v

Körperfett reduzieren und somit den waschbrett sichbarer?

Diskutiere Körperfett reduzieren und somit den waschbrett sichbarer? im Ernährung allgemein Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; Hi alle zusammen! Ich bin 15 Jahre und bin körperlich ganz fit,weil ich Leistungssport betreibe. (Tennis > Nationalkader). Bloß mein Sixpack...

  1. #1 Reinsch, 23.09.2002
    Reinsch

    Reinsch Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hi alle zusammen! Ich bin 15 Jahre und bin körperlich ganz fit,weil ich Leistungssport betreibe. (Tennis > Nationalkader).
    Bloß mein Sixpack stimmt noch nicht ganz. Man erkennt ihn zwar schon, aber es ist einfach viel zu wenig. Jetzt werden zwar manche sagen du brauchst das nicht für das Tennisspielen, aber für mich zählt ein Waschbrett einfach auch zum Fitsein dazu und natürlich für das weibliche geschlecht kann es auch nicht von Nachteil sein. Gestern habe ich mich das Thema durchgelesen wo auch jemand nach dem perfekten Waschbrettbauch gefragt hat. Und dort ist einfach immer das Thema mit dem "Körperfett reduzieren" gefallen. Viele haben geschrieben du musst schauen das du ein möglichst geringer Körperfett Anteil hast.
    Ich möchte mal fragen wi man den Anteil wirklich verringern kann. Oder vielleicht gibt es auch gewisse Bauch-Übungen di den Fettanteil verringern.
    Ich wäre sehr dankbar wenn sich ein paar melden und mir eine Antwort auf meine Fragen gäben.
    Danke im voraus.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christoph2, 23.09.2002
    Christoph2

    Christoph2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Also erstens:
    Ich kenne das Problem, denn sehne mich auch nach dem Waschbrett.

    Zweitens:
    Es gibt keine Übungen, die an ganz bestimmten Stellen fettverbrennen. Das Fett wird global, das heisst im ganzen Körper gleichmäßig verbannt.

    Ich denke wichtig für das Six-Pack ist eine ausgewogene Ernährung in Kombination mit Ausdauertraining und Muskeltraining. Ich teste das im Moment selber aus.
    Ich mache Kraftaudauertraining, also kein hochintensives Bodybuilding, denn das sollte man im Wachstum noch nicht machen. Nebenbei mache ich in meiner Freizeit gerne Kampfsport, leider nicht im Verein. Aber auch Tennis!

    Andere werden dir sicherlich bessere Hinweise geben als ich, aber ich denke jetzt hast du schon mal einen groben Überblick.
    Oder ich habe dich zu Tode gelangweilt!!! ;(
     
  4. Seth

    Seth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    0
    Du musst weniger Kalorien zu dir nehmen, als dein Körper verbraucht (siehe auch die FAQ zum Kalorienbedarf).

    Nein. Du kannst nur durch Sport deinen Kalorienverbrauch erhöhen. Eine Verringerung des KF-Anteils ist aber nur durch eine negative Energiebilanz möglich.

    Gruß,
    SETH
     
  5. dime

    dime Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2002
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    @ seth:

    Wie siehts aus, wenn Du 3 x Fussballtraining pro Woche hast? Wenn meine Energiebilanz negativ ausfällt, bringe ich dann auch die selbe Leistung, oder habe ich bereits nach 10 Minuten einen "Hungerast" ?
     
  6. TaoRay

    TaoRay Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2002
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    0
    natürlich ist es so, das du nicht mehr die selbe leistung bringst. allerdings kann der unterschied wirklich sehr klein sein, vor allem was das laufen angeht!
    auffällig wird das vor allem beim bb, da du normalerweise immer ein hochintensives training absolvierst.
    außerdem regeneriert sich dein körper etwas langsamer, da er ja weniger nährstoffe hat, darum sollte man in dieser zeit darauf achten, das man sich nicht übernimmt, was das trainieren angeht
    für bbler heisst das z.b. gleicher trainingsplan, allerdings pro übung 1 satz weniger... gibt natürlich auch andere möglichkeiten.
     
  7. dime

    dime Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2002
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ok, ich werde es in diesem Fall einmal ausprobieren,
    wieviel Leisung "auf der Strecke" bleibt. Ich hoffe nicht
    zuviel, sonst wirds dann nix mit der "Startelf" :D

    Danke für die Tipps :top
     
  8. Seth

    Seth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    0
    Als Kaloriendefizit gilt ungefähr 500 kcal pro Tag (nicht mehr, es sei denn bei 500 nimmst du noch nicht ab). An deinen Trainingstagen würde ich auf jeden Fall vor und nach dem Training kurzkettige Kohlenhydrate zu mir nehmen. Das sollte Leistungsfähigkeit und Regeneration verbessern. Natürlich musst du die Kohlenhydrate in deinen Kalorienverbrauch mit einrechnen.

    Gruß,
    SETH
     
  9. dime

    dime Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2002
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Puh, gar nicht so einfach die Sache, aber danke für
    die guten Ratschläge. Werde mir am besten einen
    "Essplan" zusammenstellen.

    :top
     
  10. #9 LennyMG, 24.09.2002
    LennyMG

    LennyMG Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2002
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    was habe ich unter kurkettigen Kohlenhydraten zu verstehen?
    Kann man seine Ernährung komplett auf Kohlenhydrat haltige
    Nahrung umstellen?

    Danke
     
  11. Seth

    Seth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    0
    Kurzkettige Kohlenhydrate werden vom Körper sehr schnell aufgenommen. Sie sind z.B. in Einfachzuckern enthalten (z.B. Traubenzucker). Sie liefern sehr schnell Energie, treiben aber auch den Blutzuckerspiegel in die Höhe. Deshalb solte man außerhalb des Trainings weitestgehend darauf verzichten.

    Was soll den die Frage?? Die meisten Lebensmittel enthalten doch Kohlenhydrate. Du brauchst also nichts "umstellen".

    Gruß,
    SETH
     
  12. TaoRay

    TaoRay Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2002
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    0
    ich hab jetzt ne halbe ewigkeit an ner antwort hierauf geschrieben und dank nem board fehler ist alles wech... WECH... :bö nur zu info :xx
     
  13. #12 Gandalf, 24.09.2002
    Gandalf

    Gandalf Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2002
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    um dein körperfett zu reduzieren achte auch auf deinen kalzium verbrauch (1200mg am tag), hab irgendwas gelesen das wenn du zuwenig zu dir nimmst, der körper dein vorrätiges kalzium im körper schont aber dadurch auch mehr körperfett gespeichert wird.

    mfg Gandalf
     
  14. rh3k

    rh3k Guest

    ich kenne das Problem auch. Es ist wichtig, das körperfett so weit zu reduzieren, dass man die bauchmuskeln sieht. aber da du ja sowieso schon in form sein wirst als geübter tennisspieler, solltest du eher deine bauchmuskulatur kräftigen. die besten übungen dafür sind crunches, scissor kicks, leg raises und bicycle, die aber sehr langsam und in korrekter form ausgeführt werden müssen. es ist besser, 25 perfekte crunches zu machen, als 200 falsche.
     
  15. Anzeige

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Christoph2, 24.10.2002
    Christoph2

    Christoph2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Was für ein Training sollte man während der Definintionsphase eigentlich absolvieren? Ganzkörper oder Split?
     
  17. hastor

    hastor Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.10.2002
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Split, weil du mit einer höheren Intensität trainieren kannst. Außerdem trainierst du öfters, verbrennst somit mehr Kalorien und sicherst gleichzeitig den Erhalt der Muskelmasse, weil wie gesagt höhere Intensität als beim Ganzkörpertraining.
    Vergiss das Eiweiß nicht!!!

    Gruß HASTOR
     
Thema: Körperfett reduzieren und somit den waschbrett sichbarer?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ernährungsplan körperfett reduzieren

    ,
  2. körperfett reduzieren ernährung

    ,
  3. körperfettanteil reduzieren

    ,
  4. körperfett reduzieren ernährungsplan,
  5. körperfettanteil reduzieren ernährungsplan,
  6. fettanteil verringern,
  7. körperfett reduzieren,
  8. körperfettanteil verringern,
  9. körperfettanteil reduzieren ernährung,
  10. ernährung körperfett reduzieren,
  11. körperfettanteil senken ernährungsplan,
  12. körperfett reduzieren übungen,
  13. körperfettanteil reduzieren mann,
  14. körperfettanteil reduzieren kohlenhydrate,
  15. ausdauertraining körperfett reduzieren,
  16. übungen körperfett reduzieren,
  17. körperfettgehalt verringern,
  18. körperfett reduzieren kohlenhydrate,
  19. körperfett reduzieren ausdauertraining,
  20. körperfett senken ernährungsplan,
  21. fettanteil reduzieren,
  22. fettanteil im körper reduzieren,
  23. körperfettanteil senken ernährung,
  24. körperfett reduzieren training,
  25. körperfett abbauen ernährungsplan
Die Seite wird geladen...

Körperfett reduzieren und somit den waschbrett sichbarer? - Ähnliche Themen

  1. Körperfett reduzieren / Muskeln definieren

    Körperfett reduzieren / Muskeln definieren: Hallo zusammen, ich benötige Rat zu meinem Training/Zielen. Zuerst mal ein paar Infos über mich: Alter: 28 Größe: 180 Gewicht: 82,5...
  2. Körperfett reduzieren

    Körperfett reduzieren: Hallo zusammen, ich habe mich in diesem Forum angemeldet, da ich auf der Suche nach Antworten, am Weg zu meinem Ziel, bin. Mein Ziel ist es,...
  3. Wie nach größerer Gewichtsabnahme das Körperfett reduzieren

    Wie nach größerer Gewichtsabnahme das Körperfett reduzieren: Hallo, Darum geht es (kurz): ich habe in den letzten 12 Monaten aus gesundheitlichen Gründen recht kontinuierlich - also ohne größere...
  4. Körperfettanteil reduzieren, ohne abzunehmen

    Körperfettanteil reduzieren, ohne abzunehmen: Guten Morgen :) Ich bin neu hier und hoffe, dass mir vielleicht jemand bei meinem Problem helfen kann. Ich gehe ca. seit 8 Monaten 3-4 Mal...
  5. Körperfett reduzieren, Muskeln aufbauen, die richtige Ernährung finden

    Körperfett reduzieren, Muskeln aufbauen, die richtige Ernährung finden: Hi Leute, kurz zu mir: Ich bin Mesomorph, 26 Jahre, sportlich, 192cm lang, 83 kg schwer. Jeder dicke wäre um meine Figur froh, jedoch habe ich...