kombinaton: fett+muskeln

Diskutiere kombinaton: fett+muskeln im Fitness, Wellness und Gesundheit Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; hey leute! sorry für den eigenwilligen threadtitel, aber irgendwie ist mir nix interessantes eingefallen, was meine frage näher beschrieben hätte...

  1. #1 moerchen, 18.02.2009
    moerchen

    moerchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    hey leute!
    sorry für den eigenwilligen threadtitel, aber irgendwie ist mir nix interessantes eingefallen, was meine frage näher beschrieben hätte :xx

    also folgendes:
    mittlerweile bin ich sportlich wieder etwas aktiv und werde in zukunft die intensität erhöhen, sprich nen muskelaufbau anstreben.
    mein problem ist allerdings, dass ich trotz ~91kg auf 1.95m für meine verhältnisse noch echt speckig am vorderen oberkörper bin :würg
    aber weiter diäten möchte ich nicht, da ich mich zum einen schon jetzt nicht mehr sehn kann, da ich extrem schmächtig bin und zum anderen so oder so befürchte von meinem vater geerbt zu haben, niemals ne flache front zu bekommen -.-

    jetzt wollte ich es so handhaben, dass ich mich weiterhin bewusst ernähre und gleichzeitig im hypertrophie bereich trainiere (idealerweise 2 mal die woche), kombiniert mit (idealerweise) 2 mal wöchtlich kampfsport.
    nun frage ich mich in wie weit sich die optik durch aufgebaute muskeln verbessern kann? hatte mir das so vorgestellt, dass alles in eine schönere form gezogen würde und das fett sich durch die vergrößerte und härtere oberfläche besser verteilt (hauptaugenmerk brust).

    ist das eine sinnige annahme oder bin ich auf dem völlig falschen dampfer?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: kombinaton: fett+muskeln. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 KingLui, 19.02.2009
    KingLui

    KingLui Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    1
    Das wird wohl eher nicht passieren.
    Du wirst schon noch Fett verlieren, wenn du weiterhin viel trainierst und auf deine Ernährung achtet. Du kannst mit Muskeltraining und der darunter liegenden Muskulatur deine Haut straffen, aber eine "Verteilung des Fettes" wäre mir neu.
     
  4. #3 moerchen, 19.02.2009
    moerchen

    moerchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    erstmal danke für deine antwort :)

    vielleicht sollte ich noch erklären, wie ich auf so ne idee komme bzw allgemein ein bisschen mehr erzählen.
    mein training besteht wie gesagt aus kampfsport und kraftsport, welche ich - sofern ich zeitlich alles gemanaget bekomme - jeweils 2 mal die woche absolvieren kann.
    als ich gestern meinen trainer erzählte, dass ich gern noch weiter runter will mit dem gewicht, um das übrige fett los zu werden, hat der mich erstmal für bekloppt erklärt und mir gesagt, ich soll einfach mal trainieren und zu sehn, wie sich alles entwickelt.
    zwar hat mir die aussage ein wenig gut getan, weil ich einfach nich noch weiter runter will, da ich einfach viel zu schmächtig bin und mich absolut unwohl fühle.

    nur hab ich mir dann überlegt, wie es weiter gehn könnte:
    klar ist, dass durch´s kampfsporttraining noch nen paar kcal verbraten werden, was sich evtl. etwas auf der waage niederschlagen wird, aber riesig viel verspreche ich mir auf keinen fall davon.
    noch weniger fettreduktion erwarte ich vom training am eisen.
    das heißt also, dass mein fett wohl dort bleiben wird, wo es mich zur weißglut bringt, außer ich mach ne diät, von der ich schon im vorfeld zu wissen denke, dass ich sie nich durchziehen werde, da zum einen zu wenig motivation da hinter steht (bin einfach zu schmal) und ich zum anderen nicht den biss habe, wie so mancher hier, der einfach mal ne AD macht, als wärs nix.
    KH´s reduziere ich auf ein erträgliches niveau und versuche relativ viel fleisch/geflügel/wurst (mager) zu mir zu nehmen.
    nach den ferien werde ich dann noch zusätzlich nen EW-shake nach jedem training zu mir nehmen.
    ob er nötig ist, sei so dahin gestellt, aber zum einen schließen die dinger vorm schlafen gehn schön den magen und zum anderen lieber nen bissel zuviel als zu wenig EW, wenn man massiger werden möchte oder?

    einschub zum schlagwort "massig werden":
    die zeiten meines ernährungstagebuches und das darauf folgende zusätzliche abnehmen auf knapp 88kg bei 1.95m haben mich einfach absolut enttäuscht. der traum war irgendwann ein flacher bauch und ne trainierte brust, wie bei so manchem user hier. als basis dafür sehe ich aber eben eine quasi fettfreie front, welche ich zum verrecken nicht erreichen soll. ich nahm ab und ab und hab fast nix vorne gemerkt. klar hätte ich mich noch auf 80kg oder so runterhungern können (theoretisch), aber wie hätte ich dann ausgesehn? haut, knochen und speckfront? die mühe war es mir dann nicht werd - da verfluche ich lieber meine gene und versuche mit training was ansehnliches zu schaffen.
    nur was verstehe ich unter massig?
    orientieren kann man sich hierbei wohl an einigen schwergewichtskämpfern, die komischerweise meist sichtbare bauch- und brustmuskeln (diese jetzt mal speziell betrachtet) haben und mit sicherheit nich bei ~10%KFA liegen. namen fallen mir leider keine ein, aber vielleicht wisst ihr auch so ungefähr was ich mir vorstellle?
    klar ist, so ne optik wie bei alistair overeem (mal nen bsp. aus dem k1 sektor) ist echt traumhaft, aber da muss genetik, ernährung und prof-training her. wenn ich mir hingegen bob sapp anschaue (NATÜRLICH weiß ich, dass ich von nem profi-sportler spreche, der in der NFL unterwegs war und auch zeug genommen hat, was mir nie in die tüte kommt) und das auf meine natürlichen maßstäbe runterbreche, dann sehe ich eigentlich das, was ich gern hätte - eben eine massive optik mit power hinter.



    so jetzt noch eine kleine anmerkung zur "fettverteilung" und dann ist mein roman auch mal zu ende:
    ich hab zum beispiel gemerkt, dass der bauch einfach flache ist, wenn man ihn anspannt - ich spreche nicht vom einziehen, sondern vom anspannen der muskeln.
    ebenso hatte ich das gefühl, dass nach nem anstrengden training meine brust flacher wirkte, wobei ich mir hier nicht sicher bin, wieviel realität und wieviel einbildung war.
    da hab ich mich einfach gefragt, wie das ganze dann ist, wenn´s mal vernünftige muskeln gibt und nicht irgendwelche kläglichen überreste, die mir eben die evolution beschert hat :D

    okay, der text ist ein wenig länger geworden ... hoffentlich habt ihr so viel zeit zu viel, wie ich grad ^^
     
  5. #4 KingLui, 19.02.2009
    KingLui

    KingLui Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    1
    Wie ich aufgeschnappt habe, willst du Muay Thai trainieren?!
    Falls ich das richtig mitbekommen habe: In einem richtigen Muay Thai Training verbrennst du schon ordentlich Kcal! Bei uns verbrennt man (laut meines Trainers, der wirklich Ahnung hat) 800-1400Kcal in 90min. Und das ist schon ganz ordenltich! Ich hab durchs Thaiboxen auch ordentlich Fett verloren :D

    Würde es genauso machen!
    Ernähr dich ausgewogen und beweg dich reichlich.
     
  6. #5 moerchen, 20.02.2009
    moerchen

    moerchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    also ich mach k1 kickboxen - is nen wirklich vernünftiges gym, is aber eher freier angelegt.
    mal ne session mehr boxen, dann mal eher beine, einmal bisher auch dinge aus dem traditionellen muay thai mit greifen etc (vermute das war nen exkurs ins muay boran *schmacht* )
    problem ist einfach nur, dass ich am ende zwar wirklich platt bin - grad wenn der sadist von trainer am ende noch n paar quasi statische übungen machen lässt :D - aber jetzt nicht das gefühl habe "hey, DAS war jetzt deine grenze" ... und so schweißgebadet wie manch anderer bin ich auch nich. aber ich kann auch nicht rumhampeln wie nen verrückter nur umda zu verbrennen wie nen weltmeister, da darunter meine technik, die sich ja noch extrem im aufbau befindet, leiden würde.

    ich werd jetzt echt einfach mal das training abwarten, aber was sagst du zur vorstellung von massig. konnte man dem vergleich irgendwie folgen oder hab ich wieder nur zu viel gesabbelt?
    und falls man verstehn konnte, was ich sagen wollte:
    in wie weit ist sowas im momentanen zustand überhaupt erreichbar und wie sehr steht der kfa da im weg?
     
  7. #6 KingLui, 20.02.2009
    KingLui

    KingLui Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    1
    Man verbrennt besonders beim Kampfsport mehr als man denkt, weil du auch ziemlich viel im anaeroben Bereich arbeitest. Wir machen zusätzlich noch Seilspringen, Übungen wie Burpees, Mountain Climbers etc.

    Zum Punkt "massig": Ich denke, dass du einen gut trainierten Sportler mit einem nicht zu definierten Körper meinst. Sprich Sixpack kaum sichtbar und ein paar Fettpölsterchen. Naja den erreichst du einfach, indem du deine Muskeln trainierst und der KFA nicht zu niedrig ist ::XX
    Probier mal ne konkrete Frage zu formulieren bitte ;)
     
  8. #7 moerchen, 20.02.2009
    moerchen

    moerchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    ok, also seilspringen machen wir nicht immer, aber da ich da eher mit mir kämpfe um mich nicht selbst aufzuhängen, werde ich da noch nich so viel verbrennen, aber meine nächste anschaffung wird nen springseil :]

    jetzt versuche ich das ganze mal zu konkretisieren:
    von dem traum des sixpacks hab ich mich einfach verabschieden müssen und frage mich jetzt, ob ich bei meinem momentanen stand (bilder nötig?) einfach durch muskelaufbau - jetzt greife ich etwas hoch - von der optik in richtung bob sapp gehn könnte (<-- ich will hier nicht übertreiben oder über das ziel hinaus schießen, aber er ist im moment die für mich greifbarste definition von massig).
    mich würde es im moment interessieren wo ich ca. hin gelange, wenn ich jetzt mit "masseaufbau" beginne.
    ach, und noch eine kleine frage:
    da ich ja zur zeit schon noch einiges mit mir trage, kann ich dadurch vielleicht "besser" aufbauen, da ich eben keine massephase benötige?
     
  9. Chilo

    Chilo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    0
    Wer aufgibt hat schon verloren :]

    Ich kann dich ziemlich gut verstehen. Mein Traum war auch ne schön anzusehende Brust + Sixpack (+ natürlich den Rest ;) ) Ich hab mal auf 175cm 100kg gewogen mit nem KFA von etwas über 30%, heute, etwas mehr als 1 1/2 Jahre später, wiege ich 69kg und bin meinen Zielen schon sehr nahe. Hab auch noch die ein oder andere Problemzone, aber wenn du es nicht ändern kannst, musst du halt damit leben. Abgefunden habe ich mich damit noch nicht, weil ich noch ein kleines Bäuchlein habe (was etwas doof aussieht wenn man unter der Brust schon sichtbare Bauchmuskeln hat :D )

    Ich kann mir kaum vorstellen, dass du mit dir selbst zufrieden bist wenn du auf Masse gehst und später mal so aussiehst wie Bop Sapp(ich sags jetzt mal so, so aussehen wie der wirst du nicht). Wenn du regelmäßig Sport machst und dich mit einem Kcal Defizit vernünftig ernährst, wirst du weiter KF verlieren und kommst deinem "alten" Ziel, einem Sixpack, näher. Ein KFA von 18% ist schon ok für deine Verhältnisse (von sowas hätte ich vor 1 1/2 Jahren geträumt ;) ) Ich hab seit Beginn meines Trainings eigentlich durchgehend ein Kcal Defizit und habe, da ich Anfänger war/bin, auch so aufgebaut. Ich weiß ja nicht wie lange du ins Studio gehst, bzw ob du es überhaupt machst, aber aufgeben und nach einem anderen Ziel suchen? Naja... Und alleine aus dem Grund, dass sich deine Ziele jetzt um 180° drehen, wirst du später auch, wenn du massig bist, nicht mit dir zufrieden sein.

    Von daher, bleib deinem ersten Ziel treu, geh trainieren, der Rest kommt von selbst wenn du dran bleibst.

    PS: Bilder könntest du mal posten ;)
     
  10. #9 moerchen, 20.02.2009
    moerchen

    moerchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    aufzugeben hab ich auch nich vor :)
    nur muss ich mich wohl einfach damit abfinden, dass ne super defi bei mir nich drin ist ...
    und da ich hoffe im kampfsport aufzugehen, dort aber schon immer nur im schwergewicht unterkommen wollte, hat sich die frage nach nem massigen auftreten ergeben.
    klar weiß ich, dass ich nicht so aussehn werde, aber diese richtung würde mir zusagen.
    alistair overeem ist natürlich auch richtig krass, aber ich denke, man muss auch seine grenzen erkennen können.
    ich weiß nur, dass ständiges diäten nichts für mich ist.
    sowohl der kampf- als auch der kraftsport sollen ein fester bestandteil von mir werden, soviel sei gewiss.
    klar kann es sein, dass sich meine ziele nochmal ändern - das weiß ich ja nich :D
    aber ich häng einfach mal die bilder drunter, dann macht das alles vielleicht mehr sinn :)
    ach ja, die 18% kfa waren ja laut ner waage, mittlerweile sind aber (laut waage im studio) 13-14% ... die sprache der bilder ist eine andere :xx

    bild 1

    bild 2

    bild 3
     
  11. #10 DeViLsAnGeL, 21.02.2009
    DeViLsAnGeL

    DeViLsAnGeL Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.10.2007
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    0
    liebes moerchen

    auch hier bleibst du von mir nicht verschont....
    habe nicht alles gelesen....

    aber alles training nützt nix wenn die ernährung nicht stimmt
    und das tut sie bei dir vorn und hinten nicht!!!!


    und regelmäßiges training muss erst mal längere zeit am start sein..........
    chilo & lui können dir bestimmt lieder singen *ohne basics geht nix*

    du kannst noch so oft *vorhaben* posten - ................

    mach mal..............

    hartes training & gesunde ernährung...............3 monate..dann poste nochmal


    ich mein das lieb
    gruß
    DeV
     
  12. Gast

    Gast Guest

    Du bist ehrlich gesagt wirklich schmächtig. Doch ist der Grund, warum man (gerade) deine Bauchmuskeln nicht sieht der, dass dort einfach wenig Muskeln sind.

    Ich würde an deiner Stelle erst einmal Muskeln aufbauen und gesund ernähren und mich nicht so sehr um den Fettanteil (KFA-Waagen sind ungenau) kümmern.
    Denn definieren kann man immer noch. Und es sieht bei mehr vorhandener Muskelmasse definitiv besser aus.
     
  13. Chilo

    Chilo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    0
    Nochmal auf die Frage zurück zu kommen. Gehst du schon im Studio trainieren?

    Wenn nicht, hast du optimale Vorraussetzungen dafür :] So schlimm sind die Bilder nun auch nicht, die Muskeln kommen dann durchs Training ;)

    Aber wie schon gesagt, bleib bei deinem ersten Ziel, denn das kannst du mit dem jetzigen Stand locker schaffen. Natürlich nicht von heute auf morgen, aber wie DevilsAngel schon gesagt hat, eine bewusste Ernährung ist das A und O, um das Ziel zu erreichen. Ich denke auch, dass man am mir auf jeden Fall sehen kann, dass alles möglich ist, wenn man nur will.

    Ich nehms auch nicht sooo genau mit der Ernährung, ich halte einfach ein geringes Kcal Defizit und schon läuft der Hase ;) Natürlich leg ich wert auf genügend Eiwei, aber sonst ^^
     
  14. Anzeige

  15. #13 moerchen, 21.02.2009
    moerchen

    moerchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    hey dev!
    ich will doch gar keine ruhe von dir :ooh
    aber ein wenig geschockt bin ich schon, weil ich nicht wusste, dass ich mich SO bescheiden ernähre =(
    fehlt´s an EW oder hochwertiger kost? dachte eigentlich wär´s im moment ok, wenn ich nicht zunehme (also fett) und EW zu mir nehme, um überhaupt aufbauen zu können...

    @marcclp+Chilo:
    also effektives training wird demnächst erst gestartet, im moment bin ich nicht in reichweite meines studios und wenn ich wieder dort bin, werde ich die nächsten termine mit meinem trainer ausmachen und dann einen plan aufstellen (dort wird´s ein wenig anders gehandhabt als ich´s gewohnt bin, aber scheint auch sinn zu machen).

    vielen dank für eure antworten :]
     
  16. #14 DeViLsAnGeL, 25.02.2009
    DeViLsAnGeL

    DeViLsAnGeL Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.10.2007
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    0
    sorry das ich jetze erst antworte....

    also wir haben ja schon länger kontakt & ich kenne dich ja ein wenig,
    in meinen augen kannst du gedanklich berge versetzen, doch tust dich an der umsetzung schwer.
    du bist sehr unsicher in allem was du tust..wechselst ständig ernährung/training und schwimmst wie n frosch inner milch....versuchst training und ernährung nach deinen möglichkeiten bester dinge zu meistern..hast aber nicht wirklich eine "ordnung".

    ich weiß das meine ständige kritik nervt..aber seitdem ich dich kenne eiferst du einem wunschbild nach...jedoch kommen ständige ausreden wie: süßes brauche ich um meinen heißhunger zu stillen oder also effektives training wird demnächst erst gestartet, im moment bin ich nicht in reichweite meines studios ....etc. ....etc.
    du bremst dich selber aus....

    arbeite dir einen plan aus- von montag bis sonntag- ernährung und training ....( wir können dir bei einer evtl umstellung helfen)

    jeden tag hakst du geplantes als „gemacht“ ab (ohne ausreden)...setz dir kleine ziele..und arbeite von etappe zu etappe...

    dann:
    tobi- du willst aufbauen- muskeln kommen nicht von schokomüsli....& 100% fettfreie muskeln aufbauen ist bald unmöglich...
    nimm doch bitte die goldene mitte +-0 bedarf- dieser aber bitte eiweißreich und gesund....ca. Bedarf ausrechnen & let's go!!!! alles reden/schreiben ist atem den man sich sparen kann....
    und mit der zeit kann man kleine sachen ausgleichen/ändern...die kommen aber mit dem training/ernährung/erfolg/misserfolg.....kein mensch kann sich einen perfekten plan zu anfang basteln ohne ihn mit der zeit auf den körper zu ändern/anzupassen.....

    aber wie meine vor/mitredner schon gesagt haben...mach erst mal ..und definieren kommt zum schluss...

    oh je..ich hab jetze aber auch nix positives gesagt...arg....
    ich zB bin auch im training- marathonvorbereitung – obwohl ich eigentlich weiß wie man richtig trainiert habe ich einen trainer der mir mächtig den arsch aufreißt indem er mich bremst...ich bin zB ein mensch der schnell übermütig wird und ins übertraining rennt...muss mir also auch als „gelernte“ etwas sagen lassen....das zum thema kritik.....

    soooooooooooo nun darfste mich hauen :))

    ganz liebe grüße von hier und
    ich hoffe du bist nicht blind von meinem beitrag geworden
    ( bei zwischenfragen weißte wo du mich findest bzw. so wie ich das hier so lese bist du in guten händen!!!!)

    hau rein
    DeV
     
Thema: kombinaton: fett+muskeln
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. alistair overeem ernährung

    ,
  2. alistair overeem krafttraining

    ,
  3. alistair overeem muskeln

    ,
  4. alistair overeem masseaufbau,
  5. woran erkenne ich fettverlust am körper,
  6. bob sapp ernahrung,
  7. wie trainiert overeem,
  8. alistair overeem bodybuilding,
  9. verliere ich muskelmasse oder fett woran erkenne ich das,
  10. woran merke ich dass aus fett muskeln werden,
  11. woran erkenne ich dass ich fett verliere,
  12. alistair overeem muskelaufbau,
  13. mountainclimbers masseaufbau,
  14. bob sapp trainings und ernährungsplan,
  15. wie erkenne ich ob fritierfett noch gut,
  16. wie erkenn ich dass ich zuviel fettpolster habe,
  17. woran erkenne ich ob meine brust aus fett oder muskeln besteht,
  18. woran erkenne ich das ich mehr muskel habe wie fett,
  19. woran erkenne ich ob ich fett aufbaue,
  20. wie erkenne ich fett oder muskeln an den beinen,
  21. wie merke ich ob ich muskeln oder fett habe,
  22. wie bekomme ich ein sixpack wie bob sapp,
  23. wie werde ich das übrige fett los,
  24. woran erkenne ich muskel und fettanteil im körper,
  25. alistair overeem körperfettanteil
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden