ständig Fressattacken wegen undiszipliniertheit usw. und jetzt wieg ich 80kg und habe einen Fettanteil von 19,9%. Mein ziel ist es jetzt den Fettanteil wieder zu schrumpfen und das auf 12%. Das müssten so ca. 8kg Fett sein... Das geht natürlich nicht so schnell aber wie kann ich es am schnellsten schaffen?! Könnte ihr mir Tipps geben?

    Laufen täglich vor dem Frühstück oder so?

    Ich muss es einfach schaffen wieder abzuspecken und meinen Waschbrettbauch wieder zu erhalten, den ich mal hatte =(

    Ich habe Proteinmpulver das mir da sicher auch helfen kann, habe im ganzen August Zeit viel Sport zu betreiben...
     
  2. Anzeige

  3. julie

    julie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.05.2004
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Eins gleich mal vorweg: Die Fettpolster sind zwar schnell angefressen, aber gehen lange nciht so schnell wieder weg, das sollte dir klar sein! Ein Monat wird da wohl kaum reichen, entscheidend ist das langfristige Angehen des Problems.
    Laufen vor dem Frühstück ist gut, hab ich selber auch schon gute Erfahrungen mit gemacht.
    Ansonsten würd ich ne Kombination aus Krafttraining, Cardio und v.a. richtiger Ernährung empfehlen, jeden zweiten Tag Krafttraining und jeden zweiten Tag Cardio und auf die Ernährung achten... Aber mehr als 0,5 kg pro Woche sollten nicht abgenommen werden! Und achte auf ausreichend ungesättigte Fettsäuren! Und viel trinken! (Wasser)
    Greetz

    Ach ja: die Fressattacken musst du natürlich in den Griff kriegen, sonst bringt der ganze Sport nix! Is was rein psychologisches, also finde raus, was diese Attacken auslöst und dann tu was dagegen! Am besten hilft aber immer noch, gar nichts im Haus zu haben, was man mal so zwischendurch zwischen die Kiemen schieben kann und was dann gleich Fett macht, also lieber zwischendurch mal Obst oder Gemüse oder auch Wasser, wenn so ne Attacke kommt.
     
  4. miguel

    miguel Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Danke dir erstmals!

    Das mit den Ferssattacken muss ich unbedingt hinkriegen, das ist einfach so weil ich keine beschäftigung habe und deshabl fang ich an zu essen.. ist total falsch...

    Meine Ernährung müsste so passen wie sie bisher war, aß viel Obst, Vollkornbrot, Pute, Fisch usw. Nur dann kam nach ca. zwei Wochen supper Training und Ernährung wieder eine Fressattacke. Zuerst habe ich mich vollgegessen von Obst und brot, dann auf einmal mit Schoko angefangen
    :xx :xx
     
  5. julie

    julie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.05.2004
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Hm, ich kann dir nur raten, dir Sachen wie Schokolade usw. nicht völlig zu verbieten. Ab und zu mal nen kleines Stück Schokolade is ja ok, immer noch besser, als wenn du irgendwann total heiss drauf bist und es in dich reinstopfst! Pass auf mit Obst und Brot, v.a. Weissbrot treibt den Blutzuckerspiegel in die Höhe und daraus resultiert eine noch grössere Lust auf Kohlenhydrate, die schnell ins Blut gehen!
    Lieber nicht zu zuckerhaltiges Obst, viel Gemüse und Vollkornprodukte! Und versuche die Kombination Kohlenhydrate und Fett zu vermeiden!
     
  6. miguel

    miguel Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke dir!

    Eine Frage noch zu meiner Ernährung, ich poste jetzt mal meinen Tagesplan ein:

    Frühstück:
    -2Vollkornbrotscheiben mit Magerquark
    -200g Joghurt mit Ananas

    Vormittagssnack:
    -2Obst
    -1Vollkornbrotscheibe mit Magerquark oder Käse oder auch ein Joghurt

    Mittagessen:
    -1 Hauptmahlzeit (Kohlenhydratmahlzeit)
    -1Teller Salat oder 1 Teller Gemüse

    Nachmittagssnack:
    -2-3Obst
    -1Vollkornbrotscheibe mit Magerquark oder Käse oder auch ein Joghurt

    Abendessen:
    -1 Eiweißmahlzeit (Fisch, Fleisch, Eier, Tomaten mit Mozarella usw.)
    -viel Obst und Gemüse

    Ich werde vor dem Frühstück 30min joggen gehn und gleich darauf ein Proteinshake nehmen. Dann ca. 30-60min Pause und erst Frühstück...

    Was haltest du davon? Glaubst du das kann mich zum Erfolg bringen?!
     
  7. julie

    julie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.05.2004
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    hört sich schon nicht schlecht an, aber ich würde nachmittags nochmal trainieren, also morgens 30 minuten joggen vorm frühstück und dann nachmittags krafttraining, und an jedem zweiten tag nicht morgens joggen, sondern nachmittags ne ausgedehntere cardio-einheit.
    aber das is alles sehr individuell verschieden, ich würde sagen, fang erstmal an und dann wirst du sehen wie du damit klarkommst, kannst ja mal fortschritte etc. hier posten!
    viel erfolg!
     
  8. miguel

    miguel Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    okey ich danke dir!
     
  9. miguel

    miguel Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Noch ne frage: Ich habe zuhause auch Proteinpulver, wie kann ich das am besten verwerten?

    wäre das gut so:

    bsp.
    7.00 Joggen 30min
    7.30 Proteinpshake
    8.30 Frühstück

    Bei Krafttraining natürlich auch gleich nach dem Training und nach 1h erst wieder Kohlenhydrate, dann verbrennt der Körper noch weiter Fett... oder?

    Werde folgendermaßen trainieren:

    MO - Joggen und Split (Schultern, Rücken)
    DI - Joggen
    MI - Pause
    DO - Joggen und Split (Bizepts, Trizeps, Trapez)
    FR - Joggen
    SA - Split (Beine, Brust)
    SO - Pause
    ebenso alle zwei Tage Bauchmuskeln - Workouts von Matt Roberts (Die ich einfach klasse finde, man trainiert alle Muskeln und das in nur 20min)

    Was hällst du von meinem Trainingsplan?
    Muss unbedingt mal anfangen abzuspecken weil durch diese ganzen Fressattacken habe ich so viel zugenommen... am besten mal anfangen abzunehmen und dann aufbauen...
     
  10. julie

    julie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.05.2004
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Also, ich würd mal sagen, starte durch!
    Nach dem Training ist es sinnvoll schnelle KH in Verbindung mit Protein zu nehmen, das verstärkt die Wirkung!
    Bin gespannt wie du vorankommst.
    Greetz
     
  11. miguel

    miguel Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Bedanke mich bei dir!
     
  12. miguel

    miguel Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hab noch eine Frage: Darf ich wenn ich Köperfett reduzieren will am Abend langkettige Kohlenhydrate wie brot essen? oder sollte ich die meiden?

    Bsp. ich esse Fleisch und dazu ein paar Erdäpfel oder brot?

    besser nicht?
     
  13. #12 Del Piero, 03.08.2005
    Del Piero

    Del Piero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.228
    Zustimmungen:
    0
    Die Gesamtkalorienmenge ist entscheidend!Essen darfst du alles..
     
  14. miguel

    miguel Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    supper danke dir! Hättest du noch irgend ein paar Tipps für mich, damit ich schneller voran komme? sport? Ernährung?
     
  15. #14 Del Piero, 04.08.2005
    Del Piero

    Del Piero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.228
    Zustimmungen:
    0
    Geduld! Für den Rest hast du schon Tipps bekommen.
     
  16. miguel

    miguel Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich weiß wie die Gedult wichtig ist. Aber ich habe momentan ein riesen Problem eben. Ich war nie so schwer wie jetzt, 80kg. Normal habe ich immer 68-71kg gewogen und dann bekam ich immer Essstörungen. Die Folge ist jetzt dass ich ca. 10kg zuviel auf der Waage habe.
    Das Problem ist wenn ich mal eine Esstörung habe, dann komm ich ein paar Tage nicht mehr raus, wenn ich dann einen Tag mich wieder gesund Ernähr, dann geht es wieder.. ich hab aber die Motivation und die werd ich nicht verlieren, auf keinen Fall!
     
  17. #16 Del Piero, 04.08.2005
    Del Piero

    Del Piero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.228
    Zustimmungen:
    0
    Dann reiß dich doch einfach über eine längere Periode zusammen,so schwer kann es doch nicht sein..
     
  18. julie

    julie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.05.2004
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    versuche mit dir zufrieden zu sein. wie du schon sagtest, die ganze sache beginnt im kopf! du kannst dich gesund ernähren wie du willst, wenn es im kopf nicht klick macht, dann wirst du wieder "rückfällig", das ist wie bei rauchern o.ä.
    versuche die sache bei dir im kopf ins reine zu kriegen, arbeite an deinem selbstbewusstsein (auch wenn sich das anhört wie psychotanten-gelaber, aber glaub mir, ich habe ein bisschen erfahrung mit leuten mit essstörungen gesammelt) und suche dir dinge, die dir spass machen!
     
  19. miguel

    miguel Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ich bedank mich bei euch!
     
  20. Anzeige

  21. miguel

    miguel Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Wollt euch noch eine Frage stellen:

    Was nehmt ihr für Produkte eigentlich her, z.B. Milch? Eine fettarme Milch oder die normale Vollmilch? das selbe bei anderen Produkten, Mozarella, Brot, Käse usw.?
    Was ratet ihr mir zu nehmen?
     
  22. #20 desenator, 07.08.2005
    desenator

    desenator Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    1.244
    Zustimmungen:
    0
    Bei Milch nehme ich die 1.5er , meine bessere Hälfte die 0,3er
    Vorsicht aber bei allen light Produkten.
    Hier wird der Fett-Anteil häufig durch Zucker oder Zuckeraustauschstoffen vertauscht um den Geschmack nicht auf der Strecke liegen zu lassen.
    Und ein wenig Fett braucht der Körper ja schon.
    Häufig bringt FDH schon mehr als diese Light Produkte.
    Ausserdem stelle ich mir mein leckeres Diebels als light-Bier vor:brrrrrr.. ;(
     
Thema: Körpefettanteil reduzieren und das schnell!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. brustumfang verringern

    ,
  2. brustumfang reduzieren

    ,
  3. Körpefettanteil

    ,
  4. körperfett reduzieren frühstück,
  5. kfa reduzieren joggen,
  6. körpefettanteil reduzieren,
  7. kfa senken frühstück,
  8. brustumfang männer reduzieren,
  9. joggen kfa senken,
  10. fast fitness matt roberts,
  11. brustumfang männer verringern,
  12. f,
  13. brustumfang reduzieren mann,
  14. matt roberts fast fitness,
  15. bodybuilding brustumfang reduzieren,
  16. körperfettanteil reduzieren frühstück,
  17. muskelaufbau brustumfang,
  18. brustumfang vermindern,
  19. brustumfang senken,
  20. kfa senken schnell,
  21. körperfettanteil reduzieren brust,
  22. brustumfang veringern,
  23. brustumfang muskelaufbau,
  24. brustumfang reduzieren durch sport,
  25. kfa senken jeden morgen joggen
Die Seite wird geladen...

Körpefettanteil reduzieren und das schnell! - Ähnliche Themen

  1. Gewicht reduzieren und die müden Knochen aufwecken

    Gewicht reduzieren und die müden Knochen aufwecken: Hallo, ich möchte mich kurz vorstellen. bin der Uwe und 63 Jahre alt. Fühle mich nicht mehr wohl in meiner Haut und möchte ca. 10 kg Gewicht...
  2. KFA Reduzieren ohne Gewichtsreduktion

    KFA Reduzieren ohne Gewichtsreduktion: Hallo zusammen, Ich bin 36 Jahre alt 170 cm groß. In den letzten 9 Monaten habe ich durch bewusstere Ernährung und Stillen von gut 90 kg auf 71...
  3. Ernährung Bauchfett reduzieren - Testosteron steigern

    Ernährung Bauchfett reduzieren - Testosteron steigern: Hallo, da ich einige symptome eines testosteronmangels aufweise(und diese auch relativ stark schwanken) und außerdem unverhältnis viel Bauchfett...
  4. Hilfe! Suche Tipps für Trainingsplan und Ernährung. KF reduzieren, Muskelaufbau

    Hilfe! Suche Tipps für Trainingsplan und Ernährung. KF reduzieren, Muskelaufbau: Hallo zusammen, Ich bin neu hier und erhoffe mir einige Tipps für den Start in die Materie Fitness. Alter: 20 Größe:182cm Gewicht:87Kg...
  5. Körperfett reduzieren / Muskeln definieren

    Körperfett reduzieren / Muskeln definieren: Hallo zusammen, ich benötige Rat zu meinem Training/Zielen. Zuerst mal ein paar Infos über mich: Alter: 28 Größe: 180 Gewicht: 82,5...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden