So, jetzt mal mein trauriges Problem...

Diskutiere So, jetzt mal mein trauriges Problem... im Bodybuilding & Kraftsport Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; So, ich nehm mir jetzt mal die Zeit hier mein trauriges Problem zu posten. Vorne weg, gibts ausreichend Informationen über mich, im Anschluss...

  1. #1 Cenafu89, 14.09.2006
    Cenafu89

    Cenafu89 Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    So, ich nehm mir jetzt mal die Zeit hier mein trauriges Problem zu posten. Vorne weg, gibts ausreichend Informationen über mich, im Anschluss folgt dann mein Problem...

    Bin 17 Jahre alt, ca. 1.75m groß und wiege NUR 55 Kg.
    Ich trainiere sehr sehr gern, mit 13 Jahren oder 12, bin mir da nicht mehr genau sicher, habe ich bereits mit Liegestützen angefangen gezielt Muskeln aufzubauen. Mit 14 Jahren hab ich mir dann Kurzhanteln besorgt, und habe immer weiter trainiert, hatte kaum Pausen. Nun, was folgte war mehr oder weniger klar. Mit Ende 15 bin ich dann ins Fitneßstudio gegangen, und musste lediglich 2 größere Pausen hinnnehmen, warum ist wohl eher unwichtig. Joa, mit 16 bin ich schon wirklich regelmäßig trainieren gegangen, immer die Regenerationszeit welche die Muskeln brauchen eingehalten, und halt auch sofort wieder hingegangen, wenn sie sich erholt haben.
    Habe nen 2er Splitt Plan, also 3 Muskelgruppen trainiere ich bei einem Training. Nachdem 2 Tage Training mache ich 2 oder 3, je nachdem wie es mir besser in den Kalender passt, Pause. Also ausreichend finde ich, komme gut zurecht. Und merke es auch, wenn meine Muskeln zu wenig Regenerationszeit hatten, von daher komme ich mit dem Plan schon gut zurecht. Wie und was ich trainiere ist wohl eher unwichtig, wenn es dennoch benötigt wird, nur sagen, kommt sofort. Da mein Problem woanders liegt.

    Ich wiege nämlich wie bereits oben erwähnt NUR 55 Kg, und das mit 17 Jahren und einer Größe von 1.75m und obwohl ich schon 4-5 Jahre trainiere. Desweiteren habe ich mein Unterarm Umfang mal gemessen, am Handgelenk. Ich komme gerade mal auf traurige 16 ZENTIMETER. Verdammt wenig.
    Und wenn ich andere in meinem Alter mit mir vergleiche, und sehe das sie weniger Muskeln haben, aber dennoch mehr Gewicht nehmen, zum Muskelaufbautraining, dann fragt man sich schon mal:"Wofür trainierst du eigentlich, wenn die anderen doch mehr Kraft haben, und das eben auch noch, wenn du deutlich mehr Muskeln hast?"
    Sowas schockt einen, und es nimmt einem die Motivation weiter zutrainieren.

    Also frage ich mich, wieso komme ich gerade mal auf 16cm Unterarm Umfang? Kann ich irgendwie da ein paar Zentimeter drankriegen, OHNE Steroide? Denn oben im Register habe ich mal im Steroiden Forum gelesen, das mit der Einnahme dieses Mittels, die Knochen wachsen, also man kriegt nen breiteres Kreuz dadurch. Da ich aber weder rauche, noch irgendwelche andere Drogen nehme, will ich auch nicht zu diesem Zeug greifen, ich bin absolut dagegen... gibt es denn keine andere Möglichkeit damit etwas mehr Masse an mir drankommt? Gehts denn wirklich nur mit Steroiden?:(

    Jo, also ich erhoffe mir einige Antworten welche mir helfen können, denn ich bin teils auch schon verzweifelt wenn ich andere sehe, und mich dann im Spiegel angucke...

    MfG...
     
  2. Anzeige

  3. Sam16

    Sam16 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    wie siehts denn mit deiner ernährung aus? ich meine wenn du zunehmen willst brauchste auch n überschuss an kcal. dieser überschuss sollte natürlich nicht von fertigpizza oda sowas kommen sondern einfach von was gescheitem.
     
  4. #3 Cenafu89, 14.09.2006
    Cenafu89

    Cenafu89 Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Wat is kcal? :crazy:

    Und zu Ernährung...

    Zum Frühstück
    4 Toastbrote mit Fleischwurst/Salami/Marmelade, Nutella seltener...

    Naja Mittagessen ist immer verschieden...
    Viel Gemüse, etwa 2 mal in der Woche Putenbrust, also Fleisch. Nudelauflauf auch.
    Obst esse ich generell fast gar nicht mehr. Sollte ich, hilfst?

    Abendessen
    Wenn ich kB hab, dann gar nicht, ne Fertig-Pizza mach ich mir auch manchmal zum Abendessen, richtig Abendessen tu ich nicht so oft, wenn dann, dann so'n Platz, auf welchem man gewöhnlich immer Nutella ist.

    Ist wohl zu wenig, aber selbst mit ner vernünftigen Ernährung kommich doch nicht an die 60Kg, oder irre ich mich da?...

    MfG...
     
  5. Sam16

    Sam16 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    kcal=kilokalorien

    also an deiner stelle würde ich meine ernährung so umstellen, dass du ca alle 2 std was isst. das sollte dann statt fertigpizza+cola halt sowas wie haferflocke+nen saft oder sowas sein. obst ist eigentlich nie verkehrt. zum abendessen würde ich halt sowas wie ne brotzeit einlegen: d.h. brot+wurst/marmelade/käse/etc. ist auf jeden fall besser als ne tiefkühlpizza.
    errechne dir mal wie viel kcal du pro tag brauchst (grundumsatz) und rechne ca 300-500 kcal dazu. dann wirste ziemlich sicher zunehmen. kannst dir ja mal bei google "kaloma" runterladen (freeware) und da siehste dann wie viel eiweiss/KH/fett du pro tag so zu dir nimmst mit dem was du so isst. so kannste dir ja selber sowas wie nen ernährungsplan zusammenstellen. hoffe ich konnte dir damit helfen! :wink

    bitte verbessert mich falls ich was falsches geschrieben hab! :zack
     
  6. Seth

    Seth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    0
    Und wieder ein Kandidat, der ja sooo schwer zunimmt... das was du den gesamten Tag über zu dir nimmst, hab ich teilweise mittags schon intus. :lol:

    Kauf dir ein gescheites Buch über Ernährung und lies dir hier im Forum und auf der Seite alles durch (außer dem Steroidbereich!). Und dann mach 5 Mahlzeiten am Tag und achte auf genügend Eiweiß in der Nahrung, dann nimmst du auch zu.

    //Edit: Ich fass es immer noch nicht, da isst jemand 4 Toastbrote und ein bisschen Gemüse am Tag und wundert sich dann, dass er nicht zunimmt und denkt an Roids... :zack
     
  7. #6 hesright, 15.09.2006
    hesright

    hesright Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.09.2006
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Erst einmal möchte ich mich zum letzten Edit-Kommentar äussern, das da wäre:

    //Edit: Ich fass es immer noch nicht, da isst jemand 4 Toastbrote und ein bisschen Gemüse am Tag und wundert sich dann, dass er nicht zunimmt und denkt an Roids...

    Sorry, der junge Mann ist (erst) 17, auch wenn er schon einige Trainingsjahre hinter sich hat.

    Handgelenksumfang von 16 cm. Kann jetzt meinen eigenen nicht nennen, aber ich selbst bin eher schlank gebaut, hatte mit 17/18 Jahren viel trainiert bei 183cm ca 68kg - auch nicht die Megamasse gewesen ;). Ich konnte damals mein Gewicht auf knapp über 70kg steigern. Jetzt, 8 Jahre später habe ich auch nur 73kg, wobei ich sagen muss dass ich die meiste Zeit über nicht trainiere (Vollzeitjob + Überstunden + berufsbegleitendes Studium + Lernen = 70h-Woche im Durchschnitt!!).

    Ich habe jetzt erst wieder angefangen, da ich nun ein paar Monate etwas mehr Zeit habe.

    Du dürftest definitiv viel zu wenig essen. Wurde erst selbst vor ein paar Tagen im Forum darauf hingewiesen dass ich das tue (zu wenig essen). Ich esse wirklich viel, aber das beschränkt sich meist auf Mittag. Frühstück entfällt mitunter bei Zeitmangel, Abendessen ist auch eher bescheiden.

    Auch wenn das Mittagessen bei mir vielleicht auf 1.000 kcal kommt, insgesamt (Gesamttag) schaffe ich vielleicht 2.000 wenns gut geht - ist jetzt nur ne reine Schätzung, aber ich kann von Glück reden wenn ich überhaupt mal den Grundumsatz für meine Grösse/Gewicht/Tätigkeit schaffe.

    Immer wieder gab es Phasen wo ich brav trainiert habe, denke auch mein Körper schaut nicht so übel aus. Also wenn ich den Oberarm anspanne dann bewegt sich da schon was. Und 100kg im Bankdrücken (1x Versuch, bereits damals mit 17 nach einem halben Jahr Training bei ca 70kg) ist auch ganz okay (Stärkere wird es sicher immer geben).

    Nun hatte ich meine 7. Trainingseinheit seit Anfang September, hab mir einen tollen Mixer gekauft, Sojamilch aus dem Supermarkt (vertrage kein Milcheiweiss), Bananen und ein Sojaeiweisspulver (aus der Apotheke). Habs jetzt ein paar Tage geschafft pro Tag zwischen 2 und 4 Shakes zu Trinken (jeder ca 400 kcal).

    Was ich sagen möchte, ich hatte, wenn ich trainierte, das sehr brav gemacht. Jedoch ausreichend Nahrung hatte ich nie zugeführt.

    Und es heisst ja immer, Bodybuilding ist eine Symbiose zwischen Training, Erholung und Ernährung, wobei jeder Teil sehr wichtig ist.

    Ich hatte vielleicht Training und Erholung, aber die Ernährung hatte ich nie mitgemacht.

    Ich bin gespannt wie es nun weiter geht, ob ich das mit dem Essen auch durchhalte. Es ist nicht so einfach! Schliesslich kostet das Zubereiten auch ein wenig Zeit -> Auch wenns ein leicht zu reinigender Mixer ist. Und nimm mal einen Shake auf die Arbeit mit. Ein bissel lächerlich wirkt das schon - zumindest auf die anderen ;).

    So rein vom Gefühl her, und ich hatte immer ein gutes Gefühl was meinem Körper gut tut, gehts meinem Körper dank der zusätzlichen Nahrung nun schon besser. Er ist kräftiger usw.

    Hab das auch damals mit 18 gemerkt, irgendwie hat ein kurz nach dem Training eingenommener Shake mit Haferflocken Wunder bewirkt. Bereits am nächsten Tag war mein Bizeps steinhart. Normalerweise ist er am Tag nach dem Training normalerweise sehr schwammig und müde.
    Weiss jmd von dieser Wunderkraft von Haferflocken? :)

    Lange Rede kurzer Sinn: Nimm dir den Tipp der anderen zu Herzen, mehr zu essen. Als Trainierender brauchst du das einfach.

    Und scheiss auf Steroide und solches Zeug, aber das tust du ja eh. Wofür ich dich auch sehr bewundere! Ich kann mir schon vorstellen, dass man nach vielen Trainingsjahren einfach wieder mal das Gefühl haben möchte, dass was "weiter geht". Aber 1. in unser beider Fällen wird es das definitiv indem wir mal gscheit "fressen" (was wir beide verabsäumt hatten) und 2. willst du wirklich so einen Scheiss in deinen Körper lassen? Sicher nicht!

    Investier das Geld für Steroide und den Kram lieber in ein gutes Sojaeiweiss ;) und den Rest in deine Ausbildung. Sport & Bewegung sind ein wichtiger Teil des Lebens, aber es sollte nicht das einzige sein über das du dich definierst. Du wirst zwar nicht der Obermacker unter den Bodybuildern sein, aber willst du das, ich meine Burschen imponieren? Die meisten Frauen finden einen halbwegs durchtrainierten Körper viel schöner als aufgeblähte Typen. Allen voran der Sixpack, den ich leidergottes selbst nicht hab ;).

    Bla bla bla. Jetzt hör ich eh schon auf :).
     
  8. Seth

    Seth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    0
    Das ist für mich keine Ausrede, mit 17 ist man immerhin fast volljährig und die meisten 17 Jährigen wollen auch so behandelt werden. Und ich finde, ab und zu kann es nicht schaden mal etwas deutlicher zu werden, vor allem wenn derjenige auch schon anfängt über Roids nachzudenken. Spätestens wenn mal mal mit Freunden unterwegs ist oder auf Klassenfahrt oder sowas in der Art sollte einem doch auffallen, dass die "normalgewichtigen" viel mehr essen als man selbst.
     
  9. #8 hesright, 15.09.2006
    hesright

    hesright Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.09.2006
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe seinen Beitrag so verstanden, dass er sich zwar über Stereoide informiert hat, sich jedoch davon distanziert.

    Was die Ernährung betrifft: Ich habe selbiges "Problem", ich glaube das muss erst einem bewusst werden, dass man zuwenig isst.

    Mir persönlich sagt bspweise jeder dass ich enorm viel esse, vermutlich liegt es daran, dass man mich zu Mittag beim Essen sieht. Oder am Abend im Restaurant. Da futtere ich wirklich enorm.

    Aber ausser einem Frühstück (und das nicht immer), Mittag- und Abendessen war bisher nicht mehr.

    Aber ich fühle mich zwischendurch auch nicht unbedingt hungrig.

    Ich versuche der Ernährung jetzt mehr Aufmerksamkeit zu schenken, ich sehe sie als Teil des Trainings an. Die Shakes haben für mich eine Art Arbeit-Status. D.h. sie gehören zur (Trainings-)Arbeit dazu. Hier bekommt Ernährung für mich derzeit eine völlig neue Bedeutung.

    Und ich glaube das ist sehr wichtig. Und für einige nicht verständlich. Wie bspweise für mich bis vor kurzem.
     
  10. #9 Cenafu89, 15.09.2006
    Cenafu89

    Cenafu89 Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    So, ich hab mir jetzt mal dieses Kaloma geladen, und ausprobiert.

    Ich komme am Tag mit 3 Mahlzeiten auf etwa 320 kcal. Wahrscheinlich ist dieser Wert zu wenig.
    So, und jetzt natürlich die Frage? Auf was muss ich achten, wenn ich zunehmen will? Welcher Wert sollte über hohe Zahlen verfügen?

    Und dann noch vielen Dank an "Sam16" der mir das Programm empfahl, und noch ein dankeschön an alle die sich um mein Problem bemühen und mir Tipps geben, Danke =) =) =)
     
  11. #10 j@nni0815, 15.09.2006
    j@nni0815

    j@nni0815 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.06.2006
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    8o 320 kcal? Die ess' ich zum Frühstück. ;) Bist Du sicher, dass das stimmt? Ich würde Dir empfehlen, einfach mal ein wenig über Ernährung zu lesen, sei es im Internet oder als Buch. Ich bin mit Sicherheit keine Expertin, was die Ernährung angeht, aber wenn Du schreibst, Du nimmst am Tag 320 kcal zu Dir, dann denke ich, Du musst einfach mal die Grundlagen über's Essen und die Ernährung an sich auf die Reihe kriegen. ;)

    Einen lieben Gruss

    J@nni
     
  12. #11 Nickfox, 16.09.2006
    Nickfox

    Nickfox Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Das ist doch einfach nur ein Fake; kein Mensch kommt mit 320kcal pro Tag klar.
    Mein Morgenessen hat ja schon nur 400kcal

    und wenn meine gute Mutter mal diätet kommt die sogar auf 1000kcal pro Tag.

    Fakebeitrag und wenn nicht ... :crazy:
    Nimm ruhig Steroide; ich wünsch dir viel Glück, denn ausser ner Gyno und ner versauten Leber wirst du nix aufbauen können, Testo kann auch nicht einfach fehlende kcal bzw. fehlendes Protein kompensieren. tut ja richtig weh sowas zu lesen. Lies dich mal bitte zuerst IRGENDWO ein bevor du gleich zu Roids greifen willst omg.
     
  13. #12 Cenafu89, 16.09.2006
    Cenafu89

    Cenafu89 Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Dann hab ich das Programm nicht richtig verstanden, jedenfalls stand unten so in der Endsumme bzw. Tagessumme.
    Zum zweiten. Was soll jetzt Roids sein, will ich das benutzen? Glaub nich, oder es ist nur ein Fachbegriff oder ähnliches...
     
  14. #13 dA~r3Al, 16.09.2006
    dA~r3Al

    dA~r3Al Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin 17 ,179cm groß und wieg 63kg bn auch sehr dünn aber bei mir is des genetisch bedingt meine ganze Familie Mütterlicherseits ist dünn also mach ich mir da nich so viel Hoffnung mal richtig breit zu werden ^^ du kannst auch ohne viel Masse massig Kraft haben ,schau dir doch mal Bruce Lee an der war scheiss dünn aber hatte sau Kraft !! Natürlich sollteste versuchen zumindest auf 60 kg zu kommen !!Und kenn da auch nen super Mittel wennde des nimmst/isst ,glaub mir wirste zunehmen !!!
    Und des Wundermittel nennt sich ......




    Haferflocken!!!!!!!!!

    probiers mal !
     
  15. #14 HannoverOlli, 16.09.2006
    HannoverOlli

    HannoverOlli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2006
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    nenn es fachbegriff ... lies dich erstmal ein wenig schlau :)
     
  16. #15 gollllum, 23.09.2006
    gollllum

    gollllum Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    man man man es gibt soviel text über dieses thema welches dein "trauriges problem" lösen könnte.

    cenafu training besteht aus: Training Ernährung Erholung. du musst über alle 3 sachen bescheid wüssen. wenn du fragst was kcal sind dann wär das aufs training übertragen wie als würdest du fragen was Muskelversagen (wollt ja eigentlich was wie HIT super satz oder ähnclihes schreiben aber ich wil dich mal nicht überfordern :D ) heisst. mit anderen worten du hast keine ahnung und deshalb such, such bei google auf guten bb seiten und weiss was ich. ich trainier seit 3 monaten. und wenn ich abends nur selten was essen würde dann würde ich mich garnicht trauen in ein öffentliches forum zu posten.

    mfg
    fabian

    PS: das hat nichts mit seinem alter zu tun ich bin 15
     
  17. Vana*

    Vana* Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    0
    Ich find es gut, dass er schreibt auch wenn er noch nicht wirklich Ahnung hat. Wieso denn nicht?!?
    Es reicht doch auch ihm aufzuzeigen, dass sein Essverhalten schlecht ist. Vielen fällt das so nicht auf und wenn man von zu Hause das nicht wirklich kennt oder beigebracht bekommt (soll jetzt kein Angriff ans Elternhaus sein!) ist es doch in Ordnung, wenn er hier darauf gestoßen wird. Es ist doch auch eine Antwort für ihn, dass er erst einmal viel Lesestoff benötigt und die Ernährung sehr viel Zeit in Anspruch nimmt, genauso wie das Trainieren ansich. In unserer hektischen Welt geht eben vieles verloren, gerade wenn man endweder einen fulltime Job hat oder eben ggf. noch zur Schule geht.
    Wieviele Mädchen/Frauen essen nicht richtig? Wieviele Kliniken gibt es für Untergewichtige(Übergewichtige)? Erschreckend viele...
    Das tolle daran, dass er geschrieben hat und ich einfach neugierig war und mich reingelesen habe ist, dass ich indirekt auche inen kleinen Tipp bekommen habe :) so sollte das doch auch laufen?!?

    Ich wünsch Euch beiden viel Glück und ja, die Ernährung nimmt viel Zeit ein. Würd' mich nciht wundern, wenn das irgendwann zu einem kleinen Hobby wird (Kochen, etc.)

    Lieben Gruß,
    Vana*
     
  18. michal

    michal Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ich hatte das selbe problem. ich habe bis ich 21 jahre alt war 60 kg gewogen. heute bin ich bei 85 kg. ich esse jetzt nicht nach den hunger sonder nach der zeit. alle 2 bis 3 stunden eine mahlzeit und iss dich nicht voll sonst bekommst du bei der nehsten mahlzeit nichts runter. viel erfolg
     
  19. #18 Muscat Coach, 25.09.2006
    Muscat Coach

    Muscat Coach Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2006
    Beiträge:
    1.753
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man sich koerperlich mit 55 Kilo wohlfuehlt, dann isses doch ok. Wir sind ja schliesslich nicht mehr in der Steinzeit wo es ein Todesurteil war wenn man wenig auf den Rippen hatte. Ansonsten versuche dich an mehr Essen zu gewoehnen - das geht.

    Allerdings bei 320 kcal kannst du nicht die notwendigen Vitamine, Mineralstoffe, Proteine, Fette und Kohlehydrate zu dir nehmen die dein Koerper normalerweise braeuchte.

    Zudem halte ich das fuer ziemlich gefaehrlich, da du ja noch in der Wachstumsphase bist und vermutlich deine Knochen sich nicht richtig entwickeln koennen. Solltest du bereits ueber Gelenkschmerzen klagen oder Haltungsschwaechen aufweisen, wuerde ich mal zum Arzt gehen. Ne Tagesration von 320 kcal ist viel zu wenig.
    Du musst ja total energielos sein. Jegliche kleine Anstrengung endet ja in Erschoepfung. Du muesstest ziemlich haeufig Kopfschmerzen haben ebenso wie Konzentrationsschwaechen und eine sehr heftige Infektanfaelligkeit. Wenn du dich so wie du es beschrieben hast schon ueber einen laengeren Zeitraum ernaehrst (musst du ja) dann wirds hoechste Eisenbahn etwas daran zu aendern!!!!!
     
  20. Anzeige

  21. #19 hesright, 25.09.2006
    hesright

    hesright Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.09.2006
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    poste einfach mal was du ungefähr isst. 320kcal können es definitiv nicht sein. dann kann man ja mal weiterschauen.
    vielleicht hat er nur ne null vergessen und es sind brave 3.200 :).
     
  22. #20 Cenafu89, 27.09.2006
    Cenafu89

    Cenafu89 Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ja, also vielleicht komm ich nicht mit dem Prog. "Kaloma" zurecht.
    Auch wenn ich denke, dass das was ich eingegeben habe, stimmen müsste, könnte es ja sein, das es eben nicht der Fall ist.
    Habe links in der Nahrungsmittel Liste, das rausgesucht was ich zum Frühstück esse, und dann hinzugefügt. Es war eigentlich ne gute Anzahl an Kcal, doch da stand halt noch die Menge. Diese habe ich dann auf 4 reduziert für 4 Toastbrote, und der Kcal Wert ist dann drastisch gesunken auf etwa 20.
    Ja, und mehr als ein Nahrungsmittel pro Mahlzeit kann ich auch nicht hinzufügen.
    Vielleicht kann ich mit dem Prog. noch nicht umgehen, so das der Wet von 320 Kcal zustande kam.
    Vielleicht könnte einer ja auch mal ein kleines Tutorial (Ne Anleitung) zu Kaloma posten...

    @Muscat Coach
    Könnte die mangelnde Nahrung also Schuld daran sein, weshalb ich lediglich einen Unterarm-Umfang von 16 Zentimetern habe?
     
Thema: So, jetzt mal mein trauriges Problem...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unterarmumfang durchschnitt

    ,
  2. unterarmumfang

    ,
  3. durchschnittlicher unterarmumfang

    ,
  4. unterarmumfang mann,
  5. unterarmumfang erhöhen,
  6. unterarmumfang männer,
  7. Normaler Unterarmumfang,
  8. durchschnitt unterarmumfang,
  9. unterarmumfang frauen,
  10. durchschnittlicher unterarmumfang mann,
  11. unterarmumfang mann durchschnitt,
  12. unterarm durchmesser durchschnitt,
  13. unterarmumfang frau,
  14. durschnittlicher oberarmumfang,
  15. unterarmumfang durchschnitt mann,
  16. unterarmumfang mädchen,
  17. Durschnittlicher armumfang bei einer frau,
  18. der unterarmumfang eines mannes,
  19. männer unterarmumfang,
  20. durchschnittlicher unterarmumfang männer,
  21. durchschnitt durchmesser handgelenk der frauen,
  22. unterarmumfang,
  23. durschnittlicher umfang oberarm frauen,
  24. unterarmumfang 17 jahre,
  25. durchschnitts unterarmumfang
Die Seite wird geladen...

So, jetzt mal mein trauriges Problem... - Ähnliche Themen

  1. Jetzt oder nie - mein Trainingstagebuch

    Jetzt oder nie - mein Trainingstagebuch: Hallo Leute, dann eröffne ich auch einmal mein Trainingstagebuch. Verbesserungsvorschläge sind natürlich gern gesehen! Ziel:...
  2. Kurz vor meinem Ziel gescheitert, jetzt will ich es auf gesundem Weg schaffen !!!

    Kurz vor meinem Ziel gescheitert, jetzt will ich es auf gesundem Weg schaffen !!!: Hallo erstmal :) Ne Kurzfassung über mich und meine Vergangenheit, falls etwas lückenhaft erscheint gehe ich dem nach. Möchte hier bloß...
  3. Bitte Hilfe: Ausdauersportlerin jetzt im Kraftausdauerbereich

    Bitte Hilfe: Ausdauersportlerin jetzt im Kraftausdauerbereich: Hallo! Ich, weiblich 38 Jahre, 3 BSV in der HWS habe nun den Weg in ein Fitnessstudio gefunden... Ziel war und ist: Stabilisierung der BSV in der...
  4. Jetzt bin ich auch da

    Jetzt bin ich auch da: Hallo zuammen, jetzt habe ich mich hier auch mal angemeldet. Ich bin m 35, und absoluter Anfänger im Bereich Fitness. Ab und zu gehe ich Laufen...
  5. Untergewicht und jetzt zunehmen. Kalorienbedarf bei myfitnesspal okay ?

    Untergewicht und jetzt zunehmen. Kalorienbedarf bei myfitnesspal okay ?: Hallo, ich bin seit Jahren eigentlich zu dünn. Bin 187cm und wiege momentan 68kg. Allerdings hat sich mein ganzes Fett wohl am Bauch angesetzt:)....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden