Problem beim Anfang des Laufens

Diskutiere Problem beim Anfang des Laufens im Laufsport Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Hi Leutz, Ich habe ein "Problem", oder besser gesagt, ich wollte euch mal fragen, ob es eins ist... Wenn ich anfange zu Joggen, dann habe ich...

  1. #1 KingLui, 18.04.2007
    KingLui

    KingLui Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    1
    Hi Leutz,


    Ich habe ein "Problem", oder besser gesagt, ich wollte euch mal fragen, ob es eins ist...

    Wenn ich anfange zu Joggen, dann habe ich ein Schmerz vom Schienbein ins Fußgelenk. Aber besonders stark im Schienbein. Nach so 15-20min geht der dann aber weg. Woran kann das liegen und ist das schlimm???



    MFG KL
     
  2. Anzeige

  3. Us-Boy

    Us-Boy Benutzer

    Dabei seit:
    02.10.2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Hast du denn grade erst mit dem Laufen angefangen oder läufst du schon länger ? Also bei mir kommt es nach längeren Läufen auch ab und zu vor dass ich ähnliche Schmerzen wie du im Knöchel, Schienbein oder im Kniw habe. Allerdings sind die Schmerzen nciht sehr gross und ich laufe meistens einfach weiter und nach ner Woche ist es dann auch wieder weg.
    Weiss jetzt zwar nicht ob das Verhalten richtig ist aber ich habe mit mir die Erfahruing gemacht dass solche Wehwehchen relativ schnell wieder weg gehen. =)
     
  4. #3 KingLui, 18.04.2007
    KingLui

    KingLui Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    1
    Also Laufen tue ich erst seit kurzem. Außerdem NICHT regelmäßig...Nur wenn ich mal keine zeit habe, ins Fitnesscenter zu gehen, gehe ich halt an Cardio-Tagen mal ne runde laufen....
     
  5. #4 orson20, 18.04.2007
    orson20

    orson20 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.12.2006
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    1
    kenn das, manchmal liegts an neuem schuhwerk.
    man gewöhnt sich dran, irgendwann gehts weg.

    bei mir war das letztes jahr ne zeit lang auch so. Hab einfach weiter trainiert, immer wieder und irgendwann wars wieder weg.
     
  6. #5 labstar, 19.04.2007
    labstar

    labstar Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Du Laufanfänger bist, sind diese Belastungsbeschwerden nicht weiter ungewöhnlich. Bevor Du aber körperliche Ursachen vermutest, solltest Du auf jeden Fall ausschließen, dass Du womöglich falsche Schuhe trägst. Wenn Du beispielsweise Plattfüße hast und dazu neigst, dass dein Fuß beim Laufen nach innen knickt (überpronieren nennt man das), dann wird der Schienbeinmuskel überansprucht und meckert recht schnell. Auch ein zu fest zugeschnürter Schuh kann nach kurzer Zeit Schmerzen verursachen.

    Ein guter Laufladen, mit prfoessioneller Beratung, sollte dem Kunden die Möglichkeit einer schlichten Videolaufbandanalyse anbieten, um mit dieser Unterstützung für dich optimales Schuhwerk auszuwählen, welches den Fuß bei seiner Arbeit am besten stützt und den Lauf dämpft. Gute Laufschuh gibt es schon ab ~80 Euro. Es reichen i.d.R. die guten Vorjahresmodelle der Markenhersteller. Bevor Du einen Schuh kaufst, geh damit aber vor die Tür und trabe ein paar mal um den Block. Sowas sollte drin sein.

    Der Schienbeinmuskel ist dafür da den Fuß anzuheben und wird im alltäglichen Leben wenig belastet. Beim Joggen ist es nun so, dass besonders zu Beginn, wenn die Muskulatur noch kalt und steif ist, sich einige Beschwerden einstellen, die wenn Du warmgelaufen bist und alles gut durchblutet ist, wieder verschwinden. Dann läufst Du eine Weile beschwerdefrei und etwas später (je nach Intensität) stellen sich dann wieder entweder schlichte Ermüdungs- oder im dümmsten Fall Überlastungsbeschwerden ein. Deswegen sollte man sein Laufpensum auch nur mäßig steigern und nicht gleich zu Beginn irgendwelche Ochsenläufe veranstalten.

    Du wirst, wenn Du beim Laufen bleibst, feststellen dass unser Bewegungsapparat noch sehr viel mehr Punkte hat, an denen sich Beschwerden einstellen können (Achillessehne, Knie innen oder außen, Waden, Ferse, Hüfte, Rückenbeschwerden uws). Um Ursachen zu finden ist es sehr nützlich ein Lauftagebuch zu führen, in das Du einträgst, wann Du gelaufen bist (Uhrzeit), bei welchem Wetter, wie lange und/oder wie weit, auf welchem Untergrund, wie schnell und wie Du dich dabei gefühlt hast. So kann man recht schnell potentielle Ursachen erkennen, die für Beschwerden verantwortlich sein könnten.

    Viel Freude beim Laufen

    Gruß
    LarS 8^)
     
  7. #6 Frechdachs, 19.04.2007
    Frechdachs

    Frechdachs Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    0
    ich denke eher das liegt am dehnen,was ja auch vor dem laufen sehr wichtig ist!!!

    lG
    dax
     
  8. #7 KingLui, 19.04.2007
    KingLui

    KingLui Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    1
    Danke für eure Antoworten. Also ich habe einen Laufschuh, der auch zu meinem Fuß "passt".
    Ich habe mich bis jetzt NICHT vor dem Laufen gedehnt, vllt war das der Fehler.



    Danke...MFG KL
     
  9. Tommel

    Tommel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.04.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Und achte auf deinen Laufstil. Vielleicht rollst du nicht richtig ab sondern "stampfst" immer auf. Und wenns bergab geht aufpassen, dass du nicht zu schnell wirst. Da lässt man sich gerne zu verleiten und gerade das "abbremsen" am Berg bei hoher Geschwindigkeit geht gut auf die Knochen.
    Ich hatte das ganz am Anfang auch mal, hat sich dann aber mit der Zeit gegeben. Bei mir lag es daran, dass ich fast nur Asphalt gelaufen bin. Das bei einem Gewicht von ~90kg tut gerade zu Anfang ziemlich weh.
     
  10. #9 labstar, 19.04.2007
    labstar

    labstar Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Das Thema dehnen ist eine "never ending story" und darüber wird in den Laufforen wohl am meißten diskutiert. Wenn man Ausdauerläufe länger als 30 min. mit moderaten Tempo macht, sollte man NACH dem Laufen schon dehnen. Durch die Anspannung in der Muskulatur neigen die Sehnen und Bänder dazu sich zu verkürzen.

    Aber VOR dem Laufen zu dehnen ist so eine Sache. Da scheiden sich die Geister ob es nützt oder nicht. Sehnen und Bänder sind praktisch nur sehr schwach (oder nicht) durchblutet und wenn man Sie vor einer Belastung, im nicht aufgewärmten Zustand, stretcht, kann das auch problematisch sein.

    Ich habe eine Zeit lang jedenfalls vor dem Training und dann nach dem Training immer ausführlich gedehnt und alles war prima. Jetzt dehne ich nur noch nach dem Training und es immer noch alles prima ;) Ergo hat mir das Dehnen VOR dem Training zwar nicht geschadet, den Nutzen kann ich aber wohl auch in Frage stellen ;)

    Soweit ich weiß, sind Beschwerden im Schienbein, aber wohl eher selten auf mangelndes Dehnen zurückzuführen. Eher wenn Du den Schuh zu fest schnürst oder eben zu intensiv zu Beginn trainierst.

    Hier, schau dir mal diesen Link an. Das hält der Laufpapst Herbert Steffny von Schienbeinproblemen

    Gruß
    LarS 8^)

    P.S. der ganze Ratgeber von Ihm ist natürlich sowieso sehr interessant.
     
  11. #10 sihalvie, 27.04.2007
    sihalvie

    sihalvie Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Also ich beschreibe hier nur einfach meine Anfangserfahrungen-

    Hierbei handelt es sich offenbar um eine Überlastung der Muskulatur, eventuell auch ein Fehlstellung im Fußgelenk ??!(Überpronation = Knicken mit den Füßen nach innen/Unterpronation =Knicken nach aussen- habe ich!:xx ).
    Auch zu häufiges Training und zu schnelles Training auf hartem Untergrund kann eine weitere Ursache sein. Ebenso führt einseitigerLaufstil zB nur Vorfußlaufen zu Überlastungen im Unterschenkel/Schienbein.
    Meist entstehen Probleme mit den Fußhebermuskeln Das kont.hochziehen des Fussesist vorerst noch ungewohnt. Folgende Maßnahmen wurden mir damals empfohlen,:

    vorerst Training reduzieren, v.a. langsamer laufen und Alternativen wie zB -Rad fahren. Trainiere nicht mit Gewalt weiter. Hab ich vorerst getan(wenns weh tut - weiter machen ....wird ja gerne empfohlen _ forget it!:bumm )

    Weniger ist ja bekanntlich mehr! Beine werden sich anpassen, sie brauchen aber zur Regeneration ein wenig länger am Anfang!

    Lass vielleicht nochmal in einem Lauffachgeschäft die Schuhe überprüfen. Ist schon eine Fehlstellung auf Sohle sichtbar? Gröbere Abnützung der Sohle innen/aussen?

    Das kann zu einer Verdrehung des Fußgelenks und der Unterschenkelkochen gegeneinander und damit zu einer Überlastung und Knochenhautreizung am Schienbein führen.Trage seither nur Schuhe für Unterpronation - Probleme keine mehr!

    Laufe seither auch nie einseitig /strunzeln/ Vorfuß, sondern wechsel auch den Laufstil, um einseitige Überlastungen zu meiden. Unterschiedliche Bodenbeschaffenheit und Tempowechsel/Intervall.....

    Ok, dies soweit zu meinen Erfahrungswerten in Sachen Schmerzen am Schienbein/Vorderfuss und Fehlstellung/Überlastung....vielleicht hilft dir ja was.....:wink Silvie
     
  12. #11 rosch1986, 27.04.2007
    rosch1986

    rosch1986 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.312
    Zustimmungen:
    0
    ist es normal oder besser gesagt nichts ungewöhnliches, wenn beim bergablaufen die schienbeinmuskulatur ein wenig "zieht", weil ich versuche die schritte so gut wie möglich sanft zu setzen bzw. abfedern will?
    ?(
    ist mir heute mal so in den sinn gekommen. also es sind keine direkten schmerzen sondern eher ein leichter reiz.
     
  13. Anzeige

  14. #12 sihalvie, 27.04.2007
    sihalvie

    sihalvie Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    sind die Schmerzen an der Innenseite des Schienbeins? Einfach mal mit der Handkante entlangstreifen, wenn es dann schmerzt, hast Du eine Knochenhautentzündung. Da hilft nur pausieren, bis es wieder weg ist und dann erst die Wadenmuskulatur stärken,

    schienbeinschmerzen kommen meist bei zu schnellem und hartfedernden bergablaufen!!
    ein mittel gegen schwache muskeln: stärken,stärken...

    auch eine Entzündung des Schleimbeutels unterhalb der Achillessehne kommt oft und gerne vom Bergablaufen(wobei der Vorfuß einen weiteren Weg zurücklegen muss, bevor er den Boden berührt)-> Achtung kann chronisch werden....

    also beobachten und wenn keine Besserung nach pausieren und Stärken eintritt- einen Sportarzt hinzuziehen!

    lG silvie:wink
     
  15. #13 rosch1986, 27.04.2007
    rosch1986

    rosch1986 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.312
    Zustimmungen:
    0
    danke für die schnelle und ausführliche antwort.
    aber so schlimm ist es nicht, es ist wie gesagt eher ein leichter reiz und kein direkter schmerz. hab auch grad mal das schienbein abgetastet: beine sind wie immer sehr entspannt und beschwerdefrei.
    kann mir aber jetzt gut vorstellen, dass es der harte asphalt ist, wenn ich bergab laufe und dabei versuche abzubremsen, weil's sehr steile abschnitte gibt!

    :wink
     
Thema: Problem beim Anfang des Laufens
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schienbeinschmerzen einseitig

    ,
  2. joggen schmerz anfang

    ,
  3. schienbeinschmerzen zu beginn des laufens

    ,
  4. problem beim anfang des laufens,
  5. schienbeinschmerzen beim bergabgehen,
  6. schienbeinschmerzen beim Bergablaufen,
  7. laufanfänger schmerzen knöchel,
  8. laufanfänger schmerzen sprunggelenk,
  9. laufanfänger schmerzen schienbein,
  10. laufanfänger schmerzen fuss,
  11. schmerzen beim joggen am anfang,
  12. schienbeinschmerzen bergablaufen,
  13. trainingsplan zum anfang des laufens,
  14. schmerzen am anfang des laufens,
  15. schienbeinschmerz bergab,
  16. schienbeinschmerzen am anfang,
  17. knchel überansprucht,
  18. laufanfänger schienbeinschmerzen,
  19. schmerzen sprunggelenke anfang laufen,
  20. schoenbeinschmerzen laufanfönger,
  21. laufanfänger Schmerzen,
  22. joggen einseitige schienbeinschmerzen,
  23. laufbeginner schmerzen,
  24. plattfuß schienbeinschmerzen,
  25. schienbeinschmerzen nur am anfang
Die Seite wird geladen...

Problem beim Anfang des Laufens - Ähnliche Themen

  1. Problem beim Muskelaufbau

    Problem beim Muskelaufbau: Hallo, zu mir: 186cm, 75kg, 20 Jahre gehe seit circa 12 Monaten regelmäßig ins Studio (3-4 mal/Woche) aktueller Trainingsplan: wärme mich nie...
  2. Problem Schwerpunkte beim zunehmen

    Problem Schwerpunkte beim zunehmen: Hallo zusammen, ich gehöre leider zu denen die Probleme damit haben an Körpergewicht zu zunehmen. Angefangen habe ich mit 65Kg, bei einer Größe...
  3. Knieprobleme beim bergab laufen

    Knieprobleme beim bergab laufen: Hallo zusammen, Ich trainiere seit ca. 10 Jahren mal mehr mal weniger intensiv Hypertrophie bzw. Kraft im Fitnessstudio. Achte schon auf saubere...
  4. Probleme beim Fortschritt (Lösung gesucht)

    Probleme beim Fortschritt (Lösung gesucht): Hallo Leute, erstmal Randinformationen: Größe: 1,89m Gewicht: 79kg Alter: 18 Trainingserfahrung: 1 1/2 Jahre Trainigsfrequenz aktuell: 4...
  5. Problem beim Zunnehmen!

    Problem beim Zunnehmen!: Hey Leute, ich hab heute echt die schnauze voll bekommen so das ich ein Fitness Forum gesucht habe und hier gelandet bin mein Problem: ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden