Lauftraining

Diskutiere Lauftraining im Fitness, Wellness und Gesundheit Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Hi ich wollt fragen wie ich mein Lauftraining aufbaun soll . Ich werde in der nächsten Zeit einen 2er split trainieren und diesen auch nur einmal...

  1. #1 KeTtCaR, 13.03.2005
    KeTtCaR

    KeTtCaR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.12.2004
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Hi ich wollt fragen wie ich mein Lauftraining aufbaun soll .

    Ich werde in der nächsten Zeit einen 2er split trainieren und diesen auch nur einmal die woche ausfuehren . Nun wollt ich die freie Zeit nutzen um 2 mal die woche ein lauftraining zu absolvieren welches auch die sprungkraft beinhaltet.

    könnte man das vllt so aufteilen :

    Montag : Ausdauer& Sprungkraft
    Dienstag : Krafttraining
    Mittwoch : Schulsport (en paar sprints , koordination etc)
    Donnerstag : Krafttraining
    Freitag : Schulsport
    Samstag :Sprinttraining&Sprungkraft
    Sonntag :
    ?????????????????


    Wie trainieren ich sprint ? (Gewichtsmanschetten sind vorhanden)
    Wie trainiere ich die Sprungkraft ?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Lauftraining. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rei~

    Rei~ Benutzer

    Dabei seit:
    07.02.2005
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    in der jetztigen men´s health waren paar übungen für sprungkraft dabei.
    eine wäre davon in der du zur hocke gehst (hände hinterm kopf)
    und dann grad hochspringst
    vielleicht zum aufwärmen noch seilhüpfen machen
     
  4. #3 KeTtCaR, 13.03.2005
    KeTtCaR

    KeTtCaR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.12.2004
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    ok ich habe sprungkrafttrainingsanleitungen gefunden , jetz muss mir nur noch jemand sprinttraining erklären und ob meine einteilung richtig ist
     
  5. arena

    arena Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.12.2004
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    bei KT viel Beinbeuger, Beinbeuger und Beinbeuger trainieren !
    -gute Dehnfähigkeit sollte vorhanden sein wegen der vollen ROM beim Sprinten
    -bei Sprinttraining - kurze schnelle Antritte ca 30-60m
     
  6. forca

    forca Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    wie schon geschrieben, um sprintstark zu werden; steigerungsläufe, submaximale sprints über ca. 1min in intervalform, z.B. 10x 1min oder 5x2min usw. ; und (selten) maximale sprints über etwa 10sek.

    und schmeiß die gewichtsmanschetten weg, du versaust dir damit sowohl den laufstil als auch die gelenke.
     
  7. macco

    macco Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2005
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    @kettcar.
    Kannst Du noch ein paar Angaben machen für was das Sprinttraining gut sein soll, z.B. Fussball, Leichtathletik.
    Grundsätzlich ist Schnelligkeitstraining recht komplex, deswegen könnte ein gutes Buch da auch viel helfen. Ein guter Autor ist nach meiner Meinung Manfred Grosser.
    Übrigens das beste Sprungkrafttraining was es gibt, speziell für die Off-Season ist Gewichtheben.

    Gruss Macco
     
  8. Skip

    Skip Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2003
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    0
    Schau mal, gibt da einen Thread von Merls, in dem habe ich ein Sprungkrafttraining gepostet!!! (wenn du mir deine Sportarten nennst, für die du die Sprungkraft brauchst, kann ich dir das auch noch bisschen modifizieren :])
     
  9. Skip

    Skip Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2003
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    0
    Also Sprinttraining würde ich nicht in mein normales Lauftraining integrieren, vor allem sind Intervalle von 1min viel zu lang, besser sind wie arena schon gesagt hat z.B. Sprints über 30m, außerdem würde ich auch den Start traininieren, da kannst du sicher auch noch einiges rausholen.....die Gewichtsmanschetten lässt du wirklich besser weg, da hat forca absolut Recht :]
     
  10. arena

    arena Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.12.2004
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    für 100m Sprint wäre das zu lange/zu viel 10*1 / 5*2

    SK trainierst du am besten mit max 15 sek dauer (besser weniger) und das mit 100% Gummi

    was gut ist wenn du dir ein Seil um den Bauch bindest und am Ende ein schwerer Gummi Reifen und dann die 50 oder 100m volles Rohr
     
  11. forca

    forca Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    @arena:

    das mit dem gummireifen meinst du nicht wirklich ernst, oder?!
    welchen effekt soll das denn haben? mal abgesehen davon dass man jegliche lacher auf seiner seite hat weils total bescheuert aussieht.

    wenn man rein auf schnellkraft trainiert ist das eine kombi aus krafttraining und lauftraining, gegliedert in ga einhieten, aerobe intervaleinheiten und anaerobe intervaleinheiten.

    aber die laufeinheiten ohne gewichte und gummireifen, die geschichte mit dem seil oder bremsfallschirm macht man hoechstens beim schwimmtraining zum zweck der kraftausdauer.

    aber beim laufen geht jedes zusätzliche gewicht auf die knie.
     
  12. arena

    arena Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.12.2004
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    natürlich ist das ERNST gemeint und egal wie es aussieht - es wirkt

    Konkret: Warmlaufen, bißchen andehnen (wichtig wg. vollem Bewegungsradius im Sprinten nachher), dann zwei-drei ruhige Steigerungen (da fängt es schon an - Du mußt die Technik lernen - wie, ohne Kontrolle? Fast unmöglich.), so 80-100m. Hinten jeweils fast voll laufen.

    Danach ein bißchen Sprintkoordination, kleine Sprünge - auch was, was Dir jemand beibringen müßte. Aus der Ferne nicht zu machen. Schnapp Dir einen Leichtathleten und laß es Dir zeigen .

    Und dann Abläufe in Variationen, keine Ahnung, vielleicht 5x40m, anschließend der Kraftteil: Große Sprünge (Sprungläufe, Take-offs...).
    Oder Du gehst an einen steilen Berg und rennst den ca. 2x5x hoch, volle Kanne. Streckenlänge vielleicht so 60m... Pause ca. 6 Minuten, Serienpause 10-12 Minuten (das muß solange sein, sonst wird es ein Schnelligkeitsausdauertraining, und das willste ja nicht).
    Oder was Schweres besorgen (Reifen, Gewichtscheiben) und auf der Tartanbahn hinter Dir herziehen, während Du voll antritts. Strecken und Pausen siehe oben. Geht auch mit Gummischlauch, um die Hüften legen, einer hält Dich hinten, Du arbeitest ca. 10 Sekunden voll dagegen (sprinten was geht), dann sofort ab und maximalen Ablauf (=Hochstart).
    Überhaupt ist es immer gut, wenn Du schon ein bißchen speintspezifische Kraft gesammelt hast (also in ein paar Wochen) direkt auf die Kraft drauf was max. Schnelles zu setzen - also z.B. einen Hügel suchen, den Du zuerst runter sprintest (=supramaximal, sehr schnell, bitte nicht hinfliegen...), und dann gleich wieder hoch - am besten eine Mulde suchen, so daß Du nicht umdrehen mußt.

    Dazu Plyso und all diese Scherze, kennste sicher.

    Auch ein Klassiker: Treppensprints. Höchste Frequenz, steile Streppe, Arme mitnehmen, Hüfte strecken. 2x10, ordentlich Pause machen.

    Wichtig: IMMER ordentlich auslaufen. Sonst Laktat bis in drei Wochen
     
  13. Skip

    Skip Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2003
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    0
    Würde dir auch von jeglichen Zusatzgewichten abraten, da daurch neue Bewegungsmuster entstehen, die nicht erwünscht sind....
     
  14. Skip

    Skip Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2003
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    0

    Okay, ich schränke es ein bisschen ein: ich würde dir davon abraten, wenn du nicht einen sehr hohen Trainingsumfang in diesem Bereich hast...
     
  15. macco

    macco Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2005
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Wow, was Arena da zusammengestellt hat ist ja richtig klasse. Speziell die Reifenübung, die hat auch schon der schnelle Kanadier mit der Glatze gemacht ;-). Jetzt müssten wir nur noch wissen für was Ketcar das Schnelligkeitstraining brauch. Ich schätze ja für Basketball oder Handball, da ist aber diese absolute Höchstgeschwindigkeit gar nicht so wichtig, sondern Schnelligkeit auf dem Feld hat meistens was mit Taktik, Wendigkeit und Startkraft zu tun.
     
  16. arena

    arena Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.12.2004
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    mit dem Reifen belastet man die Gelenke ja nicht so wie mit Gewichten an den Füßen - das ist MIST

    selbst im Kampfsport für Schmnelligkeit und Schnellkraft:
    -Fahradschlauf zb am Hajken/Türklinke festmachen
    - das Enmde des Schl. in die Hand/Faust
    -auf Spannung vorgehen
    -schnell und/oder kraftvoll boxen
     
  17. Anzeige

  18. #16 ShadowOfGlory, 31.03.2005
    ShadowOfGlory

    ShadowOfGlory Benutzer

    Dabei seit:
    21.01.2005
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Zwischenfrage zum thema sprinttraining ,
    hab in der P.M. (Peter moosleitner magazin oder so) beim kardio sonen bericht über sportarten und anstrengung gelesen (so am rande basketball is sehr weit vorne, fussballer laufen am weitesten pro spiel ;) )
    das man nur ausdauer trainieren kann und geschwindigkeit sehr stark genetisch bedingt ist bzw mit andren faktoren die man kaum beeinflussen kann zusammenhängt (so kann es sein das ein stürmer ne halbe sekunde langsamer is auf 50m und dadurch uneinholbare meter auf seine konkurrenz verliert die er nicht durch sprinttraining ausgleichen kann.)

    hab das auch mal getestet... und zwar machtn kumpel von mir sehr viel ausdauer ich fast keine, er joggt 1stunde-1,5stundem am stück ich krieg nach 30min seitenstiche wenn wir mein (langsames) tempo laufen ;)

    auch macht er im studio regelmässig cardio , (stepper, fahrrad halt) und geht joggen wenn er zeit hat... er trainiert 1 jahr länger als ich und hat sich da sehr stark auf beine beschränkt die ersten monate, ich hab knie probleme und hab nich viel beine trainieren können...
    er wiegt 5-6kilo weniger und is 1-2cm grösser als ich... (also eher im vorteil)

    und obwohl er beim joggen nicht ins schwitzern kommt, lauf ich ihm bei kurzen sprints über 100-200m einige meter vorraus bzw er hat probleme hinterher zu kommen...

    hat das was mit reiner koordination zu tun oder ist es echt so das sich sprintstärke nur schlecht trainieren lässt (wenn ich stärkere beine hätte würd ich ja sagen das es an der muskulatur liegt, aber an der beinpresse z.b. schaff ich 25% weniger gewicht als er...)
     
  19. arena

    arena Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.12.2004
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    zum sprinter wird man geboren ;-)
     
Thema: Lauftraining
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. reifen ziehen training

    ,
  2. gummiband lauftraining

    ,
  3. sprinttraining reifen

    ,
  4. Lauftraining mit Reifen,
  5. Lauftraining gummiband,
  6. sprinttraining mit autoreifen,
  7. lauftraining mit autoreifen,
  8. sprinttraining autoreifen,
  9. reifen ziehen als training,
  10. reifen lauftraining,
  11. schulsport gallery,
  12. Gummibänder/Lauftraining,
  13. gummibänder für lauftraining,
  14. Reifen Lauf training,
  15. sprinttraining mit gewichtsmanschetten,
  16. reifenziehen training,
  17. sprinttraining mit gummi,
  18. Sprint übung mit Gummiband,
  19. lauftraining reifen,
  20. lauftraining autoreifen,
  21. lauftraining autoreifen ziehen,
  22. autoreifen beim Lauftraining ,
  23. training mit autoreifen ziehen,
  24. beinbeuger für sprint trainieren =,
  25. gummibänder beim lauftraining
Die Seite wird geladen...

Lauftraining - Ähnliche Themen

  1. Gewichte für Lauftraining?

    Gewichte für Lauftraining?: Hallo Ich treibe seit einiger Zeit aktiv Sport und habe eine Frage zum Thema Lauftraining. Ich hoffe, dass mir hier im Forum einer weiterhelfen...
  2. Fokus auf Lauftraining aber auch Krafttraining, Regeneration?

    Fokus auf Lauftraining aber auch Krafttraining, Regeneration?: Hallo, ich gehe die Verbesserung meiner Ausdauer und das Abnehmen an und will ab Frühjahr wieder mit einem Laufplan anfangen. Nun habe ich aber...
  3. Trainingsplan Kraft in Kombination mit Lauftraining

    Trainingsplan Kraft in Kombination mit Lauftraining: Hallo zusammen, ich betreibe seit etwa zwei Monaten eisern drei mal die Woche mein Lauftraining (5 km-Plan, Grundlagenausdauer &...
  4. Lauftraining+Kraftsport++Universität+++

    Lauftraining+Kraftsport++Universität+++: Hallo ich heiße David und bin 21 Jahre alt. Ich habe 10 Jahre recht erfolgreich im Juniorenbereich Fußball gespielt (Juniorenbundesliga). Aufgrund...
  5. Lauftraining für Einsteiger

    Lauftraining für Einsteiger: Hi, ich muss in ca. 1.5 Jahren einen sog. Cooper-Test absolvieren, das Ziel ist also, mindestens 2500m in 12 Minuten zu laufen. Für mich als...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden