Schmerzen im Unterschenkel beim Radfahren

Diskutiere Schmerzen im Unterschenkel beim Radfahren im Radsport & sonstige Sportarten Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Ich hab seit ungefähr 5 Jahren folgendes Problem: Wenn ich Fahrrad fahre, also mit echtem Fahrrad auf der Strasse, dann läuft die ersten Kilometer...

  1. #1 hesright, 25.09.2006
    hesright

    hesright Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.09.2006
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab seit ungefähr 5 Jahren folgendes Problem:
    Wenn ich Fahrrad fahre, also mit echtem Fahrrad auf der Strasse, dann läuft die ersten Kilometer alles problemlos. Allerdings nach einer halben Stunde bekomme ich Schmerzen im linken Unterschenkel. Je länger ich fahre desto schlimmer die Schmerzen.
    Zuletzt bin ich im Sommer 2h gefahren, ca 30 bis 40 Kilometer und hatte dann am Ende der Strecke bereits extremste Schmerzen. Im flachen komme ich noch weiter jedoch bei Steigungen muss ich in den 1. Gang zurückschalten habe dann aber bereits so höllische Schmerzen dass ich aufgeben muss und absteigen muss.
    Sobald ich vom Rad runter bin kann ich ganz normal gehen, ohne Schmerzen!
    D.h. der Schmerz tritt nur beim Fahrradfahren auf, und auch erst nach einer gewissen Zeit (ca 30 Minuten).
    Kann irgendjemand damit was anfangen bzw. hat ähnliche Erfahrungen gemacht? Kann das von falschem Beintraining kommen?

    Im Alltag ist das wie gesagt überhaupt kein Problem - ich spüre nix, bloss nur wenn ich Radfahre, und selbst dann erst nach ner halben Stunde = was ich überhaupt nicht verstehen, ich mein wenns von Anfang an weh tut okay, aber problemlos fahren können und der Schmerz kommt mit Verzögerung?

    Hab ehrlichgesagt ziemlich Schiss wegen dem Ding, sollte zum Arzt gehen, ich weiss. Hab aber Schiss davor dass das nicht mehr behebbar ist -> Immerhin hab ich das seit ca 5 Jahren!!

    Toll wäre wenn jmd eine ungefähre Ahnung hätte, also vorab zum Arztbesuch!
     
  2. Anzeige

  3. #2 Muscat Coach, 25.09.2006
    Muscat Coach

    Muscat Coach Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2006
    Beiträge:
    1.753
    Zustimmungen:
    0
    Lass mich raten - du dehnst nicht nach dem Training. Und wenn dann nicht lange genug (mind. 20 sek).

    Ich glaube das kommt von einer verkuerzten Muskulatur aber ich bin kein Arzt daher am besten mal einen Aufsuchen der dir Gewissheit gibt.

    Finde ich uebrigens total toll das du ein echtes Fahrrad hast so mit echten Reifen was man auf echten Strassen fahren kann :D
     
  4. #3 hesright, 25.09.2006
    hesright

    hesright Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.09.2006
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    danke für die verarsche - hat mich allerdings selbst zum lachen gebracht :)

    wäre toll wenns sowas wär! es besteht also mitunter noch hoffnung dass ich mit meinem echten fahrrad ne längere tour ohne schmerzen machen kann.
     
  5. #4 Muscat Coach, 25.09.2006
    Muscat Coach

    Muscat Coach Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2006
    Beiträge:
    1.753
    Zustimmungen:
    0
    War ja auch nicht boese gemeint, aber ich denke das hast du schon richtig erkannt. Hoerte sich nur komisch mit dem echten Fahrrad.

    Ich wuerde das ganze zudem mit Waerme behandeln - evtl. Sauna, oder Salben - ABC-Pflaster damit die Muskulatur locker wird. NAch dem Training dann auf jeden Fall ein 10 minuetiges Stretching machen bei dem du insbesondere die Waden in 2 Saetzen statisch dehnst und die Dehnung mindestens 20 - 30 Sekunden haelst. Waehrend dessen immer wieder versuchen sanft ein STueckchen weiter in die Dehnposition zu kommen.
     
  6. #5 hesright, 25.09.2006
    hesright

    hesright Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.09.2006
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    danke für die Tipps!

    Frage: was macht eigentlich ein Personal Trainer, bist du "so einer", der im fitness studio die leute bei fragen zur seite steht. wieviel stunden ist man da im studio? was muss man da alles machen?

    ich bin bürohengst, und das geht mir zur zeit ziemlich auf die nerven. in meinen jungen jahren war ich sehr sportlich und in gewisser weise bin ich ein naturbursch. zeitweise würd ich gern was anderes machen!

    gibts da nicht einen tollen job wo man ausser rumhocken auch noch a bissl körperlich tätig sein muss?!

    sorry, mir ist fad, wahrscheinlich nicht das richtige forum dafür.

    aber die frage zum "Personal Trainer" als Berufsfeld würd mich sehr interessieren.
     
  7. #6 Muscat Coach, 25.09.2006
    Muscat Coach

    Muscat Coach Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2006
    Beiträge:
    1.753
    Zustimmungen:
    0
    Bin hier in einem Hotel als Personal Trainer untergebracht. Meine Kunden setzen sich zum einen aus den Gaesten zusammen und zum anderen aus den Mitlgiedern des hier eingegliederten Beach & Country Clubs.

    Ich betreue die Mitglieder im Bereich:

    Personal Fitness (eins zu eins Training mit Trainignsanalyse)
    Ernaehrungsberatung
    Relaxation
    Massage
    Schwimmen

    Fuer die Gaeste biete ich Kurse wie:

    Thai Do
    Yoga
    Tai Chi
    Jogging Clubs
    Schwimmen
    Aquaaerobics
    Step Aerbobic
    Body Pump
    Autogenes Training


    Das Land ist hier gerade ziemlich in Aufbruchstimmung und im Moment bieten sich hier hervorragende Moeglichkeiten Fuss zu fassen. Tja und da ich das Glueck hatte direkt in einem 5 Sterne Hotel (AL Bustan Palace) anzukommen werde ich ersteinmal versuchen mich hier ordentlich zu etablieren. Bin allerdings auch schon ein Jahr hier und kann mich bei weitem nicht beklagen was NAchfrage angeht.

    Weis nicht was du fuer einen Job hast aber wenn du ungebunden bist, hier kann man sehr gut Arbeit finden, egal ob Buero oder koerperlich aktiv.
     
  8. #7 hesright, 25.09.2006
    hesright

    hesright Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.09.2006
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    herrrrrlich - da hast du ja einiges drauf!

    bin momentan in einem "büro"-motivationstief. bräucht mal ne auszeit, aber ein sabbatical nach 5 jahren hackeln ist wohl ein bissl zu früh :).
     
  9. #8 Radmonster21, 08.11.2006
    Radmonster21

    Radmonster21 Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    @hesright

    Dehnen bringt nicht nur keine Vorteile, sondern ne mitunter gravierende Nachteile, zumindest im Radsport. Finger weg davon. Vielmehr solltest du deine Sitzposition prüfen und dich nur langsam steigern am besten im GA Bereich mit Pulsmesser. Beschreib die Probleme genauer. Schmerzt der Muskel oder das Gelenk, etc.

    MfG
     
  10. #9 Muscat Coach, 08.11.2006
    Muscat Coach

    Muscat Coach Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2006
    Beiträge:
    1.753
    Zustimmungen:
    0
    Naja vielleicht birgt das in der Semiprofiszene irgendwelche Vorteile aber wir reden hier vom Gesundheitssport. Oder zumindest "nur" Leistungssport im Amateurbereich.
    Wobei ich mal gerne wuesste warum du Dehnen nicht empfhielst. ABer bitte komm nicht mit groesserer Muskelspannung und der gleichen.
     
  11. julie

    julie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.05.2004
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Bei so starken Schmerzen, wie du sie beschreibst, solltest du auf jeden Fall zum Arzt gehen, um auszuschliessen, dass es nicht ein Gefäßproblem ist. Angst vor der Wahrheit ist keine Ausrede nicht zum Arzt zu gehen! Mehr will ich dazu hier erstmal nicht sagen. Wenn du Sicherheit haben willst, ab zum Arzt.
    Gruss Julie
     
  12. #11 Lifestyle, 08.11.2006
    Lifestyle

    Lifestyle Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.06.2005
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Angst vor der Gewissheit ist ganz schlecht. Man sollte so früh wie möglich zum Arzt gehen, umso besser kann man es behandeln! Um Tipps abgeben zu können, müsstest du ein paar mehr Angaben über die Schmerzen geben.

    Mal zum Dehnen:
    Also in diesem Fall könnte das, ich nenn´s mal Stretchen, die Probleme schon verstärken. Eine Muskelentspannung über die Antagonistenhemmung wäre vielleicht angebracht. Je nachdem, wie die Diagnose ist.
     
  13. #12 Muscat Coach, 08.11.2006
    Muscat Coach

    Muscat Coach Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2006
    Beiträge:
    1.753
    Zustimmungen:
    0
    Ein Fakt das das Dehnen doch was bringen koennte ist, dass der Schmerz nach ein paar Kilometern wieder weggeht. Klar der Arzt ist natuerlich immer erst mal am wichtigsten wenn es denn so lange besteht aber die meisten Aerzte wollen auch nur ein wenig Knete machen (kann man ihnen ja nciht uebel nehmen) und ziemlich haeufig glaube ich ihren Diagnosen nicht so recht.
     
  14. #13 Radmonster21, 08.11.2006
    Radmonster21

    Radmonster21 Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    @Muscat Coach

    Beim dehnen besteht das Problem das kleine Einrisse in den Muskelfasern, die eigentlich bei fast jeder Bewegung bestehen verstärkt werden und einige Fasern womöglich komplett einreißen. Vor allem nach intensiver Belastung ist Dehnen eine Todsünde. Die Menschen reagieren allerdings nicht alle mit großen Problemen darauf. Die Muskulatur an sich besteht aus Eiweißmolekülen und die kannst du dehnen wie du willst, es bringt einfach nichts, weil sie sich nicht verändern. Dehnen ist eher was für Turner, weil es Vorteile für die Gelenke hat, aber nur eben bei diesen sehr spezifischen Bewegungen.

    @hesright
    Wenn du das was du hier gesagt hast einem Arzt sagst, wird er dir auch nicht weiterhelfen können. Beschreibe die Problematik genauer, ich bin seit Jahren im Radsport und spreche mit ner Menge guter Athleten, Trainern, Physiotherapeuten. Da lässt sich mit Sicherheit was machen.
     
  15. Anzeige

  16. #14 Lifestyle, 08.11.2006
    Lifestyle

    Lifestyle Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.06.2005
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Naja, er schildert, dass der Schmerz erst nach 30min auftaucht. Hast wohl etwas zu schnell drüber gelesen, Muscat :D
    Das spricht eher für eine Überlastungserscheinung. Wäre interessant zu wissen, ob man den Schmerz durch bestimmte Fußbewegungen provozieren könnte. Oder ob ein Druckschmerz besteht.
    Es könnte vielleicht ein Muskelkrampf sein, jedoch über 5 Jahre sehr unwahrscheinlich. Das der Schmerz nach dem absteigen wieder weggeht könnte aber für ahnliches sprechen. Ursache kann eine falsche Technik sein, evtl. verbunden mit Gelenkanomalien (x-beine,....). Man müsste einiges ausschließen. Eine Durchblutungsstörung, wie Julie schon sagte, könnte ähnliches hevorrufen. Je nach Alter aber eher unwahrscheinlich.
    Eine chronische Entzündung, wie bei der Lauferkrankheit Schiennbeinkantensyndrom, ist auch unwahrscheinlich, da er diese Schmerzen, wohl nicht nur nach genau 30min hätte.
    Tja ... viel mehr fällt mir dazu nicht ein.

    @Radmonster21: Ich denke ganz so dramatisch sollte man das Dehnen nicht betrachten. Es gibt viele Theorien und vom Dehnen ist meines Wissens nach keiner gestorben. :D Und ganze Fasern reißen auch nur in den seltensten Fällen ein... Habe vor kurzen mal ne Studie gelesen, bei der Dehnen vor intensivem radfahren leistungssteigernd gewirkt haben soll.
     
  17. #15 Muscat Coach, 09.11.2006
    Muscat Coach

    Muscat Coach Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2006
    Beiträge:
    1.753
    Zustimmungen:
    0
    Bei einer bereits bestehenden Verletzung von Muskelgewebe stimmt das ja auch, dass man ein intensives Dehnen vermeiden sollte.
    Grundsaetzlich aber zu sagen, dass Radfahrer nicht dehnen sollte ist sicherlich nicht richtig.

    Ein Muskel wird nicht laenger - das stimmt schon allerdings erhalten wir durch Dehnen seine Elastizitaet und wir koennen kurzfristig den Muskeltonus senken was zu einer beschleunigten Regeneration fuerht (auch im Profisport eine der primaeren Ziele)
    Durch eine nicht ausreichende Dehnung nach intensiven Belastungen, wohl gemerkt ein Cool down darf nicht fehlen, koennen Muskeldysbalancen auftreten ebenso
    sinkt die Belastbarkeit des Gelenkapparates
    verminderte Belastbarkeit von Sehnen
    Erhoehung des Muskeltonus was zu Spannungsschmerzen fuehren kann.
    Verminderte Belastbarkeit des Muskels
    usw usw.

    Durch ein Dehnen kann hingegen erreicht werden

    eine Steigerung der Zugtoleranz - auch gerade beim Radfahren mit schwerem Gelaendeprofil wichtig
    langfristige Verletzungsprophylaxe
    Verbesserung der Lesitungsfaehigkeit
    Vorbeugung funktioneller Beschwerden im passiven Bewegungsapparat
    usw.

    Also vom Dehnen abzuraten ist meiner Meinung nach eine nicht wirklich professionelle Aussage.

    Egal ob fuer die Profiszene oder den Amateursport
     
Thema: Schmerzen im Unterschenkel beim Radfahren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. beinschmerzen beim radfahren

    ,
  2. radfahren schmerzen wade

    ,
  3. wadenschmerzen radfahren

    ,
  4. schmerzen wade radfahren,
  5. wadenschmerzen beim radfahren,
  6. schmerzen in der wade beim radfahren,
  7. muskelschmerzen waden,
  8. schmerzen in der wade nach radfahren,
  9. beinschmerzen beim fahrradfahren,
  10. radfahren schmerzen unterschenkel,
  11. wadenschmerzen beim fahrradfahren,
  12. radfahren wadenschmerzen,
  13. beinschmerzen fahrradfahren,
  14. radfahren beinschmerzen,
  15. rennrad schmerzen wade,
  16. schmerzende beine beim radfahren,
  17. schmerzen wade fahrrad,
  18. schmerzen wade fahrradfahren,
  19. wadenschmerzen nach radfahren,
  20. unterschenkel schmerzen beim radfahren ,
  21. beinschmerzen nach fahrradfahren,
  22. unterschenkel radfahren,
  23. radfahren unterschenkel,
  24. schmerzen im unterschenkel,
  25. schmerzen unterschenkel nach radfahren
Die Seite wird geladen...

Schmerzen im Unterschenkel beim Radfahren - Ähnliche Themen

  1. 3 Jahre Brustschmerzen

    3 Jahre Brustschmerzen: Hi zusammen, ich bin ziemlich ratlos und hoffe auf einen Tipp. Ich habe ungefähr mit 16 Jahren angefangen Liegestützen zu machen. Vielleicht...
  2. Schmerzen bei Curl-Übungen

    Schmerzen bei Curl-Übungen: Hallo, habe mich vor zwei Woche während des Krafttrainings verletzt und habe nun ein Problem mit meinem Handgelenk. Vor zwei Woche habe ich bei...
  3. Schmerzen im Knie

    Schmerzen im Knie: Hallo zusammen, ich habe bis im Januar bei einer Größe von 1,76m noch fast 90 kg gewogen. Dann habe ich mit Weight Watchers ganz gut abgenommen...
  4. Brustschmerzen links vom Training?

    Brustschmerzen links vom Training?: Hey, 21 J, Männlich. Trainiere jetzt seit ca. 4 Monaten alle 2 Tage regelmäßig einen GK Plan, davor nur unregelmäßig. Hab nun schon fast eine...
  5. Kopfschmerzen nach vielem Schwitzen

    Kopfschmerzen nach vielem Schwitzen: hallo. Bei diesen Temperaturen schwitze ich beim Laufsport und Kraftsport sehr viel. Ich trinke aber auch sehr viel (3-4 Liter Leitungswasser beim...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden